Champions League 4.Spieltag Juventus Turin : Bayern München

Juve - FCB Wie geht das Spiel aus?

  • Die alte Dame aus Turin!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Remis reicht dann bleiben wie Gruppenerster

    Stimmen: 0 0,0%
  • Wir gewinnen auch in Turin!

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

Achim

Moderator
So dann stell ich schonmal den aktuellen Championsleague Spieltag Tread für Milkyway rein.

italia01.gif
:
bl03.gif


Juventus Turin : Bayern München

[MARQUEE]Mittwoch 02.11.05 [/MARQUEE]

Alles zum Spiel hier rein.
 

Achim

Moderator
Also ich denke wir werden in Turin ein gerechtes Unentschieden erreichen mein Tipp 1:1 viel. trifft Makaay endlich wieder!

So könnten sie spielen:

Juventus Turin: Abbiati - Blasi, Thuram, Cannavaro, Zambrotta - Camoranesi, Vieira, Emerson, Nedved - Ibrahimovic, Trezeguet

FC Bayern: Kahn - Sagnol, Lucio, Ismael, Schweinsteiger - Deisler, Demichelis, Ballack, Zé Roberto - Makaay, Pizarro


In der Aufstellung bei uns kaum Überraschungen nach der Verletzung von Santa Cruz süielt Piza wohl von beginn an. Schweini wieder rechter Verteiliger da weder Liza noch Lahm schon fit sind!
 

Milkyway

Benutzer
@ bayernpauli:
Danke für's Reinstellen des Championsleague-Threads!

Original von bayernpauli
In der Aufstellung bei uns kaum Überraschungen nach der Verletzung von Santa Cruz süielt Piza wohl von beginn an. Schweini wieder rechter Verteiliger da weder Liza noch Lahm schon fit sind!

Nach gestriger Meldung der Bayernsite sollten Liza und Hargreaves ja wieder fitt und sogar einsatzbereit sein (siehe Beitrag von JLover unter dem Roque-Thread), so dass es also auch möglich ist, dass diese schon in der Anfangsformation stehen könnten.

Ich tippe optimistisch auf Sieg, obwohl Remis wohl wahrscheinlicher ist. Aber das würde auch reichen :spitze1:

Gruß,
Janine ;)
 

Achim

Moderator
AKTUELL | SPIELBERICHT zurück
1:2 in Turin Bayern kassieren erste CL-Niederlage






02.11.2005 Der FC Bayern hat den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League verpasst. Zwei Tore von David Trezeguet bescherten dem deutschen Rekordmeister am vierten Vorrundenspieltag bei Juventus Turin die erste Niederlage im laufenden Wettbewerb, wodurch die Mannschaft von Trainer Felix Magath nun wieder um den Gruppensieg bangen muss.

Vor 16.076 Zuschauern im Stadio delle Alpi konnte der FCB die Führung durch den französischen Nationalspieler (62.) zwar schnell durch ein Tor von Sebastian Deisler (66.) ausgleichen, aber kurz vor dem Ende (85.) besiegelte Trezeguet mit seinem zweiten Treffer die 1:2 (0:0)-Niederlage. In der Tabelle der Gruppe A mussten die Bayern ihre Führung aufgrund des schlechteren Torverhältnisses an die punktgleichen (9) Turiner abgeben. Dritter ist der FC Brügge (6), der zeitgleich Rapid Wien (0) mit 3:2 besiegte.

Pizarro ersetzt verletzten Santa Cruz

Magath schickte im 300. Europapokalspiel des FC Bayern die Mannschaft aufs Feld, die am vergangenen Wochenende in Köln 2:1 gewonnen hatte. Verletzungsbedingt musste er nur auf Roque Santa Cruz verzichten. Für den Stürmer stand Claudio Pizarro zum ersten Mal seit dem 27. August in der Anfangsformation.

Etwas überraschend war die Elf von Turins Coach Fabio Capello. Mit Alessandro Del Piero, der hinter den beiden Spitzen spielte, Zlatan Ibrahimovic und David Trezeguet schickte er drei torgefährliche Akteure ins Spiel, Pavel Nedved saß hingegen zunächst nur auf der Bank. Im Gegensatz zum Hinspiel kam in der Dreierkette zudem Ex-Bayer Robert Kovac zum Einsatz, im Mittelfeld war Patrick Vieira nach seiner Rot-Sperre wieder mit von der Partie.

Makaay verpasst die Führung

Wer einen offenen Schlagabtausch zwischen dem italienischen und dem deutschen Rekordmeister erwartet hate, wurde enttäuscht. Zwar agierten die Gastgeber deutlich druckvoller als bei der 1:2-Hinspiel-Niederlage vor drei Wochen, doch gefährliche Torchancen blieben hüben wie drüben Mangelware. Lediglich in der ersten Viertelstunde gab es ein paar nennenswerte Torraumszenen, aus denen jedoch nichts Zählbares heraussprang.

Nach einer Freistoßflanke von Deisler zwang Trezeguet (5.) mit einer verunglückten Kopfballabwehr seinen Torhüter Christian Abbiati zu einer Glanzparade, wenig später vergab Roy Makaay die beste Gelegenheit der Münchner aus halbrechter Position (12.). Auf der Gegenseite prüfte Trezeguet (5.) FCB-Torhüter Oliver Kahn mit einem Schuss aus 22 Metern, doch Kahn war mit den Fäusten zur Stelle. Zehn Minuten später ließ der Franzose nach Flanke von Del Piero eine weitere gute Gelegenheit ungenutzt.

Trezeguet trifft zur Führung

Danach hatte Juventus die Bayern immer besser im Griff und drängte sie immer mehr in die Defensive.. Die Bayern standen aber immer sicherer und ließen keine einzige Chance der Turiner zu. In den letzten 15 Minuten bis zur Pause konnte sich die Magath-Elf vom Druck der Gastgeber wieder befreien und ging mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeit.

Mit Nedved für Del Piero kam Juventus mit frischem Offensivgeist aus der Kabine. Schüsse von Giorgio Chiellini (48.) und Ibrahimovic (50.) sorgten aber kaum für Gefahr. Kurz darauf stand Willy Sagnol goldrichtig, als er einen gefährlichen Schuss von Ibrahimovic im Strafraum abblockte (54.). Schließlich kamen die Bayern aber doch etwas zu spät. Eine Einzelaktion von Nedved konnten die Münchner im eigenen Strafraum zwar gerade noch unterbinden, aber der Ball sprang zum frei stehenden Trezeguet, der Kahn aus elf Metern keine Chance ließ (62.).

Ibrahimovic sieht Gelb-Rot

Die Bayern waren in Hälfte zwei bis dahin nur sporadisch vors gegnerische Tor gekommen. Beste Möglichkeit war ein 20-Meter-Freistoß von Zé Roberto, der aber deutlich sein Ziel verfehlte. Nach dem Rückstand wachte die Magath-Elf jedoch auf - und kam prompt zum Erfolg. Deisler hatte schon zuvor mit scharfen und angeschnittenen Bällen immer wieder für Gefahr sorgen können, in der 66. Minute schickte er erneut eine Freistoß-Flanke in den Juve-Strafraum - und traf damit an Freund und Feind vorbei direkt zum 1:1 ins Tor.

Danach kontrollierten die Münchner die Partie, Turin machte nicht den Eindruck, als könnte es einen weiteren Treffer erzielen. Doch dann zerstörte Trezeguet alle Träume der Münchner. Sein Drehschuss aus kurzer Distanz nach feiner Vorarbeit von Vieira war erneut unhaltbar (85.). In der hektischen Schlussphase, in der Ibrahimovic wegen Nachtretens gegen Ballack noch die Gelb-Rote Karte sah, versuchten die Bayern zwar noch einmal alles, mehr als ein Schuss von Bastian Schweinsteiger (89.) sprang aber nicht mehr heraus. So blieb es am Ende beim unglücklichen 1:2.

Für fcbayern.de im Stadio delle Alpi: Nikolaus Heindl

Juventus Turin - FC Bayern 2:1 (0:0)

Juventus Turin: Abbiati - Thuram, Kovac (58. Camoranesi/76. Mutu), Cannavaro, Chiellini - Emerson, Viera, Del Piero (46. Nedved), Zambrotta - Ibrahimovic, Trezeguet

FC Bayern: Kahn - Sagnol, Lucio, Ismael, Schweinsteiger - Deisler, Demichelis (87. Scholl), Ballack, Zé Roberto - Makaay (88. Guerrero), Pizarro

Ersatz: Dreher, Ottl, Jeremies, Karimi, Rensing

Schiedsrichter: Lubos Michel (Slowakei)

Zuschauer: 16.076

Tore: 1:0 Trezeguet (62.), 1:1 Deisler (66.), 2:1 Trezeguet (85.)

Gelbe Karten: Kovac, Camoranesi, Vieira / Schweinsteiger, Zé Roberto


Quelle fcb.de
 

Achim

Moderator
Unglaublich das Spiel verloren wure das war so unnötig wie sonst was. :motz:

Wir waren über die 2 Spiele gesehen das klar bessere Team und jetzt stehts Pari, jetzt kommts in der Gruppe wohl aufs Torverhältnis an und da steht Juve noch besser da!
 

Milkyway

Benutzer
Ich habe das Spiel gestern auf Sat 1 gesehen, wo nachher ebenfalls erwähnt wurde, dass Bayern wie im letzten Jahr gegen Juventus blöde Gegentore in den Schlussminuten einsacken musste.

Spielerisch wäre ein Unentschieden in Ordnung gewesen. Nur gegen Ende hat Bayern sich wie öfters ärgerlicher Weise bequem zurückgezogen und prompt fiel das 2:1.
Ist Schade. Gegen Rapid Wien sollte beim nächsten CL-Spiel in der Allianz Arena sicherhaltshalber doch schon ein Sieg her...!

Gruß,
Janine ;)
 

André

Admin
Naj sowas passiert, gerade gegen Italienische Mannschaften!

Hm wie machen die das eigentlich das sie nahezu ne Trefferquote von 100% erzielen! Das macht ja nicht nur Juve so, auch die anderen und das schon seit Jahren!

Das begreife ich irgendwie nicht!? :weißnicht:
 
Oben