CL 2014 Finale: Atlético - Real Madrid

Wer gewinnt die Champions League 2013/2014?


  • Umfrageteilnehmer
    10

André

Admin
Madrilenische Stadtmeisterschaft im Finale der UEFA Champions League.
Das Madrid den Titel holt, ist klar. Nur welches?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Das Madrid den Titel holt, ist klar. Nur welches?
Da es in Spanien nur ein "el Madrid" gibt, hast du es ja schon gesagt. ;)
Ich tippe tatsächlich auf Real Madrid. Die sind heißer, während für Atlético nach dem Titelgewinn die Saison schon ein Erfolg war. Außerdem ist das Mitwirken von Cristiano Ronaldo wesentlich wahrscheinlicher als das von Diego Costa.
 

osito

Titelaspirant
Nach der WM, EM und dem Europapokalsieger Sevilla, steht der naechste Titel fuer Spanien an. Mit dem feinen Unterschied, das man in den anderen Finals noch europaeischen Einfluss haette nehmen koennen. Diesmal geht gar nix! So oder so geht der Pokal nach Spanien. Druecke auch hier Atletico die Daumen, weil die einfach die kleine Ueberraschung in dieser Saison waren, und mit einem Happyend belohnt werden sollten. Obwohl ich Atletico auch schon im Herbst zu den Favoriten gezaehlt hatte...
 

André

Admin
Ich bin sicher Atlético hätte das Zeug, aber der Einwand von huelin ist gut. Konnten sie die Spannung hochhalten oder ist unbewusst nach dem Meistertitel schon 2-3 % abgefallen. Letzteres könnte schon ausschlaggebend sein.
Ich würde ihnen das Double von Herzen gönnen, hoffe aber auf ein schönes Finale. Ich habe schließlich die Relegation von Darmstadt verpasst, ein gutes Spiel muss ich noch sehen vor der WM. ;-)
 
T

theog

Guest
ohh stimmt! ich hatte es total vergessen...wer gewinnen soll ist mir egal, ich tendiere für atletico...
 
Atlecico bitte !!!! Danke !!!

Gerne. Schon weil ich die allgemeinen Kommentare hören/lesen möchte.
Ich gehe mal davon aus, dass die Medien, allgemein, Real Madrid favorisieren. So wie übrigens auch die Zockerbuden.
Und weil ich ein paar Euronen auf Sieg und Unentschieden (nach90Min. ) gesetzt habe.:cool::floet:;)
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Heute abend um 20:45 steigt also das große Finale in Lissabon, wo man mit 100.000 Spaniern rechnet, von denen nur knapp die Hälfte Eintrittskarten haben – aber zum Glück sind ja reichlich Public-Viewing-Plätze vorhanden.

Bei Real Madrid fehlt auf jeden Fall der gesperrte Xabi Alonso, der aller Wahrscheinlichkeit nach durch Illarramendi ersetzt wird. Ronaldo, Benzema und Pepe sind die angeschlagenen Kandidaten, die aber alle drei von der Partie sein dürften.

Schwieriger wird es da schon für Diego Costa, der aber unbedingt dabei sein will und laut spanischen Medien heute ebenfalls in der Anfangsformation stehen wird. Fragt sich nur, ob er wirklich im Vollbesitz seiner Kräfte ist...

Es wird auf jeden Fall ein Finale zweier sehr gegensätzlicher Teams, was das ganze so reizvoll macht. Real Madrid setzt auf die Schnelligkeit und physische Stärke seiner drei Angreifer ("BBC"), hat aber durch den Taktiker Ancelotti auch an Defensivstärke gewonnen.

Der Sieg gegen Bayern war ein taktisches Meisterstück des Italieners, der es verstanden hat, das Gleichgewicht zwischen Angriff und Abwehr wieder herzustellen, aber auch noch mehr aus Spielern wie Di María oder Benzema herauszuholen.

Atlético spielt dagegen ein Pressing übers ganze Spielfeld, kommt über den Kampf und die Willensstärke, hat aber auch technisch einiges zu bieten. Eine besondere Stärke sind die Standardsituationen, mit den kopfballstarken Innenverteidigern Miranda und Godín – der sie ja auch zum Meister gemacht hat.

