BVB holt Adrian Ramos von Hertha BSC

Also mMn ist das wohl noch nicht so richtig fix...obwohl
http://sportbild.bild.de/bundesliga...-news-bvb-mit-ramos-einig-34653114.sport.html
das sicher unterstützt. Ich finde diesen Wechsel wie in anderen Freds schon gesagt ganz gut.

Für einen Stürmer der so gute Scorerewerte hat in einer stärksten Ligen der Welt nur 10 Mios, das ist schon vergleichsweise günstig. Vom Spielsystem ist er ähnlich zu Lewa und kann auch mit dem aktuellen Problem des BVB um, den Ball auf engen Raum zu behaupten und sinnvoll weiterzugeben.
Klare träume ich auch von anderen Namen, aber das sind dann halt auch nur Träume...
 

Detti04

The Count
Skandal!

Dortmund kauft die Konkurrenten kaputt... obwohl noch 1,5 Jahre Vertrag... verdreht geldgierigen Beratern den Kopf... kurz vor wichtigem Spiel... Ramos im Saisonfinale am letzten Spieltag gegen den BVB dann bestimmt unerklaerlich schwach... spanische Verhaeltnisse... etc pp.

(Diesen Beitrag in Zukunft bei passendem Geschrei als Referenz benutzen!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo. Der BvB hat einen wahnsinns Respekt vor der Hertha, die den BvB in letzter Zeit derart skandalös geärgert hat, dass man sich doch bitte zur Wehr setzen muss. Iwie muss man einen direkten Konkurrenten doch ............wie sagte der Watzke doch........"zerstören".
 

André

Admin
Laut der BIlD ist der Wechsel perfekt. Ablöse 8 Millionen Euro. Ramos somit der neue Lewandowski.

Mal gespannt ob er es auch in Dortmund kann, aber ich denke schon. Er hat seine Qualität ja jetzt über längere Zeit bewiesen.
 
Ein bißchen viel hin und her...
erst heute morgen das Statement vom Manager von Ramos, dann vor 2 Stunden das Dementi von genau diesem...
..und jetzt sagt B**D: Wechsel fix, welche Quelle?! Eben der Manager wieder....
 
T

theog

Guest
Laut der BIlD ist der Wechsel perfekt. Ablöse 8 Millionen Euro. Ramos somit der neue Lewandowski.

Mal gespannt ob er es auch in Dortmund kann, aber ich denke schon. Er hat seine Qualität ja jetzt über längere Zeit bewiesen.


Bei allem Respekt zu Ramos und allen Hertha Fans...Aber Ramos mit Lewandowski zu vergleichen geht einfach nicht. Lewandowski ist ein Topstürmer mit hervorragender Ballannahme und -kontrolle und insb. hat Lewa viel Erfahrung in internationalen Wettbewerben und englischen Wochen.

Dzeko wäre für 15 Millionen zu haben (vorausgesetztz: er würde die gehaltsmassstäbe des BVB akzeptiert), Kagawa sollte man nicht vergessen. Wenn Watzke & Co. oben mithalten wollen UND in der CL weiterhin paroli bieten, reicht dies definitiv nicht aus.
 

André

Admin
Das Problem bei Dzeko dürfte eher das Gehalt sein. Und der BVB ist eben Dortmund und nicht Real Madrid. Lewandoswki hat vor seinem Wechsel auch niemand gekannt, erst beim BVB wurde er das was er heute ist.
Dazu kommt man hat für Lewa eben keine Ablöse bekommen was sich jetzt halt bemerkbar macht.
 
T

theog

Guest
Das Problem bei Dzeko dürfte eher das Gehalt sein. Und der BVB ist eben Dortmund und nicht Real Madrid. Lewandoswki hat vor seinem Wechsel auch niemand gekannt, erst beim BVB wurde er das was er heute ist.
Dazu kommt man hat für Lewa eben keine Ablöse bekommen was sich jetzt halt bemerkbar macht.

