Champions League 2007/08

1. Spieltag: Dienstag/Mittwoch 18.-19.09.

Gruppe A
FC Porto - FC Liverpool
Olympique Marseille - Besiktas Istanbl

Gruppe B
FC Chelsea - Rosenborg Trondheim
FC Schalke 04 - FC Valencia

Gruppe C
Real Madrid - Werder Bremen
Olympiakos Piräus - Lazio Rom

Gruppe D
AC Mailand - Benfica Lissabon
Schachtjor Donezek - Celtic Glasgow

Gruppe E
FC Barcelona - Olympique Lyon
Glasgow Rangers - VfB Stuttgart

Gruppe F
AS Rom - Dynamo Kiew
Sporting Lissabon - Manchester United

Gruppe G
PSV Eindhoven - ZSKA Moskau
Fenerbahce Istanbul - Inter Mailand

Gruppe H
FC Arsenal - FC Sevilla
Slavia Prag - Steau Bukarest
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Es geht also sofort und direkt nach Madrid. Da habe ich nur eine Erwartung: das Ergebnis von Lyon sollte nicht überboten werden!
 
Für alle Nicht-Premiere-Kunden gibt's in dieser Saison übrigens auch Champions-League im FreeTV, Sat.1 überträgt pro Spieltag eine Partie mit deutscher Beteiligung (zumindest in der Vorrunde).


Am ersten Spieltag wird die Partie Glasgow Rangers - VfB Stuttgart (19. September) übertragen, zwei Wochen später am 3. Oktober Werder Bremen - Olympiakos Piräus und am 3. Spieltag Chelsea London - Schalke 04 (24. Oktober).
 

mugen

Putzt hier nur
Glasgow gegen Vfb schau ich mir auf sat1 an :D die anderen Vfb Spiele in der königsklasse, schau ich dann auf premiere an wenn ich mir ne Flex karte geholt habe:prost:
 

André

Admin
Stellt Euch mal vor es ist Champions League und kein einziger Gästefan kommt. Die Tickets des kompletten CF Valencia Auswärtsblock für das UCL Spiel am kommenden Dienstag gehen nun wieder in den Verkauf.
Novum in der Europokalgeschichte des FC Schalke 04: Beim ersten Gruppenspiel der Königsblauen in der aktuellen Champions League gegen Valenica (Dienstag, 18.9., 20.45 Uhr) in der VELTINS-Arena werden Gäste-Fans fehlen..

Valencia CF gab am Freitagabend bekannt, dass keine Anhänger die Mannschaft nach Gelsenkirchen begleiten werden und gab bis auf 225 Ehrenkarten alle Tickets zurück. Die gehen damit in den freien Verkauf.

FC Schalke 04 - News Single View[tt_news]=9510&tx_ttnews[backPid]=19&cHash=8dd87a86a5

Und dann reden manche immernoch von einer Europa-Liga als das Non-Plus-Ultra. :suspekt:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Stellt Euch mal vor es ist Champions League und kein einziger Gästefan kommt.

Wer will da schon hin? V.a. wenn ich aus einer Stadt komme mit Meer, Hafen, Bars, Sonne, Lebensfreude?

Damals haben sich alle furchtbar aufgeregt als ein leicht untersetzter, brasilianischer Stürmer kurz vorm Wechsel sinngemäß sagte: "Alles was ich über Gelsenkirchen gehört habe, ist ein Desaster."
Nun gibt ihm die Geschichte recht :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das ist in Spanien wohl nicht unüblich.
In Frankreich sind die Gästeblöcke auch ziemlich leer, also in Liga 1 und 2. Ausser es steht ein regionales Spiel an, z.B. Straßburg-Metz. Ansonsten ist es schon viel, wenn mehr als 100 Leute da sind.

Man könnte sich jetzt fragen, woran das liegt, und was man tun muss damit es hierzulande nicht auch irgendwann soweit ist.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Das ist in Spanien wohl nicht unüblich.
In Frankreich sind die Gästeblöcke auch ziemlich leer, also in Liga 1 und 2. Ausser es steht ein regionales Spiel an, z.B. Straßburg-Metz. Ansonsten ist es schon viel, wenn mehr als 100 Leute da sind.

Man könnte sich jetzt fragen, woran das liegt, und was man tun muss damit es hierzulande nicht auch irgendwann soweit ist.

wohnte ich in valencia, ginge ich auch nicht nach herne-ost.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Also damals in Karlsruhe waren einige da. Vielleicht ist Karlsruhe schöner, oder aber es ist ihnen damals die Lust vergangen nach Schland zu kommen.
Oder beides.
 

André

Admin
Eigentlich war es ja nicht anders zu erwarten, die deutschen Vereine in der Champions League scheinen wieder einmal den Weg der letzten Jahre einzuschlagen.

Klar das war erst der erste Spieltag, aber alle 3 haben schon verloren.

Ich glaube ehrlich nicht daran das auch nur eins der drei Teams die nächste Runde erreichen wird.
Verstehen kann ich das nicht. Ok das man nicht mit den großen Top-Klubs mithalten kann das verstehe ich noch, aber das die deutschen in aller Regelmäßigkeit spätestens zum Achtelfinale die Segel streichen finde ich langsam schon peinlich.

Die Bundesliga brummt, die Zuschauerzahlen sind top, die Nationalelf dominiert aber im internernationalen Vereinsvergleich gibts regelmäßig Haue für die Deutschen Teams.

Liegt es vielleicht auch daran das in der Bundesliga sehr kleinlich gepfiffen wird, was auf internationaler Bühne dann nicht so ist, und sich daraus dann evtl. ein nachteil entwickelt?

Ich weiß es nicht, auf jeden Fall holen selbst Länder wie Rumänien immer mehr auf, und das obwohl die noch viel weniger TV Gelder bekommen als die Vereine in Deutschland, von daher kann das Argument Geld auch nicht das einzigste sein.
 

NK+F

Fleisch.
Im Uefa-Cup ist es leichter zu gewinnen.
Rumänien hat in der CL weniger Teilnehmer als Deutschland.
Die Punkte werden durch die Anzahl der teilnehmenden Vereine aus einem Land geteilt.
Uefa-Cup und CL sind bei der Berechnung gleichwertig.
Also haben es die Rumänen leichter Punkte zu sammeln.
 

André

Admin
Stimmt da ist was dran, aber selbst im UEFA Cup haben wir Deutschen lange nichts mehr gerissen.

Ich denke bzw. hoffe das die Bayern da in dieser Saison mal weitkommen und uns ein bissel rausreißen, trotzdem erklärt das noch nicht wieso wir in der Championsleague so schlecht sind. :suspekt:
 

Detti04

The Count
Rumaenien konnte nur deshalb so gut punkten, weil sie immer nur 3 Mannschaften am Start hatten (die 3 Bukarester Klubs naemlich) und deshalb alle erreichten Punkte nur durch 3 teilen mussten. In diesem Jahr waren zum ersten Mal 5 Teams am Start, von denen die beiden Luschen (Otelul Galati und CFR Cluj) schon ausgeschieden sind; trotzdem muss Rumaenien in diesem Jahr erreichte Gesamtpunktzahl natuerlich durch 5 teilen. Das fuehrt u.a. dazu, dass Deutschland, obwohl die deutschen Vereine bisher so schlecht gepunktet haben, momentan sogar mehr Punkte fuer die Fuenfjahreswertung geholt hat als Rumaenien.

Davon abgesehen: Werder hat beim Gruppenfavoriten verloren - wo ist das Problem? Die Niederlagen von Schalke und Stuttgart dagegen sind vermutlich tatsaechlich fatal, andererseits: beide waren ja auch nur in Topf 3. Kann man da erwarten, dass sie jedes Spiel gewinnen? Deshalb wuerde ich mal den Ball flach halten, auch wenn es momentan eher mies aussieht.
 

André

Admin
Das fuehrt u.a. dazu, dass Deutschland, obwohl die deutschen Vereine bisher so schlecht gepunktet haben, momentan sogar mehr Punkte fuer die Fuenfjahreswertung geholt hat als Rumaenien.
Danke für die Aufklärung. :top:
War mir gar nicht so bewusst, so gesehen können wir dann ja relativ beruhigt in die Zukunft blicken.

Mit dem Ball flach halten hast Du auch Recht, aber ich befürchte tatsächlich das wir in dieser Champions League Saison wieder kaum was reißen werden.

Natürlich lasse ich mich gerne eines besseren belehren. ;)
 

Junker

Altborusse
Locker bleiben Andre, das wird schon...warte mal ab bis BMg auf der europäischen Bühne erscheint;):prost: vielleicht nach Rotterdam, vielleicht nach Mailand....:prost:
 

Detti04

The Count
Ähm Dettilein, was war denn letzte Saison so im UC los?
Da war der UEFA-Cup-Wettbewerb in dem Moment beendet, als Schalke ausgeschieden ist, also nach der 1. Runde. Oder ging's etwa doch noch weiter?

Nee, im Ernst: dass Werder letztes Jahr auch im Halbfinale war, hab ich total vergessen; ich dachte, es waer schon im Viertelfinale Schluss gewesen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Juckt Euch das echt, was andere deutsche Vereine in den Vorrundenspielen der CL so reissen? Ich mein' fühlt Ihr Euch da in irgendeiner Weise den anderen deutschen Mannschaften verbunden, wenn Ihr ein Spiel von Schalke oder dem VfB seht?
Ich krieg den Spagat nicht hin, daß ich auf Ebene der Bundesliga "gegen" Teams bin auf europäischer Ebene dann aufeinmal "für" dieselben. Das einzige Mal wo das ein kleines bisschen funktioniert hat, war damals als der BVB die CL gewann und das war mir nach 2, 3 Bier auf der Leopoldstr. dann auch schon wieder völlig Latte.

Der Grund warum spanische, englische und italienische Vereine immer weiter kommen als deutsche liegt doch auch auf der Hand:
Es handelt sich ja nicht im allgemeinen um andere, sondern im Grunde immer um dieselben, in erster Linie um Real, Barca, Milan, ManU, Chelsea, (Liverpool, Inter, Valencia)
Diese Teams haben schlicht und ergreifend mehr Geld investiert und so auch mehr Substanz wenn's um die Wurst geht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Juckt Euch das echt, was andere deutsche Vereine in den Vorrundenspielen der CL so reissen? Ich mein' fühlt Ihr Euch da in irgendeiner Weise den anderen deutschen Mannschaften verbunden, wenn Ihr ein Spiel von Schalke oder dem VfB seht?

Nö, ich hab ja schon Schwierigkeiten mich für die CL-Spiele meines Vereins zu begeistern.

Ansonsten glaube ich, dass die Vereine aus den anderen Ländern schlicht und einfach besser sind als die dt. Vertreter. Das hat unterschiedliche Gründe: bessere Spieler, bessere Trainer, etc. pp.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Liegt es vielleicht auch daran das in der Bundesliga sehr kleinlich gepfiffen wird, was auf internationaler Bühne dann nicht so ist, und sich daraus dann evtl. ein nachteil entwickelt?
So kleinlich wie am letzten Freitag in Dortmund?
Ich weiß es nicht, auf jeden Fall holen selbst Länder wie Rumänien immer mehr auf, und das obwohl die noch viel weniger TV Gelder bekommen als die Vereine in Deutschland, von daher kann das Argument Geld auch nicht das einzigste sein.
Es ist noch nicht mal das einzige ;)
Eine vernünftige Setzliste würde möglicherweise schon was ändern. Wie kann es sein, dass der Meister aus der (laut Fünfjahreswertung) fünftbesten europäischen Liga in Topf 3 landet? Aber daran wird sich nix ändern, kein Großer macht sich freiwillig kleiner.
 
Oben