Bundestagswahl 2017 - GroKo 2.0

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Seit die SPD Schulz aus dem Hut gezaubert hat, scheint die Bundestagswahl 2017 ja doch noch spannend zu werden. SPD und CDU liegen nun in den Umfragen etwa gleich auf, manchmal liegt sogar die SPD vor der CDU. Und dann sind da noch die Alternativnazis, die bei 10% liegen. Und auch die F.D.P. scheint wieder aufzuerstehen.

Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017

Da ergebn sich dann doch verschiedene Kolitionsmöglichkeiten.
 
Seit der Wahl am 8.11.2016 weiß jeder was Umfragen wert sind, einen alten Schei.... :)
Abgerechnet wird zum Schluss und dann schrei'n se wieder alle - Wieso die Umfragen waren doch ganz anders :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Umfragen zur US-Wahl sahen ein Kopf an Kopf rennen und so ist es ja auch gekommen. Dass die Umfragen zur US-Wahl schlecht waren ist eine reine FakeNews.

Und nun zurück zum Threadthema.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Schulz wird ja jetzt schon als Erneuerer der SPD und für die Entschröderrisierung* der SPD gefeiert. Und Cem Özdemir träumt schon von rot-grün.

* Tolles Wort! :D
 
na ich werde für unseren Herr Schulz stimmen ...aber weh er verascht micht wie unsere Herr Gazprom der Herr Rußlandfreund aus Hannover der die sozialen Sachen verraten hat ...der mit der SPD eigentlich nix tun haben sollte ...der erinnert mich eher an die CDU oder FDP...die , die Wähler andauert veraschen ...und wie unsere CDU gerade abgeht und denn Kandiedaten in dreck ziehen will ist schon sehr nett und wie toll die Presse das findet ... sie sollte sich mal um Frau Merkel kümmern ...die uns schon sehr nett belogen hat und das mehrmals ... und was noch schlimmer ist das" Sie " die Rechten zum ersten mal in Bundestag bringt in unsere 80 jährigen BRD Geschichte als ob das ganz normal wer !!!
das wer mal ihre Aufgabe der Presse ....nicht der Herr Schulz ...
aber stimmt ja die Frau ist für denn Krieg , und heute für denn Frieden ...also mehr wieder sprüchliches gibt es nicht!!!:floet:das was man jetzt bei Herr Schulz anspricht das patrizier unsere Bundeskanzlerin jeden tag keine klar meinung zu haben ,, :top:

gruß
p.s.:meine persönliche Meinung!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Auch Sarah Wagenknecht träumt schon von einer Koalition mit Schulze.

Rot-Rot-Grün: Wagenknecht ist offen für Regierung mit Schulz - SPIEGEL ONLINE - Politik

Özdemir, Schulz und Wagenknecht - Wat ein Dreigestirn. :D

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Im Saarland hat es ja schon mal nicht geklappt, nun ist NRW dran. Schulz hat sich da ganz schön aus dem fenster gehängt: "Die SPD wird die stärkste Kraft in Deutschland, und ich werde Bundeskanzler!"

Wahlkampfauftakt in Essen: Kraft und Schulz schwören SPD auf Doppelsieg ein - SPIEGEL ONLINE - Politik
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Kann mir gut vorstellen, dass die SPD in NRW gut abschneidet. Das wird sozusagen das Rückspiel der Saarlandwahl.
Der Heimvorteil durch diese Krampf-Karrenkramper, oder wie die heißt, fällt weg - im Gegenteil, die Kraft ist relativ beliebt, und zu NRW gehört ja auch noch der Wallfahrtsort Würselen.:p
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich mein: Die SPD wird stärkste Kraft bleiben aber kaum dazu gewinnen, die CDU gewinnt auch kaum dazu, die AfD holt knapp unter zehn, für die Grünen wird's eng, die FDP bleibt drin.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
17991169_10212757581964845_2325699521371492283_n.jpg


:D

Angie hat Schulz ja schon wieder überholt, könnte die Kanzlerin direkt gewählt werden. Und die CDU lieg auch wieder knapp vor der SPD. Wird sich wohl nix ändern, sondern auf eine KroKo hinauslaufen.

Bundestagswahl: Merkel in Umfrage wieder deutlich vor Schulz
 

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
Vielleicht damit mir einer die Frage die ich gestellt beantwortet und nicht mit einer Gegenfrage antwortet.
 

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
Keine Ahnung warum du hier so eine Scheindebatte aufmachst aber wenn du dich unterhältst, so mit Menschen und so, brüllst du den ja wahrscheinlich auch nicht mitten im Gespräch an und sagst "Guck doch selbst nach!" wenn der dir ne Frage stellt sondern du beantwortest ihm diese Frage oder sagst ihm das du es nicht weisst.
 
Wer brüllt denn hier?

Mich verwundert es nur, dass du wo du halt sonst so fix dabei bist Links zu posten, hier nicht mal eben flott nachgucken kannst. Vermutlich gibste Schulz und Agenda 2010 ein und da haste eine Antwort. :)

Aber darauf dann zu antworten, dass du dir die Mühe nicht machen willst, zeigt dann für mich, dass du kein ernsthaftes Interesse an dem Thema hast.
 
Ich habe auch nicht den Anspruch deine Frage zu beantworten. Trotzdem ist eine Aussage keine Gegenfrage. Den Unterschied kannste aber ebenso flott nachschauen. ;)

Dann mal zurück zum Thema.

Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017

Ergänzend zu Holgys Beitrag. Selbst für rot-rot-grün wird's knapp. Und da hat ja noch keiner gesagt ob oder nicht. Läuft Stand jetzt wohl wirklich auf GroKo raus - mit Kanzlerin Merkel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich habe auch nicht den Anspruch deine Frage zu beantworten. Trotzdem ist eine Aussage keine Gegenfrage. Den Unterschied kannste aber ebenso flott nachschauen. ;)

Dann mal zurück zum Thema.

Wahlumfragen zur Bundestagswahl 2017

Ergänzend zu Holgys Beitrag. Selbst für rot-rot-grün wird's knapp. Und da hat ja noch keiner gesagt ob oder nicht. Läuft Stand jetzt wohl wirklich auf GroKo raus - mit Kanzlerin Merkel.

Vielleicht reicht es ja auch für schwarz-gelb o_O IN NRW liegen die Gelben i. M. bei fast 10% :eek:

SPD 39.0
CDU 29.7
FDP 9.2
Grüne 6.0
Linke 4.5
Alternativnazis 8.6

Wenn die im Bund auch so viel holen, könnte es reichen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Vielleicht reicht es ja auch für schwarz-gelb o_O IN NRW liegen die Gelben i. M. bei fast 10% :eek:

SPD 39.0
CDU 29.7
FDP 9.2
Grüne 6.0
Linke 4.5
Alternativnazis 8.6

Wenn die im Bund auch so viel holen, könnte es reichen.
Wär mir ehrlich gesagt sogar lieber als nochmal Groko. Dann hätten wir wenigstens mal wieder eine starke Opposition.
Und in NRW könnte es auf Rot-Gelb hinauslaufen, falls Rot-Grün nicht die erforderliche Mehrheit holt.
 
Oben