Bundesliga vs. Premier League - Welche Liga ist besser/stärker?

Welche Liga ist stärker?


  • Umfrageteilnehmer
    15

André

Admin
Das Thema hat langsam mal einen eigenen Thread verdient. Einer der beide Ligen kennt ist André Schürrle und der sagt bei Sky die Premiere League sei besser als die Bundesliga:

"Die Bundesliga hat sich unglaublich gut entwickelt, aber die Premier League ist in der Spitze noch ein Stück besser. Es gibt hier vier, fünf, sechs Mannschaften, die eine unglaublich große Qualität und einen unglaublich großen Kader in ihren Reihen haben"

Da der Vergleich ja immer wieder kommt, hier mal ein Thread zum Thema. Wie seht ihr das? Ist tatsächlich eine von beiden Ligen stärker als die andere?
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich gebe Schürrle recht. In England ist die TOP-Mannschaftsgruppe einfach größer als in der Bundesliga. Auch wenn United und Tottenham grade etwas durchhängen, sind da immer noch Arsenal, Chelsea, Man City und auch wieder Liverpool. Bei uns sind da nur die Bayern und dann der BVB und aktuell noch Leverkusen, aber wie hoch haben die gerade gegen Man United verloren?

Daher aus meiner Sicht: PL ist stärker als die BuLi.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
PL könnte in der Spitze ausgeglichener und stärker sein. Nimm die jeweils besten 4, 5 oder 6, lass sie ne Liga spielen, da würden die Beutelteams vermutlich besser abschneiden.

Ich glaube, bei uns geht's aber finanziell gesitteter zu. Keine Scheichs, keine Ölmilliadäre, nur einen Oberschlumpf.

Die sportlichen Unterschiede sind aber marginal.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Klar dass Schürrle sowas sagt, sonst hätte er sich ja verschlechtert. Schürrle allein ist kein Massstab, was sagen denn die anderen, die auch beide Ligen kennen ? Merte, Özil, Poldi oder auch Kagawa ? Letzterer versauert ja mehr oder weniger bei Man Utd, kam weder bei Sir Alex noch jetzt bei Moyes zum Zuge. Solange ich keine anderen Aussagen höre, wüsste ich nicht woran ich festmachen soll, dass die PL stärker sei.
Dem 0:5 von Leverkusen gg. Man Utd kann ich genau so gut das 1:3 von City gg. Bayern entgegen halten. Schürrle will sich wohl ins rechte Rampenlicht setzen.
 
Ich finde sowas grundsätzlich eher schwer zu beantworten. Hab mich da auch mal daran versucht aber irgendwie führt es zu nix.

Fakt ist mMn, dass in der PL tatsächlich mehrere Teams enrsthaft um den Titel mitspielen können idR. Und das ist halt in der BL aus meiner Sicht nicht zwingend so.

Ich find unsere BuLi an und für sich trotzdem spanndend. Auch wenn die Bazis grad alles niederwalzen.
 

Schröder

Problembär
Klar dass Schürrle sowas sagt, sonst hätte er sich ja verschlechtert. Schürrle allein ist kein Massstab, was sagen denn die anderen, die auch beide Ligen kennen ? Merte, Özil, Poldi oder auch Kagawa ? Letzterer versauert ja mehr oder weniger bei Man Utd, kam weder bei Sir Alex noch jetzt bei Moyes zum Zuge. Solange ich keine anderen Aussagen höre, wüsste ich nicht woran ich festmachen soll, dass die PL stärker sei.
Dem 0:5 von Leverkusen gg. Man Utd kann ich genau so gut das 1:3 von City gg. Bayern entgegen halten. Schürrle will sich wohl ins rechte Rampenlicht setzen.

Nun, das Kagawa vom Stammplatz bei Deutschlands zweitstärksten Team auf die Ersatzbank in England gewandert ist, bedeutet für mich schon, das die Kader in England stärker sind (vor allem in der Breite). Und welche deutsche Mannschaft hat denn außer Bayern und Dortmund in den letzten Jahren mal ein englisches Team aus der CL oder der EL geworfen?
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... ) Und welche deutsche Mannschaft hat denn außer Bayern und Dortmund in den letzten Jahren mal ein englisches Team aus der CL oder der EL geworfen?
Kaum welche aufeinander getroffen, Wolfsburg ist mal gg. Fulham gescheitert, aber der HSV hat Man City rausgeworfen. Ich hab auch das Gefühl, dass entscheidende Positionen mehr von Ausländern besetzt sind, oder aber die englischen Leistungsträger sind überaltert. Englische Torhüter findet man nicht, selbst der Keeper von Man City als National TW ( Joe Hart ) sitzt inzwischen auf der Bank.
Die FIFA Weltrangliste spiegelt zumindest den Status der N11 wider, lässt aber keine Rückschlüsse auf die PL zu. In der Abstimmung fehlen gewisse Abstufungen in den Optionen, man kann leider nur mit ja / nein bzw. PL / BuLi stimmen.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Ich halte das überhaupt nicht wirklich für vergleichbar, da in der PL mehr Geld rotiert. Und meines Wissens nach ist die Ausländerquote höher. Allein von der Leistung müsste man sich die UEFA Wertung bedienen:

Deutschland 5019067 Punkte / 14 Clubs / Schnitt pro Club = 358504 Punkte
Spanien 4781556 Punkte / 14 Clubs / Schnitt pro Club = 398436 Punkte
England 4503165 Punkte / 12 Clubs / Schnitt pro Club 321654 Punkte

Wenn ich mich also nirgendwo verrechnet habe:
Nach Punkten:
1. Deutschland
2. Spanien
3. England

Ausgeglichenheit:
1. Deutschland
1. Spanien
3. England

Schnitt
1. Spanien
2. Deutschland
3. England

Quelle: http://de.uefa.com/memberassociations/uefarankings/club/

Jetzt müsste man hier noch den direkten Vergleich mit einrechnen. vielleicht mag das ja jemand machen. Und um auch den Ausbildungsstatus in der Liga mit zu berücksichtigen auch noch die Wertungen der Nationalmanschaften.

Ich denke aber das wird in dem Ranking zwischen PL und BL nicht viel ändern
 

Schröder

Problembär
Nicht ? Denke schon, dass das eine Rolle spielt. Relevant scheint mir aber auf jeden Fall zu sein, wieviele Scheichs dort "eingesetzt werden". :weißnich: ;)
Warum sollte es für die Stärke einer Liga interessant sein, woher das Geld und die Spieler kommen? Allein die Qualität der Mannschaften ist doch entscheidend: Würden einen direkten Vergleich eher die Teams der Bundesliga oder die der PL gewinnen?
Also mal angenommen, wir würden jetzt Platz 1 der BuLi gegen Platz 1 der PL spielen lassen dann die jeweiligen 2.platzierten gegeneinander usw... gewinnen da eher die deutschen oder die englischen Teams?

Im Moment hieße das:
1. Bayern - Arsenal
2. Leverkusen - Chelsea
3. Dortmund - ManCity
4. Gladbach - Liverpool
5. Schalke - Everton
6. Wolfsburg - Tottenham
7. Hertha - Newcastle
8. Mainz - Southampton
9. Hannover - ManUnited
10. Augsburg - Aston Villa
11. Hamburg - Swansea
12. Stuttgart - Hull City
13. Bremen - West Brom
14. Hoffenheim - Stoke
15. Frankfurt - Cardiff
16. Freiburg - Norwich
17. Nürnberg - West Ham
18. Braunschweig - Fulham

Ich glaub nicht, das die BuLi da viel holen würde...
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Ausserdem, sind doch alles Heimspiele :)

Und die Stärke kann man wohl nicht an einem oder zwei Spielen festmachen
 

Schröder

Problembär
Sicher nicht. Aber so von der Tendenz her: Wie würden z. B. die Wettquoten bei einem solchen Duell (meinetwegen mit Hin- und Rückspiel) aussehen?
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Nicht ? Denke schon, dass das eine Rolle spielt. Relevant scheint mir aber auf jeden Fall zu sein, wieviele Scheichs dort "eingesetzt werden". :weißnich: ;)

Ausländerquote ein Zeichen für die Stärke einer Liga? Glaube ich auch eher nicht bzw. kommt drauf an. Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, als es in Schlnd in war billige Fußballarbeiter aus dem Osten zu verpflichten. Die waren zwar nicht besser als ihre inländischen Kollegen bei gleicher Leistung aber deutlich billiger. Also spricht das eher nicht für die Stärke einer Liga. Wenn, wie in der PL, allerdings die Stars (=besten Spieler) aus aller Welt spielen, ist das was anderes. Aber da sieht man auch gleich: Die Etats sind entscheidend! Denn die guten Spieler (aus aller Welt) kosten eben auch entsprechend. Insofern sind "die Scheichs" da eher relevant, echte gibt's aber auch in der PL nicht so viele und ob es da mehr gibt als in der Buli? Die TV Einnahmen sind jedenfalls höher.

Kagawa zeigt wie stark die PL ist, wenn er sich da nicht dursetzen kann. Marin konnte sich auch nicht durchsetzen. Mertesacker hat erzählt wie taff das erste Jahr bei Arsenal und in der PL war und es schwer war, sich da durchzusetzen. Von anderen BuLispielern in der PL hab ich jetzt nix im Kopf. Ein anderer vielleicht?


Andersrum: De Bruyne, bei Chelsea nur Ersatz bzw. Nachwuchs, wird in die BuLi ausgeliehen und ist gleich einer der besten Spieler der Liga. Sonst sind ja eher wenig Engländer bzw. Spieler aus der PL in der BuLi. Die ausgeliehenen Spieler beim HSV sind mir jetzt nicht so präsent, aber dann waren die wohl auch nicht so dolle (?).

*-*-*-*-*​

So ein Ligavergleich wie schröder ihn oben aufgestellt hat, das wäre doch mal ein prima Fußballevent für eine Sommerpause ohne Welt- oder Europameisterschaft! Wieso ist da noch kein Vermarkter drauf gekommen? Könnte man dann auch mit Spanien, Italien usw. machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein Gott, nur weil sich Kagawa da nicht durchgesetzt hat ist da ein Zeichen?

Hat Michael Owen sich bei Madrid durchgesetzt?

Kagawa hat bei Dortmund halt in einer gut funktionierenden Mannschaft gespielt die er kannte und wo er auf der 10 speilen durfte. Scheinbar die Position die ihm am besten liegt.

Bei ManU durfte er unter Ferguson meist nur auf der 8 ran. Im selben Jahr wurde eigentlich eher überraschend van Persie dazugekauft wodurch Rooney soweit ich weiß zum Teil einen nach hinten, also auf die 10 gerutscht ist.

Jetzt unter Moyes läuft's allgemein noch nicht so bombe was normal ist beim Umbruch.

Und zu Merte: ja mei und bei allem Respekt. Er ist von BREMEN zu ARSENAL gewechselt. Klar ist das tough. Er ist von einem deutschen gut-mittelmäßigen Klub zu einem der Top 4-5 Vereine in England gewechselt.

Zudem andere Liga, neue Mit- und Gegenspieler, andere Sprache....

Wie schon geschrieben ist die PL in der Spitze aus meiner Sicht etwas besser aufgestellt.

Aber den angestrebten Vergleich von Schröder kann man mMn in die Tonne hauen bevor man es nicht ausprobiert.

Da ist zuviel Fahrradkette dabei. Warum soll die BuLi da nicht zumindest auf 50:50 was rausholen.
 
Wobei die B-Elf bei Man-City ja durchaus A-Elf Potenzial hat nich? Also ausser dem Schnapper! :D

Manchester City: Hart - Kolarov, Lescott, Demichelis, Richards - Fernandinho, Garcia - Milner, Silva, Navas - Dzeko
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nun, das Kagawa vom Stammplatz bei Deutschlands zweitstärksten Team auf die Ersatzbank in England gewandert ist, bedeutet für mich schon, das die Kader in England stärker sind (vor allem in der Breite). Und
Als er noch dabei war, waren sie sogar das stärkste. ;)

Ich bin kein großer Fan der PL, aber ich glaube schon, dass dort mehr Qualität und Ausgeglichenheit an der Spitze herrscht. Ob die Teams in den unteren Tabellenregionen besser sind - und damit die Liga insgesamt -, kann ich allerdings schlecht beurteilen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wobei die B-Elf bei Man-City ja durchaus A-Elf Potenzial hat nich? Also ausser dem Schnapper! :D

Manchester City: Hart - Kolarov, Lescott, Demichelis, Richards - Fernandinho, Garcia - Milner, Silva, Navas - Dzeko

Was dann ja auch für die Stärke der Liag spricht, wenn die teams sich da 2 A Teams leisten müssen.
 
Das ist aber doch nicht die Frage, denn die lautete schlichtweg, welche Liga staerker ist. Da der CL-Vorrundenvergleich zwischen Buli und PL mit 6:2 Siegen und 21:9 Toren an die PL gegangen ist, sollte die Frage nicht so schwer zu beantworten sein.

Weiß ich Detti und dazu hab ich weiter oben schon Stellung genommen. Anhand der Daten die du fein säuberlich aufgeführt hast kann man erkennen, dass diese Jahr im direkten Vergleich bisher scheinbar die PL stärker ist.

Ich wollte Holgy nur darauf hinweisen, dass es für mich kein Maßstab ist welche Liga(!) besser oder schlechter ist nur weil ein Scheich bei einem Verein in seiner Kaufwut zwei A-Elf-Mannschaften blind zusammenkauft.

Oder siehst du das etwa anders?
 
T

theog

Guest
Tja, der FC Bayern ist die Lachnummer Europas! eine 2:0 Führung vor heimischen Kulisse verspielt...:tanz:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Da wegen der Scheichs, der Abramowitschs, der Bucks, der Glazers der gesamte englische Fussball fremd bestimmt ist, kommt überhaupt kein Derby Charakter zwischen Vereinen aus London oder Manchester auf, wenn die gegeneinander spielen. Die Tommies haben ihren Fussball verkauft und ihre Strukturen und ihre Finanzpolitik in Hände aus Übersee oder Arabien gegeben, was ihrem Ansehen ( "Mutterland des Fussballs" ) schadet.
Selbst das Derby Toffees gg. Reds ist mit unserem Revierderby nicht mehr zu vergleichen, weil auch die Reds inzwischen in US-amerikanischer Hand sind. Wenigstens die Toffees, also der FC Everton hat noch einen englischen Vorstand. Das reicht für mich nicht aus, um die PL im Sinne der Frage des Themas besser zu machen. Ob sie stärker ist, bleibt eine unbeantwortete Frage.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Weiß ich Detti und dazu hab ich weiter oben schon Stellung genommen. Anhand der Daten die du fein säuberlich aufgeführt hast kann man erkennen, dass diese Jahr im direkten Vergleich bisher scheinbar die PL stärker ist.

Ich wollte Holgy nur darauf hinweisen, dass es für mich kein Maßstab ist welche Liga(!) besser oder schlechter ist nur weil ein Scheich bei einem Verein in seiner Kaufwut zwei A-Elf-Mannschaften blind zusammenkauft.

Oder siehst du das etwa anders?


Es ändert aber nix am Ergebnis, wenn man die Ursache doof findet.

handgetappert by Holgy
 

Detti04

The Count
Weiß ich Detti und dazu hab ich weiter oben schon Stellung genommen. Anhand der Daten die du fein säuberlich aufgeführt hast kann man erkennen, dass diese Jahr im direkten Vergleich bisher scheinbar die PL stärker ist.

Ich wollte Holgy nur darauf hinweisen, dass es für mich kein Maßstab ist welche Liga(!) besser oder schlechter ist nur weil ein Scheich bei einem Verein in seiner Kaufwut zwei A-Elf-Mannschaften blind zusammenkauft.

Oder siehst du das etwa anders?
Wenn es fuer diese vom Scheich zusammengekaufte Mannschaft immer noch nicht zur Meisterschaft reicht, oder zumindest nur sporadisch, dann ist das wohl ein Beleg dafuer, dass es in der Liga andere Mannschaften gibt, die noch staerker sind. Da hst Du doch Deinen Vergleich.

Dazu noch ein Gedankenexperiment: Ein deutscher Spitzenverein kauft dem amtierenden englischen Meister einen Stammspieler ab, welcher sich dann bei diesem deutschen Spitzenverein nicht durchsetzen kann. Denkbar?
 
Oben