Bundesliga Trikots 2018/2019

Detti04

The Count
Schalke wird jetzt von Umbro ausgeruestet? Das wirkt ja schon eher zweitklassig. Und wegen ein paar Euro mehr die Zusammenarbeit mit Adidas aufgeben, die seit Gruendung der Bundesliga bestand? Find ich ja schon schwach.
 

jambala

Moderator
Umbro hat eine deutlich längere Historie im Fußball als Adidas. Brasilien hat bei drei Titelgewinnen Umbro getragen, England bei ihrem Titel auch. Mexiko hat auch Umbro getragen, Campos mit seinen Trikots dürfte noch in Erinnerung sein. England war bis zum Kauf durch Nike das Umbro Team, daneben noch Schottland und beide Irlands sowie Wales. Auf Club Ebene ManU, Ajax, Lens, Flamengo sowie die halbe EPL in den 80ern und 90ern .

So viel zum Thema zweitklassig (was Nike draus gemacht hat, ähnlich wie Adidas bei Erima) und Tradition.
 

Detti04

The Count
Aktuell ruestet Umbro in England Vereine der Gueteklasse Blackburn, Bournemouth und West Ham aus und in Spanien Vereine wie Girona und Mallorca. Eine Liste aller aktuell von Umbro ausgestatteten Vereine findestDu hier:

Umbro - Wikipedia

Das ist nicht gerade Premium.
 

jambala

Moderator
Weil Nike (ähnlich wie Adidas mit Erima) die Premiumvereine und NM von Umbro abgezogen und mit langfristigen Verträgen gebunden hat. Qualitativ ist Umbro nicht schlechter. Und die Qualität von den gesponserten Vereinen abzuleiten... :cool:
 

Detti04

The Count
Mir geht es nicht um die Qualitaet der Klamotten, sondern um das Image der Marke. Und das Image von Umbro ist, wie sich an den anderen Umbro-Vereinen zeigt, im Vergleich zu Adidas eben nicht Premium. Das ist fuer mich so, als wuerde aus der Veltins-Arena demnaechst die Perlenbacher-Arena.
 

jambala

Moderator
Sehe ich anders. Eine Traditionsmarke, die Traditionsvereine ausstattet. Als netter Nebeneffekt müssen die Fans eben weil es nicht mehr Adidas bzw. Nike ist so tief in die Tasche greifen für die aktuellen Trikots.

Nike hat Umbro fast kaputt bekommen genau wie Adidas Erima. Sie haben jetzt einen Inhaber dahinter, um diesen Ruf wieder aufzubauen und der geht eben den Weg über die Tradition. Ähnlich wie es Uhlsport und Erima machen.
 

André

Admin
Neue Puma Borussia Mönchengladbach Trikots

mg-trikot.jpg


35812636_1586603328132682_768148179265781760_n.jpg


Quelle: torfabrik.de via fb
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Haeh? Auch beim Ball geht's weg vom Premiumprodukt und hin zur Beliebigkeit? Hat Adidas keinen Bock mehr auf deutschen Fussball oder kein Geld mehr?

Und bevor Du jetzt mit Traditionsmsarke etc. kommst, zitiere ich gleich mal wikipedia:

"2017/18 setzen die höchsten Spielklassen in den Niederlanden, in Finnland, Schweden, Island, Dänemark und Belgien Derbystar-Spielbälle ein."

Derbystar – Wikipedia

Wenn ich das auf die Schnelle richtig ergoogelt haben, dann spielen Premier League, Primera Divsion und die Serie A mit Baellen von Nike. In der Ligue Une spielt man - man hoere und staune - mit Baellen von Uhlsport, welches anscheinend vor ein paar Jahren Adidas abloeste.
 

jambala

Moderator
Hallo.

Nein. Aber über die Adidas-Bälle gabs zu Beginn jeder Saison Beschwerden. Und auch im Amateurbereich sind die Adidas nicht sehr beliebt, Derbystar oder Uhlsport hingegen schon.
 

jambala

Moderator
Und vom Ballsponsoring auf die Qualität zu schließen - nich mal, falscher Rückschluss. Gibt einige Rewiews auf Youtube, wo speziell die Nike-Bälle ubd Torwarthandschuhe nicht sonderlich gut abschneiden.
 

Dilbert

Pils-Legende
Hier mal eine Gesamtübersicht über die Heimklamottage.

Neue Bundesliga-Trikots für die Saison 2018/19 | bundesliga.de

Sehr schön finde ich die Hertha-Klamotte mit der Ramschmarkt-Werbung, das fehlt bloß noch "Do You Football" oder ´ne Kik-Eigenmarke als Ausrüster. :D Ich weiß ehrlich nicht ob das Mist oder genial ist, auf jeden Fall fällt es auf. Die Auswärtsklamotte setzt dem aber nochmal die Krone auf, da fühlt man sich an die goldenen Zeiten des VfL Bochum in den "Faber"-Klamotten erinnert. Oder ´nen Schlafanzug aus der Discount-Herrenabteilung von C&A.

Das für mich beste Trikot hat (Ehre wem Ehre gebührt) da Eintracht Frankfurt, das schnörkellose Schwarz mit dem schlichten weißen Sponsorenaufdruck würde auch auf´m Wacken ´ne gute Figur machen.

Gladbach ist für mich was das Heimtrikot angeht so lala, natürlich traditionell angehaucht und wird deshalb auch seine Liebhaber finden, aber vom Hocker haut es mich nicht. Und unseren hässlichen Sponsorenbalken werden wir in nächster Zeit wohl leider nicht los. Auswärts ist da um einiges gelungener, wenn nur der Sponsor nicht wäre.

Stuttgart motzt sich immerhin mit dem Wappen in der Mitte des Trikots etwas auf, trotzdem wird der Brustring nach 200 Jahren irgendwann schnarchig. Wolfsburg könnte ich ganz hübsch finden, wenn der Verein nicht so scheiße wäre, Der Rest ist einfallslos bis stinklangweilig. Kleine Ausnahme vielleicht Düsseldorf, aber da mag ich das Muster nicht so wirklich.

Was mir noch auffällt: Als Schalke- und Werderfan muss man wohl ein Kandidat für Heidi Klum sein, um da reinzupassen. Entweder man kauft sich eins von diesen potthässlichen Slimfast-Trikots oder trinkt im Stadion weiter Bier. Ich weiß, was ich machen würde, aber ich bin ja (zum Glück) kein Fan der beiden Vereine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
[...]
Was mir noch auffällt: Als Schalke- und Werderfan muss man wohl ein Kandidat für Heidi Klum sein, um da reinzupassen. Entweder man kauft sich eins von diesen potthässlichen Slimfast-Trikots oder trinkt im Stadion weiter Bier. Ich weiß, was ich machen würde, aber ich bin ja (zum Glück) kein Fan der beiden Vereine.
Eine "sportliche Passform" ist doch genau das, was sich jeder Fussballfan wuenscht, oder? Schliesslich traegt man die Trikots doch, um selber darin zu sporteln. Oder etwa nicht???
 

Detti04

The Count
Schalke wird jetzt von Umbro ausgeruestet? Das wirkt ja schon eher zweitklassig. Und wegen ein paar Euro mehr die Zusammenarbeit mit Adidas aufgeben, die seit Gruendung der Bundesliga bestand? Find ich ja schon schwach.
Na, das hat ja super funktioniert:


Schoen, dass man dafuer eine Partnerschaft mit Adidas aufgegeben hat, die ueber 50 Jahre lang bestanden hatte.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Verkaufszahlen sind der Grund. Seit wann die nicht zufriedenstellend sind, steht da leider nicht.
Keine Zuschauer im Stadion sind sicher mal ein Grund, ich gehe davon aus dass auch anderswo eher weniger verkauft werden, wenn sich niemand aufs Vereinsgelände begibt.
Dann die sportlichen Darbietungen, für die kann Umbro ja eher weniger.
Und die Tatsache, dass das Trikot sponsorentechnisch gefühlt seit Jahrzehnten gleich aussieht. Mal ganz unabhängig von Gazprom, man muss schon ein Nerd sein, wenn man sich mehrere Trikots mit dem gleichen Sponsor in den Schrank hängen soll.

Den Vertrag frühzeitig beenden ist ja ok. Aber ihn noch anderthalb Jahre laufen zu lassen verstehe ich nur bedingt.
Womöglich geht man bei Schalke davon aus, in einem Jahr eine bessere Verhandlungsposition zu haben als jetzt.
 

Detti04

The Count
Man hat eben auch einfach ein Jahr laenger Zeit, um einen neuen Trikotsposnor aufzutreiben. Und klar, das Fussballbusiness allgemein tut sich mit der Akquise neuer Sponsoren in einem Jahr vermutlich etwas leichter als jetzt.
 
Oben