Bei Dzeko gabs früher mal Berichte, wonach er Bereit wäre auf Verzicht eines Teils seines Gehaltes, um in die Liga wieder zu spielen. Ich weiss jetzt nicht, wieviel er haben möchte; aber 5-6 Mios / Jahr wäre realistisch, auch für den BVB. Will der BVB oben festhalten, muss er eben mehr zahlen. Selbstverstaendlich keine Panik wie einst unter Meier/Niebaum Zeiten, aber die Millionen, um etwas mehr an Gehältern zu zahlen hat der BVB, ohne in jeglicher Gefahr zu geraten. Willste oben mithalten und international dabei sein, reichen Jis und Jos und Hahns nicht aus, sondern du brauchst gestandene Profis mit viel Erfahrung, und zwar nicht nur 11, sondern mehr in der Breite!

Aber anscheinend kann Klopp mit gestandenen Profis nicht umgehen, und will weiterhin "kleine Jungs" gross züchten. Um nicht missverstanden zu werden; ich haette NIX dagegen. Aber dann sollen Watzke & Co. kein Gelabere von der Art "wir sind ein grosser verein, wir sind gaga, wir werden gaga investieren" vor sich reden. Ich kann es nicht mehr lesen und hören, wenn ich dann sehe, dass aus solchen Aussagen keine taten folgen. Im gegenteil, solche dämlichen Aussagen sind kontraproduktiv und treiben die Ablösen möglicher Nachfolger in die Höhe...
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Bei Dzeko gabs früher mal Berichte, wonach er Bereit wäre auf Verzicht eines Teils seines Gehaltes, um in die Liga wieder zu spielen. Ich weiss jetzt nicht, wieviel er haben möchte; aber 5-6 Mios / Jahr wäre realistisch, auch für den BVB. Will der BVB oben festhalten, muss er eben mehr zahlen. Selbstverstaendlich keine Panik wie einst unter Meier/Niebaum Zeiten, aber die Millionen, um etwas mehr an Gehältern zu zahlen hat der BVB, ohne in jeglicher Gefahr zu geraten. Willste oben mithalten und international dabei sein, reichen Jis und Jos und Hahns nicht aus, sondern du brauchst gestandene Profis mit viel Erfahrung, und zwar nicht nur 11, sondern mehr in der Breite!

Aber anscheinend kann Klopp mit gestandenen Profis nicht umgehen, und will weiterhin "kleine Jungs" gross züchten. Um nicht missverstanden zu werden; ich haette NIX dagegen. Aber dann sollen Watzke & Co. kein Gelabere von der Art "wir sind ein grosser verein, wir sind gaga, wir werden gaga investieren" vor sich reden. Ich kann es nicht mehr lesen und hören, wenn ich dann sehe, dass aus solchen Aussagen keine taten folgen. Im gegenteil, solche dämlichen Aussagen sind kontraproduktiv und treiben die Ablösen möglicher Nachfolger in die Höhe...
theog, du glaubst gar nicht, WIE froh ich bin, dass du in gießen wohnst!
wenn ich mir vorstelle, dass du jeden tag vor der geschäftstelle des bvb demonstrierst.... ;)
 
So Theog, jetzt mal was für Dich:
http://www.sueddeutsche.de/sport/hertha-stuermer-zum-bvb-ramos-vor-der-tuer-1.1915282

Endlich mal ne Quelle die nicht nur Spekulationen verbreitet.

Ramos soll angeblich fix sein:),
ABER: Dortmund wird wohl zwei Stürmer verpflichten:cool:, da ein Lewa nicht 1:1 zu ersetzen sei, so Watzke (hat er ja nicht ganz unrecht):top:. Es werden viele Namen im Artikel genannt (Lukaku, Benteke, Dzeko etc.). Einzig Dzeko wird allerdings ausgeschlossen:confused:, obwohl ich nun 12 Mio Ablöse gehört habe und ich den Gehaltsverzicht auch mitbekommen habe.

Aus einer anderen Quelle (glaube B**D oder die BZ) sind folgende Details zu entnehmen: Vertrag von Ramos bis 2017 mit der Chance auf 1 Jahr Verlängerung von Seiten des BVB. Gehalt 2,8 Mio per Jahr und Ablöse 8 Mio. Das finde ich ganz realistisch und lässt auch die Chance für einen 2. Stürmer aus finanzieller Sicht offen :beifall:.

