Champions League Finale 2010 - FCB vs. Inter

Wer gewinnt das Finale?


  • Umfrageteilnehmer
    56
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Es ist schön, mal wieder einen deutschen Verein im Finale eines internationalen Vereinswettbewerbes zu sehen. Ganz besonders natürlich, wenn es ausgerechnet in der Champions League. Andererseits sollte man auch auf die Euphoriebremse treten: Der FC Bayern hatte ein wesentlich leichteren Gegner im Halbfinale, als Inter Mailand. Zum einen muss man auch sagen: Der Kader des Rekordmeisters ist seit Jahren wieder unglaublich gut zusammengestellt und sehr ausgeglichen. Van Gaal hat keine Probleme mehr in der Offensive, hat viel mehr Alternativen und kann somit auch eine andere taktische Ausrichtung festlegen: Sei es mit zwei Stürmern an der Spitze oder nur mit einem. Mit Olic und Robben hatte der Verein ein glückliches Händchen und hat endlich eine Möglichkeit gefunden, um auch ohne Ribery einen guten und erfolgreichen Fußbal spielen zu können.

Angesichts der Tatsache, dass die Mannschaft nach dem DFB Pokal Finale noch sieben Tage zusätzlich frei hat und das die Spieler deshalb auch noch genügend Zeit haben werden, um sich nocheinmal besser regenerieren zu können, als in den englischen Wochen, bin ich auch sehr zuversichtlich, dass der FC Bayern die Champions League in dieser Saison wieder gewinnen kann. Van Gaal wird garantiert aus dem Vollen schöpfen können - abgesehen von Ribery - und er wäre ziemlich dumm, sollte er diese einmalige Chance in seiner Trainer-Karriere nicht nutzen.
 
Immerhin haben die Bayern aber auch Manchster United und Juventus Turin als Gegner gehabt.

Beide Gegner sind meines Erachtens mit FC Barcelona - aktuell auf Meisterkurs in Spanien - nicht vergleichbar. Turin liegt mit 19 Punkten abgeschlagen auf Platz 6 hinter Mailand (Platz 1). Und die spielerische Form von United im Hinspiel ist wohl auch nicht erwähnenswert.
 
Könnte also ein ganz übles Rasenschach werden.

Genau davon gehe ich aktuell aus.
Inter wird sicher nicht so defensiv wie in Nou Camp spielen, denn immerhin muss man mind. 1 Tor machen.

Allerdings werden die Bayern 1. nicht bedingungslos anrennen (müssen sie ja auch nicht) und 2. nicht die Geduld verlieren sollte kein Tor fallen.

Sollte Inter allerdings in Führung gehen, könnte ich mir ein Verhalten wie gegen Barca vorstellen.
Sollte Bayern in Führung gehen, wird man wohl kaum so mauern wie Inter gestern.
 
Die Bayern können mit ihrem Kader gar nicht defensiv spielen.

Ihre Qualitäten stecken in der Offensive.

Daher wird Bayern "kontrolliert offensiv" das Spiel machen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Beide Gegner sind meines Erachtens mit FC Barcelona - aktuell auf Meisterkurs in Spanien - nicht vergleichbar. Turin liegt mit 19 Punkten abgeschlagen auf Platz 6 hinter Mailand (Platz 1). Und die spielerische Form von United im Hinspiel ist wohl auch nicht erwähnenswert.

Die von Barca war ja auch nicht so dolle, sonst wären sie ja weitergekommen. Wie sagte uwin neulich so schön über die Sichtweise vieler user: Wenn Bayern gewinnt, war immer der Gegner schlecht. Wenn andere gewinnen, waren sie immer stark.
 

Jonas

Gooner
Bayern wird versuchen Fussball zu spielen, Inter wird versuchen den Fussball zu zerstören.

Am Ende siegen die Zerstörer, wie 2006.

Du meinst, als die zerstörerischen Italiener zwei schöne Tore geschossen haben? Besonders der Pass von Pirlo auf Grosso war spitze! ;)
 
Bayern wird versuchen Fussball zu spielen, Inter wird versuchen den Fussball zu zerstören.

Am Ende siegen die Zerstörer, wie 2006.


Inter hat auch gezeigt dass ohne weiters gegen Barcellona 3 Tore schießen könnten..
im rückspiel war es notwendig weil Motta von platz gestellt würde, und man mit
10 spieler weiter spielen müsste..

Am Ende sigten nur die mannschaften die es besser Verstehen, taktisch und
spielirisch zu spielen..Weil Barca auf alle lager versagt hat..
 
Bayern wird versuchen Fussball zu spielen, Inter wird versuchen den Fussball zu zerstören.

Am Ende siegen die Zerstörer, wie 2006.


Wieviele Spiele hast du von Inter gesehen? ;) Inter war früh dezimiert, was sollen sie da versuchen das Spiel zu machen wenn sie schon zuhause 3:1 gewonnen haben. Als ob Bayern nur schöne Spiele gemacht hätte diese Saison.:schlecht:
Inter spielt kein Catenaccio. Aber Mourinho weiß, wie seine Mannschaft Einzelspieler komplett aus dem Spiel nehmen kann. Die meisten Spiele von Inter waren diese Saison ansehnlicher als die von Bayern. Weil Bayern jetzt 2-3 schöne Spiele gemacht hat und Inter 1 Unschönes steht jetzt der zelebrierte Fußball den Antifußballern vom Dienst entgegen?

Da was von den "Zerstörern" 2006:
Die letzten Minuten
 
Man muss ja auch immer sagen... es kommt auf die Tagesform der Mannschaften an... an einem guten Tag kann jeder jeder schlagen... Juve kann Bayern schlagen aber wenn Bayern einen richtig guten Tag erwischt können die doch auch gewinnen, warum denn nicht. Gegen Manu haben viele von euch den FCB auch schon draussen gesehen... und was war ???

Also, man muss eben noch abwarten... is ja nich mehr lange hin...
 
Man muss ja auch immer sagen... es kommt auf die Tagesform der Mannschaften an... an einem guten Tag kann jeder jeder schlagen... Juve kann Bayern schlagen aber wenn Bayern einen richtig guten Tag erwischt können die doch auch gewinnen, warum denn nicht. Gegen Manu haben viele von euch den FCB auch schon draussen gesehen... und was war ???

Also, man muss eben noch abwarten... is ja nich mehr lange hin...

Also im diesjährigen CL-Finale sehe ich Juve als ganz krassen Außenseiter.:D
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Gegen Manu haben viele von euch den FCB auch schon draussen gesehen... und was war ???
(...)

Ein starkes Aufbäumen des FC Bayern, der zu Beginn immer unter alle Kanone spielte und grenzenlose Arroganz seitens Man. Utd.

Ich warte aber jetzt auch mal lieber ab, wer denn überhaupt alles am 22.5. in Madrid aufläuft bei beiden Teams.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Für die, die es wie ich schon jetzt nicht mehr aushalten:

:top:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
..Ich glaube ernsthaft an das Tripel und rechne mit nem 3:2 nach Verlängerung für Bayern, das letzte Tor macht dann übrigends Contento :zahnluec:
 

Aiden

Kölsche Fetz
..Ich glaube ernsthaft an das Tripel und rechne mit nem 3:2 nach Verlängerung für Bayern, das letzte Tor macht dann übrigends Contento :zahnluec:

Womit wir 3. in der 5-Jahres-Wertung wären.
Zum Verständnis:

Gewinnt Bayern nach 90 Minuten, sind wir 3.
Gewinnt Inter nach 90 Minuten, sind wir 4.
Gewinnt Bayern nach 120 Minuten, sind wir 3.
Gewinnt Inter nach 120 Minuten, sind wir 4.
Gewinnt Bayern nach Elfmeterschießen, sind wir 3.
Gewinnt Inter nach Elfmeterschießen, sind wir 3.

Also Fußballdeutschland - den Bayern die Daumen drücken, zumindest bis zum Elfmetercshießen. :D
 
Pure Gänsehaut bei dem Video vorallem bei den Viertel-und Halbfinalspielen ;) Denke in der derzeitigen Form wird es Bayern packen...die Chance ist weitaus höher als vor dem Spiel gegen ManU...
 

fcbftw

FCB #1
Die UEFA hat Thiago Motta vom Champions-League-Finalisten Inter Mailand für zwei Europapokal-Spiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler fehlt somit am 22. Mai im Endspiel der "Königsklasse" gegen den FC Bayern.

Motta hatte am 28. April im Halbfinal-Rückspiel (0:1) bei Titelverteidiger FC Barcelona im Stadion Camp Nou nach einem Schlag ins Gesicht von Gegenspieler Busquets die Rote Karte gesehen.

Tja nun wurde auch Motta von Inter gesperrt...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben