Bundesliga Saison 2017/18- Dies und Das und News

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der SC Freiburg findet da was doof:

Auf Unverständnis stößt beim Sport-Club die enge Taktung zwischen dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln am Sonntag, den 10. Dezember, und dem Heimspiel am Dienstag, den 12. Dezember, gegen Borussia Mönchengladbach.

Spieltage bis Mitte Februar terminiert | SC Freiburg

Vom Abpfiff in Köln gegen 15.20 Uhr bis zum Anpfiff gegen Gladbach am Dienstag um 20.30 Uhr liegen nur gut 53 Stunden zur Regeneration.

Das liegt wohl daran, dass das Gladbachspiel im Free-TV gzeigt werden soll: Saier kritisiert DFL: Nicht im Sinne des Wettbewerbs

Saier: "Mit der Ansetzung des Free-TV-Spiels könnte sich die Frage allerdings beantworten lassen. Dann wäre es eine Interessenabwägung, die in diesem Fall leider nicht im Sinne des sportlichen Wettbewerbs getroffen worden ist."
 
Gladbach gg. Freiburg im Free-TV. Wer hat sich denn den Schlager rausgesucht? :D

Ist natürlich ärgerlich für Freiburg. Aber wenn man gegen einen Europapokal-Teilnehmer spielt, dann halt meist sonntags. Wäre bei Freiburg ja auch so gewesen, wenn sie die Quali nicht vergeigt hätten.

Zudem spielen sie ja schon um 13:30 Uhr. Aber da haben die Profis lt. Streich ja das Problem was sie wann essen sollen/können/dürfen.

Und: sie haben ja dafür von Freitag 01.12. bis Sonntag 10.12. ja 9 Tage zur Regeneration. Das sollten die schon packen können denke ich.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gladbach gg. Freiburg im Free-TV. Wer hat sich denn den Schlager rausgesucht? :D

Ist natürlich ärgerlich für Freiburg. Aber wenn man gegen einen Europapokal-Teilnehmer spielt, dann halt meist sonntags. Wäre bei Freiburg ja auch so gewesen, wenn sie die Quali nicht vergeigt hätten.

Zudem spielen sie ja schon um 13:30 Uhr. Aber da haben die Profis lt. Streich ja das Problem was sie wann essen sollen/können/dürfen.

Und: sie haben ja dafür von Freitag 01.12. bis Sonntag 10.12. ja 9 Tage zur Regeneration. Das sollten die schon packen können denke ich.

Äh, nee, Gladbach gegen Hamburg im Free-TV am Freitag, weshalb die Borussia am Dienstag in Freiburg antreten muss. Ist dann das vierte Freitagsspiel für den HSV in 17 Spielen. Die Freiburger sind dabei dann mit unter die Räder gekommen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Er spielte für Bayer Leverkusen, Bayern München und den HSV - und das ist eine gefühlte Ewigkeit her. Doch danach spielte er noch munter weiter. Nun beendet Zé Roberto seine Karrieren mit 43 Jahren.

Zé Robertos letztes Spiel als Profi: "Ich trete glücklich ab" - SPIEGEL ONLINE - Sport

Letztes Jahr ist er sogar noch Brasilianischer Meister geworden. Ich erinnere mich vor allem noch an seine Zeit bei Leverkusen als Leverkusen als ewiger Zweiter um die Meisterschaft mitspielte.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Er spielte für Bayer Leverkusen, Bayern München und den HSV - und das ist eine gefühlte Ewigkeit her. Doch danach spielte er noch munter weiter. Nun beendet Zé Roberto seine Karrieren mit 43 Jahren.

Zé Robertos letztes Spiel als Profi: "Ich trete glücklich ab" - SPIEGEL ONLINE - Sport

Letztes Jahr ist er sogar noch Brasilianischer Meister geworden. Ich erinnere mich vor allem noch an seine Zeit bei Leverkusen als Leverkusen als ewiger Zweiter um die Meisterschaft mitspielte.
Kann mich auch noch gut an ihn erinnern. Auch an den ewigen zweiten Leverkusen noch mit Ballack, Daum und den Genießer Big Calli. :fress::D
War das nicht die Zeit, als es noch um die Meisterschaft ging und sie 2:0 in Haching verloren haben. Hat da Ballack nicht ein Eigentor gemacht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Und Nowotny, Kirsten und Remlow!

Ja, der Ballack hat das Tor damals gemacht...
 

osito

Titelaspirant
Kann mich auch noch gut an ihn erinnern. Auch an den ewigen zweiten Leverkusen noch mit Ballack, Daum und den Genießer Big Calli. :fress::D
War das nicht die Zeit, als es noch um die Meisterschaft ging und sie 2:0 in Haching verloren haben. Hat da Ballack nicht ein Eigentor gemacht.
Immer schön rein mit dem Messer, in längst verheilte Wunden. Aber ja, alles richtig.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich fand Leverkusen damals richtig gut - aber das nicht ein Titel raussprang o_O Und das Unterhachingspiel war natürlich echt tragisch. Das wird nur noch von Schalke mit der Minutenmeisterschaft getoppt.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Ich fand Leverkusen damals richtig gut - aber das nicht ein Titel raussprang o_O Und das Unterhachingspiel war natürlich echt tragisch. Das wird nur noch von Schalke mit der Minutenmeisterschaft getoppt.
Ja stimmt, das war eine gute Mannschaft zu der Zeit. Auch der Thüringer Bernd Schneider und der Dresdner "Schwatte" Ulf Kirsten hatten einen großen Anteil daran.
In Leverkusen wurde Kirsten zum besten Bundesligastürmer der 1990er Jahre.

Zitat von Ede Geyer:"Dort, wo andere den Fuß wegziehen, geht Kirsten mit dem Kopf hin"
 

derblondeengel

master of desaster
Die DFL hat die nächsten Spieltag terminiert und mal wieder einen zweifelhaften Sinn für Humor gezeigt.

Am Montag den 12. März spielt der EffZeh in Bremen, am gleichen Spieltag die Pillen in Gladbach - da macht die Ansetzung Montags in Bremen natürlich Sinn, wenn die 1000 Pillen Fans Samstags Abends in einer Stunde in Gladbach sind und die EffZeh Fans an einem Werktag durch die halbe Republik touren dürfen und nicht umgekehrt.

Scheiß Kommerzverein DFL!
 

osito

Titelaspirant
Die DFL hat die nächsten Spieltag terminiert und mal wieder einen zweifelhaften Sinn für Humor gezeigt.

Am Montag den 12. März spielt der EffZeh in Bremen, am gleichen Spieltag die Pillen in Gladbach - da macht die Ansetzung Montags in Bremen natürlich Sinn, wenn die 1000 Pillen Fans Samstags Abends in einer Stunde in Gladbach sind und die EffZeh Fans an einem Werktag durch die halbe Republik touren dürfen und nicht umgekehrt.

Scheiß Kommerzverein DFL!
Was Du in letzter Zeit hier rumheulst, geht auch auf keine Kuhhaut. Wir werden reihenweise von irgendeinem VS in Koeln verschaukelt, und Dir fällt nix besseres ein als ueber Quervergleiche von Bundesligapartien zu Orakeln. Woanders werden Flaschen von Trainern auf Zuschauer geschmissen, oder beim gleichen Schiri auch auf Boden, und bei uns muss der Trainer auf die Tribuene fuer das gleiche Vergehen. Reiß Dich mal zusammen, und akzeptiere das ihr mit der Leistung eben nicht überlebensfähig seid in der ersten Bundesliga. Aber das hat sicher nix mit -Leverkusen spielt in Gladbach oder ihr müsst nach Bremen- zu tun.
 

derblondeengel

master of desaster
Krieg dich mal ein @osito , mir geht es nu darum das es logischerweise für alle beteiligten Fans besser wäre wenn Montags Abends ein Spiel stattfinden würde wo die Vereine eine regionale Nähe haben, und das wäre an dem Spieltag Gladbach gegen Leverkusen. Die Leverkusen Fans hätten Maximal eine Stunde Anfahrt, was an einem Montag Abend eher günstig sein sollte als 400 Kilometer Anfahrt.

Die scheiß DFL sieht halt zu das Eurosport nur Spiele mit Vereinen bekommt, die über viele (leidensfähige) Fans/Zuschauer verfügen - frag die HSV Fans mal ob sie es Klasse finden das ihr Verein gefühlt jeden zweiten Freitag spielen muss.
 

fabsi1977

Theoretiker
Also, Halbzeit is. Ganz vorne alles klar, Bayern hat absurde 11 Punkte Vorsprung auf den zweiten Schalke. Das wird dann wohl der sechste Titel in Folge, die Frage ist dann nur noch wann das ganze eingetütet wird. Absurd ist der Vorsprung deshalb, weil die Bayern nach dem 7. Spieltag noch 5 Punkte Rückstand auf den damaligen Tabellenführer Dortmund hatte. Weiter bemerkenswert ist sicher die Tatsache, dass die beiden Tabellenführer dieser Saison mittlerweile ihre Trainer ausgetauscht haben.

Ganz unten ist auch alles klar, Köln wird nach Lage der Dinge sich nicht mehr retten können. Hierfür müssten um die 30 Punkte geholt werden müssten. Klar, rein theoretisch machbar, beim Blick auf die aktuelle Tabelle wo man mit 30 Punkten steht zeigt dann aber schnell warum es wohl in der Praxis nicht machbar ist.

Interessant auch wo man mit 30 Punkten in den anderen Topligen steht, in Spanien auf Fünf, dabei sind die erst bei Spieltag 16. In Italien wäre man Sechster. Frankreich und England sind bei Spieltag 18, da wäre man mit 33 Punkten aber auch jeweils nur Fünfter. Klar, Querverweise sind immer schwierig, zumal diese Ligen ja auch 20 Teams haben. Aber ein Fingerzeig ist es dennoch, insbesondere wenn man noch auf das Abschneiden im in europäischen Wettbewerben schaut.
 
Jap, hier mal in Übersicht:

Bundesliga:
BL.JPG


Premier League (nach dem 17. Spieltag - 18 sind gespielt)
PL.JPG


La Liga:
PD.JPG


Serie A:
SA.JPG


Ligue 1 (nach dem 17. Spieltag - 18 sind gespielt)
LU.JPG



Da fällt die Bundesliga schon deutlich ab.

Quelle jeweils Kicker:
La Liga Santander 2017/18, der 16. Spieltag
 
Dortmund verliert ganze 18 Punkte auf den Fc Bayern. Die Dortmunder hatten 5 Punkte Vorsprung, jetzt hängen sie satte 13 Punkte dahinter. Dazu das magere Abschneiden der Dortmunder in der CL. Dass der BVB mit nur 2 Punkten aus der CL sogar noch EL spielen darf, ist schon ein Hammer. Und bis dato einmalig. Ebenso einmalig seit Einführung der 3-Punkte-Regelung, dass ein Tabellenzweiter zur Saisonhalbzeit nur 30 Punkte hatte.
Das internationale Abschneiden der Bundesligisten................ .
Die Bundesliga ist so schlecht wie wohl selten zuvor.

So weiter und die Bayern können die deutsche Meisterschaft, auch zukünftig, auf Sparflamme einfahren. Der Rest der Bundesligisten braucht international erst gar nicht mehr anzutreten. :isklar::isklar:
 
Oben