Champions League Halbfinale 15/16

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Manchester City - Real Madrid
Atletico Madrid - Bayern München

Heute geht es also los. Sieht nach zwei spannenden Halbfinals aus. Heute Abend tippe ich eher auf Real Madrid. Die haben aktuell eine gute Form und mit Ronaldo den Top-Torjäger der Champ-League Saison.

Morgen dann sind die Bayern an der Reihe. Atletico wird ja von allen als extrem unangenehmer Gegner bezeichnet. Barcelona hat das schon zu spüren bekommen. Allerdings hat Atletico die auch gerade in einem kleinen Tief erwischt. Ich bin jedenfalls optimistisch das die Bayern ein gutes Ergebnis im Hinspiel erzielen können. Gespannt darf man sein ob Boateng nach seiner langen Verletzungspause direkt ins kalte Wasser (bzw. den Hexenkessel) geworfen wird.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich denke, es läuft auf Madrid gegen Madrid im Finale raus; die Königlichen mit CR7, der anscheinend ein Lauf hat, schätze ich als deutlich stärker ein als City und Bayern zeigt zu wenig in den letzten Wochen; das wird nicht reichen.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Real heute mit einer extravagant aufmerksamen Defensive.

Wie gerade erwähnt: 0:0 ist dennoch sehr gefährlich.
 
Spielende.
0:0.

Und kein Spiel, dass mich vom Hocker gerissen hat. Obwohl es gegen Ende doch noch ein paar recht spannende Torraumszenen gab. Vor allem vor Joe Harts Tor.
 

André

Admin
So ist das mit'm Fußball: Der Zuschauer kauft sich halt keine Tore mit Sky oder seinem Ticket.
Bei dem Fußball kauft sich der Fan irgendwann kein Sky oder kein Ticket. Statt immer mehr TV Kohle, frage ich mich wann die Blase platzen wird.
Da werden selbst im HF Spieler geschont, man versucht mit so wenig Aufwand wie möglich ein einigermaßen passende Ausgangslage fürs Rückspiel zu holen.
Was dabei rauskommt hat man gestern gesehen: Da hat eine Wiederholung der Lindenstraße von 1987 einen um Faktor 5 höheren Unterhaltungswert als dieses langweilige Ballgeschiebe.
Und ganz ehrlich? Genau das konnte und durfte man erwarten, deshalb habe ich mir auch lieber was anderes angeguckt, obwohl ich die Möglichkeit gehabt hätte das Spiel auf Sky zu sehen.

Nächste Woche geht es um was, und da sieht das anders aus, das werde ich mir auch anscbhauen. Aber so Geplänkelspiele, wo kein Team sich wehtun will, wo keiner einen Fehler machen will, dienen ausschließlich zur Geldgenerierung. Mit Sport auf hohem Niveau hat das nichts zu tun, zumindest nicht die Hinspiele. Gut dass das Endspiel (noch) ohne Hin und Rückspiel ist.
 

Detti04

The Count
Nächste Woche geht es um was, und da sieht das anders aus, das werde ich mir auch anscbhauen. Aber so Geplänkelspiele, wo kein Team sich wehtun will, wo keiner einen Fehler machen will, dienen ausschließlich zur Geldgenerierung. Mit Sport auf hohem Niveau hat das nichts zu tun, zumindest nicht die Hinspiele. Gut dass das Endspiel (noch) ohne Hin und Rückspiel ist.
Geil. Sonst sind die Gruppenspiele scheisse, jetzt auch schon die Hinspiele im traditionellen UEFA-Modus. Was willst Du denn stattdessen in Europa sehen? KO-Spiele mit Elfmeterschiessen in jeder Runde wie im DFB-Pokal, schoen mit Heimvorteil?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Gestern war es in HZ 1 aber tatsächlich auch nur schwer mit dem Argument "Spiel für Liebhaber von Defensivtaktik" zu ertragen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das erinnert mich ans Premiumprodukt der Premiumprodukte am 13.7.14: 2h Stunden lang und erst zum Schluss ein Tor.
 

Detti04

The Count
Gestern war es in HZ 1 aber tatsächlich auch nur schwer mit dem Argument "Spiel für Liebhaber von Defensivtaktik" zu ertragen.
Kann ja schon sein, aber das laesst trotzdem nicht den von Andre formulierten Rueckschluss "Mit Sport auf hohem Niveau hat das nichts zu tun, zumindest nicht die Hinspiele." zu. Wem weder Liga- bzw. Gruppenspiele noch der traditionelle UEFA-Modus spannend genug sind, der kann eben nur DFB-Pokal gucken.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
War was?
Ganz ehrlich, ob da jetzt Real oder MCity im Hinspiel einen Vorteil herausspielt, interessiert mich nichtmal obwohl es frei empfangbar war.
Stattdessen Tatortwiederholung im BR.
 

Rupert

Friends call me Loretta
:D So ähnlich geht's mir auch; lässt mich völlig kalt, wer da gewinnt, selbst wenn sie ein 5:4 Spektakel abbrennen würden, käme ich wohl kaum auf den Gedanken vorher mir den Kick anzuschauen.
 

André

Admin
Kann ja schon sein, aber das laesst trotzdem nicht den von Andre formulierten Rueckschluss "Mit Sport auf hohem Niveau hat das nichts zu tun, zumindest nicht die Hinspiele."
Liegt natürlich auch noch an den Teams. Wie ernst Real Hinspiele nimmt weiß man spätestens seit Wolfsburg. Und das City keine Feuerwerke abbrennt what man schon gegen Gladbach gesehen. Die verlassen sich halt auf ihre Effektivität in den letzten 3 Minuten im Rückspiel im Bernabeu.

Aber HT und Rupert, hat es scheinbar auch nicht interessiert. Somit bin ich hier wohl nicht alleine. Und wenn man dann noch hört dass es stinklangewilig war, dann haben wir wohl alles richtig gemacht. Aber wir als Fußballbegeisterte sind doch eigentlich die Zielgruppe die man melken will. Und wenn diese Zielgruppe selbst ein Halbfinale des Königspokals öde findet, dann darf man doch mal kristisch fragen, wieso das eigentlich so ist, oder?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Und wenn diese Zielgruppe selbst ein Halbfinale des Königspokals öde findet, dann darf man doch mal kristisch fragen, wieso das eigentlich so ist, oder?
Dann muss man uns einfach noch mehr Spiele (also an unterschiedlichen Terminen) vorsetzen. Und heute kommt gleich das nächste!

Das verleidet einem übrigens auch das Wetten. Ich habe keine Lust, 4 Tage drauf zu warten ob der Zettel nun was wird oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Aber HT und Rupert, hat es scheinbar auch nicht interessiert. Somit bin ich hier wohl nicht alleine. Und wenn man dann noch hört dass es stinklangewilig war, dann haben wir wohl alles richtig gemacht. Aber wir als Fußballbegeisterte sind doch eigentlich die Zielgruppe die man melken will. Und wenn diese Zielgruppe selbst ein Halbfinale des Königspokals öde findet, dann darf man doch mal kristisch fragen, wieso das eigentlich so ist, oder?

Ich schau's mir ja so gut wie nie an, und habe mir solche Partien auch selten angeschaut, weil es mich halt nur sehr mäßig interessiert und ich Bock drauf haben muß, was ich selten habe; es sei denn ich sässe jetzt zufällig in einer Kneipe wo das läuft; bin von daher überhaupt nicht Zielgruppe.
Mich juckt das einfach nicht, wenn zwei Teams für die ich so gar nichts empfinde gegeneinander spielen. BMG-Hoffenheim ist da genauso uninteressant ums mal mit der Bundesliga zu vergleichen :)
 

Detti04

The Count
Und wenn diese Zielgruppe selbst ein Halbfinale des Königspokals öde findet, dann darf man doch mal kristisch fragen, wieso das eigentlich so ist, oder?
Noe, denn vor 30 Jahren waerst Du vermutlich nichtmal auf die Idee gekommen, Dir ein Halbfinale ohne deutsche Beteiligung anzuschauen. Selbst Schuld, wenn Du ein Spiel schaust, bei welchem Du keinen Bezug zu den Mannschaften hast und dann Mitfiebern durch Entertainment ersetzen muss. Da bist Du kein besserer Fussballzuschauer als jeder andere, der Fussball zur Unterhaltung schaut.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wenn Du Spiele zur reinen Unterhaltung und ohne Bezug zu den Mannschaften schaust, dann vehaeltst Du Dich wie jede Anja und Tanja. Kein Wunder, dass bei einem zaehen 0:0 dann typische Anja und Tanja-Klagen ("Laaaaangweilig!") kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Doch habe ich damals als Kind bei meinem Onkel im Wohnzimmer. Neapel gegen irgendwas, keine Ahnung. Aber da war es so dass beide Teams gewinnen wollten. Da spielten die Besten. Vieleicht habe ich damals auch einfach bloß Glück gehabt. Bezug zu einem der teams habe ich damals jedenfalls auch nicht gehabt, aber es hat mich begeistert und mir Spaß gemacht.

Vielleicht spielt da aber auch die Aussage von HT ne Rolle: Heute ist es einfach zuviel. 800 Gruppenspiele, zig Freundschaftsspiele, und nur sehr wenige Highlights wo es wirklich um was geht, oder wo was passiert was Konsequenzen hat.

Klar wenn Gladbach spielt finde ich es weniger langweilig als wenn 2 unbeteiligte spielen, aber selbst da fehlt mir heutzutage schon oft was.

Die WM hingegen fand ich spannend, abgesehen von der Gruppenphase. In jedem Spiel geht es um was, es gibt kein Hinspiel, wo beide sich erstmal mit 50% und einem Nichtangriffspakt langweilig abtasten. Gerät ein Team in Rückstand muss es handeln, oder es ist raus.

Evtl. war das früher auch trotzdem anders, weil es insgesamt weniger Spiele gab? Heute sind die Clubs ja nur am jammern und nutzen jede Möglichkeit die Spieler zu schonen, selbst im Halbfinale. Früher war da die Mentalität anders. Das waren absolute Highlights. Möglicherweise habe ich es als Kind oder Jugendlicher auch einfach nur anders wahrgenommen, kann sein.
 
Oben