Bundesliga 2. Spieltag - Wer bleibt verlustpunktfrei?

Dilbert

Pils-Legende
Also gerade vom Hocker haut einen Mainz - Union nun nicht. Zwei defensiv gut arbeitende Mannschaften, aber nach vorn geht entsprechend wenig.
 

Dilbert

Pils-Legende
Einbahnstraßenfußball in München. Ich wollte gerade schreiben, da fällt gleich das 2:0, und da isses schon. Wolfsburg kommt sein gefühlt 15 Minuten gar nicht mehr über die Mittellinie.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Vielleicht sollte man dazu übergehen, die Spiele am Abend auszutragen, wie in anderen Ländern mit einem solchen heißen Klima wie bei uns (Spanien bspw.) (ist ja auch gesundheitlich nicht unproblematisch).
 

Dilbert

Pils-Legende
Wolfsburg wechselt Waldschmidt ein. Ich frag mich ja, was ein Stürmer da machen soll, dessen Aussichten einen vernünftigen Pass zugespielt zu bekommen so wie der Kick da runtergemurmelt wird, ungefähr so groß sind wie die, dass die Titanic doch noch in New York ankommt.
 
Mané heute zweimal einen knappen Schritt zu weit vorn.... zwei Tore zählten nicht.

Sonst hätte es wieder bitter für die Wölfe ausgesehen, wie bisher für alle Gegner
 

Litti

Krawallbruder
Weil die da nichts mehr machen um das Ergebnis höher zu schrauben?

Ich frag mich gerade, was langweiliger ist, das Spiel, in dem eine Mannschaft seit fast 60 Minuten aufgegeben hat, und die andere seit 40 Minuten Sommerfußball spielt, oder Michael Ballack als Co-Kommentator.
Der Ballack ist so unerträglich. Der hat letzte Woche beim Köln-Spiel ja schon fast komplett durchgelabert, heute schon wieder.
 
C

Chris1983

Guest
Koné ist ja auch kein 6er, da fehlt dann halt was und unser Mittelfeld ist komplett offen.
Ist ja nicht das erstemal dass Borussia durchs Mittelfeld ohne Gegenwehr überlaufen wird.
Vollkommen egal ob er 6er, 8er, 10er oder Mittelstürmer ist. Mindestens einmal muss der Gegenspieler taktisch aufgehalten werden. Der lief gg Salazar(?) Ein paar Mal nur nebenher. Ich schieb es mal auf die Unerfahrenheit.
 
C

Chris1983

Guest
Dachte ich zuerst auch, aber war wohl noch im Rahmen des erlaubten...
Leider. Also gar nicht mal weil jetzt gegen uns. Lewandowski oder Neymar zelebrieren das ja mitunter auch so extrem. Einfach anlaufen und schießen. Andererseits turnen die Schnapper da auch auf der Linie rum. Auch nicht besser.
 

fabsi1977

Theoretiker
Du musst halt die life-balance berücksichtigen und ne halbe Stunde im Garten entsprechend gewichten.
Garten ist leider nicht. Aber unser Bädle im Ort wird als Verein betrieben und gerechnet auf die Einzelpreise bin ich seit gestern mit dem Familienbeitrag im plus. Heißt ab jetzt „isch Freibad umsonscht“ DA lacht das Schwabenherz.

Zum Thema, beschissener Spieltag so tipspieltechnisch.
Und, sehr lobenswert wie der Gassner auf den nicht gegeben Elfer reagiert hat. Statt Beschiss, Betrug und was weiß ich noch hat es er das sehr sachlich analysiert. Ich fand auch gut dass sich explizit zu der Szene auch mal der Schiri geäußert hat und seine Entscheidung erklärt hat. Kann man jetzt zumindest mal nachvollziehen. Wobei ich nicht weiß inwieweit das regeltechnisch passt.
 

powerhead

Pfälzer
Wie so oft hätte der VAR in Berlin gar nicht eingreifen dürfen, da keine klare Fehlentscheidung vorlag.
In dem Fall mal wieder : VAR = völlig absurde Regelauslegung
 

U w e

Moderator
Der nicht gegebene Elfer in Berlin ist sowas in der Art der roten Karte von Plea in Leipzig.
Da wird einmal was geahndet was man sonst nie geahndet hat und auch danach nie wieder tat.
Genau wie dieser zurück genommene Elfer, Christensen greift ja noch über damit er Borré noch am Fuß erwischen kann.
Und genau das hat er getan, am Fuss erwischt und Torchance vereitelt. Niemals eine klare Fehlentscheidung.
Und um noch ein bisserl Stimmung in die Bude zu bringen, hätte der Stürmer Mané geheissen......!
 

powerhead

Pfälzer
Dazu passend NTV : Kölner Keller spielt mal wieder Ergebnisgott
 
Der nicht gegebene Elfer in Berlin ist sowas in der Art der roten Karte von Plea in Leipzig.
Da wird einmal was geahndet was man sonst nie geahndet hat und auch danach nie wieder tat.
Genau wie dieser zurück genommene Elfer, Christensen greift ja noch über damit er Borré noch am Fuß erwischen kann.
Und genau das hat er getan, am Fuss erwischt und Torchance vereitelt. Niemals eine klare Fehlentscheidung.
Und um noch ein bisserl Stimmung in die Bude zu bringen, hätte der Stürmer Mané geheissen......!
Egal ob Mané oder Müller, Hauptsache Bayern:cool:
 

U w e

Moderator
Ich bin kein Feind der Bayern, sondern nur der Auslegungen der Schiedsrichter im Verhältnis zu den 18 Teams.
Siehe Elfmeter Szene Spieltag 1 der vorigen Saison.

Ich sage auch nicht das Bayern nur Meister wird weil die Schiedsrichter sie zur Meisterschaft pfeifen.
Das haben sie sich schon alles selber erarbeitet.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Das Spiel hätte ich dann doch gerne gesehen - hat der Torspielerfehler die Freiburger so geschockt?
Total, unglücklicher hätte der Ausgleich nicht fallen können. Ein eigentlich ungefährlicher Schuss aus 26 Metern glitt dem ansonsten so zuverlässigen Mark Flekken durch die Hände. 😦

Oder hat Terzic so genial gewechselt? :gruebel:
Aus meiner Sicht nicht unbedingt. Beim 1-2 war Brand mit seiner Fußspitze einen Tick eher am Ball als ein Freiburger Spieler und spitzelte den zu Moukoko, der stand gerade richtig und netzte aus ca 6 Meter ein.

Na ja und das 1-3 durch Wolf, ich wusste bisher gar nicht, das er überhaupt fähig ist, ein Tor zu machen. :D
 
Oben