Champions League - Premiumprodukt oder Lachnummer?

André

Admin
Bayern gegen Pilsen. 35:1 Torschüsse. 80% Ballbesitz. Da ist vermutlich jedes DFB Pokalspiel spannender.

Sky verlangt 15 Euro für einen Spieltag für ihr Premiumprodukt Champions League.

Passt das noch zusammen?
War die Champions League nicht ursprünglich als Wettbewerb der besten Mannschaften Europas gedacht? Davon ist die Königsklasse mittlerweile meilenweit entfernt, vielmehr verkommt sie zu einer Drei-Klassen-Gesellschaft.

11Freunde fragt: Verkommt die Champions League zum Zirkus?

Was meint Ihr?
 
Na da haste jetzt aber auch DAS passende Beispiel dafür.

Ich glaube wenn man mal Dortmund's letztjährige Vorrunde nimmt (und die dieses Jahr ist ja auch nicht schlecht) und andere Gruppen sieht passt das doch.

Klar, die Nostalgiker sagen Landesmeister-Cup ist Landesmeister-Cup und da haben der 2.,3. und evtl. noch 4. der großen Ligen nix zu suchen.

Aber: dann haste tendenziell noch mehr "kleine" à la Pilsen dabei.

Wenn sich San Marino auf legalem sportlichen Weg für einen EM oder WM qualifizieren würde dann steht denen doch die Teilnahme auch zu oder? Ok, ok. Noch sind WM und EM ja im Free-TV empfangbar.

Du könntest ja bei Sky auch das komplette Fuppes-Paket abonnieren. Dann haste denke ich mal weniger als 15€ pro Spieltag oder?! :weißnich:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Dank der auseinanderklaffenden Finanzschere ist die Gruppenphase der CL inzwischen tatsächlich eher zur sportlichen Lachnummer verkommen, man schaue sich nur die Gruppen an. Die Leistungsschere ist eben entsprechend.

Wird das Folgen haben?

Möglichkeit 1: Es kommt die abkoppelte europaweite Liga mit den Superfirmen.
Möglichkeit 2: Vielleicht lieben es die Anhänger der Superclubs aber auch, dass ihr Liebling ab und zu mal Kanonfutter mit 5:0 nach Hause schickt. Das ist das Spektakel, das sie sehen wollen. Und für die Superfirmen ist es auch schöner, so einfach weiter zu kommen. Dann ändert sich eher nix.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Gefühlt haben die Bayern bei Manchester City ähnlich dominant gespielt (bis auf die letzten 10 Minuten). Oder lezte Saison sogar gegen Barcelona. Sollte man deshalb den Wettbewerb Champions-League in Frage stellen? Sicher nicht. Klar gibt es stärkere und schwächere Teams. Gab es aber schon immer. Und ich denke schon das es ab Achtelfinale auch wieder überraschungen geben kann.
 

Rupert

Friends call me Loretta
*lol*

Sorry - das fällt Dir jetzt auf, André?

Dieses CL-Setup mit den gesetzten Top-Acht und der Möglichkeit sich bis zu Platz 4 hinab in einer der großen nationalen Ligen zu qualifizieren, gibt es doch schon ewig lang.
Die CL wird immer erst spannend ab Viertelfinale - manchmal schon im Achtelfinale - davor ist alles nett zu sehen aber nicht wirklich relevant.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Klar, die Nostalgiker sagen Landesmeister-Cup ist Landesmeister-Cup und da haben der 2.,3. und evtl. noch 4. der großen Ligen nix zu suchen.

Aber: dann haste tendenziell noch mehr "kleine" à la Pilsen dabei.

ja, der Traum von der wahren CL (nur Meister) nun endgültig ausgeträumt. Dafür sind die großen Ligen inzwischen einfach zu stark und die kleinen zu schwach. Heutzutage würde das Meister-only Modell ja zu noch mehr Ergebnissen und/oder noch absurd höheren Ergebnissen führen.

Konsequenterweise müsste die CL eher noch (un)gerechter besetzt werden. Aber - wie oben schon gesagt - vielleicht ist eine solche Zirkus-Gruppenphase ja auch durchaus gewollt.
 

André

Admin
Ja das Paket kostet glaub ich 10 Euro pro Monat extra.

Der Dienstag war ja auch ok. Arsenal Dortmund war sehr attraktiv. In der regel ist es aber doch so dass in der Gruppenphase generell nur wenig Spannung aufkommt, es sei denn man hat 3 gute Teams i der Gruppe was aber meist auch die Ausnahme ist.

Ne wirkliche Lösung oder Idee habe ich da auch nicht, aber gestern kam meine Frau spät heim und sei meinte: Musst Du das gucken? Und ich hab gesagt, schalt ruhig um.

Mich als Fußballfan spricht das halt einfach nicht an, weil da kann man ja gleich ein Trainingsspiel vom FCB gegen die eigene B-Jugend gucken.

Klar ist der FCB auch in der Bundesliga dominant, aber mal ehrlich 35:1 Torschüsse hat diese Saison in München noch keiner annähernd geschafft. Und das nennt sich dann Königsklasse.

Viertelfinale etc. ist ja interessant keine Frage, aber das geht dann los wenn die Saison fasst schon vorbei ist.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
*lol*

Sorry - das fällt Dir jetzt auf, André?

Dieses CL-Setup mit den gesetzten Top-Acht und der Möglichkeit sich bis zu Platz 4 hinab in einer der großen nationalen Ligen zu qualifizieren, gibt es doch schon ewig lang.
Die CL wird immer erst spannend ab Viertelfinale - manchmal schon im Achtelfinale - davor ist alles nett zu sehen aber nicht wirklich relevant.

Das Problem sind doch nicht die Vierten, sondern die Meister a la Pilsen.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ne wirkliche Lösung oder Idee habe ich da auch nicht, aber gestern kam meine Frau spät heim und sei meinte: Musst Du das gucken?

Boooooah, André.

Du Null! Frauen, die spät nach Hause kommen, haben aber sowas von gar nicht am Fernsehprogramm des Familienoberhaupts mit Jogger auffem Sofa runzunöhlen. Wenn ich meine überhaupt rausließe (um sie theoretisch spät nach Hause kommen zu lassen) und sie würde mir sowas sagen, dann gäb's Kasalla.
 

André

Admin
Wenn ich meine überhaupt rausließe ..
Beim Elternabend im Kindergarten kann Mann mal ein Auge zudrücken. ;-)

Und überhaupt hätte ich das geguckt, wäre das in ihrem Kopf auf das "virtuelle Fußballzeitkonto" gebucht worden" und dann hätte sie womöglich irgendwann rumgemeckert wenn mal wirklich ein spannendes Spiel läuft. Das war es mir dann nicht wert.
Die CL wird immer erst spannend ab Viertelfinale - manchmal schon im Achtelfinale - davor ist alles nett zu sehen aber nicht wirklich relevant.
Richtig. 80 % Langeweile und 20% Spannung. Für mich bissel dürftig für ein Premiumprodukt, und deshalb habe ich auch gehandelt und das Sportpaket abbestellt. ;-)
 
Das Problem sind doch nicht die Vierten, sondern die Meister a la Pilsen.

So gesehen ja - aber wie du vorher bereits sagtest sollten ja eigentlich alle Landesmeister dabei sein. Man kann dann wiederum einem tschechischen Meister wie Pilsen nicht verwehren an der CL teilzunehmen.

Irgendwo haben se sich das ja auch verdient. :weißnich:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Klar ist der FCB auch in der Bundesliga dominant, aber mal ehrlich 35:1 Torschüsse hat diese Saison in München noch keiner annähernd geschafft. Und das nennt sich dann Königsklasse.
Moment. Leverkusen - Bayern. 27:5 Torschüsse. 78% Ballbesitz für Bayern. Das Auswärts. Da haben die Bayern nur das Toreschießen vergessen.
Die Dominanz war genau so groß wie gegen Pilsen. Oder wie erwähnt in Manchester.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
So gesehen ja - aber wie du vorher bereits sagtest sollten ja eigentlich alle Landesmeister dabei sein. Man kann dann wiederum einem tschechischen Meister wie Pilsen nicht verwehren an der CL teilzunehmen.

Irgendwo haben se sich das ja auch verdient. :weißnich:

Naja. In der CL-Logik nicht. Der Schottische Meister zum beispiel darf auch nicht sofort mitmachen, sondern muss sich erst noch extra qualifizieren. Diese Hürde könnte also einfach noch erhöht werden.
 
ja, der Traum von der wahren CL (nur Meister) nun endgültig ausgeträumt. Dafür sind die großen Ligen inzwischen einfach zu stark und die kleinen zu schwach. Heutzutage würde das Meister-only Modell ja zu noch mehr Ergebnissen und/oder noch absurd höheren Ergebnissen führen.

Konsequenterweise müsste die CL eher noch (un)gerechter besetzt werden. Aber - wie oben schon gesagt - vielleicht ist eine solche Zirkus-Gruppenphase ja auch durchaus gewollt.


Völlig richtig, da der 2, 3 oder 4. aus der Deutschen, Englischen, Spanischen oder Italienischen Liga immer noch stärker oder zumindest ähnlich stark einzuschätzen ist, wie der Meister aus der Schweiz, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, ect.
Wenn dann z.B. Chelsea oder Bayern auf Vardar Skopje (aktuell Tabellen 1. von Mazedonien) treffen, gibt es ein Gemetzel.
Da ist es spannender Bayern spielt gegen den Vorjahres 4. der Englischen Liga und Chelsea FC gegen den Vorjahres 4. der Deutschen Liga. Wir verlieren immerhin nur 3:0 :rolleyes:
 

André

Admin
Irgendwo haben se sich das ja auch verdient. :weißnich:
Stell Dir mal ein Formel 1 Rennen vor, wo einer mit nem Golf rumfährt und man sich vorher nur fragt: Wie oft wird der jetzt überrundet 10 mal oder 15 mal? Will man das wirklich sehen?

Bei dem Wort Königsklasse erwarte ich mir einfach das was die Hymne schon verspricht:

Ce sont les meilleures equipes
Es sind die allerbesten Mannschaften
The main event

Und da hat Pilsen in der Form einfach nichts zu suchen. Das fängt ja schon an, dass deren Zehner vermutlich 10 Kilo Übergewicht mit sich rumschleppt.

Tue ich zwar auch, aber ich spiele auch keine Champions Leauge. :zahnluec:
 
Stell Dir mal ein Formel 1 Rennen vor, wo einer mit nem Golf rumfährt und man sich vorher nur fragt: Wie oft wird der jetzt überrundet 10 mal oder 15 mal? Will man das wirklich sehen?

Bei dem Wort Königsklasse erwarte ich mir einfach das was die Hymne schon verspricht:

Ce sont les meilleures equipes
Es sind die allerbesten Mannschaften
The main event

Und da hat Pilsen in der Form einfach nichts zu suchen. Das fängt ja schon an, dass deren Zehner vermutlich 10 Kilo Übergewicht mit sich rumschleppt.

Tue ich zwar auch, aber ich spiele auch keine Champions Leauge. :zahnluec:

Was wäre denn die Lösung?
Frei Losen? Dann hast Du eine "Knaller Gruppe" mit Bayern, Barcelona, Chelsea und Milan. Und eine "Graupen Gruppe" mit Pilsen, Ajax Amsterdam, FC Kopenhagen, RSC Anderlecht
K.o. von Anfang an? Ändert doch rein gar nix. Ausser das Du weniger Spiele hast, weniger Spiele in denen die "kleinen" Mannschaften (immerhin die Top Teams ihrer Länder) eine Chance haben evtl. wenigstens die EL zu erreichen. Ergo --> weniger Geld für diese Teams und die Schere zwischen Arms (Pilsen) und Reich Bayern geht noch weiter auseinander.
Startplätze reduzieren? Ganz schlechte Idee. Siehe oben
 
Naja. In der CL-Logik nicht. Der Schottische Meister zum beispiel darf auch nicht sofort mitmachen, sondern muss sich erst noch extra qualifizieren. Diese Hürde könnte also einfach noch erhöht werden.

Jep, und den kleineren Verbänden somit jegliche Chance auf eine Teilnahme nehmen und ggf. auch aus den großen Geldtöpfen zu bekommen damit die Schere noch weiter auseinander geht.

Ist für mich keine Lösung.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Jep, und den kleineren Verbänden somit jegliche Chance auf eine Teilnahme nehmen und ggf. auch aus den großen Geldtöpfen zu bekommen damit die Schere noch weiter auseinander geht.

Ist für mich keine Lösung.

Für mich auch nicht, aber wie man sieht, ist das nicht die Sichtweise der UEFA, denn bereits jetzt sind die Chancen sehr unterschiedlich.

Das Kind ist sowieso schon in den Brunnen gefallen. Die Schere wird sich wohl kaum wieder schließen, denn dagegen wird kein Verband vorgehen können, da sich die reichen Clubs niemals auf irgendeine Maßnahme in diese Richtung einlassen werden.

Außerdem stellt sich die Frage, ob es nicht nur eine Minderheit ist, die den Zirkusmodus doof findet. Und falls ja, gibt es nur die Möglichkeit, die schwachen Clubs auszuschließen. Jedenfalls fällt mir keine andere ein.
 
Für mich auch nicht, aber wie man sieht, ist das nicht die Sichtweise der UEFA, denn bereits jetzt sind die Chancen sehr unterschiedlich.

Das Kind ist sowieso schon in den Brunnen gefallen. Die Schere wird sich wohl kaum wieder schließen, denn dagegen wird kein Verband vorgehen können, da sich die reichen Clubs niemals auf irgendeine Maßnahme in diese Richtung einlassen werden.

Außerdem stellt sich die Frage, ob es nicht nur eine Minderheit ist, die den Zirkusmodus doof findet. Und falls ja, gibt es nur die Möglichkeit, die schwachen Clubs auszuschließen. Jedenfalls fällt mir keine andere ein.

Sehe ich ja genauso wie du. Eine andere Möglichkeit gäbe es nicht. Aber die finde ich einfach unfair den kleineren Verbänden gegenüber.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich finde, Du verarschst das Forum durch das, was in der Klammer steht.

Gerade die aus Schalke (Gelsenkirchen).
Nicht ganz, Schalke ist ein Stadtteil von Gelsenkirchen, Anderlecht eine Gemeinde in der Region Brüssel. Also in Anderlecht kann man sich eher von Brüssel distanzieren als in Schalke von GE.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sehe ich ja genauso wie du. Eine andere Möglichkeit gäbe es nicht. Aber die finde ich einfach unfair den kleineren Verbänden gegenüber.

Naja, aber ist es denn "fair", dass die Teams aus den kleinen Verbänden nur Kanonenfutter für die großen sind und sich in der Gruppenphase abschlachten lassen müssen? Und so viel Euronen gibt's da ja auch nicht für, wenn man schon nach der Gruppenphase komplett rausfliegt, oder?
 
Naja, aber ist es denn "fair", dass die Teams aus den kleinen Verbänden nur Kanonenfutter für die großen sind und sich in der Gruppenphase abschlachten lassen müssen? Und so viel Euronen gibt's da ja auch nicht für, wenn man schon nach der Gruppenphase komplett rausfliegt, oder?

Besser als nix. :zahnluec: Spass bei Seite: natürlich isses dann auch irgendwie deprimierend für die kleinen auf der einen Seite. Andererseits haben viele da ja auch Spass mal gegen so große spielen zu können und vllt. kann man sich so sogar mit etwas Glück ins Blickfeld eines nächstgrößeren Vereins spielen. :weißnich:
 

André

Admin
Also gestern hatte man schon beim Anpfiff den Eindruck die meisten sind froh, wenn es endlich vorbei ist.
Man könnte das international ausweiten: Boca Juniors was weiß ich. Da würde man sicher 30 gute Teams finden.
Oder man macht eine Clubrangliste wie man es bei den Nationalteams auch macht.

Aber grundsätzlich bin ich bei Holgy, das Kind ist längst in den Brunnen gefallen.
 

Detti04

The Count
Klar, die Nostalgiker sagen Landesmeister-Cup ist Landesmeister-Cup und da haben der 2.,3. und evtl. noch 4. der großen Ligen nix zu suchen.

Aber: dann haste tendenziell noch mehr "kleine" à la Pilsen dabei.
Das ist es ja: Es sind eben meist genau die von den Nostalgikern gewuenschten Meister aus den kleineren Nationen, die in der CL nicht mithalten koennen. Wer sich diese Mannschaften in der CL wuenscht, der sollte sich dann nicht darueber beklagen, dass diese z.B. vom spanischen Ligazweiten abgeschossen werden.

Von diesen Mannschaften (also den "schwachen Meistern") gibt es ja seit ein paar Jahren mehr als frueher, weil sich Platini ueber diese Regelung bei den kleinen Verbaenden lieb Kind gemacht hat.
 
Beim Elternabend im Kindergarten kann Mann mal ein Auge zudrücken. ;-)

Sie ging sicherlich in HighHeels und nem fetten Push-Up. Vielleicht ist sie ja zu dem "Elternabend";) gegangen weil du zuviel Fussball schaust.;)

Aber mal im Ernst-
Das es in der CL erst einige Runden später interessanter wird, ist nicht neu. Und das wir in Zeiten des pay-TV leben auch nicht.

Sky verlangt 15 Euro für einen Spieltag für ihr Premiumprodukt Champions League.

Passt das noch zusammen?

Ja. Denn der Sport im Fussball ist längst in den Hintergrund getreten. Im Vordergrund steht längst der Kommerz. Aber auch das ist für einen Fussballfan nicht neu.

So btw.
Die Eintrittskarten für CL-Spiele sind um einige €uronen teurer als die Karten für BuLi-Spiele. Egal wer da gegen wen spielt.
Und die Kartenpreise allgemein steigen fast regelmäßig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und so viel Euronen gibt's da ja auch nicht für, wenn man schon nach der Gruppenphase komplett rausfliegt, oder?

Oh, vertu Dich da mal nicht. Alleine das Startgeld in Gruppenphase der CL ist beachtlich. Laut dieser Quelle 8,6 Mio.
Für einen Verein wie Pilsen, die keinen Ribery, keinen Messi oder Özil im Kader haben und damit bezahlen müssen richtig viel Kohle. Wenn sie dann vielleicht sogar noch Platz 3 erreichen und in der EL ein oder 2 Runden weitermachen dürfen kommt für deren Verhältnissen richtig Geld in die Kasse.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Oh, vertu Dich da mal nicht. Alleine das Startgeld in Gruppenphase der CL ist beachtlich. Laut dieser Quelle 8,6 Mio.
Für einen Verein wie Pilsen, die keinen Ribery, keinen Messi oder Özil im Kader haben und damit bezahlen müssen richtig viel Kohle. Wenn sie dann vielleicht sogar noch Platz 3 erreichen und in der EL ein oder 2 Runden weitermachen dürfen kommt für deren Verhältnissen richtig Geld in die Kasse.

Ok, das ist für Pilsen dann eine Menge, deren Etat in einem einstelligen Millionen Bereich liegt, nach einer anderen Quelle bei 4 Millionen. Fragt sich ob das der Spieler- oder der Gesamtetat sein soll. Aber so oder so: sicher ist, das reicht in Deutschland vielleicht gerade mal für die zweite Liga. Und da fragt man sich dann vielleicht doch zurecht: Was machen die in der Championsleague?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Seltsame Diskussion.
Die machen das, was alle in der CL machen, die nehmen an einem Wettbewerb teil für den sie sich qualifiziert haben.

Vielleicht wär's gescheiter, schriebe man Mindest-Umsatzzahlen fest als Qualifikationskriterium - dann wäre so eine Situation nicht mehr gegeben und André hätte auch sein Premiumprodukt auf Sky wieder.
 
Oben