Champions League Halbfinale 15/16

Dieses Thema im Forum "Champions & Europa League" wurde erstellt von uwin65, 26 April 2016.

  1. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.773
    Likes:
    585
    Der Rasen war zu nass[emoji41]

    Peinliches Geschwafel mal wieder. Klar der Elfer war außerhalb, aber Abseits? Aus meiner Sicht nö, wenn überhaupt der große Zeh. Und das ist dann nun mal überhaupt kein Grund irgendwas in Richtung Schiri zu sagen.

    Ansonsten war das gestern, mal ganz objektiv gesehen kein schlechtes Spiel der Bayern, aber so richtig zwingend war da zu wenig. Madrid abgezockter, daher verdient im Finale. Allerdings, hätte Bayern noch eine der Chancen zum Schluss untergebracht wäre es auch verdient gewesen. War halt ne enge Kiste. Bei den beiden Chancen von Coman gegen Ende dachte ich nur, schade dass die nicht der Robben auf dem Fuß hatte.

    Noch was zu den Ansprüchen, ich finde nun nicht dass die Bayern eine Mannschaft haben, mit der man zwangsläufig die CL gewinnen muss. Klar ist aber, das Potential ist da. Aber das haben einige andere eben auch. Jetzt ist man eben drei mal vor dem Finale gescheitert, zweimal chancenlos, gestern knapp. Das ist eben Sport. Ob es mit Ancelotti nächstes Jahr besser läuft, keine Ahnung. Wir werden es sehen.

    Und noch was, Atlético hat nun beste Chancen den Henkelpott zu gewinnen, schließlich sind die Bayern seit der Saison 06/07 bis auf einmal (10/11 gegen Inter) immer am späteren Titelträger gescheitert.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.715
    Likes:
    2.316
    Tja..........Wenn dann noch die Effektivität fehlt, haben die Mittel gegen regelrecht destruktiven Fussball halt nicht ausgereicht.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.715
    Likes:
    2.316
    Der Oli Kahn und der Welke (ZDF) haben die Spielzüge zum 1: 1 mal in Zeitlupe gezeigt. Gleiche Höhe wars.
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.715
    Likes:
    2.316
    Der Schwimmer, die Badehose..............

    Damit isser ja nich allein.:cool: Aber, so sind se halt, die Chefs. :cool:
     
  6. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.225
    Likes:
    3.262
    Genau das meine ich. Verstehe nicht wieso uwin meint das wäre schwach von mir? Es gab ja jetzt keine 5 Chancen wo zwangsläufig Tore hätten fallen müssen. Für Ballbesitz kann man sich nichts kaufen und wirklich brenzlig wurde es für Atletico nur selten. Klar der Elfer, aber wie gesagt selbst wenn der reingegangen wäre, hätte ich Atletico eine Reaktion zugetraut. Ist zwar hypothetisch aber dass die bayern dann 5:0 gewonnen hätten halte ich für ziemlich ausgeschlossen.
    Auch hier bin ich bei dir. Später hat man natürlich immer gut reden. So hat es halt nicht gereicht, und anders hätten sie halt alles richtig gemacht.
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.718
    Likes:
    3.471
    Für mich konnte Bayern gestern kein teamspirit erkennen lassen. Vidal sehe ich als Ballartist und Einzelkönner an, seine Anwesenheit wirkte nicht mannschaftsdienlich. Lahm wäre im MF besser aufgehoben gewesen, musste aber als rechter AV spielen, was ich von Pep als falsch aufgestellt ansehe. Lahm fiel daher als Ballverteiler aus, Alonso konnte diese Position nicht ausfüllen. Ribery viel zu hastig und mit dem Kopp durch die Wand wirkte übermotiviert. Müller und Lewa bilden schon seit je her kein eingespieltes Duo, weil Pep sie zu selten gemeinsam aufstellt und daher nicht aufeinander abgestimmt und eingespielt wirken.
    Bayern wird in der BuLi einfach zu wenig gefordert und es fällt schwer, in der CL einfach den Schalter umzulegen. Ihre starke Dominanz ist einfach schädlich für die Liga und man gewinnt den Eindruck, dass Pep seine Gegner mal so eben "en passant" schlagen will, ohne Kampfgeist entwickeln zu müssen. Was in der CL aber nicht hinhaut. Im Prinzip ist Pep dann an sich selbst gescheitert. :isklar:
     
  8. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Im Prinzip war Madrid einfach besser und um ins Finale der CL zu kommen, muss die Mannschaft einfach super Fußball spielen und das gelingt kaum einer Mannschaft permanent über einige Jahre hintereinander. Nur Barcelona hat es in jüngerer Zeit von 09-15 anklingen lassen mit seinen 3 Titeln und Bayern von 10-13, mit den 3 Finalteilnahmen, wobei da dann auch immer wieder mal ein Glücksmoment dazu gehört oder der eine oder andere Gegner, der schwächelt, was bei den Bayerngegnern Inter und Chelsea null der Fall war um da im Finale was zu reissen seitens rot.
     
  9. Raul Marcelo

    Raul Marcelo Well-Known Member

    Beiträge:
    7.210
    Likes:
    818
    Real 1:0
     
  10. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Da schwimmt der Fisch doch mal in die richtige Richtung.
     
  11. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Der Schiri, soso. Letztes Mal war der Rasen schuld, diesmal also der Offizielle. Als Spieler käme ich mir bei solchen Interviews ja ohne Ende von der eigenen Vereinsführung verarscht vor. Wird einem da die Lohnsklavenmentalität echt so gründlich eingetrichtert, dass keiner aus der Mannschaft mehr zuckt, wenn Kalle mit Non-Abseits und einem ohnehin gehaltenen Elfer hadert und damit die Leistung des Teams quasi entwertet? Zumal man diesmal ja nicht das schlechteste Spiel abgeliefert hat und keineswegs wie die letzten Male sang- und klanglos untergegangen ist.
     
  12. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Rummenigge ist jetzt lange genug beim FC Bayern: Der hat's entweder nie gekonnt oder endgültig verlernt zuzugeben, dass das andere Team halt besser war über die zwei Spiele gesehen.
    Deswegen lache ich mich ja auch immer scheckig über das "Mia san mia" - denn das verträgt sich mal gar nicht mit der Jammerei.
     
  13. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.164
    Likes:
    3.734
    Wahrscheinlich kann der FCB einfach nicht mehr Leistung abrufen, weil er durch die BuLi völlig eingelullt ist. Da reicht es nun mal locker, wie der FCBM spielt, auch wenn er mehr könnte, er brauch es nicht. Ab dem CLHV reicht das aber nicht mehr. Das sind die Jungs aber halt nicht gewohnt und so geht das regelmäßig schief. Einziger Ausweg: Öfters mal Testspiele gegen wirklich gute Teams!
     
  14. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Der Meinung, dass die bessere Mannschaft weitergekommen sei, kann ich mich nicht anschließen. Beide Spiele haben sich auf ziemlich hohem Niveau bewegt, Bayern war bis auf die Anfangsviertelstunde in Madrid und nach dem Auswärtstor von Atletico im Rückspiel die klar dominierende Mannschaft, die gegen die vermutlich beste Verteidigung der Welt zwei Tore geschossen hat und nur aufgrund der Auswärtstorregel ausgeschieden ist.
    Beide Mannschaften hätten das Finale verdient gehabt, die glücklichere hat es erreicht. Im Vergleich zum anderen Halbfinale muss man sogar sagen, dass Atletico und Bayern die stärksten Mannschaften im diesjährigen Wettbewerb waren.
     
  15. Noir

    Noir pro BVB 09

    Beiträge:
    1.929
    Likes:
    401
    Wobei sich mir da schon die Frage stellt, wie das Spiel der besten Abwehr der Welt aussehen muss, um als ebenbürtig wahrgenommen zu werden. Natürlich hatten die Bayern weit mehr Ballbesitz und sahen nach der dominierenden Mannschaft aus. Andererseits haben sie sich halt auch bis zum Schluss an diesem Bollwerk (im Endeffekt dann auch fruchtlos) aufgerieben und als Atletico ihre Chance witterten, waren sie da und haben wie die Klapperschlange zugeschnappt. Sicherlich ist das optisch wenig überzeugend, aber effektiv war's allemal.
     
    Holgy und theogBVB gefällt das.
  16. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.089
    Likes:
    283
    Mehr Ballbesitz bedeutet nicht zwingend besseren Fussball :warn:Ich kann auch mit einer Puppe in der eigenen Haelfte mimimimi-Paesse 90min lang spielen.
     
    Holgy gefällt das.
  17. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Hätten sie sich in beiden Spielen auskontern lassen und hoch verloren, ok. So aber lautet das Endergebnis 2:2 und die Bayern hatten Atleticos Konteroffensive über weite Strecken im Griff.

    Man kann auch nicht erwarten, dass man gegen Atletico Großchancen im Minutentakt herausspielt. Es ist schon vor den beiden Partien klar gewesen, dass die Bayern nur sehr wenige Torchancen bekommen werden. Einen Elfer zu verballern, ist da natürlich tödlich.
     
    Holgy gefällt das.
  18. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Die Auswärtstorregel ist ja bekannt und von daher zeugt es halt nicht unbedingt von einem guten Plan aus Madrid torlos heimzufahren und in München eines zu kassieren.
     
  19. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.626
    Likes:
    543
    Gucke gerade mal den Kicker Spielbericht. Bayern die klar bessere Mannschaft. Dem kann ich mich nur anschliessen. 33:7 Torschüsse. Und das gegen so eine Defensive. Simeone sagte das sei die beste Mannschaft gegen die er je gespielt hat. Die Spanischen Medien sprechen von einer erdrückenden Überlegenheit. Wenn ich dann hier einige Posts lese ist das schon sehr amüsant.
     
  20. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.626
    Likes:
    543
    Genau. So haben sie es geplant. Wir schließen kein Auswärtstor. Wurde in der Kabine vor dem Spiel auch nochmal ausdrücklich drauf hingewiesen.
     
  21. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    51.164
    Likes:
    3.734
    Ich frage auch mal: was heißt denn bessere Mannschaft? Am Ende stand es 2:2. Ist Bayern besser, weil sie mehr Chancen ungenutzt ließen? Oder mehr Ballbesitz hatten? Alles brotlose Statistik.
     
  22. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Sie haben keins geschossen in Madrid und eins kassiert in München; soll ich's also deutlicher ausdrücken? Es war dann halt Unfähigkeit.
    Es ist zum Piepen, was gerade sooft zu lesen und zu hören ist: Die bessere Mannschaft schied aus. Der schöne Fußball wurde heimgeschickt. Etc. pp.
    Einfach nur nicht anerkennen, dass Madrid sehr fokussiert am Weiterkommen arbeitete und genauso spielte: Zielgerichtet und konzentriert. Unmöglich da zu sagen, dass die über die zwei Spiele das bessere Team waren. :D

    Kleine Notiz am Rande: Unfokussiertheit in den Finalspielen hat beim FC Bayern ja Tradition; ich glaube, es gibt kaum eine europäische Mannschaft, die aus 7 CL-/Landesmeisterfinalen nur 2 Siege holte. Davon sind sie gleich mal bei 3 der 5 verlorenen Finalspiele mit 1:0 in Front gewesen. Das lief nur anders als in Siebzigern eben die Bayern"wunderelf" aufspielte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2016
  23. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Unfähigkeit war es in den letzten beiden Jahren gegen Real und Barcelona, aber doch nicht gegen Atletico, die m. E. auch das Finale gewinnen werden.
     
  24. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.626
    Likes:
    543
    Ich habe in meinem ersten Post dazu geschrieben das Effizienz zum Fußball gehört. Ist doch auch klar. Das da aber manchmal ein paar Zentimeter den Unterschied ausmachen ist aber auch klar und zeigt dann halt das Effizienz auch oft was mit Glück zu tun hat. Das in München aber eine Mannschaft klar dominiert hat ist nunmal auch eine Tatsache. Ich habe von mehreren Leuten jetzt schon gesagt bekommen das sie es Schade finden, das die Mannschaft raus ist, die Fußball gespielt und nicht verhindert hat.
     
  25. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Unfähigkeit die eigenen nötigen Tore zu machen und die des Gegners zu verhindern. Was denn sonst?

    Pech? Von mir aus auch, aber dann ist bitte auch jedes knappe Weiterkommen wie gegen Benfica oder knappe Siege wie gegen den BVB halt dann auch Glück.
     
  26. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Eine Schwäche im Hinspiel war sicherlich, dass über die Flügel nichts kam. Sobald einer der Flügelspieler den Ball hatte, wurde er sofort von zwei Atleticospieler gestört. Da hätte ein zentraler Mittelfeldspieler rausrücken müssen, um als Anspielstation zur Verfügung zu stehen.
     
  27. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Zentral geht bei Bayern ohnehin schon manchmal zu wenig, wenn's mit den Flügeln nicht so hinhaut - und das, obwohl da Costa spielt (kleine Spitze am Rande :D )
     
  28. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Dann war Barcelonas Monstersturm also auch "unfähig"?
    In der KO-Phase der CL treffen schon seit Jahren mehr oder weniger die gleichen Mannschaften* aufeinander und die offensiven Mannschaften wie Barcelona, Real oder Bayern dominieren. Teams, die da nicht mithalten können, sind praktisch gezwungen sehr defensiv anzutreten und es ist ihnen schon ein paar Mal gelungen, den Überteams eins auszuwischen (Inter, Chelsea und jetzt Atletico). Und ist dann auch Glück dabei, die Frage ob ein Schuß unglücklich abgefälscht wird oder nicht, ober an die Latte geht oder rein usw.

    *Fluktuation meistens in Zeiträumen von ein paar Jahren
     
  29. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.251
    Likes:
    4.128
    Klar waren die da auch unfähig die notwendigen Tore zu machen, was denn sonst?

    Bayern war im Finale 2010 sicher nicht das Überteam gegen Inter, schon nicht auf dem ganzen Weg bis ins Finale; das kannte damals ja schon van Gaal an.

    Ich darf an das Achtelfinale erinnern: Unentschieden in der Summe gegen Florenz mit einem 3m Abseitstor des FC Bayern; Unentschieden gegen Manchester United im Viertelfinale nach 2 Spielen.
    Inter kam hingegen sauber durch; im Halbfinale gegen Barcelona.
     
  30. Leipziger

    Leipziger Well-Known Member

    Beiträge:
    1.188
    Likes:
    291
    Spätestens jetzt solltest du doch merken, dass im Zusammenhang mit Fußball die Worte Messi und unfähig nicht zusammengehen, oder?
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.755
    Likes:
    1.885
    Rupert, Du blickst das einfach nicht. Ich erklaere das mal:

    1. Bayern scheidet knapp gegen Atletico Madrid aus - Pech.
    2. Bayern schafft es gegen Juve in letzter Minute in die Verlaengerung und gewinnt - Beweis bayrischer Staerke und hat mit Glueck nix zu tun.
    3. Der aktuelle Gegner - egal ob Juve, Atletico oder in den Vorjahren Real und Barca - macht die Paarung der Bayern immer zum vorweggenommenen Endspiel. Alle anderen Mannschaften haette Bayern locker geschlagen.
    4. Auch wenn Bayern nicht die CL gewinnt, ist man doch die staerkste Mannnschaft Europas.
    5. Es ist keinesfalls Versagen des Trainers, wenn die staerkste Mannschaft Europas es innerhalb von 3 Jahren nicht einmal in das Finale schafft.

    Was ist daran so schwer zu verstehen?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden