CL Achtelfinale, Rückspiel: ManU vs. FC Bayern München

Wer kommt ins Halbfinale?

  • ManU

    Stimmen: 16 40,0%
  • FC Bayern München

    Stimmen: 24 60,0%

  • Umfrageteilnehmer
    40
  • Umfrage geschlossen .

NK+F

Fleisch.
Alleine schon wegen den Äusserungen von Ferguson, ist mir der Halbfinaleinzug des FCB um einiges symphatischer.
 
Alleine schon wegen den Äusserungen von Ferguson, ist mir der Halbfinaleinzug des FCB um einiges symphatischer.

Sir Alex ist kein Engländer, der ist Schotte, oder ?
Von Schotten sollte man scheinbar kein "british sportsmanship" erwarten :zahnluec:

Seine Äusserungen "typisch deutsch" und "mit 11 Mann wären wir weitergekommen" waren nur peinlich.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mein Gott, dass der angepisst ist nach einem 3:0 als großer Favorit so knapp rauszufliegen, sollte ja auch klar sein. Da wird immer von Emotionen geredet und der war halt angefressen, sollte man jetzt nicht zu hoch hängen.
Wenn kümmert das auch schon - außer die Deutschen? :aetsch2:
 

SaintWorm

Bolminator
Moderator
Fergie heult sich doch regelmäßig nach Niederlagen über'n Schiri aus, ist also nichts Aussergewöhnliches. Ich denke man kann ihn schon als schlechten Verlierer bezeichnen, das ist kein Geheimnis. :D
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da siehst mal, welch Ekschbärte ich bzgl. Premiere League bin :D

Mir glatt wurscht was die da so tönen.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Mein Gott, dass der angepisst ist nach einem 3:0 als großer Favorit so knapp rauszufliegen, sollte ja auch klar sein. Da wird immer von Emotionen geredet und der war halt angefressen, sollte man jetzt nicht zu hoch hängen.
Wenn kümmert das auch schon - außer die Deutschen? :aetsch2:

Alles papperlapp. Wer hatten da wat, nämmich 'ne Karte, gefordert?

Der gefoulte Froschfresser, der Pommeswender, die doppelten Tulpenbinder und der Gaucho. SO GROSS war Deutschland nun wirklich niemals.
 
Nicth zu vergessen Nani und Valencia. Nani hat schon im Hinspiel dauerreklamiert. Foult er wars gar nichts, Ball, wenn überhaupt. Wird er leicht berührt hat er schon gegen Ohnmacht zu kämpfen und knallt auf den Boden wie ein Mehlsack, um dann am Boden herumzurollen wie ein Baby, das seinen Schnuller verloren hat. Seine fußballerischen Qualitäten stehen ausser Frage aber sowas geht gar nicht. Nett wie Fergie das ignoriert.
 

Jonas

Gooner
Ferguson macht das, was er immer macht. Nach dem Spiel über den Schiri heulen. Das ist bei ihm Taktik, die Zeitungen schreiben dann über seine Statements und nicht darüber, dass United verloren hat.
 

Jonas

Gooner
Im Endeffekt haben sie verloren ;)

Ich glaub es wissen alle, was gemeint ist. Ist normal, dass das Ergebnis erwähnt wird, nur die große Schlagzeile wird halt nicht daraus gemacht, wie gespielt wurde, sondern es steht überall ganz groß "typical Germans".
 
Im Endeffekt haben sie verloren ;)

Ich glaub es wissen alle, was gemeint ist. Ist normal, dass das Ergebnis erwähnt wird, nur die große Schlagzeile wird halt nicht daraus gemacht, wie gespielt wurde, sondern es steht überall ganz groß "typical Germans".

Tja, wenn juckts? Bayern ist weiter und darauf kommts an!!!
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
stimmt.
aber mit seiner dritten äusserung, "nach zwei spielen muss man sagen, es ist nicht das bessere team weitergekommen", hat er recht.

so long.

Nö, hat er nicht, das bessere wäre ManU gewesen, wenn sie ihr Spiel durchgezogen haben. Sie haben im ersten Spiel nach 10 min aufgehört und im zweiten Spiel nach 45. Minuten keinen Fussball mehr gespielt. Das bessere Team war daher, zumindest aus meiner Sichht Bayern. Wohlgemerkt, spielen die Briten weiter, dann nehmen sie die Bazis auseinander nach allen Regeln der Kunst. Frage, warum haben sie es nicht getan? Sich dann hinzustellen und zu sagen, das das bessere Team ausgeschieden ist, hat etwas eigenartiges.
 
fangen wir hinten an:

Frage, warum haben sie es nicht getan?

es lag mit sicherheit nicht an den bayern.

Sich dann hinzustellen und zu sagen, das das bessere Team ausgeschieden ist, hat etwas eigenartiges.

es hat vor allem etwas eigenartiges, wenn die gründe dafür bei einem selber liegen. und damit mein ich hier den schotten persönlich, der beide spiele arg vercoacht hat.


Sie haben im ersten Spiel nach 10 min aufgehört

sagen wir mal so: anschließend haben sie nicht mehr als nötig gemacht. und waren dabei mit sicherheit nicht schlechter als die bayern.
erst durch die komischen auswechslungen zum schluss und das glückstor kam bayern auf die siegesstrasse.



im zweiten Spiel nach 45. Minuten keinen Fussball mehr gespielt.

also, wenn du "42. min" also nach dem drei-null gesagt hättest, hätte ich dir evtl. recht geben können. so müsstest du sagen, nach der gelb-roten karte hat man das spielen sein gelassen. auch hier vercoacht, der schotte hätte wechseln müssen.

rein zeitlich gesehen ist für mich somit manu mehr "am drücker" gewesen.

und wir können uns auch noch gerne über die qualitativen aspekte der jeweiligen zeiträume unterhalten.

aber nicht heute ;-)

so long
 

Achim

Moderator
stimmt.
aber mit seiner dritten äusserung, "nach zwei spielen muss man sagen, es ist nicht das bessere team weitergekommen", hat er recht.

so long.

Nicht ganz, Man U. war eine Halbzeit klar besser und das war die erste in Old Trafford.
Die drei anderen Halbzeiten waren die Bayern die bessere Mannschaft. Deswegen verdientes weiterkommen für die Bayern.
 
Bayern hat 1999 gelernt, das ein Fussballspiel "90 Minuten + x" dauert.
ManU hat das erst 2010 gelernt.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
und wir können uns auch noch gerne über die qualitativen aspekte der jeweiligen zeiträume unterhalten.

Über die Qualitäten der Mannschaften brauchen wir sicherlich nicht zu diskutieren, da dürften wir klar einer Meinung sein. Das Vercoachen spielte sicherlich mit eine Rolle, aber wenn man, wie ManU, nur spielen und zaubern möchte, dann wird man mit dem Kampf bestraft. Ob die Siege nun am Kampf der Bayern lagen oder an den Aspekten die Du nanntes, lasse ich mal dahingestellt. Aber eines dürfte klar sein. Die Bayern haben Moral bewiesen und sind in der Gesamtheit völlig verdient weiter gekommen. Ob besser oder schlechter, lässt sich schwer bemessen, daher ist die Äusserung aus England auch nichts als heisse Luft. Irgendwas musste er ja erklären. Er hat da sicherlich grundsätzlich recht, aber eben nicht über die zwei Spiele hinweg.
Übrigens verstehen tue ich Hz. 2 im Rückspiel noch immer nicht. Wie man so einbrechen kann ist mir unerklärlich. Nach Hz. 1 war das ein gefühltes 6:0 und dann kam nichts mehr, kein Spiel, kein Kampf, kein nichts. Ich war der Meinung, das sie aus der Pause kommen und die Bazis die ersten Minuten beeindrucken und damit mental fertig machen, das haben sie nicht getan, weiss der Geier weshalb. Die gelb/rote kam erst später, da waren sie bereits lethargisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die drei anderen Halbzeiten waren die Bayern die bessere Mannschaft.

du meinst also, die erste halbzeit im hinspiel, die man 1-0 verloren und selber keine echte torchance hatte, selber allerdings immer am zitter war sobald rooney den ball hatte, war man klar besser?

Deswegen verdientes weiterkommen für die Bayern.

nö. bayern ist verdient weitergekommen.
aber nicht weil sie die bessern waren und schon gar nicht in drei von vier halbzeiten.

so long.
 
Übrigens verstehen tue ich Hz. 2 im Rückspiel noch immer nicht. Wie man so einbrechen kann ist mir unerklärlich. Nach Hz. 1 war das ein gefühltes 6:0 und dann kam nichts mehr, kein Spiel, kein Kampf, kein nichts. Ich war der Meinung, das sie aus der Pause kommen und die Bazis die ersten Minuten beeindrucken und damit mental fertig machen, das haben sie nicht getan, weiss der Geier weshalb. Die gelb/rote kam erst später, da waren sie bereits lethargisch.

du meinst in den zehn minuten bis zur roten karte? ;-)

so long
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Jep die meinte ich, weshalb sind sie nicht rausgekommmen und haben die Bayern beeindruckt wie in den jeweiligen ersten Halbzeiten? Die waren doch mental eigentlich schon tot.
 
Oben