Bundesliga Saison 2017/18- Dies und Das und News

Rupert

Friends call me Loretta
Ich drücke mich gerade vor anstehender Arbeit und muss also dringend einen Thread aufmachen.

Was wird also denn so alles passieren in der anstehenden Saison?

Die Wahrscheinlichkeit, dass der FC Bayern wieder mal Meister wird, halte ich mal für am höchsten von allen anderen Geschehnissen.
Der BVB wird, hoffentlich, hoffentlich auch gleich mit einigen Siegen starten und sich generell keine Durchhänger über die gesamte Saison leisten - auch wenn ich's jetzt schon wieder höre: "Naja, neuer Trainer, die müssen sich erst noch finden." Bitte nicht...
Dann kommt die Troika Red Bull, Bayer und Schalke. Das sollten eigentlich die sein, die oben mit anklopfen aber Bayer und S04 bauen ja fast jedes Jahr ihre eigenen Überraschungen mit ein und bei Red Bull kann ja vieles passieren: Von der weiteren Perfektionierung ihres Systemfußballs bis hin zu deutlichem Abrutschen, weil die anderen Teams auch nicht auf der Brennsuppe daher geschwommen sind; deutlich zugeschlagen haben sie ja schon mal bei den Neueinkäufen. Ich schätze mal, dass sich aber eines der Teams am Ende hinter Platz 6 wiederfindet. Warum? Weil immer einer der kleineren auch mal nach oben kommt :)
Das nächste Bundle ist für mich BMG, WOB und Hoffenheim. Da purzelt zumindest einer Richtung zweistelligen Tabellenplatz; vom Vermögen her sollten aber alle drei Teams in der Lage sein den zuerst genannten Fünfen über eine Saison Paroli zu bieten. Am Wenigsten erwarte ich noch von WOB.
Die anderen schmeisse ich jetzt alle in einen Topf und ich habe keinen rechten Plan wen's da Richtung Abstiegskampf treiben könnte. Meines Erachtens am ehesten Hannover, Augsburg , SGE, Bremen und Freiburg, letztere v.a. wegen der harten Abgänge und der "historischen" Tatsache, dass Europacupsaisons noch nie so pralle für den SC waren. Der HSV könnte natürlich auch wieder gut mit dabei sein, wenn da weiter die Überzeugung herrscht: Wir sind der HSV und schon so per se zu gut.
So gut wie gar keine Meinung habe ich zur Hertha, Kölle und Mainz und, achja, dem VfB.

Zusammenfassend: Mäßig überraschende Saison - ich glaub, ich hau dahin ab für ein Jahr wo's keinen Fuppes gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tabellenplatz 1 wird.........welch Überraschung........wieder an den FC Bayern gehen. Auf dem 2. Tabellenplatz erwarte ich den BVB. Von da ab könnte es durchaus Überraschungen geben. RBL wird sich mit dem internationalen Fussballgeschäft vertraut machen müssen. Erst mal schauen wie sie damit zurecht kommen.
Bayer Leverkusen und Schalke spielten in der vergangen Saison alles andere als konstant. Schalke ist mit dem neuen unerfahrenen Trainer im Umbruch vom Umbruch vom Umbruch.
Der EffZeh muss sich einen neuen Goalgetter suchen. Modeste, in der Torjägerliste der vergangenen Saison auf dem 3. Platz, hat immerhin 25 Tore gekickt.
 

Schröder

Problembär
@ Rupert: Gute Zusammenfassung. Auch den HSV richtig eingeordnet. Allerdings ist die Einschätzung der eigenen Lage weitaus realistischer. Sowohl Bruchhagen wie auch Todt und Gisdol erwarten eine lange, harte und schwere Saison im Abstiegskampf. Bei den Fans zumindest im Rauten-Forum sind sie spätestens seit gestern auch zu dieser Erkenntnis gekommen. Einige würden bereits jetzt den Relegationsplatz mit Kusshand nehmen.
 
schöne Einschätzung zur neuen Saison. Ich muss aber sagen, dass ich Wolfsburg dieses Jahr wieder stärker sehe und sie die Top 6 angreifen werde. Zumindest werden sie vor Bayer und landen.
Ansonsten braucht man über Platz 1 ja gar nicht mehr zu reden, 2. kann nur der BVB sein, die ihre Leistungsträger halten konnten und sich in der Breite gut verstärkt haben.
Der Kampf um die Internationalen Plätze wird sehr spannend und auf den VfB Stuttgart bin ich sehr gespannt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich bin mal gespannt, ob sich Leverkusen und Schalke wieder aufrappeln können. Ein wenig skeptisch bin schon, angesichts der verpflichteten Trainer...

Werder will in den nächsten 5 Jahren ein oder zweimal in die EL. Diese Saison: drinbleiben.

Alle Bundesligtrainer tippen auf den FCB als Meister. Außer Heiko Herrlich, der tippt auf den BVB.

"Ich tippe, dass Borussia Dortmund Deutscher Meister wird und wir auf die Champions-League-Plätze kommen. Der BVB hat einen unheimlich starken Kader, und ich glaube, dass die Spieler, die letztes Jahr noch nicht so gezündet haben, im zweiten Jahr ihre Qualität aufs Parkett bringen. Der BVB hat große Chancen."

Meister? Eigene Ziele? Das sagen die Bundesliga-Trainer
 
Zuletzt bearbeitet:

derblondeengel

master of desaster
Meine Abschlusstabelle für 2017/18:

1. Bayern
2. Dortmund
3. Red Bull
4. Schalke
5. Hoffenheim
6. Gladbach
7. Hertha
8. EffZeh
9. Pillen
10. Werder
11. Wolfsburg
12. Stuttgart
13. Freiburg
14. Mainz
15. Frankfurt
16. HSV
17. Hannover
18. Augsburg
 

Detti04

The Count
Gibt es gar keinen Thread fuer den Meistertip? Dann eben hier: Meister wird - Gladbach.

Als Alternative zu einer Gladbacher Meisterschaft sehe ich eigentlich nur, dass Bayern sich trotz schlechter Saison irgendwie ins Ziel rettet. Waere Tuchel noch Trainer in Dortmund, dann waere der BVB fuer mich klarer Favorit gewesen.
 

Dominik84

Dinojäger
17/18

1 #FCB
2 #BVB
3 #SGE
4 #TSG
5 #RBL
6 #BMG
7 #BSC
8 #SVW
9 #KOE
10 #LEV
11 #S04
12 #SCF
13 #VFB
14 #M05
15 #FCA
16 #WOB
17 #HSV
18 #H96
 

Rupert

Friends call me Loretta
Gute Idee.
Ja, Meister wird Gladbach, das kann nur verhindert werden, wenn Bayern noch 2, 3 Kracher für um die 200 Millionen einkauft und selbst dann isses fraglich.

Frittenwender, stell schon mal das Fass für die Feier kühl!
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nach der Arithmetik wäre diesmal tatsächlich die Borussia dran - aber die richtige.
Dortmunder Meistertitel:
1956, 1957 -> 6 Jahre danach -> 1963
1995, 1996 -> 6 Jahre danach -> 2002
2011, 2012 -> 6 Jahre danach -> 2018
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Dortmunder übernehmen die Tabellenspitze. :top:
Gut, Wolfsburg in der Form ist kein Maßstab, aber erstaunlich ist es schon, wie gut die Dortmunder in letzter Zeit die ganzen Nackenschläge wegstecken... erst das Busattentat, dann der Zoff mit Tuchel, und jetzt Dembélé...
Besonders freut es mich deshalb natürlich, dass ausgerechnet sein Stellvertreter Pulisic so aufgetrumpft hat.
Und natürlich die Rückkehr von Mario Götze, der (bis auf seine Torabschlüsse) ein sehr gutes Spiel machte und viel fitter wirkte als noch vor einem Jahr.
Auch sein Namensvetter, der Wolfsburger Kapitän, sah das ähnlich:
„Ich habe mich total für Mario Götze gefreut. Vor allem vor dem Spiel, als ich gesehen habe, dass er von Anfang an spielt. Das hat mich wahnsinnig gefreut. Ich habe ja schon mal gesagt, dass ich den Tag nie vergessen werde, als Mario das erste Mal bei der Nationalmannschaft dabei war. Damals habe ich mir gedacht: ‚Boa, was ist das denn für einer‘. Ich wünsche ihm einfach so sehr, dass er wieder so befreit aufspielen kann, wie damals.“ :top:
(letzter Absatz)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Außerdem haben sie dem FCB das Nachrichtenmonopol abgeluchst. Früher wurde jeder Furz den Rolexkalle & Co abgelassen haben berichtet, nun zum Glück nicht mehr. :top:

Dass Götze wieder auf dem Damm ist, finde ich super. Ich hoffe, es geht jetzt weiter bergauf!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Welcher Verein aus der ersten und zweiten und Bundesliga ist der unsympathischste?

Richtig und es wird wohl kaum jemanden überraschen: Der FC Bayern.

Q: BVB ist am sympathischsten - Bayern auf dem letzten Platz

Na gut, Rasenball hätte man da noch erwarten können, die sind zweitunbeliebtester Verein.

Und wer ist am sympathischsten? Der BVB! o_O

Werder nur noch auf Platz 2.

Und Schalke hat übrigens stark zugelegt.
 

U w e

Moderator
Immerhin war die Liga 10.Spieltage lang spannend, was die Meisterschaft betrifft - hatten wir auch schon sehr lange nicht mehr.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wird das Schalke-Spiel wegen der "Krug-Manipulation" eigentlich wiederholt oder irgendwas?
 

osito

Titelaspirant
Oben