Meine persönliche Meinung wäre hier, dass wir von den genannten Benteke holen sollten. Als jüngere Alternative mit deutlichen Qualitäten.
Falls es dann doch Dzeko werden würde, wäre ich natürlich nicht traurig
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Nach Aussage von BVB-Vorstandschef Hans-Joachim Watzke dürfte Ramos aber nicht alleiniger Nachfolger des Polen werden. Watzke hatte schon vor Wochen angedeutet, eher auf der Suche nach zwei neuen Stürmern zu sein. "Einen Robert Lewandowski kann man ohnehin nicht eins zu eins ersetzen", bekannte Watzke.
quelle: s.o.

wie soeben bekannt wurde, hat watzke beim ligaausschuss beantragt, künftich mit zwei stürmern spielen zu dürfen, da "lewandowski nicht eins zu eins zu ersetzen sei".

"wir werden also mit 12 mann spielen müssen!", so watzke weiter. :zahnluec:
 
So, Fred kann zu...
der Transfer wurde so eben offiziell vom BVB bestätigt:

http://www.bvb.de/News/Uebersicht/Adrian-Ramos-wechselt-im-Sommer-zum-BVB

Ablöse ca. 9 Mio
4 Jahre Vertrag
Gehalt: ???

Ich finde es gut, dass endlich mal ein Transfer frühzeitig getätigt wurde.
Man stelle sich vor nach der WM ziehen die Preise der Favoriten auf Grund einer Super-WM-Leistung an und man kann gleich mal 5 Mio mehr pro Spieler bezahlen.

Jetzt norch Drmic von Nürnberg....
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... )
Man stelle sich vor nach der WM ziehen die Preise der Favoriten auf Grund einer Super-WM-Leistung an und man kann gleich mal 5 Mio mehr pro Spieler bezahlen.
Wer, Kolumbien ? In der Luschengruppe C mit E.küste, Japan und Griechenland ? Da müsste er schon in jedem Vorrundenspiel auf sich aufmerksam machen, um seinen Marktwert zu steigern. Kolumbien ist sicherlich nicht der Nabel der Welt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Weiß man nie. Jeder Spieler, der bei der WM starke Leistungen zeigt, wird für die finanzkräftigen Vereine zum Nabel der Welt.
 
Wer, Kolumbien ? In der Luschengruppe C mit E.küste, Japan und Griechenland ? Da müsste er schon in jedem Vorrundenspiel auf sich aufmerksam machen, um seinen Marktwert zu steigern. Kolumbien ist sicherlich nicht der Nabel der Welt.

Gerade in einer etwas schwächeren Gruppe kann man als Stürmer mit mehr Toren sehr gut performen...
...dabei war mein Statement eigentlich unabhängig von einem konkreten Spieler....
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ist nicht mein Traumspieler, aber für 9 Mio sicherlich ein besserer Einkauf als Micky "kricht ihn nich rein" für das Dreifache. :isklar:
:weißnich: Du heisst den Transfer also nur deshalb gut, weil der Spieler nicht so teuer ist ? Das ist für mich kein Kriterium, weil ich 1. sowieso nicht an den Vertragsverhandlungen beteiligt werde und 2. es meinen Geldbeutel nicht betrifft, da ich finanziell unabhängig vom BVB bin. Nicht für mich, sondern für den BVB in Person von Susi Zorc war es zB ein Glücksfall, dass damals Kagawa praktisch ein Schnäppchen war. Genau so gut war es für Zorc ein Griff ins Klo, Mkytharian für so viel Geld zu holen, das er offenbar nicht wert ist. Davon mache ich meine Wertschätzung für ihn nicht abhängig. Mache ich bei keinem Spieler so, jeder spielt eine Vertragsdauer lang für den Club, dann wechselt er oder bleibt noch eine zeitlang. Das hängt damit zusammen, dass ich mich emotionell nur an den Verein binde, nicht ( zu sehr ) an einen Spieler. :)
 
Wer, Kolumbien ? In der Luschengruppe C mit E.küste, Japan und Griechenland ? Da müsste er schon in jedem Vorrundenspiel auf sich aufmerksam machen, um seinen Marktwert zu steigern. Kolumbien ist sicherlich nicht der Nabel der Welt.

Miro Klose ist international auch erst mit der WM 2002 richtig bekannt geworden, u. a. weil er dank seiner Tore gegen Saudi-Arabien lange die Torschützenliste angeführt hat.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
:weißnich: Du heisst den Transfer also nur deshalb gut, weil der Spieler nicht so teuer ist ? Das ist für mich kein Kriterium, weil ich 1. sowieso nicht an den Vertragsverhandlungen beteiligt werde und 2. es meinen Geldbeutel nicht betrifft, da ich finanziell unabhängig vom BVB bin. Nicht für mich, sondern für den BVB in Person von Susi Zorc war es zB ein Glücksfall, dass damals Kagawa praktisch ein Schnäppchen war. Genau so gut war es für Zorc ein Griff ins Klo, Mkytharian für so viel Geld zu holen, das er offenbar nicht wert ist. Davon mache ich meine Wertschätzung für ihn nicht abhängig. Mache ich bei keinem Spieler so, jeder spielt eine Vertragsdauer lang für den Club, dann wechselt er oder bleibt noch eine zeitlang. Das hängt damit zusammen, dass ich mich emotionell nur an den Verein binde, nicht ( zu sehr ) an einen Spieler. :)
Ach komm Oldschool, jetzt verzettelste dich aber ein bisschen. ;)

Natürlich spielt der Preis für die Bewertung eines Transfers eine Rolle, wobei von "nur" nicht die Rede war, es geht vor allem um das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ist der Spieler im Verhältnis zu seiner Qualität preiswert, bleibt halt mehr Kohle für andere Einkäufe, die ich mir vor allem "in die Breite" wünsche.

Und was soll das mit "es ist nicht mein Geldbeutel"? Um den geht's hier im Thread doch gar nicht, sondern um den BVB. Sorry, aber diese Bemerkung ist hier ebenso weit weg vom Thema wie die, dass du dich emotionell nur an den Verein bindest und nicht an die Spieler... :weißnich:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... )
Natürlich spielt der Preis für die Bewertung eines Transfers eine Rolle, wobei von "nur" nicht die Rede war, es geht vor allem um das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ist der Spieler im Verhältnis zu seiner Qualität preiswert, bleibt halt mehr Kohle für andere Einkäufe, die ich mir vor allem "in die Breite" wünsche.
Nee, was ich bei dir herausgelesen habe, dass du Ramos eigentlich suboptimal findest, aber eben für kleines Geld hinnehmbar. Du stellst nicht den Spieler, der noch nicht ein mal für den BVB vor den Ball getreten hat, in den Vordergrund, sondern seine Ablöse. Damit wirst du ihm nicht gerecht.
Wenn du dir andere Einkäufe in der Breite wünscht, würde ich das anders ausdrücken, weil ich ja eben nicht gefragt werde: Ich würde dem BVB in personam Susi Zorc wünschen, dass er Spieler einkauft, die meinen Geschmack treffen. Auf Ramos wäre ich auch nicht gekommen, aber das bedeutet ja nicht, dass Klopp ihn nicht trotzdem zu einem Volltreffer macht.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nee, was ich bei dir herausgelesen habe, dass du Ramos eigentlich suboptimal findest, aber eben für kleines Geld hinnehmbar.
Zwischen "nicht mein Traumspieler" und "suboptimal" besteht für mich aber schon ein Unterschied. Also nochmal, um das klarzustellen: ich finde Ramos keineswegs schlecht, sondern für den Preis angemessen. Würde er 30 Millionen kosten, fände ich das allerdings tatsächlich eher suboptimal. ;)
 
Heute im Kicker steht:
Watzke-Interview:

Watzke: Robert Lewandowski ist nicht 1:1 zu ersetzen. Wir werden andere Lösungen finden müssen. Ein Teil dieser Lösung ist der Berliner Adrian Ramos.
kicker: Folgt Nürnbergs Josip Drmic ihm nach?
Watzke: Zu einzelnen Personen sagen wir nichts. Richtig ist, dass wir zwei Stürmer verpflichten. Das haben wir immer so gesagt. Nur holen wir keine Spieler, die schon auf dem Höhepunkt sind, sondern auf dem Weg dorthin.

Eigentlich nix neues. Also kann das spekulieren weiter gehen. Ich finde es persönlich auch gut hier zwei Stürmer, am besten mit unterschiedlicher Interpretation der Position, zu haben, damit man abhängig von der gegnerischen Spielweise mal den einen oder den anderen bringen kann. Ist auch der richtige Weg zu einem Plan B gegen tief stehende Gegner.
 
Oben