CL Achtelfinale 2013 - Sammelthread

Rupert

Friends call me Loretta
Wurst, Hauptsache er war dran und der Ball nicht drin.

- - - Aktualisiert - - -

Da war er wieder - der Robben-Klassik-Move :)

- - - Aktualisiert - - -

Um mal den ZDF-Mann vom BVB-Spiel zu bemühen: Noch schöneres Traumergebnis.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Schlusspfiff in Porto, 1:0. Auch wenn das Tor wohl abseits war - es hätte auch höher ausgehen können.
Zum Schluss war Porto aber ebenfalls ausgepumpt. Trotzdem: nahe am 1:1 war Málaga praktisch nie.
Das wird schwer im Rückspiel!
 
Starkes Spiel von Bayern. Hatte auch das Gefühl, dass sie das Spiel sehr stark im Griff hatten und, falls es nötig gewesen wäre, auch noch eine Schippe hätten drauf legen können. Nach der Halbzeit haben sie sich dann offensiv nicht mehr wirklich angestrengt. Das 2-1 war ein dummes Abstimmungsproblem in Kombination mit einem Torwartfehler - schade & völlig unnötig.

Krass fand ich welche Aktivität Robben in das Spiel gebracht hat. Unglaublich wie motiviert der Mann ist. Stark. Aber blöd für ihn, denn einen besseren Joker kann ich mir nicht vorstellen.

Zum Auswechselspieler #2, Mario Gomez, wurde heute aus meiner Sicht in einer Situation deutlich, dass keine Zukunft beim FC Bayern hat. Robben spielt ihm den Ball im rechten Halbfeld zu, weit vom Tor entfernt, allerdings Bayern nach einem Konter in der Überzahl. Mit jedem anderen Offensivspieler wäre eine gefährliche Situation daraus entstanden, Gomez allerdings wusste einfach nicht was er tun sollte. Schon die Ballannahme sah so hölzern und unbeweglich aus. Er hat dann seinen Körper eingesetzt um das Tempo rauszunehmen und den Ball letztendlich zurück zu lahm gespielt. Gomez ist außerhalb des Strafraums einfach nicht zu gebrauchen. Innerhalb ist er es. Sein Problem: Seine Konkurrenten können es sowohl innen als auch außen und in sehr vielen Situationen braucht man halt jemanden, der auch das Mitspielen beherrscht. Mit Gomez sind die Situationen im Grunde verloren und das können sie sich nicht leisten.
 
Schade, nix davon gesehen. Soll ja ein gutes Spiel gewesen sein. Also wenn das noch in die Buchse geht hilft auch Guardiola nicht mehr! :D
 
T

theog

Guest
Starkes Spiel von Bayern. Hatte auch das Gefühl, dass sie das Spiel sehr stark im Griff hatten und, falls es nötig gewesen wäre, auch noch eine Schippe hätten drauf legen können. Nach der Halbzeit haben sie sich dann offensiv nicht mehr wirklich angestrengt. Das 2-1 war ein dummes Abstimmungsproblem in Kombination mit einem Torwartfehler - schade & völlig unnötig.

Krass fand ich welche Aktivität Robben in das Spiel gebracht hat. Unglaublich wie motiviert der Mann ist. Stark. Aber blöd für ihn, denn einen besseren Joker kann ich mir nicht vorstellen.

Zum Auswechselspieler #2, Mario Gomez, wurde heute aus meiner Sicht in einer Situation deutlich, dass keine Zukunft beim FC Bayern hat. Robben spielt ihm den Ball im rechten Halbfeld zu, weit vom Tor entfernt, allerdings Bayern nach einem Konter in der Überzahl. Mit jedem anderen Offensivspieler wäre eine gefährliche Situation daraus entstanden, Gomez allerdings wusste einfach nicht was er tun sollte. Schon die Ballannahme sah so hölzern und unbeweglich aus. Er hat dann seinen Körper eingesetzt um das Tempo rauszunehmen und den Ball letztendlich zurück zu lahm gespielt. Gomez ist außerhalb des Strafraums einfach nicht zu gebrauchen. Innerhalb ist er es. Sein Problem: Seine Konkurrenten können es sowohl innen als auch außen und in sehr vielen Situationen braucht man halt jemanden, der auch das Mitspielen beherrscht. Mit Gomez sind die Situationen im Grunde verloren und das können sie sich nicht leisten.

Willst du jetzt Lewandowski in Muenchen haben? :isklar:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also ich war gestern schwer beeindruckt vom FC Porto. Die haben fast 90 Minuten lang Powerfußball geboten, und sind in allen Mannschaftsteilen stark besetzt. Und es ist eine internationale Truppe, mit starkem brasilianischen Akzent.

Die meisten Schwächen sagt man ja dem brasilianischen Torwart Helder nach, der aber gestern keine Probleme hatte gegen die harmlosen Spanier. Der Argentinier Otamendi und der Franzose Mangala in der IV sind sehr präsent, und über die brasilianischen Außenverteidiger Danilo und Sandro geht die Post ab, wobei sie auch defensiv stark sind.

Im Mittelfeld ist der wendige Brasilianer Fernando der Staubsauger, und die technisch und kämpferisch starken Moutinho (Portugal) und Lucho González (Argentinien) treiben das Spiel immer wieder an. Und vorne kommen in Portos 4-3-3 der Portugiese Varela und der Russe Izmailov auch oft über die Außen, während in der Mitte der kolumbianische Torjäger Jackson Martínez ein ständiger Unruheherd ist. Sein junger Landsmann James Rodríguez war angeschlagen und deutete nach seiner Einwechslung seine Qualitäten einige Male an.

Für das Rückspiel sehe ich die Chancen Málagas bei höchstens 30%. Ok, die Abwehrleistung und das Pressing gestern waren größtenteils sehr konzentriert, Torwart Caballero gewohnt sicher, und auch die Abseitsfalle klappte hervorragend. Eigentlich auch beim Tor des Tages - eine Szene die allerdings ganz schwer vom Assistenten zu sehen war, aber Moutinho stand tatsächlich mindestens einen halber Meter im Abseits.

Doch nun muss Málaga höllisch auf die portugiesischen Konter aufpassen. Da muss die Abwehrleistung mindestens genauso gut sein. Nach vorne muss man sich dagegen wesentlich mehr einfallen lassen. Spielgestalter Isco wurde gestern von den Portugiesen sehr gut zugedeckt, aber immerhin: im Rückspiel könnten ihn Eliséu und Jesús Gámez, die gestern gefehlt haben, vom Spielerischen her noch mehr unterstützen.

Ein Wort noch zu Antunes, dem neu aus Portugal verpflichteten Linksverteidiger, weil Nationalverteidiger Monreal an Arsenal abgegeben wurde. Er machte seine Sache gegen Varela (und meist auch gegen Danilo) defensiv sehr gut, hat allerdings nicht dessen Stärken im Offensivspiel. Seine Flanken und Schüsse waren gestern höchstens Durchschnitt.
 
Das ist doch mal was:
Irrer Zufall bei Weltpremiere: Sky zeigt Poldi-Tor live bei ProSieben - Fussball - Bild.de

Während der US-Serien „Two and a half Man“ und „Big Bang Theory“ auf ProSieben schaltete Sky zwei Werbespots – und zeigte jeweils 40 Sekunden vom Spiel der Bayern beim FC Arsenal.
Und beim Werbeblock während „Big Bang Theory“ passierte es: Kommentator Roland Evers begrüßte die Zuschauer gerade, da köpfte Lukas Podolski das 1:2 für die Londoner.
Was für ein Zufall! Zwei mal 40 Sekunden Live-Fußball während der 90 Minuten. Und GENAU DANN fällt ein Tor.

:D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In San Siro steigt heute abend ein Klassiker der Europapokalgeschichte, zwischen zwei Clubs, die zusammen 20 Europapokale und allein 11 Meistercups/CLs gewonnen haben.

Unvergessen das 4:0 1994 in Athen gegen Cruyffs Barça, wobei der Trend in den letzten Jahren eindeutig zu Barça geht. So gab es im letzten Jahr in der CL gleich vier Duelle, von denen Milan keines gewinnen konnte.

Hier die möglichen Aufstellungen:

Milan (4-3-3): Abbiati - Abate, Mexes, Zapata, Constant - Montolivo, Ambrosini, Muntari - Boateng, Pazzini, El Shaarawy.
Reservebank: Amelia, Yepes, De Sciglio, Cristante, Traoré, Bojan, Niang. Trainer: Allegri.

Barcelona (4-3-3)
: Valdés - Dani Alves, Piqué, Puyol, Jordi Alba - Xavi, Busquets, Fàbregas - Pedro, Messi, Iniesta.
Reservebank: Pinto, Montoya, Mascherano, Song, Thiago, Alexis Sánchez, Tello. Trainer: Roura.

Schiedsrichter: Thomson (Schottland).
 
Willst du jetzt Lewandowski in Muenchen haben? :isklar:

Mir ist ehrlich gesagt wohin Lewandowski wechselt. Generell will ich garnicht, dass er in Dortmund bleibt. Ich finde er hat relativ klar gezeigt, dass er weg möchte und ich sehe da jetzt echt nicht wie er bei mir das "Vertrauen zurückgewinnen" könnte.

Und du weißt ja, dass ich keine Vereinsbrille trage und darüberhinaus auch den FC Bayern gut finde. Aus rationaler Sicht kann ich ihn ja auch verstehen wenn er zum FCB ginge. Allerdings muss ich zu meiner Schande auch zugeben, dass ich ein klein wenig Schadenfreude spüren würde wenn er sich beim FCB nur auf der Bank wiederfände......so wie ich auch bei Sahin ein klein wenig Schadenfreude gespürt habe....:isklar:
 
Bin mal gespannt ob Schalke wie letzte Saison (oder vorletzte?) wieder dieses CL-"Gen" zeigt, wo sie dann international plötzlich völlig starke Spiele abliefern und in der Liga total versagen.

Aber sind wir ehrlich: Die Chancen dafür stehen schlecht. Wenn sich Schalke wie zuletzt bei Bayern präsentiert wird das eine Demütigung.
 
Bin mal gespannt ob Schalke wie letzte Saison (oder vorletzte?) wieder dieses CL-"Gen" zeigt, wo sie dann international plötzlich völlig starke Spiele abliefern und in der Liga total versagen.

Aber sind wir ehrlich: Die Chancen dafür stehen schlecht. Wenn sich Schalke wie zuletzt bei Bayern präsentiert wird das eine Demütigung.

Die Chancen dafür stehen schlecht.

Das ist doch schon mal ein guter Kommentar dazu. Ich selber glaube in dieser Saison/CL an nix positives mehr.

Besserung erst ab der nächsten Saison. Wahrscheinlich unter einem neuen Trainer.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Halbzeit in Mailand. Barça wie erwartet mit wesentlich mehr Ballbesitz, was sich aber nicht in mehr oder besseren Torchancen ausdrückte.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Sagen wir's mal so: Es spielen jetzt nicht unbedingt die zwei technischen Ausnahmekönnerteams gegeneinander.
 
Oben