Bundestagswahl 2021 und Landtagswahlen 2021

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wahlumfrage.jpg

Es tut sich nicht viel. Auch weiterhin würden 91% keine Alternativnazis wählen.

Schwarz-Grün mit satter Mehrheit.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Also Schwarz-Grün?

Ob Markus Söder oder Norbert Röttgen, Armin Laschet oder doch noch Jens Spahn CDU-Kanzlerkandidat wird, macht da keinen substanziellen Unterschied. Anders sieht das aus, wenn die CDU eigensinnig genug ist, demnächst Friedrich Merz zum Chef zu wählen. Denn damit würde ein schwer kalkulierbarer Störfaktor in dem harmonischen schwarz-grünen Bild auftauchen.


Merz ist ein aggressiver Neoliberaler und Konservativer, dem zu Schwulen irgendwie als Erstes Sex mit Kindern einfällt und zur Armut in Deutschland, dass Merkel eine Million Migranten ins Land holte, die uns auf der Tasche liegen. Er will es meist nicht so gemeint haben und erklärt sich eloquent zum Opfer missgünstiger linker Konkurrenz, die ihn missverstehen will. Das erinnert an das Doppelspiel der AfD, die diskursive Grenzen verschiebt, um danach zu beteuern, alles anders gemeint zu haben.


Da kann die CDU mit ihrer "Vorwahl" dann auch schon den kommenden Wahlausgang vorwehnehmen. Ich glaube nicht, dass die Grünen mit einer Merz-CDU und eine Merz-CDU mit den Grünen klarkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendryk

Forum-Freund
Wenn es für eine Regierungskoalition reicht, dann wird es wohl Schwarz/Grün werden.
Die FDP gilt als nicht zuverlässig und die SPD hat genug mit sich selber zu tun.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
14. Mrz. Baden-Württemberg Landtagswahl
14. Mrz. Hessen Kommunalwahlen
14. Mrz. Rheinland-Pfalz Landtagswahl
25. Apr. Thüringen Landtagswahl
06. Jun. Sachsen-Anhalt Landtagswahl
12. Sep. Niedersachsen Kommunalwahlen
26. Sep. Berlin Wahl zum Abgeordnetenhaus, Wahl der Bezirksverordnetenversammlungen
26. Sep. Deutschland Bundestagswahl
26. Sep. Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahl


Superwahljahr! Hätte man früher gesagt. Die Termine sind voraussichtliche. Wer wird die neue Merkel?
Wie wird der Wahlkampft die Corona-Maßnahmen bestimmen und wie wird die Wahl durch Corana beeinflusst? Wen wählen die Coranaleugner?
 
14. Mrz. Baden-Württemberg Landtagswahl
14. Mrz. Hessen Kommunalwahlen
14. Mrz. Rheinland-Pfalz Landtagswahl
25. Apr. Thüringen Landtagswahl
06. Jun. Sachsen-Anhalt Landtagswahl
12. Sep. Niedersachsen Kommunalwahlen
26. Sep. Berlin Wahl zum Abgeordnetenhaus, Wahl der Bezirksverordnetenversammlungen
26. Sep. Deutschland Bundestagswahl
26. Sep. Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahl


Superwahljahr! Hätte man früher gesagt. Die Termine sind voraussichtliche. Wer wird die neue Merkel?
Wie wird der Wahlkampft die Corona-Maßnahmen bestimmen und wie wird die Wahl durch Corana beeinflusst? Wen wählen die Coranaleugner?

Den 12.9. und 26.9. muss ich mir merken,bin Wahlhelfer und bekomme 35 € als Aufwandsentschädigung pro Wahl macht am ende 70 € nebenher.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Morgen wird gewählt und zwar in BaWü und Rheinlad-Pfalz.

In BaWü regieren die Grünen mit den kleinen Koalitionspartner CDU.
In der Pfalz regiert die SPD mit Grünen und der fdp ("Ampelkoalition").

Die Prognosen sehen die jeweilige Hauptregierungsparteien vorne, aber vielleicht bieten sich nach der Wahl andere Koalitionen an? Oder es geht doch anders aus? Schließlich leben wir in Pandemiezeiten, wer weiß schon, wie sich das auswirkt...

Also schon ein wenig spannend, in RP mehr als in BaWü würde ich sagen.
 
Morgen wird gewählt und zwar in BaWü und Rheinlad-Pfalz.

In BaWü regieren die Grünen mit den kleinen Koalitionspartner CDU.
In der Pfalz regiert die SPD mit Grünen und der fdp ("Ampelkoalition").

Die Prognosen sehen die jeweilige Hauptregierungsparteien vorne, aber vielleicht bieten sich nach der Wahl andere Koalitionen an? Oder es geht doch anders aus? Schließlich leben wir in Pandemiezeiten, wer weiß schon, wie sich das auswirkt...

Also schon ein wenig spannend, in RP mehr als in BaWü würde ich sagen.

Das wird interessant zu sehen was die Maskenaffäre an Stimmen kostet.Die BILD manipuliert ja schon fleißig.
 

André

Admin
Ob das überhaupt so große Auswirkungen hat?

Fast alle die ich kenne haben Briefwahl wegen Corona gemacht. Wir auch, schon vor ner guten Woche abgeschickt.

Also hätten da viele gar nicht mehr die Möglichkeit auf so aktuelle News zu reagieren.

 

HoratioTroche

Zuwanderer
In BaWü wird vor allem die völlig planlose Schulöffnungs- und Pandemie-Bildungspolitik der CDU-Ministerin und Spitzenkandidatin Eisenmann als Zuständige und Verantwortliche Stimmen kosten.
Dass der grüne MP Richtlinienkompetenz hat und auch irgendwo verantwortlich ist, spielt da weniger eine Rolle.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ob das überhaupt so große Auswirkungen hat?