Aber alle sind sich einig, dass das heutige Atleti das Werk des großartigen Diego Simeone ist – früher kampfstarker defensiver Mittelfeldspieler mit Übersicht. Übrigens eine Position, die auch andere prominente Trainer einnahmen, wie etwa Guardiola oder der Trainer des heutigen Finalgegners Ancelotti.

Simeone übernahm die Mannschaft vor zweieinhalb Jahren auf dem 10. Tabellenplatz und führte sie noch auf einen EL-Platz – der ihnen aber durch den überzeugenden EL-Sieg auf jeden Fall sicher gewesen wäre. Im nächsaten Jahr gewann er die Copa del Rey und einen CL-Platz, und dieses Jahr schließlich die lang ersehnte 10. Meisterschaft.

Das erstaunlichste daran aber ist: die Mannschaft hat sich in ihrer Zusammensetzung kaum verändert, seit Simeone kam. Aus der Stammelf gingen Domínguez und Falcao, und es kamen neben Villa noch die ausgeliehenen Diego Costa und Raúl García zurück. Die Abwehr spielt also seit zwei Jahren unverändert zusammen, und das merkt man auch.

Hinzu kommt, dass Simeone von seiner Art her bei Fans und Medien unheimlich gut ankommt. Er spricht die Sprache der einfachen Leute aus dem Süden Madrids, wo die meisten Atleti-Fans zuhause sind. Aber er ist auch immer stilvoll gekleidet, hat eine gehörige Portion Charme, und glänzt dazu häufig durch seinen schlitzohrigen Humor.

Ich bin heute zwar eher für Atlético, aber auch den Madridistas würde ich ihre Décima gönnen, die sie sich auf Grund ihrer überzeugenden Auftritte in der diesjährigen CL auf jeden Fall verdient hätten. Besonders leiden werde ich also heute nicht – ich freue mich einfach nur auf ein hoffentlich großes Finale. :)
 

fabsi1977

Theoretiker
Sagenmermalso, die letzten beiden Jahre war meine Finalstimmung auch größer.

Ich rechne damit dass Real das Dingen holt.
 
Real hat Atletico vorzeitig den Vortritt bei der Meisterschaft gelassen. Das war taktisch klug, denn Altletico ist jetzt unterbewußt in der Bringschuld, und außerdem La Decima.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich denke auch Real gewinnt. Wobei ich gestehen muss, ich hab Atletico nicht ein einziges mal spielen sehen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Hat jemand meine Finalstimmung gesehen? Ich kann sie nicht finden...
Ich fand sie noch nie so intensiv wie heute. In der Stadt spürt man es schon den ganzen Tag, überall sieht man Anhänger der beiden Clubs, die sich schon auf das Finale einstimmen.

:laola: ¡QUE EMPIECE LA GRAN FIESTA! :laola:

PS: Zur Aufstellung: Khedira und Diego Costa können spielen, Arda Turan und Pepe nicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Da spricht also ein wahrer Experte. :zahnluec:

Ups... jetzt krachen hier sogar schon die Böller... :hammer2:

Mit der Offensive kann Real einfach nicht verlieren. Wobei ich schon weiß, dass Real in der Liga nicht gegen Atletico gewonnen hat.

Khedira, der alte Zucchino, steht laut kicker sogar in der Startelf.
 

Detti04

The Count
So, dann halte ich doch mal zu Real Madrid und zum Cristiano. Von mir aus kann Ronaldo auch gerne noch den Rekord an CL-Saisontoren ausbauen.
 
Ich fand sie noch nie so intensiv wie heute. In der Stadt spürt man es schon den ganzen Tag, überall sieht man Anhänger der beiden Clubs, die sich schon auf das Finale einstimmen.

:laola: ¡QUE EMPIECE LA GRAN FIESTA! :laola:

PS: Zur Aufstellung: Khedira und Diego Costa können spielen, Arda Turan und Pepe nicht.

Estás en Madrid? Oder ist Málaga so "zugemüllt" mit Hauptstadtfans? In den von mir bisher besuchten Städen Spaniens (u.a. Bilbao, Sevilla, Barcelona, Valencia) war das eher nicht so. :)


Nicht mal 10 Minuten hat Diego Costa durchgehalten. Wie gegen Barca...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben