BVB - Schalke (8.11.2015): Ultras boykottieren Derby

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Die Schalker Ultras kommen nicht zum Derby nach Dortmund. Zu viele Auflagen und das Kontingent wurde von 8000 auf 6500 Karten gekürzt.

Die Stellungsnahme der Ultras: http://ultras-ge.de/index.php#

Auszug:

Aufgrund dieser angeführten Fakten und nach dem Gespräch mit den Fanbetreuern unseres Vereins, haben wir uns als Gruppe Ultras Gelsenkirchen dazu entschlossen, das Derby in diesem Jahr nicht zu besuchen!


Ein Schritt welcher für jeden einzelnen für uns sehr schmerzhaft ist, jedoch zum aktuellen Zeitpunkt unumgänglich. An dieser Stelle ist es uns sehr wichtig, noch einmal klar herauszustellen das dieser Schritt sich absolut nicht gegen unseren Verein oder unsere Mannschaft richtet.


Allerdings wird in den letzten Jahren von Seiten der Polizei, der Politik und dem Verband Stück für Stück versucht, uns die Unterstützung unseres Vereins so gut wie unmöglich zu machen. Immer neue Reglementierungen und Auflagen, welche Schritt für Schritt auch ohne entsprechende Vorfälle eingeführt werden. So wurde in den Vorjahren unser Kartenkontingent zwar in kleinen Schritten, aber Stück für Stück um mehrere hundert Karten reduziert. Des Weiteren wurden im Stehplatzbereich 500 Karten weniger verkauft, als unserem Verein im eigentlichen Gästekontingent zustehen würden.

...

Für uns sind die Reduzierung des Karten Kontingents sowie die vorgeschriebenen Anreisemöglichkeiten nicht hinnehmbar. Durch diese Maßnahme wird das Grundrecht auf Bewegungsfreiheit drastisch eingeschränkt. Es muss möglich sein selbst entscheiden zu können wie man zu einem Fußballspiel anreist.

...

Wir Schalker wollen unser Derby zurück – Volles Gästekontingent & freie Anreise – 100% Derby!

Ultras Gelsenkirchen, Oktober 2015
 
Ich würde das liken, so ich denn auf Facebook wäre.
Ich finde eine Pauschalbestrafung in vielel Hinsicht falsch.
Mal schauen was umgekehrt gemacht wird von den Borussen.

Es gab ja dieses Jahr schon einige Fan-Aktionen, die auch ein Ziel erreicht haben:

Die Pauschale bei BVB Ticketinhaber bei Euro-League Spielen
Die Reaktion der BMG Fans beim Derby in Köln
Der Boykott der BVB Fans in Hoppenheim

leider nicht das Bitten sämtlicher Fanfraktionen auf die Bild/Hermes Aktion zu verzichten (bis auf 6 Zweitligisten)
 

André

Admin
Ich finde es auch gut und hoffe dass es konsequent so weiter geht. Leere Gästeblöcken können selbst den Snobs in der VIP Loge keinen Spaß machen und man muss sich halt auch nicht alles gefallen lassen. :top:
 
Ich finde es auch gut und hoffe dass es konsequent so weiter geht. Leere Gästeblöcken können selbst den Snobs in der VIP Loge keinen Spaß machen und man muss sich halt auch nicht alles gefallen lassen. :top:

Jo. Schauste dir die ständig steigenden Eintrittspreise an, es geht doch immer mehr und mehr um die Kohle.
Man könnte durchaus sagen, da stören die Gästefanblöcke. Und so btw auch die FanKurven. Die Gästefans und die Fans in den Kurven hauen mächtig auf den Putz und entzünden auch mal ihre Pyros. Das stört die Logenfans sicherlich ungemein.

ZB der Uli sagte schon beizeiten, dass die Logenbesitzer abgezockt werden müssen damit der FC Bayern die Fans in die Südkurve gehen lassen kann. Dieses Beispiel sagt doch glasklar, dass die Ultras nicht gern gesehen sind.

Und die Eintrittspreise steigen und steigen. Glaube nicht, dass die Fankurven abgeschafft werden. Aber die Preise werden steigen. Auch die Preise für die Fankurven.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Nach den Auftritten in der EL zu urteilen müsste Dortmund klar gewinnen.

Reus fällt allerdings aus. Und schon ist wieder alles ganz anders?
 
Ich sehe da für uns keine Chance. Der BvB is on Top. Wir sind eh schon am Limit. Nix im Sturm, im Mittelfeld isses auch nur noch Mau und unsere Verteidigung, und ohne Benni, ist mehr Mau. Letztendlich heisst das, das wir dem BvB, der momentan top drauf ist, unterlegen sind. Und Tuchel, der scheint noch einiges bewegt zu haben. Die sind momentan einfach besser als wir.
Eisn kommt noch dazu; ohne Geis, der, trotz allem, mMn ein guter Fussballer ist, sind wir noch weiter im Minus.

Das so btw.
Bei allem Verständnis, ich hoffe, dass Geis seine Karriere trotz dem Scheiss gegen Hahn doch noch iwann fortführen kann.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
"Keine Chance" gab es schon öfter mal für den einen oder anderen vorm Revierderby. Und derjenige hat dann auch häufig genug gewonnen...
 
Ich fand die Aktion der Schalker Ultras beim Abschlusstraining cool!
3000 Fans und ca. 300 Bengalos am Trainingsplatz direkt an der Außenlinie.


Ich fand außerdem die Aktion der Borussen-Ultras cool:

Schulterschluss zwischen Schalke- und BVB-Fans - kicker online

Ganz und gar nicht cool: Die ganze Scheiß Hektikmacherei der Polizei und des Innenministeriums von NRW:

Probleme schaffen, die es nicht gibt - schwatzgelb.de

Das Risikospiel existiert nur in ihren eigenen Köpfen. Alle anderen benehmen sich und die Polizei erzeugt Stress...
 
Schulterschluss zwischen Schalke- und BvB-Fans......... .

Eine halbe Stunde vor dem Anpfiff des Revierderbys strömen Dortmunder Fans zu Tausenden ins Stadion, auch im Nordteil des Dortmunder Fußball-Tempels. Bei Begegnungen zwischen der Borussia und dem FC Schalke war das vor allem hier in der Vergangenheit oft heikel, denn in diesem Bereich liegt der Gästeblock. Da hat es nicht selten vor dem Einlass geknallt, Großaufgebote der Polizei hatten alle Hände voll zu tun.
Und diesmal? Blau-weiß gekleidete Anhänger stehen im Pulk zusammen, Fans in Schwarz-Gelb gehen durch die Menge. Provokation? Mitnichten! Verbale Sticheleien gibt es, das darf und muss auch so sein. Aber aggressiv ist die Stimmung überhaupt nicht. Gut gepolsterte Polizisten signalisieren durch ihre Anwesenheit Bereitschaft, können sich aber dezent zurückhalten.

Da bin ich doch mal platt. :staun:
Da sieht man mal, es geht auch anders.

So btw., wenn die:box1: gewollt hätten, hätten die sich so schnell nicht von der Polizei aufhalten lassen.
 
Oben