Fast alle die ich kenne haben Briefwahl wegen Corona gemacht. Wir auch, schon vor ner guten Woche abgeschickt.

Also hätten da viele gar nicht mehr die Möglichkeit auf so aktuelle News zu reagieren.


Oh-ha! Zwei-Drittel ist natürlich echt viel.
 

Schröder

Problembär
Ich weiß nun gar nicht mehr, was ich noch wählen soll. Bisher ja immer LINKE, aber die sind auf ihrer letzten Parteiversammlung zu Speichelleckern Putins mutiert. Und wer Kritik an solchen Diktatoren ablehnt, ist für mich halt nicht wählbar.

Wird wohl eine Tierschutzpartei werden oder sowas....
 

fabsi1977

Theoretiker
Wird wieder ein langer Tag morgen, ab 7.30 in der Wahlzentrale bis am Ende alle Ergebnisse gemeldet sind. Wir wohl kaum vor 20.00 Uhr sein.
Wir hatten bei rund 8600 Wahlberechtigten runde 3.300 Briefwahlanträge. Natürlich Rekord, vor 5 Jahren waren es runde 1.300, bei der BT Wahl 2017 ca. 1.500 und bei der letzten Kommunalwahl 2019 ca. 1.800. Habe dennoch mehr erwartet.
In BW herrscht übrigens die Pflicht sich vor Betreten des Wahllokals die Hände zu desinfizieren. Maskenpflicht hat man nun auch endlich explizit in die CoronaVO aufgenommen. Da gab es bislang keine klare Regelung und daher doch einige Unsicherheiten bei den BM oder OB Wahlen. Aber da war der Anteil der Briefwähler teils noch höher, da bekam auch jeder Wähler automatisch Briefwahlunterlagen.
 

André

Admin
Kretschmann und Dreyer bleiben im Amt. CDU und AfD sind die größten Verlierer. AfD in RLP wieder einstellig.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die CDU hat erwartungsgemäß Prozente eingebüßt, sonst alles beim Alten. Grünen-Kretsche kann zwischen Grün-Schwarz und Ampel wählen. Diese eine CDU-Ministerin (Bildung usw.) hat ja ziemlich viel Mist gebaut, das könnte er also beheben. Ansonsten hat das ja einigermaßen geklappt mit schwarz-grün, jedenfalls sieht das aus der Fernsicht so aus. Wie die fdp in BaWü druff ist, weiß ich nicht.

In RP bleibt wohl auch alles beim Alten?
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
In BaWü wird vor allem die völlig planlose Schulöffnungs- und Pandemie-Bildungspolitik der CDU-Ministerin und Spitzenkandidatin Eisenmann als Zuständige und Verantwortliche Stimmen kosten.
Exakt das ist eingetreten, exemplarisch am Wahlkreis Stuttgart I:
Nach Angaben der Landeshauptstadt kam die Kultusministerin dort nur auf 21,7 Prozent. Damit schaffte sie es nicht, ihrem Kabinettskollegen Winfried Hermann (Grüne) das Direktmandat im Wahlkreis Stuttgart II abzujagen. Der Verkehrsminister baute sein Ergebnis von vor fünf Jahren (37,2 Prozent) weiter aus und setzte sich mit 39,8 Prozent der Stimmen durch.

Gerade in städtischen Wahlkreisen (Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg) haben die Grünen zum Teil doppelt so viel Stimmen erhalten, wie die CDU. In Freiburg gar dreimal so viel.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Grünen-Kretsche kann zwischen Grün-Schwarz und Ampel wählen.

Sollte schwarz sich weigern, könnten die eine schwarz-rot-gelbe Koalition installieren. Aber wohl nur theoretisch. Das verbietet denke ich der politische Anstand. Wählerwillen und so.
Ansonsten hat das ja einigermaßen geklappt mit schwarz-grün, jedenfalls sieht das aus der Fernsicht so aus.
Jedenfalls für die Grünen.
In Ba-Wü kann man beobachten, dass es jetzt 2x für den kleineren Koalitionspartner eher nicht so toll lief bei der darauffolgenden Wahl. Erst schmierte die SPD ab, jetzt die CDU. Und beide Male profitierten die Grünen davon. Der Kretschmann scheint ein ziemliches Cleverle zu sein.
 

Kird

Hofnarr
tja die SPD verliert immer noch ...das erschreckt mich..

und unsere CDU/CSU nur so paar % ...echt erschrecken ...
aber stimmt sofort waren paar aus der Presse da ...die meinten die "Rote Flut " kommt...nicht der Braune Dreck wer das Problem und die Wirtschaft...

stimmt der Spagel warten ja schon...dafür brauchen wir ja Leute für ein mindeslohn bekommen..und nicht einen der 22 Euro bekommt sondern einen so um die 9-10Euro und da geht ja schon die welt unter...

und stimmt das dumme Sozialvolk kauf das ja nicht...denn für die sind 500g für 12 Euro ja viel zu teuer ...


tja so sieht Politik aus...


gruß
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sollte schwarz sich weigern, könnten die eine schwarz-rot-gelbe Koalition installieren. Aber wohl nur theoretisch.

Stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht. :D

Angesichts der Korruptionsfälle und des insgesamt doch ehen miesen Coronamanagements ist die CDU ja noch sehr gut weggekommen, finde ich. Was sollen die denn noch anstellen, damit die nicht mehr gewählt werden?
 

Itchy

Vertrauter
Die Demokratie braucht nun mal keine äusseren Feinde. Die Protagonisten selbst sorgen dafür, dass sie sich abschafft.
 
Oben