Champions League Finale 2010 - FCB vs. Inter

Wer gewinnt das Finale?


  • Umfrageteilnehmer
    56
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Gegen Matrix hab ich ja nichts gesagt, nur mit Balotelli und Moratti habe ich ein Problem.


Nun der Moratti müsste 45 Jahre darauf warten, und gerade Sympathisch ist nicht,
der Arme Mario muss sich viel gefallen lassen, von Böse Bub bei Inter und der Nation,zu
"Figliol Prodigo" der Interisti, jetzt lieben ihn Ab göttlich. :hail::hail:
 
ICH DANKE... "DIE FREMDEN LEGION" von FC. Inter... das sie die Champions gewonnen haben !!!!
Gratulation das wir mit Spanien -12 CL Siege- gleichgezogen haben!!!
Sie haben Italien der 4 CL Mannschaft erhalten !!
dafür an alle Ausländer ein schönen dank !!!!

Die Bayern die immer zuerst die KLAPPE aufreissen...haben ein Anti fussi gespielt sogar die Italo "Lega Pro* spielt besser als die Bayern!!!!
Die beste deutsche mannschaft hat mich zum lachen gebracht...die BuLi hat nicht verdient eine 4 Mannschaft zu bekommen für die CL!!!!

Jetzt suchen sie nach ausreden ...wie immer:..Beckenb:Ribery fehlte und VanGaal. DEFENSIV zu spielen ist einfacher als zu Stürmen ...wie erbärmlich ist das denn :lachweg:...sie haben die gleiche taktik von Inter damals gegen Milan angewendet und gewonnen mit Ajax..vergessen sie das niemals sie möchtegern coach!!!!

Sei nicht zu streng Ricky..lauter ORIUNDI, was willst du mehr..

Naja man sucht oft nach ausreden, in der Beziehung sind die Bayuwaren Meisterlich.
warum diese böse Rosetti den Ribery von platz gestellt hat, ist bis heute schleierhaft.
mit Ribery hätten sie Inter von platz gefegt.:hail::hail:
Und wenn so spielen wie am Samtag, dann guter nacht, mit Ballgeschiebe gewinnt
man gar nichts..

Nun das gilt mal nicht, CAAAAAAAAAAAAAAAAAATTTTTTTTTTEENNNNNNNNNNAAACCCCIO
spielen NUR die Italienisch mannschaften, nicht Ajax, nicht die Bayern, nicht ManU,
bleib ganz ruhig Ricky..:lachweg::)
 
Kaum welche sind Oriundi. ;)

Dass Bayern mit Ribéry gewonnen hätte hat NUR Beckenbauer gesagt, van Gaal hat ihn sofort unterbrochen und das als falsch abgestempelt. Inter war defensiv zu stark.


PS: Wie heißt es? Hässlich, hässlicher, Catenaccio! :auslach:
 
Kaum welche sind Oriundi. ;)

Dass Bayern mit Ribéry gewonnen hätte hat NUR Beckenbauer gesagt, van Gaal hat ihn sofort unterbrochen und das als falsch abgestempelt. Inter war defensiv zu stark.


PS: Wie heißt es? Hässlich, hässlicher, Catenaccio! :auslach:


Doch, z.b Júlio César, Zanetti, Cambiasso, Stankovic, Milito..

Naja der Franz müsste ja nach Alibis suchen, anstatt zu erkennen dass Inter die
besserer mannschaft war, ich empfand als nicht zu defensiv, sie spielten Katz
und Maus, mit Bayern..

PS sucht du selbst aus, welche am beste dazu passt..:huhu::huhu:
 
Naja der Franz müsste ja nach Alibis suchen, anstatt zu erkennen dass Inter die
besserer mannschaft war, ich empfand als nicht zu defensiv, sie spielten Katz
und Maus, mit Bayern..

Beckenbauer hat unrecht, hab ich schon geschrieben aber Inter war sooo stark wie es hier heißt auch wieder nicht. Mal sehen ob sie nächste Saison die Gruppenphase überhaupt überstehen. Ohne Mourinho, Maicon, ...

Weißt du eigentlich dass München die nördlichste Stadt Italiens ist?
 
Habe mich - teils kopfschüttelnd - durch die Meinungen hier durchgewühlt.

Was mir besonders aufgefallen ist: Kein (!) Wort zur Leistung von Schweinsteiger.
Warum? Jetzt schon Angst vor der WM?

Schweinsteiger hat auffällig schlecht gespielt. Kein Zug nach vorne, keine Ideen, keine Ordnung ins Spiel gebracht, gefühlte 10 schlechte oder völlig missratene weite "Flügelwechselpässe". Insgesamt indisponiert. Er kann das sicher besser, aber man hat gesehen, dass er nicht die viel beschworene Ruhe und Abgeklärtheit hat, wenn er gegen ein international hervorragendes defensives Mittelfeld und gegen eine sehr starke Abwehr spielen muss.

Robben tat mir leid. Immer mindestens gedoppelt, was ja nur möglich war, weil die anderen Bayern-Stürmer irgendwo herumstanden oder orientierungslos vor dem Strafraum herumrannten.

Altintop hat wenigstens versucht offensiv zu spielen - mal hat's geklappt, mal nicht.

v. Bommel hat schlecht gespielt und ist ein schlechter Verlierer.

Als Klose und Gomez eingewechselt wurden, war mir klar, dass van Gaal verzweifelt war. Die beiden sind völlig außer Form.
 
Ach weil das mal jemand behauptet hat stimmt es? :suspekt:
Werden wir ja sehen nächste Saison, darüber zu reden nützt gar nichts. Deshalb gebe ich dir einfach mal recht. ;)
Ein Grund wäre, dass in der Spitzengruppe Italien's deutlich mehr Stars spielen als in der Spitzengruppe Deutschland's. Ein zweiter Grund ist noch, dass in den letzten fünf Jahren jede Mannschaft aus dem italienischen Spitzenquartett (Inter, Juve, Milan, Roma) mindestens einmal im Viertelfinale stand, bei den Deutschen haben das nur die Bayern und einmal Schalke geschafft. Noch ein Grund ist für mich, dass die italienischen Vereinen in den letzten Jahren in der CL immer mehr Punkte für die 5-Jahreswertung geholt haben als die deutschen Vereine. Die persönliche Einschätzung von mir ist, dass Italien zur Zeit drei Vereine auf europäischem Top-Niveau stellen kann und Deutschland zwei. Natürlich kann es aber auch sein, dass die deutschen Vereine nächstes Jahr in der Champions League besser sind. Man braucht ja nur mal dran zu denken, was passiert, wenn Sampdoria einen seiner beiden Leistungsträger (Pazzini, Cassano) verkauft und Milan so weiter macht, wie am Ende dieser Saison.
PS: Wie heißt es? Hässlich, hässlicher, Catenaccio! :auslach:
Mich nervt seit längerer Zeit ungeheim, dass einem von allen Seiten aufgezwungen wird, welchen Spielstil man schön finden darf und welchen nicht. Liegt doch im Auge des Betrachters, ob er lieber ein Spiel wie Bremen gegen Valencia sehen will, wo 8 Tore fallen aber dafür praktisch keine Defensivarbeit geleistet wird oder ob er sich lieber ein Spiel mit zwei disziplinierten Abwehrreihen ansieht.
 
Mich nervt seit längerer Zeit ungeheim, dass einem von allen Seiten aufgezwungen wird, welchen Spielstil man schön finden darf und welchen nicht. Liegt doch im Auge des Betrachters, ob er lieber ein Spiel wie Bremen gegen Valencia sehen will, wo 8 Tore fallen aber dafür praktisch keine Defensivarbeit geleistet wird oder ob er sich lieber ein Spiel mit zwei disziplinierten Abwehrreihen ansieht.


Das ist so nicht richtig. Aber wenn mir jemand erzählen will, dass Catenaccio schön anzusehen ist kann ich das nicht bestätigen.
 
Beckenbauer hat unrecht, hab ich schon geschrieben aber Inter war sooo stark wie es hier heißt auch wieder nicht. Mal sehen ob sie nächste Saison die Gruppenphase überhaupt überstehen. Ohne Mourinho, Maicon, ...

Weißt du eigentlich dass München die nördlichste Stadt Italiens ist?


Wann hat der Franz mal recht gehabt?
Inter ist auch ohne MOU stark genug, und perfekt ist sein wechsel zu Real überhaupt
nicht, Mou will es noch überlegen, die Chance stehen für Inter bei 70%..Maicon
sagt es Jedes Jahr dass er gehen will/möchte, dann bleibt er doch..:zahnluec: als nicht
Inter fan ist mir gleich gültig wer geht oder nicht..

Klaro ist mir bekannt, la nostra Provincia piu ha Nord D'Italia, Monaco di Baviera.:top:
Italienische Flair, und Alles was dazu gehört..:hail::hail:
 

Saro

Forza Milan
***wir sind stolz auf unser Team*** :hail:

So jetzt endlich zurück aus Madrid und Schlaf nachgeholt.
Die Niederlage ist inzwischen verkraftet.

90 Minuten lang alles versucht. Mourinho hat wahrscheinlich Inter sehr gut auf die Bayern-Spielweise eingestellt. Inter hat clever und effizient gespielt. Ich habe schon vor dem 1:0 gesehen, dass das sehr schwierig werden würde. Ich bin aber auch der Meinung, dass das Spiel auch anders ausgehen hätte könne, wenn Müller gleich nach der Halbzeitpause getroffen hätte oder Ribéry gespielt hätte.
Die beiden Tore von Inter haben mal wieder gezeigt, dass Bayern eine echte Schwäche in der Innenverteidigung hat. Ich hoffe, dass van Gaal dieses Problem in der neuen Saison behebt bzw. beheben lässt. Butt hatte super gehaltenim Finale.

Es hat halt nicht sollen sein. Auch Barcelona wurde ein Opfer des Mourinho-Inter-Systems. Da gewinnt eben nicht immer der schönere Fußball. Auch das nötige Glück braucht man.
Ja mei. Life goes on.;)

Ich bin froh, dass die zuhause gebliebenen Bayern-Fans unser Team einen super Empfang betreitet haben! Danke!:top:
Wir, die im Stadion bis zum Ende geblieben sind, haben dort unser Team ebenfalls gefeiert.
Es gibt nichts wofür wir uns schämen müssten. Wir haben heuer viel mehr erreicht, als wir am Anfang der Saison erwarten konnten. Deshalb können wir (die gesamte Bayern-Familie) zurecht stolz sein.

Und, die Niederlage hat auch was Gutes:
van Gaal und das Team haben nun ein Ziel!
Nämlich - Champions League-Sieg in London 2011 oder in der Allianz Arena 2012.:top:

Auf geht's auf ein Neues!




Ich bin nicht so Hass erfüllt, um sagen zu können, dass Inter das schönere Vereinslied hat und die etwas bessere Choreografie gemacht hat.


Meinen Ausflug nach Madrid habe ich insgesamt nicht betreut!:)
Ne ne glaube nicht das die Bayern es noch mal schaffen in nächster Zeit .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OH man diese Lobdudelei auf die Bayern ist unerträglich. Des Double holt Bayern jedes Jahr aber international gibts nix. Also ist eignetlich alles wie immer. Für einen Badstuber ist es keine Kunst gegen Fallobst wie Bochum Hannover oder Wolfsburg zu glänzen. Die härteste Konkurrenz für Bayern war mit Abstand nur Schalke 04 und auch diewurden stillgelegt.

Die Gruppenphase der Bayern war eine wahre Katastrophe und hachje sie mussten auf Bordeaux's Hilfe hoffen damit sie noch überhaupt eine Chance hatten zweiter zu werden.

Das Spiel gegen Florenz ging zuhause noch aber Kloses Abseitstor war dasgrößte Abseitstor dass ich je in meinem Leben gesehen habe, da war das Tor in Florenz von den Italias noch zweifel für den Stürmer.

In Florenz wurde die Bayern sehr leicht auseinander genommen vom Tabellenelften der Serie A zu der Zeit. Robbens sonntagsschuss rettete die Rumpelbayern noch mit einer 3:2 Niederlage in die nächste Runde.

Gegen Manchester war das Spiel zuhause ok ja aber soviel mehr auch wieder nicht. In Manchester gings ganz schnell und sehr leicht für Manchester, und zwar so leicht dass sich Nani ein traumhaftes Hackentricktor erlauben konnte. Auch hier quäl kampf kampf. Bayern wurde fast aus dem Stadion gefegt, und nur Robbens 3:2 sonntasschuss rettete mal wieder Bayern und drückte ein Alibi auf für ein Ideenloses Mittelfeld dass nicht gegen die Abwehrwand von Manchester seine Mittel fand.

Lyon war im halbfinale schon ausgepustet die haben ihre ganze Kraft in Real und Bordeaux gesteckt und dann war irgendwann ende der Fahnenstange.

Und gegen Inter Mailand MUSSTE das passieren was eigentlich auch schon viel früher hätte passieren müssen.

Das beste Spiel überhaupt war das in Turin aber etwas vergleichbares kam hinterher nicht mehr zustande. Übrigens wurde die Sasion Juve von fast jeder Mannschaft geschlagen

Die Hälfte der Startelf sind einfach keine allzuguten Spieler und mit dieser Art und Weiße werden sie eben nicht nochmal in ein CL-Finale "robben"(sry der musste jetzt auch passen, Stellvertretend für, kriechen, humpeln auf dem boden ins Ziel ziehen total zerschossen).

Van Buyten, Badstuber, Demichelis, Van bommel raus. Und durch deutlich bessere Spieler ersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NK+F

Fleisch.
Irgendeine Erklärung finden die Nörgler eben immer.
Sind eben Nörgler und keinesfalls objektive Beobachter.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Ah mir ist das so wurscht, was manche Kleingeister hier schreiben.

Und ich bin auch zufrieden mit der Saison - das war viel besser als erwartet.
 

Nano

Oenning_Love
OH man diese Lobdudelei auf die Bayern ist unerträglich. Des Double holt Bayern jedes Jahr aber international gibts nix. Also ist eignetlich alles wie immer. Für einen Badstuber ist es keine Kunst gegen Fallobst wie Bochum Hannover oder Wolfsburg zu glänzen. Die härteste Konkurrenz für Bayern war mit Abstand nur Schalke 04 und auch diewurden stillgelegt.
Da muss ich dir widersprechen. Für Badstuber ist es die erste Saison und er spielt ausgesprochen solide in der Abwehr. Hannover war, nagut, eine Ausnahmemannschaft, aber selbst gegen Bochum oder Wolfsburg muss man erstmal so spielen!

Die Gruppenphase der Bayern war eine wahre Katastrophe und hachje sie mussten auf Bordeaux's Hilfe hoffen damit sie noch überhaupt eine Chance hatten zweiter zu werden.
Trotzdem sind sie ins Finale gekommen. Seitdem die Spieler sich auf van Gaal eingelassen haben und andersrum, lief es viel besser. Die Gruppenphase war nicht toll, natürlich, aber die hauptsache ist: Sie sind weit gekommen! Man kann als Bayern-Fan stolz sein, das muss man festhalten.

Das Spiel gegen Florenz ging zuhause noch aber Kloses Abseitstor war dasgrößte Abseitstor dass ich je in meinem Leben gesehen habe, da war das Tor in Florenz von den Italias noch zweifel für den Stürmer.
Der Schiedsrichter steht natürlich immer auf der Seite der Bayern, das ist normal, weil die Bayern mit Weißwürstl bestechen.

In Florenz wurde die Bayern sehr leicht auseinander genommen vom Tabellenelften der Serie A zu der Zeit. Robbens sonntagsschuss rettete die Rumpelbayern noch mit einer 3:2 Niederlage in die nächste Runde.

Gegen Manchester war das Spiel zuhause ok ja aber soviel mehr auch wieder nicht. In Manchester gings ganz schnell und sehr leicht für Manchester, und zwar so leicht dass sich Nani ein traumhaftes Hackentricktor erlauben konnte. Auch hier quäl kampf kampf. Bayern wurde fast aus dem Stadion gefegt, und nur Robbens 3:2 sonntasschuss rettete mal wieder Bayern und drückte ein Alibi auf für ein Ideenloses Mittelfeld dass nicht gegen die Abwehrwand von Manchester seine Mittel fand.
Das ist Quatsch, die Bayern lagen hoffnungslos mit 3:0 zurück und wer hat bitte dann noch die Courage und spielt so weiter, dass man mit 3:2 noch weiterkommt? Davor solltest du deinen Hut ziehen. Hier haben es sich die Bayern verdient, ob es nun ein Sonntagsschuss oder ein Strafraumgefummel-Tor war.

Lyon war im halbfinale schon ausgepustet die haben ihre ganze Kraft in Real und Bordeaux gesteckt und dann war irgendwann ende der Fahnenstange.
Tut mir Leid, aber das ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen. Lyon hat das Spiel vor dem Rückspiel in Frankreich verschoben, sodass Lyon viel frischer als Bayern hätte sein müssen, aber dem war nicht so, weil Bayern klasse gespielt hat. Gekämpft, gekämpft, gekämpft.

Und gegen Inter Mailand MUSSTE das passieren was eigentlich auch schon viel früher hätte passieren müssen.

Das beste Spiel überhaupt war das in Turin aber etwas vergleichbares kam hinterher nicht mehr zustande. Übrigens wurde die Sasion Juve von fast jeder Mannschaft geschlagen
Das Spiel von Turin hat alleine nicht viel gebracht, mit einem Spiel gewinnt man keine Titel, aber das Spiel war die Wende. Nach dem Spiel haben die Bayern sehr oft ordentlich gespielt und auch ordentlich gewonnen.

Die Hälfte der Startelf sind einfach keine allzuguten Spieler und mit dieser Art und Weiße werden sie eben nicht nochmal in ein CL-Finale "robben"(sry der musste jetzt auch passen, Stellvertretend für, kriechen, humpeln auf dem boden ins Ziel ziehen total zerschossen).

Van Buyten, Badstuber, Demichelis, Van bommel raus. Und durch deutlich bessere Spieler ersetzen.

Van Buyten: Der Boller in der Abwehr, ohne ihn wäre die Bayern-Abwehr nie so stabil gewesen. Außerdem kann man mit ihm sehr viele taktische Raffinessen machen (siehe van Buyten als Strafraumstürmer).
Badstuber: Ein sehr junger, talentierter Spieler, der eine ordentliche Saison spielt. Warum wegschicken, wenn aus ihm ein Großer werden kann? Außerdem kann er sowohl innen als auch außen spielen.
Demichelis: Grausame Abwehrfehler sind inzwischen auch vergessen, er hat sich wieder gesteigert und er hat es in den Saison davor bewiesen, wie wichtig er sein kann. Er ist einer, den man ersetzen könnte, allerdings muss man dafür auch eine ordentliche Stange Geld ausgeben.
Van Bommel: Kapitän und Aggressivleader, den man nicht einfach so ersetzen kann. Er ist einer, der mal hinlangt, wenn es nicht so läuft, was sehr wichtig ist, auch wenn er natürlich Kärtchen sammelt. Schweinsteiger kann ihn nicht ersetzen, da er noch nicht diesen Willen und diese Führungsstärke besitzt.

Übrigens: Du hast fast nur Defensiv-Spieler aufgezählt, aber schau mal auf die kassierten Tore der Bayern! Die beste Abwehr der Bundesliga. Damit kann man sehr wohl international erfolgreich sein.

P.S. Nein, ich bin kein Bayern-Fan, aber auch kein Nörgler, sondern objektiver Beobachter (danke NK+F).
 
Wieso das? Hat Werder Bremen nicht dem großen AC Mailand erst vor kurzem die Grenzen aufgezeigt? ;)

dafür hat ZENIT ST Petersburg die Bayern "zerstört" auch im Uefa Cup... auch die grosse Klubs kriegen mal auf die fresse ..aber sie stehen wieder auf und dann "ZERBOMBEN" sie wieder alle kleine EINTAGSFLIEGEN-VEREINE und holen sich die Krone !!!!
Und die EINTAGSFLIEGEN-VEREINE verkriechen sich ins NIX da wo sie hergekommen sind!!!!!!!:D
 

Rupert

Friends call me Loretta
ZERBOMBEN!
VERNICHTEN!
ZERSTÖREN!

Gut, dass der Ricky wieder mal im Krieg ist, ist er wenigstens nicht hier.
 
Übrigens: Du hast fast nur Defensiv-Spieler aufgezählt, aber schau mal auf die kassierten Tore der Bayern! Die beste Abwehr der Bundesliga. Damit kann man sehr wohl international erfolgreich sein.
Die Bayern haben in 13 CL-Partien 15 Tore kassiert. Im Vergleich dazu hat Inter nur 9 Gegentore bekommen (4 davon gegen Barcelona). Bei Barca waren es 10 Tore in 12 Spielen und bei Lyon ebenfalls 10 Tore in 12 Spielen (4 davon gegen Bayern). Die Werte von ein paar anderen Mannschaften kannst du dir ja noch selbst raussuchen, aber insgesamt verstärkt das schon den Eindruck, den ich auch vor dem Raussuchen dieser Werte schon hatte (sonst hätt ich's ja nicht gemacht ;) ): die Bayern sind durch ihre Offensive ins Finale gekommen, die Defensive ist meilenweit von CL-Halbfinal-Niveau entfernt.
 
ZERBOMBEN!
VERNICHTEN!
ZERSTÖREN!

Gut, dass der Ricky wieder mal im Krieg ist, ist er wenigstens nicht hier.

Ich mag diese begriffe gebrauchen .... finde dich mit ab!
und nochwas danach "ERLAG an einem Herzinfarkt" dieser grandioses Werder Verein DONETZ im Finale des UEFA CUP..hatte nichts genützt das sie Milan zuvor geschlagen haben...sie haben sich schon als Sieger gefühlt :lachweg::lachweg:
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Noch eine Bemerkung zu den Fans: Ich hatte den Eindruck, dass im Stadion mehr Inter-Fans waren, auch optisch. Höchstens ein Drittel des Stadions war rot, der Rest schwarz-blau.
Dein Eindruck scheint wohl doch gestimmt zu haben. Mehrere Bayern-Fans in Bayern-Foren hatten einen ähnlichen Eindruck.

Es scheint wohl auch, dass einige Bayern-Fanclubs vor dem Stadion überzählige Karten an Inter-Fans verkauft zu haben. Und die haben sich wohl nicht luppen lassen und die Euros bezahlt.
 
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung! :fress:
was meinst du nun??

Werder ist abgekackt gegen ein NOBODY im Finale nachdem sie dachten als sie Milan besiegt haben sie könnten nicht mehr besiegt werden....Schaktar Donetz war anderer meinung!!! ..darauf soll ich neidisch sein??...ähm gehts noch :lachweg:

Italos sind auf die deutschen NIE neidisch gewesen und werden es NIE sein !!!!!
guck dir mal die Statistik der Europokale Gewinne mal an, da sind wir weit vorraus und können mit Niederlagen leben ..das macht uns nicht depressiv das macht uns noch stärker!!!
:huhu:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben