CL-Halbfinale: Borussia Dortmund - Real Madrid

und wieder ist es Real Madrid!

Wenigstens kein deutsch-deutsches Duell, außerdem hat man in der Gruppenphase schon einmal gezeigt, dass Real sowohl verwundbar als auch schlagbar ist.
Schade, dass man erst zuhause spielt, aber wie man bei den Bayern gegen Juve gesehen hat, kann ein gutes Hinspielergebnis auch schnell die Weichen für das Rückspiel stellen.
Ich bin frohen Mutes, man kann Real schlagen und dass weiß man auch!

Lasst uns ins Finale einziehen!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Angesichts der Ergebnisse in Gruppe D

Borussia Dortmund - Real Madrid 2:1

Real Madrid - Borussia Dortmund 2:2

ist der Favorit ja recht eindeutig: Borussia Dortmund. Die stehen daher schon mit einem Bein im Endspiel.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Unter deutsch-deutschen Duellen verstehe ich Spiele zu Zeiten vor der Wende, was HT auch so gemeint haben wird. Heute sind das mE einfach deutsche Duelle, so wie man ja auch von spanischen Duellen sprechen würde und nicht spanisch-spanische Duelle. Das käme mir dann spanisch vor. :isklar:
 
Unter deutsch-deutschen Duellen verstehe ich Spiele zu Zeiten vor der Wende, was HT auch so gemeint haben wird. Heute sind das mE einfach deutsche Duelle, so wie man ja auch von spanischen Duellen sprechen würde und nicht spanisch-spanische Duelle. Das käme mir dann spanisch vor. :isklar:
das deutsch-deutsch soll lediglich ausdrücken, dass 2 deutsche Mannschaften involviert sind.

dass hier alle so klugsch***en müssen...
 
Wenn der BVB an die bisherigen Leistungen in der CL anknüpfen kann, ist Real machbar. In den beiden Spielen muß einfach alles passen. Vorallem der Abschluss, nicht wie in Malaga wo man hätte 3:0 gewinnen können/müssen !!!!!!
Wichtig ist ein Heimsieg im ersten Spiel, vielleicht auch mit 2 Toren unterschied (3:1 oder 2:0), dann sollte auch Madrid was machbar sein um ins Finale zu kommen.......

Aber:
Auch wenn die Jungs ausscheiden sollten, bin ich stolz auf die Truppe. Sie haben eine grandiose CL Saison gespielt. Wer hätte denn damit gerechnet, das wir bis ins HF kommen. KEINER !!!!!!
Aber vielleicht machen es die Buben, auch so wie 1997. Da hat auf uns im HF ( Man Utd., zwei 1:0 Siege ) und dann im Finale ( 3:1 gg Juve ), keiner ein Pfifferling gesetzt..............Ricken jetzt, Lupfen, jaaaaaaaaaaaaa, 5 Sek. auf dem Platz, 5 sek., Lars Ricken mit dem 3:1!!!!!!!!

Ich freue mich auf die beiden Spiele.......................
 
Wird auf jeden Fall zwei sehr schwierige Spiele für den BVB. Dortmund kann froh sein das die nicht Barca gezogen haben ;) Bin mal gespannt was die Bayern gegen Barca machen. Barca ist nämlich anfällig in der Abwehr und die Flügelzange aus München wird hoffentlich ein paar mal zuschlagen =) Auf ein deutsches Finale würde ich mich sehr freuen. Ich als Bayernfan würde lieber von BVB geschlagen werden als von Real :)

ballsportduwe.de :laola:
 
Wird auf jeden Fall zwei sehr schwierige Spiele für den BVB. Dortmund kann froh sein das die nicht Barca gezogen haben ;) Bin mal gespannt was die Bayern gegen Barca machen. Barca ist nämlich anfällig in der Abwehr und die Flügelzange aus München wird hoffentlich ein paar mal zuschlagen =) Auf ein deutsches Finale würde ich mich sehr freuen. Ich als Bayernfan würde lieber von BVB geschlagen werden als von Real :)

ballsportduwe.de :laola:

Sind das hier eigentlich SEO-Posts?
 

Detti04

The Count
Da sind die Tickets schon:

Tickets für Borussia Dortmund - Real Madrid - Champions League 2013 Signal Iduna Park Dortmund | Mittwoch, 24. April 2013 - viagogo

Kategorie 6 (Normalpreis ansonsten in der Buli wohl 29 Euro) ab 249 Euro, Plaetze auf der Sued (angeblich Sitzplaetze - ich wusste gar nicht, dass es solche auf der Sued gibt) ab 499 Euro, Kinder-Block ab schlappen 380 Euro. Oder vielleicht doch lieber das Premiumticket fuer 3400 Euro? Wer weiss, vielleicht ist bei letzterem ja sogar ein Glaeschen Schampus mit drin.

Auch grosse Gruppen koennen noch versorgt werden: Ein Verkaeufer bietet 20 (!) Gaestetickets zu je 716,72 Euro. Wenn mir viagogo dann nochmal erklaeren koennte, wie das ein Privatverkaeufer sein kann?
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Da sind die Tickets schon:

Tickets für Borussia Dortmund - Real Madrid - Champions League 2013 Signal Iduna Park Dortmund | Mittwoch, 24. April 2013 - viagogo

Kategorie 6 (Normalpreis ansonsten in der Buli wohl 29 Euro) ab 249 Euro, Plaetze auf der Sued (angeblich Sitzplaetze - ich wusste gar nicht, dass es solche auf der Sued gibt) ab 499 Euro, Kinder-Block ab schlappen 380 Euro. Oder vielleicht doch lieber das Premiumticket fuer 3400 Euro? Wer weiss, vielleicht ist bei letzterem ja sogar ein Glaeschen Schampus mit drin.

Auch grosse Gruppen koennen noch versorgt werden: Ein Verkaeufer bietet 20 (!) Gaestetickets zu je 716,72 Euro. Wenn mir viagogo dann nochmal erklaeren koennte, wie das ein Privatverkaeufer sein kann?


Im Siema-Ichhinterziema-Pinkelbecken ist halt alles moeglich. ALLES...!
 

Detti04

The Count
Zitat von spiegel online:

Nach Recherchen der "Ruhr Nachrichten" sollen Online-Tickethändler Studenten angeheuert haben, um frühzeitig an Tickets zu kommen. Diese sollten später gewinnbringend weiterverkauft werden.

Ist ja eigentlich eine ganz einfache Rechnung: Der Studi bekommt - sagenwamal - 100 Euro schwarz auf die Hand, um die Nacht vor einer der Vorverkaufsstellen zu verbringen und dort dann die Maximalzahl an Tickets zu erwerben. Selbst wenn diese Zahl auf nur 2 Tickets pro Person begrenzt ist, dann macht der Haendler, der jedes Ticket fuer 200 Euro ueber Marktpreis verkauft, immer noch schmissige 300 Euro Reingewinn. Das Ganze macht man dann mit 10 Studis, und schon ist ein netter "Lohn" von 3.000 Euro eingefahren.
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Ist ja eigentlich eine ganz einfache Rechnung: Der Studi bekommt - sagenwamal - 100 Euro schwarz auf die Hand, um die Nacht vor einer der Vorverkaufsstellen zu verbringen und dort dann die Maximalzahl an Tickets zu erwerben. Selbst wenn diese Zahl auf nur 2 Tickets pro Person begrenzt ist, dann macht der Haendler, der jedes Ticket fuer 200 Euro ueber Marktpreis verkauft, immer noch schmissige 300 Euro Reingewinn. Das Ganze macht man dann mit 10 Studis, und schon ist ein netter "Lohn" von 3.000 Euro eingefahren.


Nee, nee, nee, Du hassestnichtkapiert, Detti. Unserm theo geht es nicht um Gewinnspannen, sondern: Diese ganzen poesen Haendler sind poese Teufel, die nur dem unschuldigen, nicht-profit-interessiertem BVBääh schaden wollen...
 
T

theog

Guest
Und bei facebook war man noch ganz stolz über den Hype den der BVB ausgelöst hatte.

Schwarzmarktpate im Champions League Spiel Dortmund gegen Real: Sitzt an dieser Gracht der Ticket-Pate? - Fussball - Bild.de

Das ist ja auch selten dämlich. Wieso gibt man den Mitgliedern oder Fanprojektmitgliedern kein Vorkaufsrecht? Dann hätte man diese ganzen Typen schon mal ausgeschlossen. *kopfschüttel*

Mitglieder geniessen Vorverkaufsrecht, aber nur über die hotline. Als Mitglied darf man max. 4 Karten (2 Karten für Topspiele) kaufen. Aber selbst wenn Watzke - wie angekündigt - den freien Verkauf über die Geschäftsstellen einstellt, wird das Problem nicht gelöst. Die Kriminellen werden immer Wege finden, schnell an Tickets über die hotline ran zu kommen, um diese dann über online-Portale (ebay & Co.) zu verteuerten Preisen zu verkaufen. Ich glaube, man sollte einfach den online-Verkauf NUR zum Originalpreis erlauben oder ganz verbieten.
 

André

Admin
Also in MG ist es so, dass Du als Nicht-Mitglied (oder nicht Fanprojekt-Mitglied) generell keine Chancen hast an Karten für internationale Spiele zu kommen. Das heißt in dem Fall hier, hätten die ganzen Strohmänner zumindest mal Mitgliedsbeitrag zahlen müssen. :D

Man hätte aber auch die Adressen gehabt, und hätte anhand der Nummern nachvollziehen können, wer die Karten nur zum Weiterverkauf erworben hat. Auch jedes Ticket bei ebay wird ernstgenommen. Kann man melden an ebay@borussia.de, die ersteigern dass dann anonym und schauen, dann wer der Verkäufer ist, etc. und sperren die Leute enstprechend aus den Ticketportalen und bringen die Fälle auch zur Anzeige.

Ein Millionenangebot von viagogo wurde abgelehnt und man fühlt sich als Fans da vom Verein verstanden.

Wie Du sagst gibt es keine 100% Sicherheit. Privatpersonen können glaub ich sogar nur 2 Tickets bestellen, aber Fanclubs dürfen 50 bestellen. (Bustour) Und so kam es, dass tatsächlich jemand einen "Scheinfanclub" gegründet hatte (inkl. Vorstand etc.), nur um regelmäßig 50 Tickets weiterverkaufen zu können.

Aufgrund der Mechanismen und dass der Verein wirklich jeden Fall prüft, ist das Spiel von solchen Leuten aber schnell aufgedeckt.
 

André

Admin
Auch bei Gladbach gibt es solche Tickethaendler bzw. -profiteure:

Tickets für Borussia Mönchengladbach - Bayern Munich Borussia-Park Mönchengladbach | Samstag, 18. Mai 2013 - viagogo

Stehplatz Gaeste ab 135 Euro. Zugegeben, nur ganz wenige Tickets in der Nordkurve (Sitzplaetze), die aber ab 159 Euro.
Ja die gibt es immer wieder, aber die machen das in der Regel nur einmal, weil der Verein diesen Fällen selbst aktiv nachgeht und diese zur Anzeige bringt:

„Wir verfolgen jede Auktion mit Borussia-Karten im Internet und bitten den Verkäufer, die Auktion zu beenden“, erklärt Plum. In den vergangenen Wochen konnten von 96 Auktionen 63 beendet und aus den restlichen konnten 35 Tickets vom Verein zurückgekauft und storniert werden. Ausnahmen sind, wenn die Tickets zum Verkaufspreis angeboten werden.
„Schließlich müssen wir davon ausgehen, dass es Leute gibt, die wirklich verhindert sind“, sagt er. „Oft sogar kaufen wir die Karten selbst, um sie dann zum normalen Preisen wieder zu verkaufen, und schließen das Vereinsmitglied, den Verkäufer der jeweiligen Auktion, aus.

Borussia kauft Schwarzmarkt-Karten - Borussia Mönchengladbach - Sport - Mönchengladbach - Lokales - Westdeutsche Zeitung
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Detti04

The Count
Achso hab ich gar nicht drauf geachtet. Jo stimmt, die 10% werden ja so nach München vertickt, und die sind dann für den Verkauf zuständig.
Naja, es werden dort ja nicht nur Gaestekarten angeboten, sondern quasi aus allen Ecken des Stadions. Es sind aber schon deutlich weniger als z.B. beim BVB, und das Vorgehen der Borussia (also der aus Gladbach) ist tatsaechlich vorbildlich. Ganz im Gegensatz zu z.B. dem Vorgehen Schalkes, welches ja letztens erst eine Kooperation mit viagogo eingegangen ist.
 
T

theog

Guest
Dem ist nix hinzuzufügen!

TU.jpg
 

André

Admin
Könnte ja noch ne ganz nette Konstellation werden. Götze für den BVB im Finale gegen seinen neuen Arbeitgeber.

Aber jetzt haut erstmal Real raus! :top:
 
Oben