Bundesliga Konferenz 4. Spieltag: It`s Derby-time!

Die Gladbacher sind aber auch immer gut fuer solche Serien. Damals haben die doch auch mal 2-8 gegen Leverkusen und dann gleich 7-1 in Wolfsburg verloren oder sowas... am Ende stand dann der Abstieg.
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Die Gladbacher sind aber auch immer gut fuer solche Serien. Damals haben die doch auch mal 2-8 gegen Leverkusen und dann gleich 7-1 in Wolfsburg verloren oder sowas... am Ende stand dann der Abstieg.

Am Ende der Saison steht Gladbach wahrscheinlich mit genau einem Auswärtssieg da und steigt ab :floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Bin ja fast froh, dass Bayernspiel nicht sehen zu können.
Scheint ja nach dem Motto zu laufen: Hoffen auf Müller
 

Schirmi

Pille vom Rhein
0 Tore für beide ist doch auch ganz nett. Warum spielen die Bayern nicht immer gegen Köln? ;)

Die Kölner scheinen Bayern wahrlich nicht sonderlich zu liegen ;) Bin insgesamt zufrieden.
Ein Wort zum neuen Tabellenführer: Stuttgart, Wolfsburg, Lautern und jetzt Bremen - aus so einem Auftaktprogramm 4 Siege zu holen...Respekt Mainz!
 

Rise Against

Pokalfinalist
Als ich morgen die Bild-Zeitung gelesen habe, war ich echt entsetzt. Oh, der arme Diego, der tut ganz Fußball-Deutschland Leid. Erst macht er so ein sensationelles Tor, und dann wird er brutalst verletzt und muss ins Krankenhaus. Dass er beim Tor den ersten Gegenspieler wegschubst und dem zweiten dann in die Fresse tritt (hohes Bein?, gefährliches Spiel?, nie gehört Herr Schiedsrichter?)... Zumal er wegen der Tätlichkeit im Dortmund-Spiel garnicht hätte spielen dürfen.... Davon abgesehen, dass er das arroganteste *********** der Liga ist.....
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Apropos Diego: im Videotext war der gestern fürs Sportstudio angekündigt. Hab zwar wegen des Madrid-Spiels die Sendung nur teilweise gesehen, aber als Studiogast hab ich da nur Robin Dutt gesehen. Weiss jemand, warum er nicht gekommen ist?

@Rise Against: Diego arrogant? Zu Bremer Zeiten schien er mir das keinesfalls zu sein - aber ok, seit er für die Autoindustrie (erst Fiat, dann VW) arbeitet, mag sich da was geändert haben...
 
Dass er beim Tor den ersten Gegenspieler wegschubst und dem zweiten dann in die Fresse tritt (hohes Bein?, gefährliches Spiel?, nie gehört Herr Schiedsrichter?)

1. haben beide geschoben, keiner so das man übers Pfeifen nachdenken muss (Fußball ist kein Basketball, kein Ballett und kein Schach)
2. hat er den unsportlichen Simulant der 96er gar nicht getroffen, der sollte mMn gesperrt werden. Sowas braucht keine Liga.
 

Rise Against

Pokalfinalist
@Rise Against: Diego arrogant? Zu Bremer Zeiten schien er mir das keinesfalls zu sein - aber ok, seit er für die Autoindustrie (erst Fiat, dann VW) arbeitet, mag sich da was geändert haben...

Ich sach nur wie der gegen Mainz alleine aufs Tor zu gelaufen ist, als er seinen ersten Treffer erzielt hat.

2. hat er den unsportlichen Simulant der 96er gar nicht getroffen, der sollte mMn gesperrt werden. Sowas braucht keine Liga.

Was heißt Simulant? Sollte der dann zum Ball gehen, um nachher seine Zähne im Rasen zu suchen? Übrigens mal ein Zitat aus den DFB-Regeln:

Als gefährliches Spiel gilt jede Aktion beim Spielen des Balls, durch die jemand
verletzt werden könnte (einschließlich des Spielers selbst), die sich in der Nähe
eines Gegners zuträgt und diesen aus Angst vor einer Verletzung daran hindert,
den Ball zu spielen
. Die Aktion gilt nur dann als Vergehen, wenn dem Gegner daraus
ein Nachteil entsteht.
Quelle

Sprich auch wenn er den Gegner nicht trifft, ist es gefährliches Spiel, d.h. der Schiedsrichter muss es abpfeifen und es gibt kein Tor.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Will keiner mit mir diskutieren? Egal.

Einige Beteiligte und Wichtigtuer der angesprochenen Partie haben sich zu Wort gemeldet:

Wolfsburgs Diego: Zwischen Spektakel und Provokation - Newsansicht - transfermarkt.de

Was mich mit am meisten aufregt, dass die Schiedsrichter keine Eier in der Hose haben, mal einen "Star" Rot zu zeigen (oder bei gegeben Situation Gelb). Nicht nur Diego, Nachtreten gegen Dortmund und Vogelzeiger gegen Hannover, beidemale nur Gelb, sondern auch bei anderen Stars ist mir aufgefallen, dass die Schiedsrichter keinen Mumm haben. Bestes Beispiel, dass letzte Pokalfinale, wo Arjen Robben rummeckert , eher rumbrüllt, und nicht mal Gelb bekommt. X(
 
Diego hatte erst die Rote kassiert, schon vergessen?

Simulant darum, weil er NICHT getroffen wird, sich trotzdem die Hände ins Gesicht schlägt und rumheult. Solche Typen (ich hasse sie einfach nur) werden so gut wie nie bestraft, das ist leider so. Jarolim ist die selbe Pfeife, siehe Derby gestern. Proviziert 2 gelbe Karten durch Schwalben. Sogar behandeln hat er sich lassen. :rolleyes:

Dafür gibt es garnichts, obwohl das eine extreme Unsportlichkeit ist. Und du regst dich jetzt darüber auf, dass Diego diese Pfeife eventuell hätte treffen können und der sich dabei eventuell verletzten hätte können. Was ist mit Djakpa? Er HAT einen Spieler verletzt (Rippenprellung) und musste keine Konsequenzen tragen. Obwohl die Aktion alleine, auch wenn er ihn nicht getroffen hätte schon in den Kampfsport gehört.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Diego hatte erst die Rote kassiert, schon vergessen?

Wo?

Simulant darum, weil er NICHT getroffen wird,

Je öfter ich mir die Szene anschauer, desto mehr bin ich mir sicher, dass Diego ihn 100 prozentig getroffen hat, wohl aber eher an den Schulter-/Brust-/Hals-Bereich als im Gesicht, wo Avevor von Glück reden kann.

sich trotzdem die Hände ins Gesicht schlägt und rumheult.

Normale Reaktion wenn man so eine abbekommt.

Solche Typen (ich hasse sie einfach nur) werden so gut wie nie bestraft, das ist leider so.

Da er ja klar (mAn) getroffen wurde, kann man ihn auch nicht bestrafen.

Jarolim ist die selbe Pfeife, siehe Derby gestern. Proviziert 2 gelbe Karten durch Schwalben. Sogar behandeln hat er sich lassen. :rolleyes:

Dafür gibt es garnichts, obwohl das eine extreme Unsportlichkeit ist.

Das ist wieder springende Punkt bzw. die Lücke im Regelbuch. Einerseits ist es höchst unsportlich, allerdings ist es sportlich gesehen vorteilhaft, da die Regeln eine solche Unsportlichkeit nicht mit einer Roten Karte, sondern nur mit einer Gelben Karte bestrafen. Ähnliche Situation gestern, Aue gegen Duisburg, ein Duisburger ist in der Nachspielzeit bei Rückstand auf der rechten Seite durch. Die Auer Spieler zieht am Trikot. Gelb, da er nicht letzter Mann war und es noch fast an der Mittellinie war. Hätte der Verteidiger nicht so gehandelt, ich bin mir sicher, dass da nochmal eine Riesenchance entstanden wäre zum möglichen Ausgleich. Aber was ist dir lieber? Gelbe Karten und womöglich zwei Punkte verlieren?

Und du regst dich jetzt darüber auf, dass Diego diese Pfeife eventuell hätte treffen können und der sich dabei eventuell verletzten hätte können.

Wie schon oben geschrieben bin ich der Meinung, dass er getroffen wurde. Und selbst wenn nicht, das Tor ist irregulär, da wie schon aus den Regeln zitiert, auch die Möglichkeit den Gegner zu treffen/zu verletzen abzupfeiffen ist.

Was ist mit Djakpa? Er HAT einen Spieler verletzt (Rippenprellung) und musste keine Konsequenzen tragen.

Hab ich das gut geheißen?

Obwohl die Aktion alleine, auch wenn er ihn nicht getroffen hätte schon in den Kampfsport gehört.

Welcher? Die von Djakpa oder von Diego?

PS: Du sprichst von Unsportlichkeit. Ich finde es extrem unsportlich, egal wie technisch perfekt man mit dem Ball umgehen kann, einen Fallrückzieher zu machen, wenn man von zwei Gegenspieler direkt umgeben ist. Hat nebenbei auch was arrogantes, und ich kann arrogante Menschen gar nicht ab, weshalb mir Diego auch gar nicht Leid, selbst wenn er Djakpas Stollen in die Fresse bekommen hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben