BVB Transferkarussell 19/20

Die Gerüchteküche kocht allmählich wieder auf Hochtouren und die ersten Tendenzen zeichnen sich schon ab. Es wird also langsam Zeit für einen neuen Thread. Den Anfang machen diese beiden jungen Herren hier:

BVB bindet Tobias Raschl und Luca Unbehaun bis 2022

Vermutlich werden diese beiden Namen den wenigsten hier etwas sagen. Aber ich für meinen Teil freue mich sehr, dass das zumindest schon mal so weit geklappt hat, weil ich beiden eine Zukunft auf Erstliganiveau zutraue. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass Raschl in spätestens zwei Jahren, Unbehaun in spätestens drei Jahren (als #2 hinter Bürki) hier fester Kaderbestandteil sein werden.
 
Kennt sich hier jemand mit der englischen Presse aus? Die Metro wird ähnlich seriös berichten wie die Bild, ne? Egal, die Hoffnung lebt. Ich poste das hier schon mal in meinem grenzenlosen Optimismus, weil mein Arbeitstag damit schon bedeutend schwungvoller beginnt:
Arsenal news: Unai Emery to raid Ligue 1 again as club 'lay groundwork' to sign Marcus Thuram | Metro News

Außerdem hat mich der kicker gestern ebenfalls erfreut. Zu Hazard berichten sie eigentlich wenig Neues, aber der Kelch Max scheint - anders als zuletzt berichtet - Gott sei Dank an uns vorüberzugehen. Der Artikel scheint exklusiv in der Printausgabe erschienen zu sein, deshalb hier ein Link zu Sport.de, die dort abgeschrieben haben.
BVB: Hazard toppt Wunschliste der Dortmunder, Max kein Thema
 
So btw., was wird denn aus der verliehenen BVB-Helden André Schürrle, Shinji Kagawa und Sebastian Rode.

Schürrle darf noch ein weiteres Jahr (bis 2020) beim Fc Fulham bleiben. Dann hat er noch ein weiteres Jahr Vertrag beim BVB.
Kagawa, derzeit bei Besiktas Istanbul, ist bis 2019 an Besiktas Istanbul verliehen. Sein Vertrag beim BVB endet 2020.
Rode muss nur bis zum Ende der Saison in Frankfurt bleiben. Sein Vertrag beim BVB endet ebenfalls 2020.
Gut möglich, dass der BVB zwei Heimkehrer auf der Backe haben wird.

Also was Heimkehrer betrifft, ist der BVB ja firm. Siehe beispielsweise Kagawa und der bei der Heimkehr sich ausheulende Sahin.
Der Hassprediger Großkreutz hats nicht geschafft nach seinem Ausflug in die Türkei und Stuttgart wieder unter Watzkes Fittiche zu kriechen. Er verschwindet immer mehr und mehr in der Versenkung. Was mich doch sehr freut. :D

Das natürlich nur so btw.
;)

Als Rode noch bei der Eintracht aus Frankfurt war, war er mal ne Zeit lang begehrt. Soviel ich weiß, war auch Schalke mal interessiert. Er ging zum FC Bayern, dann zum BVB. Jetzt ist er nach Frankfurt verliehen und es ist ruhig um ihn geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
So btw., was wird denn aus der verliehenen BVB-Helden André Schürrle, Shinji Kagawa und Sebastian Rode.

Schürrle darf noch ein weiteres Jahr (bis 2020) beim Fc Fulham bleiben. Dann hat er noch ein weiteres Jahr Vertrag beim BVB.
Kagawa, derzeit bei Besiktas Istanbul, ist bis 2019 an Besiktas Istanbul verliehen. Sein Vertrag beim BVB endet 2020.
Rode muss nur bis zum Ende der Saison in Frankfurt bleiben. Sein Vertrag beim BVB endet ebenfalls 2020.
Gut möglich, dass der BVB zwei Heimkehrer auf der Backe haben wird.

Also was Heimkehrer betrifft, ist der BVB ja firm. Siehe beispielsweise Kagawa und der bei der Heimkehr sich ausheulende Sahin.
Der Hassprediger Großkreutz hats nicht geschafft nach seinem Ausflug in die Türkei und Stuttgart wieder unter Watzkes Fittiche zu kriechen. Er verschwindet immer mehr und mehr in der Versenkung. Was mich doch sehr freut. :D

Das natürlich nur so btw.
;)

Als Rode noch bei der Eintracht aus Frankfurt war, war er mal ne Zeit lang begehrt. Soviel ich weiß, war auch Schalke mal interessiert. Er ging zum FC Bayern, dann zum BVB. Jetzt ist er nach Frankfurt verliehen und es ist ruhig um ihn geworden.
Pah! Ich freue mich hier über die (mögliche) Zukunft und du kommst mir mit der Vergangenheit. Tztztz. :nene: :)
Aber weil du es bist...

(1) BVB-Held ist von den dreien ganz bestimmt nur einer: Shinji Kagawa. Bei dem wurde im Rahmen der Leihe auch eine KO vereinbart, die Besiktas wohl ziehen dürfte. 4 Scorer in 6 Spielen sind eine recht deutliche Quote.

(2) Rode spricht ja schon ganz offen von seinem Wunsch auf Verbleib in Frankfurt und der BVB wird ihm da gewiss keine Steine in den Weg legen. Am Geld wird das nicht scheitern, denn bei uns ist man schon froh, wenn man die wandelnde Krankenakte von der Gehaltsliste kriegt.

(3) Schürrles Leihe läuft zwar über 2 Jahre, endet aber vorzeitig bei Abstieg. Und danach sieht es momentan aus. Fulham fehlen momentan 13 Punkte auf Platz 17 und würden selbst bei Punktgleichheit aufgrund des Torverhältnisses immer noch absteigen. Das heißt, Schürrle würde im Sommer eigentlich schon wieder in Do auf der Matte stehen. Wird aber allerhöchstwahrscheinlich nicht so kommen. Er weiß, dass ihm bei uns nur die Tribüne bleibt und wird daher genau wie letztes Jahr nach jedem Strohhalm greifen, der ihm dieses Schicksal erspart. Bevorzugt einen englischen Strohhalm, denn dort fühlt er sich nach eigener Aussage am wohlsten und genießt erstaunlicherweise noch einen gewissen Ruf.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
auf sport.de entdeckt:
"Wie das türkische Portal "aspor.com" berichtet, haben ausgerechnet Dortmunds Erzrivale Schalke 04 und Bayer Leverkusen ein Auge auf den Edeltechniker geworfen."
Kagawa ist vor einigen Tagen 30 geworden. Der kann meinetwegen nach Bayer gehen, aber nicht nach Schalke. Wenn er das macht, wäre er für mich gestorben, so leid mir das täte... Aber ich denke, das macht er aus Rücksicht auf seine Dortmunder Zeit nicht. Aber Menschenkenner bin ich nicht. :weißnich:
 
auf sport.de entdeckt:
"Wie das türkische Portal "aspor.com" berichtet, haben ausgerechnet Dortmunds Erzrivale Schalke 04 und Bayer Leverkusen ein Auge auf den Edeltechniker geworfen."
Kagawa ist vor einigen Tagen 30 geworden. Der kann meinetwegen nach Bayer gehen, aber nicht nach Schalke. Wenn er das macht, wäre er für mich gestorben, so leid mir das täte... Aber ich denke, das macht er aus Rücksicht auf seine Dortmunder Zeit nicht. Aber Menschenkenner bin ich nicht. :weißnich:
Bullshit, wenn du mich fragst. Für Bayer wird Kagawa höchstens dann interessant, wenn Brandt geht. Aber danach sieht es absolut nicht aus. Eher im Gegenteil.
Und Schalke? Macht der nie! Ausgerechnet ein Japaner, bei denen diese Geschichten mit Ehre und so dermaßen tief in der Kultur verwurzelt sind. Never ever!
 
Pah! Ich freue mich hier über die (mögliche) Zukunft und du kommst mir mit der Vergangenheit. Tztztz. :nene: :)
Aber weil du es bist...

Die 3 verliehenen Spieler gehören halt noch immer zum BVB.
Insofern komme ich dir nicht mit der Vergangenheit. Ich komme dir mit der Gegenwart.

Ferne und mögliche Zukunft, ein weiterer Verbleib beim Leihverein oder ein Verbleib beim BVB,
was Rode zukünftig macht, oder was Schürrle weiß und aufgrund dessen machen könnte, oder nicht, darüber gibt es keine klaren Aussagen von irgendeiner Seite.
Das einzige was Fakt ist; jeder der 3 genannten Spieler hat einen laufenden Vertrag beim BVB.

Darum fragte ich was aus denen wird. Du als BVB - Fan dürftest näher dran sein.

@Noir + @Brandenburger
Verzeiht mir, dass den "BVB-Held" nicht mit einem Smiley versehen habe. Es sollte nicht so ernst gemeint sein. Ich dachte, es wäre auch so angekommen. Isses aber wohl nicht.
Sorry.

Von den verliehenen, bzw. eventuell Heimkehrern, isses nicht weit um auf Großkreutz zu sprechen zu kommen. Er gehörte nun mal zu den Heimkehrern. Und er ist das BVB-Original :zahnluec:schlechthin. ;)Sein Schalke-Hassgelaber wird so schnell nicht vergessen.
Was aufgrund der Derbyrivalität nicht verwundern dürfte.
Der kleine Seitenhieb Richtung Sahins Auftritt bei seiner Heimkehr -*schnüff*;) gehört halt dazu.
Kagawa war mir als Spieler immer symphatisch. Einfach nur schade, dass er seine Profikarriere nicht beim BVB weiterführen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Noir + @Brandenburger
Verzeiht mir, dass den "BVB-Held" nicht mit einem Smiley versehen habe. Es sollte nicht so ernst gemeint sein. Ich dachte, es wäre auch so angekommen. Isses aber wohl nicht.
Sorry.
Eigentlich weder noch. Ich habe es jedenfalls nicht als Provokation aufgefasst, falls du das meinst. Das mit der Vereinslegende war von mir nur so lapidar dahingeschrieben. Und meine Meinung zur Derbyrivalität kennste ja eh. Also alles gut, meinerseits.

Tja, und Shinji? Sehr schade, ja. Sehe ich auch so. Aber es bringt ihm auch null, wenn er bleibt und dann nur auf der Bank versauert, weil der Trainer einfach anders plant. Nuri ist es ja auch so ergangen. Und Schmelle könnte der nächste sein.
 
Hazards Entscheidung gegen Gladbach halte ich für nachvollziehbar. Er wird beständig in der CL spielen und auf absehbare Zeit wird der BVB beständig oben in der Tabelle mitspielen.
 
Vielleicht geht Weigl zu seinem exTrainer Thomas Tuchel.
Transfermarkt: Flüchtet Julian Weigl vom BVB zu Paris Saint-Germain?
Julian Weigl will Dortmund angeblich verlassen - und schielt wie schon im Winter in Richtung Westen.
Im Winter machte sich Paris Saint-Germain um Trainer Thomas Tuchel bereits Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Borussia Dortmunds Defensivstratege Julian Weigl - doch der BVB ließ den 23-Jährigen nicht ziehen.

Im Sommer könnte das Thema wieder aktuell werden. Wie die Bild berichtet, will Weigl die Dortmunder im Sommer angeblich verlassen - vor allem weil er beim 0:5 beim FC Bayern aus der Startelf rutschte.
Zwar kam Weigl in der Rückrunde als Aushilfsinnenverteidiger auf seine Einsatzzeiten und wusste dort auch zu überzeugen, doch ausgerechnet in München erhielt Dan-Axel Zagadou von Trainer Lucien Favre den Vorzug vor Weigl.

Erst zur zweiten Hälfte kam Weigl und sollte beim Stand von 0:4 retten, was eigentlich nicht mehr zu retten
 
Kann er gerne tun. Im Tausch gegen N'Soki und Nkunku, die PSG sowieso abgeben will, kostet das beide Seiten noch nicht mal was. :beifall:
 
So btw., was wird denn aus der verliehenen BVB-Helden André Schürrle, Shinji Kagawa und Sebastian Rode.

Schürrle darf noch ein weiteres Jahr (bis 2020) beim Fc Fulham bleiben. Dann hat er noch ein weiteres Jahr Vertrag beim BVB.
Kagawa, derzeit bei Besiktas Istanbul, ist bis 2019 an Besiktas Istanbul verliehen. Sein Vertrag beim BVB endet 2020.
Rode muss nur bis zum Ende der Saison in Frankfurt bleiben. Sein Vertrag beim BVB endet ebenfalls 2020.
Gut möglich, dass der BVB zwei Heimkehrer auf der Backe haben wird.

Also was Heimkehrer betrifft, ist der BVB ja firm. Siehe beispielsweise Kagawa und der bei der Heimkehr sich ausheulende Sahin.
Der Hassprediger Großkreutz hats nicht geschafft nach seinem Ausflug in die Türkei und Stuttgart wieder unter Watzkes Fittiche zu kriechen. Er verschwindet immer mehr und mehr in der Versenkung. Was mich doch sehr freut. :D

Das natürlich nur so btw.
;)

Als Rode noch bei der Eintracht aus Frankfurt war, war er mal ne Zeit lang begehrt. Soviel ich weiß, war auch Schalke mal interessiert. Er ging zum FC Bayern, dann zum BVB. Jetzt ist er nach Frankfurt verliehen und es ist ruhig um ihn geworden.


Shinji wird ja wojl weiter in der Türkei bleiben schätze ich, Schürrle ist nun nach dem Abstieg von Fulham erstmal wieder beim B V B "gelistet" auch wenn er gern in ENG bleiben möchte!!
Rode wird voraussichtlich zur SGE transferiert, nur die Frage des Transfererlöses
Mal schaun ob Susi und Fredi da etwas hinbekommen
 
Als kicker-Manager antworte ich da nur: Vielleicht in der Rückrunde. In der Hinrunde war er super. Du bist halt einfach ein schlechter Scout. :D


P.S.: Ist ja noch nicht fix. Bis jetzt steht nur fest, dass er BMG verlässt.

Thorgan Hazard wird zu Borussia Dortmund wechseln. Entweder in diesem Sommer, oder ablösefrei im nächsten.
Der Belgier hat eine Vereinbarung inzwischen bestätigt.

Vhttps://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/747902/artikel_hazard-bestaetigt-einigung-mit-dem-bvb.html

An Offensivkräften mangelt ja nicht so, bin gespannnt welche AV "Susi" aus den Hut zaubert
 
Thorgan Hazard wird zu Borussia Dortmund wechseln. Entweder in diesem Sommer, oder ablösefrei im nächsten.
Der Belgier hat eine Vereinbarung inzwischen bestätigt.

Vhttps://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/747902/artikel_hazard-bestaetigt-einigung-mit-dem-bvb.html

An Offensivkräften mangelt ja nicht so, bin gespannnt welche AV "Susi" aus den Hut zaubert
Sehr gute Nachricht und auch dringend notwendig. Ich weiß gar nicht wie du darauf kommst, dass wir so einen Überfluss an Offensivkräften hätten. Letzte Saison hatten wir mit Guerreiro, Philipp, Pulisic, Sancho, Schürrle und Yarmolenko volle sechs Mann für die Flügel im Kader stehen. Der siebte, Bruun Larsen, wurde sogar noch verliehen, weil es für ihn keinerlei Aussicht mehr auf Spielzeit gab.
Dieses Jahr wurde diese Zahl durch Verkäufe, Leihen und Umbesetzungen auf vier heruntergedampft: Bruun Larsen, Guerreiro, Pulisic und Sancho. In der Theorie gäbe es noch Philipp und Wolf, aber warum die nicht zählen, muss ich wohl kaum erläutern. Von diesen Vieren geht zur kommenden Spielzeit einer definitiv (Pulisic), bei einem ist noch nicht klar, ob es für ihn beim BVB weitergeht (Guerreiro), einer ist noch wahnsinnig unkonstant (Bruun Larsen) und bei einem darf man zumindest befürchten, dass die schwarz-gelbe Standhaftigkeit mittels unmoralischem Angebot gehörig auf die Probe gestellt werden könnte (Sancho).
 
Sehr gute Nachricht und auch dringend notwendig. Ich weiß gar nicht wie du darauf kommst, dass wir so einen Überfluss an Offensivkräften hätten. Letzte Saison hatten wir mit Guerreiro, Philipp, Pulisic, Sancho, Schürrle und Yarmolenko volle sechs Mann für die Flügel im Kader stehen. Der siebte, Bruun Larsen, wurde sogar noch verliehen, weil es für ihn keinerlei Aussicht mehr auf Spielzeit gab.
Dieses Jahr wurde diese Zahl durch Verkäufe, Leihen und Umbesetzungen auf vier heruntergedampft: Bruun Larsen, Guerreiro, Pulisic und Sancho. In der Theorie gäbe es noch Philipp und Wolf, aber warum die nicht zählen, muss ich wohl kaum erläutern. Von diesen Vieren geht zur kommenden Spielzeit einer definitiv (Pulisic), bei einem ist noch nicht klar, ob es für ihn beim BVB weitergeht (Guerreiro), einer ist noch wahnsinnig unkonstant (Bruun Larsen) und bei einem darf man zumindest befürchten, dass die schwarz-gelbe Standhaftigkeit mittels unmoralischem Angebot gehörig auf die Probe gestellt werden könnte (Sancho).

Für mich gehören aber auch Götzinho, Paco und MR11 zu den Offensivkräften:)
 
BVB: Nico Schulz liebäugelt mit Abschied von TSG Hoffenheim

Das sagt Schulz zwar nicht explizit, aber dieser offensichtliche Flirt heißt für mich, dass es da tatsächlich bereits Kontakt gab.

Ich bin gespannt wie die Außenverteidigung zu Beginn der Saison 20/21 aussehen wird. Im Vergleich zum heuten Stand werden dann sicherlich Hakimi, Schmelzer und Piszczek fehlen. Je nach seiner weiteren Entwicklung möglicherweise sogar Wolf. Diesen Sommer eventuell also Schulz. Im kommenden dann Klostermann?
 
Oben