BVB - Champions League Saison 2014/2015

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Leistung war auch das falsche Wort. Die unterschiedliche Ausbeute ist halt das Phänomen. Erklären kann ich das auch nicht. Nur Glück und Pech?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
... wobei mir die "Leistung" gestern gar nichtmal soo doll gefallen hat. Ich hatte mehrfach gedacht, dass schon ein deutsches Spitzenteam, von europäischen ganz zu schweigen, aus den eigenen Möglichkeiten wiedermal mehr gemacht hätte. Chancen hatte Galatasaray schon. Die hatten nur nicht nur Pech, wie die Bayern in HZ1 in der Buli sondern auch 'ne Menge Unvermögen dabei.
Jou, war kein Glanzstück gestern, aber angesichts der praktisch sicheren Quali und des schweren Buli-Programms war ja auch wirklich nicht mehr nötig.
Gefreut hat mich auch das Ergebnis von London: jetzt 5 Punkte vor Arsenal, da müsste der Gruppensieg auch ohne größeren Aufwand machbar sein. :)
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Leistung war auch das falsche Wort. Die unterschiedliche Ausbeute ist halt das Phänomen. Erklären kann ich das auch nicht. Nur Glück und Pech?

Nuja...

Wenn ich mir die vergangenen Jahre so ansehe..... da hatte der BVB auch immer mal ein mieses Resultat drin. Es gab immer mal wieder Spiele, wo sie vorne aus 20 nix gemacht haben und dann hinten einmal pennten - und dann prompt verloren. Andererseits haben sie eben auch oft Spiele gezogen, wo sie so doll überragend nicht waren. Da hat dann vorne der Lewandowski getroffen und hinten hatten sie Mehl. Genau andersrum zu jetzt halt.

Und jetzt? Hinten häufen sich die Fehler. Nichtmal immer von demselben, nein, jeder darf mal. Und wenn du dann vorne das sprichwörtliche "Pech" hast, dass der letzte Pass nicht kommt, du Latte schiesst oder knapp drüber, der Torwart sensationell hält uswusf., dann verlierste eben. Zur Zeit kommt das halt geballt.

Nützt aber alles nichts. Punkte müssen her, zunächst egal wie. Aber das alleine wird nicht reichen. Ziemlich schnell müssen echte Erfolgserlebnisse her, nicht nur Resultate.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Achsoooo, die Gegner haben sich nicht drauf eingestellt? Alles klar, deswegen ja auch der Erfolgszug des BVBs gegen Teams, die sich drauf eingestellt haben :D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Erstaunlich ist aber schon, dass sie dafür 6 Jahre gebraucht haben (so lange ist Klopp schon in Dortmund). Und es dann plötzlich alle gleichzeitig kapieren. ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Find ich nicht seltsam. Dauert halt manchmal und wenn die Nuss geknackt ist, spricht sich das schnell rum wie - kann ja jeder sehen

und manchmal dauert es noch länger - auf die Bazis hat sich noch keiner eigestellt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ja klar, und in der CL sind se zu doof... aber vielleicht kriegen die ja keine Buli rein. :zahnluec:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich sach ja, das ist ein interessantes Phänomen, dass der BVB in der CL genauso schlecht spielt, aber trotzdem gewinnt. War das nicht sogar in diesem fred?
 
Ich sach ja, das ist ein interessantes Phänomen, dass der BVB in der CL genauso schlecht spielt, aber trotzdem gewinnt.

Jau. Das isses in der Tat. In der Bundesliga auf einem Abstiegsplatz, in der CL besser als alle anderen deutschen CL-Teilnehmer. Sogar besser als die Bazen, die mit ihren ebenfalls 4 Siegen, aber "nur" 11:1 Toren 2 Tore hinter dem BvB stehen. 13:1 Tore. :D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich sach ja, das ist ein interessantes Phänomen, dass der BVB in der CL genauso schlecht spielt, aber trotzdem gewinnt. War das nicht sogar in diesem fred?
Na gut, am Dienstag haben sie nicht brilliert, aber wenn ich da an das Spiel gegen Arsenal denke - wäre schön gewesen, sie hätten so eine Leistung in der Buli auch nur ansatzweise gezeigt. :isklar:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
In der Champ-League hat der BVB manchmal aber auch das Quentchen Glück. Soweit ich weiß gingen sie öfters früh in Führung. Das beflügelt natürlich. Zudem ist die Motivation in dem Wettbewerb auch eine andere. Und die Auslosung meinte es schon auch gut mit dem BVB.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Na gut, am Dienstag haben sie nicht brilliert, aber wenn ich da an das Spiel gegen Arsenal denke - wäre schön gewesen, sie hätten so eine Leistung in der Buli auch nur ansatzweise gezeigt. :isklar:

Hat mich auch gewundert, dass die da nix mit in die BuLi nehmen konnten.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Hat mich auch gewundert, dass die da nix mit in die BuLi nehmen konnten.
Gegen Bayern haben sie es eine Halbzeit hinbekommen. Ich will die Leistungen des BVB in der Champ-League ja nicht schmälern, aber wer Arsenal gegen Anderlecht gesehen hat konnte durchaus erkennen, dass Arsenal nun auch nicht gefestigt ist und unbedingt als Topteam zu sehen ist.
Es ist doch nicht so das die Spieler sagen heute ist Buli, lassen wir es langsam angehen. Wenn man in der Liga nach einem Drittel der Saison da steht wo der BVB steht, hat man eindeutig auch ein Qualitätsproblem. Da kann mir einer erzählen was man will.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
... hat man eindeutig auch ein Qualitätsproblem. Da kann mir einer erzählen was man will.

Aber die Spieler sind doch nicht auf einmal alle schlechter geworden. Und nur die Abgänge können es ja auch nicht sein, dass der BVB auf dem 17. (!) Platz steht.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Aber die Spieler sind doch nicht auf einmal alle schlechter geworden. Und nur die Abgänge können es ja auch nicht sein, dass der BVB auf dem 17. (!) Platz steht.
Alle nicht. Aber ein Weidenfeller und ein Subotic z.B. aber allemal. Hummels hat nach der WM auch seine Form nicht gefunden, jetzt noch die Verletzung. Schon Schlüsselspieler. Und dann fehlt natürlich ein Lewandowski an allen Ecken und Enden.
Da gibt es schon Erklärungen.
Davon abgesehen lebte der BVB auch von der Mannschaftlichen Geschlossenheit, wie man so schön sagt. Und natürlich vom System Klopp. Da ruckelt es derzeit halt auch noch.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Klar, es gibt Erklärungen, die weiter oben geposteten 7 Gründe sind ja nachvollziehbar und überzeugend. Nur: warum gewinnt der BVB immer in der CL und in der BuLi kaum? Ein Phänomen. Oder tatsächlich nur eine Ungleichverteilung von Glück und Pech?

Oder doch ein wenig motivierter in der CL? Oder ein psychologischer Effekt?
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Klar, es gibt Erklärungen, die weiter oben geposteten 7 Gründe sind ja nachvollziehbar und überzeugend. Nur: warum gewinnt der BVB immer in der CL und in der BuLi kaum? Ein Phänomen. Oder tatsächlich nur eine Ungleichverteilung von Glück und Pech?

Oder doch ein wenig motivierter in der CL? Oder ein psychologischer Effekt?
Wie so oft wahrscheinlich von jedem etwas. Klopp wäre froh er wüsste woran es liegt. Es ist aber für eine so verunsicherte Mannschaft wie Dortmund natürlich schon ein Unterschied, ob ich früh in Führung gehe und dann auch relativ schnell nachlege oder ob die Kugel einfach nicht ins Tor will. Und irgendwie scheint mir da derzeit der Unterschied zu liegen. Hört sich vielleicht einfach an, aber Fußball ist ja meist so.
 
So ein Lauf ist durchaus möglich. Ein Lewandowski und ein Götze sind nicht ersetzbar. Dazu noch das Gehaltsgefüge. Lewandowski wurde von den Bayern mit einem fetten Gehalt gelockt. Watzke wollte diese fetten Gehälter nicht zahlen.
Also war Lewandowski nicht zu halten. Fettes Gehalt bringt einen Spieler wie Lewandowski anscheinend so weit seinen Boss der Lüge zu bezichtigen. Auch Götze ist dem Lockruf des Geldes gefolgt. Erfolge hätten beide zusammen, Götze und Lewandowski, auch mit dem BvB feiern können.
Beide waren gute und immer wieder spielentscheidende Spieler.
Aber gut. Der Uli ist schliesslich beim Watzke vorgekro.......äh.....hat Watzke angesprochen aufgrund der drohenden spanischen Verhältnisse. Das !!! ist zum Glück vorbei.
Der BvB wird sich aus der momentanen Misere befreien. Aber "auf Augenhöhe" mit dem Fc Bayern, den FC Bayern regelrecht deklassieren, ihm national gefährlich zu werden wie es schon lange keine Mannschaft in dem Maße mehr geschafft hat, das hat sich wohl erledigt.
Wenn Reus geht, ist ein weiterer BvB-Baustein aus dem Weg geräumt. Obwohl der BvB schon Ferngläser braucht, ist der Rummenigge/der FCBayern noch immer "stets bemüht".
Insgesamt gesehen, über lange Zeit, war es immer wiederkehrende Unruhe.


Ich traue Watzke und Klopp durchaus zu wieder etwas, vielleicht auch so Großes, aufzubauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben