Bye Bye Makaay

U w e

Moderator
Nicht jeder Verein kann es sich erlauben mit Pizzaro und Makkay zwei erfolgreiche Torschützen ziehen zu lassen - aber mit Luca & Miro hat man ja scheinbar gleichwertigen Ersatz gefunden - scheinbar.

P & M = 303 Spiele und 149 Tore

T & K - da strengt Euch mal an.
 
K

Kreisel

Guest
Roy Makaay war für mich mit einer der besten Spieler der BuLi. Ich wünsche ihm alles Gute für seinen weiteren Lebensweg


BwG..Guido
 

xXShortyXx

Lebenslang Grün-Weiss
Ich versteh ja so einiges, aber nicht das.
Wieso lässt Bayern Maakay einfach so gehen? Und holen sich Miro der misserabel gespielt hat?
Ich werd die Bayern nie verstehen

Ciao Maakay :huhu:
 

Daniel-Alves

FCSEVILLAundBVB09FAN
Ich finde es auch sehr schade das man Makaay einfach so ziehen lässt . Und ein Verein der wie bei so große ansprüche hat braucht doch mindestens 3gleichwertige top-stürmer davorne . Poldi sehe ich noch nicht als Top-Stürmer an er könnte sich zu einem entwickeln aber noch ist er keiner und schlaudraff dürfte eigentlich gar nicht die ansprüche der Bayern genügen ausserdem sehe ich ihn eher als hängende spitze als einen Stürmer . Man hätte Makaay behallten sollen das sieth man doch jetzt noch deutlicher wo jetzt die verletzungen auftreten . Poldi fällt noch länger aus und wen einer von Toni und Klose oder gar beide mall ausfallen (was bei der 4belastung (Länderspiele mitgezählt) durchaus passieren kann) .
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
Ich finde es auch sehr schade das man Makaay einfach so ziehen lässt . Und ein Verein der wie bei so große ansprüche hat braucht doch mindestens 3gleichwertige top-stürmer davorne.

Makaay wollte gehen und man hat Makaay im Einvernehmen zu seinem Wunschverein ziehen lassen, weil eben Makaay in seinen Jahren bei Bayern hervorragend gespielt, sich vorbildlich verhalten hat und obendrein zum Publikumsliebling geworden ist. Aber auch Makaay hat den FC Bayern in sein Herz geschlossen.
Ich bedauere auch seinen Abgang - aber es war sein Wunsch!
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Makaay wollte gehen und man hat Makaay im Einvernehmen zu seinem Wunschverein ziehen lassen, weil eben Makaay in seinen Jahren bei Bayern hervorragend gespielt, sich vorbildlich verhalten hat und obendrein zum Publikumsliebling geworden ist. Aber auch Makaay hat den FC Bayern in sein Herz geschlossen.
Ich bedauere auch seinen Abgang - aber es war sein Wunsch!

Er wollte gehen... Da muss ich ja mal lachen...

Deutlicher konnte man Makaay ja nicht mehr machen, dass man nicht mehr mit ihm plant. Jeder Spieler mit einer gewissen Motivation und gerade mit so einer Klasse wie Makaay will dann natürlich gehen!
Für mich wurde er gegangen. Und dies ärgert mich tierisch!
 
Ich glaub, da werden sich einige Leute noch in den A... beissen. Wie kann man so einen Torgaranten verkaufen?

Na ja, eins steht so ziemlich fest: Die Bayern werden nach dem Abgang von Scholl und Brazzo die schlimmste Söldnertruppe der Vereinsgeschichte auf den Rasen schicken. Ausser Kahn ist da doch niemand mehr (na gut, Schweinsteiger vielleicht), der halbwegs Anspruch auf einen Stammplatz hat, und mit dem sich die Fans noch identifizieren.

Besonders auf den A... geflogen sind ja wohl Podolski und Schlaudraff, die die EM-Saison mit ziemlicher Sicherheit auf der Bank verbringen werden. Die waren richtig clever... Idioten! Wat der olle Pfriemelheini Altintop jetzt noch für Aussichten hat, weiss ich auch nicht.

Nun ja, sie werden mit diesem seelenlosen Haufen wohl wieder Meister werden. Aber dass wir wegen der ganzen Neueinkäufe guten Fussball sehen werden, wage ich stark zu bezweifeln.

Zumal es für jeden Verein bei dem Sammelsurium an grossen Namen eine noch grössere Freude als jemals zuvor sein wird, denen in die Parade zu fahren.

Gruss
Dilbert

Auch wenn der Beitrag ein Jahr alt ist, er hat sich durchgesetzt ;)
 
Oben