CL-Achtelfinale 2015: Juventus FC - Borussia Dortmund

DeWollä

Real Life Junkie
typisch Italiener, wenn man meintt sie sind konfus, lösen sie den Knoten eben mal mit `nem Goal. Manchmal bin ich mir nicht sicher, ob das eine Taktik ist um den Gegner unvorsichtiger zu machen und aus der defensiven Konzentration zu holen. Würde ich den Gladiatorenmeistern schon zutrauen.

Zum BVB, der Miki spielt 45 Minuten Alibifußball, habe ihn beobachtet. Kein Selbstvertrauen, kein Wille zu sehen mal Risiko zu gehen.
Die Tore sind, wenn es keine taktische Meisterleistung von Turin war, selten blöde gefallen, halbe Eigenproduktionen.
Dennoch ist das geschossene Tor sehr wichtig und könnte das Weiterkommen sichern, wenn man die Abwehr stabilisiert.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Freu dich nicht zu früh. "Muskuläre Probleme" muss nichts Ernstes sein. Wommama hoffen...

PS City 1:2... :suspekt:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Menno... Messi verschießt nen Elfer!
Aber das 2:1 gegen am Ende 10 Engländer war hochverdient. Da wird wohl nix mehr anbrennen im Rückspiel. :)

PS Abpfiff auch in Turin. Am Ende war Juve stärker, insofern können wir uns nicht beschweren.
Außer über den zu großzügigen Schiri und die beiden Verletzten natürlich...
 

DeWollä

Real Life Junkie
alles noch drin, aber von der Torgefahr her kam mir Juve besser vor, mit so einer fehlerhaften Defensive schießt Turin in Dortmund auch eins, meiner Meinung nach.
 

DeWollä

Real Life Junkie
kann sein, einfach wird es nicht für den BVB, Turin steckt, vor allem in der Offensive voller Selbstvertrauen.
Der Tevez ist super drauf.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Mario Basler in der 11-Freunde-Bar in Rüttenscheid. "Juve hat kaum Ballbesitz im eigenen Stadion, kommen kaum vor's Tor, lockere Angelegenheit für den BVB, der das Spiel nach Hause schaukeln wird."
Er hatte den Satz noch nicht mal zu Ende gesagt, als die paar versprengten Juve Fans über das 2:1 jubelten. Mario Basler, der Dampfplauderer halt. :D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Mario Basler in der 11-Freunde-Bar in Rüttenscheid. "Juve hat kaum Ballbesitz im eigenen Stadion, kommen kaum vor's Tor, lockere Angelegenheit für den BVB, der das Spiel nach Hause schaukeln wird."
Er hatte den Satz noch nicht mal zu Ende gesagt, als die paar versprengten Juve Fans über das 2:1 jubelten. Mario Basler, der Dampfplauderer halt. :D
Hab nur mal kurz reingeguckt. Da meinte Michael Schulz im Scherz zu Basler: Hast du eigentlich auch mal Europapokal gespielt? Fand der Mario aber gar nicht lustig und reagierte darauf mit einem bitterbösen Blick... ;)
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Zum Glück war Peter Neururer nicht auch noch da. Was Mario an Wortschatz fehlt, gleicht Tanzpeter locker wieder aus. Wobei Marios Art trotzdem beim Publikum gut ankommt. Neururer schwafelt meistens, drückt mit 5 Sätzen aus, was man auch in einem Satz hätte sagen können.
Hansi Küpper wie immer sachlich und auch erstmalig Jörg Heinrich war anwesend, den ich noch nie in einer Sendung zum Thema CL habe kommentieren hören. Aber gut der Mann.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( Ich pack das mal hier rein, weil es im Derbyfred nichts zu suchen hat, trotz crossposting ):

Immobile im 4141 System zu bringen war ein Zugeständnis an ihn. Das Spiel habe ich nicht gesehen, lt. kicker Note fiel seine Beurteilung allerdings bescheiden aus, genau wie die des Gabuners. Reus auf der anderen Seite kam besser weg, weil er offensichtlich in jedem System gut aussieht, anpassungsfähig eben.
Das Auswärtstor kann noch Gold wert sein, nur lese ich, dass Juve in den letzten 7 Begegnungen immer 1 Tor erzielt hat. Das lässt nichts Gutes ahnen, aber "bange machen gilt nicht" ;)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ok, in einer knappen Stunde geht's also los zum Rückspiel gegen Juve.

Hier die Aufstellung des BVB: Weidenfeller – Sokratis, Subotic, Hummels, Schmelzer – Bender, Gündogan – Mkhitaryan, Kampl, Reus – Aubameyang

Also wieder mit Micky, ohne Kagawa und Kuba, auch ohne Sahin (das wusste man vorher), und mit Sokratis für Kirch auf rechts.

Heja! :top:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Dem gönn ich's allerdings am allerwenigsten, nach seinen brutalen Attacken im Hinspiel.
 

osito

Titelaspirant
Dem gönn ich's allerdings am allerwenigsten, nach seinen brutalen Attacken im Hinspiel.
Faellt echt ueberhaupt nicht auf, das komischerweise immer die anderen Brutal agieren. Die Leverkusener gegen Atletico, da waren es die Leverkusener. Bei Juve gegen BvB, waren es die Turiner, speziell Vidal weil ...ja klar war frueher ja auch ein Leverkusener. Zieh doch mal eine Verbindung, und mach einen Thraed auf ueber die brutale Spielweise der Leverkusener.:zahnluec:
 
Oben