Bürki, Horn, Langerak - Wer wird die neue Nummer 1 beim BVB?

André

Admin
Weidenfeller hat noch 1 Jahr Vertrag dürfte aber keine große Rolle mehr spielen. Langerak hat sehr viele Patzer und Fehler und überzeugt nicht gerade mit einer guten Körpersprache. Angeblich soll der BVB nun an Roman Bürki vom SC Freiburg dran sein. Der Schweizer kann Freiburg durch eine Klausel für 4,5 Millionen Euro verlassen.

Wäre Bürki dann die Nummer 1, oder gäbe es ein Duell mit Langerak?

http://www.transfermarkt.de/bvb-ang...-von-burki-weidenfeller-weg-/view/news/199511

Gerüchte gibt es auch über Horn. Dessen Klausel soll allerdings bei knapp 10 Millionen Euro liegen.
 
Mein wahrscheinliches Szenario:

Bürki kommt. Für 4,5 Mio ein Schnäppchen, den muss man dann kaufen. Ich denke da werdn viele zustimmen. Wenn wir den nicht holen, dann machr es jemand anderes aber für 4,5 Mio wird es jemanden geben, der ihn nimmt.

Danach sagt Weide, meine Zeit ist abgelaufen als Nr. 1 ich gehe...
Mitch sagt, ich werde anscheinend keine Nr. 1, was man ihm vielleicht öfter gesagt hat (??), also gehe ich auch!

Soweit bin ich mir sehr sicher.

Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Alomerovic aus der 2. Mannschaft hochziehen als neue Nr. 12
b) Horn für 9 Mio ebenfalls kaufen, dann einen echten Zweikampf in der Vorbereitung.

Waären insgesamt 13,5 Mio. Wenn man mal schaut, wie lange man dann potentiell Ruhe hätte auf einer der wichtigsten Positionen, wäre die Investition langfristig gedacht und nicht allzu hoch.

Edith sagt:
Morgen um 12:00 Uhr ist PK in Dortmund; Tuchel wird vorgestellt, danach kommt evtl. etwas mehr Bewegung in die möglichen Transfers. Tuchel hatte lange genug Zeit und Ruhe den Markt nach "Wunschspielern" zu sichten und zu entscheiden, welche Spieler er loswerden möchte. Der Castro-Transfer wurde nur deswegen so früh öffentlich, da die AK am 25.05 abgelaufen ist.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich wäre auch dafür, gleich die 10 Mille in Horn zu investieren (falls er denn zu haben ist).
Der Mann hat von der Ausstrahlung her alles, was einen guten Torhüter ausmacht: körperliche Präsenz, ein starkes Selbstbewusstsein, und wenn's sein muss auch eine Bärenruhe - die sicher mit den Jahren auch noch "ansteigen" wird.
 
Also Pöhler, Bürki UND Horn zu holen und dann zu hoffen, dass der Verlierer des Zweikampfes sich ruhig auf die Bank verzieht halte ich vorsichtig formuliert für sehr gewagt.

Dann eher einen von den beiden und da muss halt das Team um Tuchel und Zorc entscheiden wer denn besser passt. haben beide starke Leistungen gezeigt dieses Jahr.
 
Also auf der Torwartposition tut sich gerade ne Menge:

Der Stammtorhüter der 2. Mannschaft verlässt uns, damit wird der Weg freigemacht für ein Talent aus der BVB-Jugend (Bonmann):


Weiterhin vermelden die Schweizer Medien, dass der Wechsel von Bürki zum BVB fix ist:

http://www.blick.ch/sport/fussball/...echsel-zum-bvb-immer-konkreter-id3830758.html

Der Autor des Tickers vermeldet weiterhin via Twitter einen 50:50 Kampf mit Langerak um die Nummer 1 im BVB Tor:


Damit wird sehr sicher Horn nicht kommen, wie @Chris1983 vermutet hat und zudem scheint Weidenfeller uns dann zu verlassen.
 

Detti04

The Count
Einerseits kann mir vorstellen, dass Tuchel einen echten Konkurrenzkampf unter Torhuetern zulaesst, denn so hat er es ja auch in Mainz gemacht; andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass es irgendeinen australischen Torhueter gibt, der gut genug ist fuer eine Spitzenmannschaft der Buli. Dafuer ist das Niveau der A-League einfach zu weit unter dem der Bundesliga, und aus diesem System stammt Langerak letztendlich ja. Insbesondere find ich es schwer vorstellbar, dass es bei ihm technisch zum mitspielenden Torwart reichen soll.

Kurz und gut: Ich denke, dass Buerki ueber kurz oder lang klar die Nummer 1 sein wird.
 
So, Bürki wurde bestätigt!

http://www.kicker.de/news/fussball/...selt-zum-bvb.html#omrss_team_borussiadortmund

Die Frage ist nun: Wer geht? Weidenfeller oder Langerak?
Und dann weiter: Wer wird die Nummer 1?

Tuchel hat in einem Interview wohl gesagt (leider fehlt mir hierzu eine Quelle), dass er mit allen dreien erst einmal persönlich sprechen möchte. Dies wird wohl erst Ende Juni stattfinden.

Edith sagt:
http://www.sky.de/programm-entdecken/mediathek/videos-bundesliga/4295963542001?wkz=WXFSL1
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Denke, dass wird wenig überraschend, sollte sich keiner verletzen: Bürki macht's, Langerak wird Nummer 2 und Weidenfeller hängt halt noch ein Jahr oder so in Dortmund rum - ich weiss nicht wie lange dessen Vertrag läuft.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Tuchel macht's also spannend... gut so, man soll nichts übers Knie brechen.

Ist Bürki wirklich so gut? Ich hoffe es mal. Denn eines ist klar: es musste was getan werden auf der Position.
Ich denke nämlich langsam auch, mit Langerak, das wird nix mehr. Ok, er hat ein paar gute Spiele gemacht in den letzten Monaten, aber langfristig gesehen fehlt ihm doch die Präsenz - und auch die Konstanz. Manchmal haut er einfach so ...australische Dinger raus. ;)

Man könnte also auch Langerak verkaufen und Weide als Ersatztorwart behalten (wenn er denn will). In der Nationalmannschaft hat er die Rolle zumindest immer ganz gut ausgefüllt.
 
Denke, dass wird wenig überraschend, sollte sich keiner verletzen: Bürki macht's, Langerak wird Nummer 2 und Weidenfeller hängt halt noch ein Jahr oder so in Dortmund rum - ich weiss nicht wie lange dessen Vertrag läuft.

Weidenfeller hat noch 1 Jahr, allerdings liegen für ihn auch Angebote vor.

Andere Alternative: Langerak geht, weil er will spielen und nicht wieder die Nummer 2 sein. Diesmal sogar hinter jemandem der jünger ist. Weidenfeller hängt noch 1-2 Jahre dran und dann kommt aus der 2. Mannschaft unser Nachwuchs hoch. Dort haben wir den älteren gerade abgegeben (Alomerovic an Kaiserslautern) so dass der jüngere (Bonmann) noch ein bis zwei Jahre dort spielen kann und dann hochgezogen wird.

Edith: der @huelin war schneller
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ist meines Erachtens ziemlich wurscht, wer die Nummer 2 ist.
Das einzig Spannende wäre, wenn's Tuchel katalanisch fährt und tatsächlich mit zwei rotierenden Keepern spielen lassen will.
Will er's nicht, dann is' Bürki gesetzt.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... )
Will er's nicht, dann is' Bürki gesetzt.
In der Tradition der Schweizer TWe, die in der Buli spielen oder spielten, reiht sich Bürki als guter Rückhalt nahtlos ein: Benaglio, Hilfiker, Hitz, Sommer, Stiel, Zuberbühler und eben Bürki. Den höchsten Stellenwert haben imho Benaglio, Sommer und Stiel. Da fällt doch Bürki noch etwas ab. :weißnich:
 

Rupert

Friends call me Loretta
'n Neuer ist halt grad nicht frei für 6 Millionen Ablöse.

Und 'nen besseren Eindruck als Langerak macht mir Bürki auf alle Fälle.
 

Detti04

The Count
Man könnte also auch Langerak verkaufen und Weide als Ersatztorwart behalten (wenn er denn will). In der Nationalmannschaft hat er die Rolle zumindest immer ganz gut ausgefüllt.
Kann ich mir nicht vorstellen. Der langjaehrige Stammtorwart soll jetzt brav sagen "Klar, ich setze mich gerne auf die Bank und sehe so 'nem Jungspund beim Spielen zu"? Das ist wohl mehr als unwahrscheinlich.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Kann ich mir nicht vorstellen. Der langjaehrige Stammtorwart soll jetzt brav sagen "Klar, ich setze mich gerne auf die Bank und sehe so 'nem Jungspund beim Spielen zu"? Das ist wohl mehr als unwahrscheinlich.

Schlauer wäre es aber, sonst wird aus Weidenfäller der neue Wiese...
 

Detti04

The Count
Weidenfeller wird schon einen neuen Verein im Ausland finden. Als Weltmeister sollte das kein Problem sein.
 
Tuchel lässt den Kampf um die Nummer 1 angeblich offen.
Langerak hat, zumindest beim Pokal-Finale gegen VW, nicht unbedingt überzeugt.
Ich tippe jetzt einfach mal, dass Bürki, über eher kurz als lang, die Nummer 1 wird.
Langerak kann sich dann mit seinem Mitkonkurrenten um Platz 2 und 3 streiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Bürki wird sich durchsetzen. Der ist jetzt schon stark und hat angesichts des Alters noch sehr viel Potential.

Ich hätte auch schon einen Tipp, wer der nächste Schweizer Torsteher in der Bundesliga sein wird.
 

Itchy

Vertrauter
Wird Weidenfeller wohl bald ein Tag Team mit Wiese bilden. Gerry Ehrmann als Agitator ausserhalb des Ringes.

Sunbed Boys. Cool.
 

Dilbert

Pils-Legende
Ich tippe darauf, dass Bürki letztendlich spielen wird.

Die Schweizer scheinen mir derzeit neben Deutschland das Land mit den besten Keepern weltweit zu sein. Die Leistungen von Sommer, Benaglio und eben Bürki in der vergangenen Saison sprechen für sich. Klar ist diese Aussage etwas sehr lokal gesehen, aber alle drei haben eine sehr konstante und (fast) fehlerfreie Saison gespielt. Und keiner von denen ist so alt, dass man sein Karriereende nun vorrausplanen kann, auch wenn der Wolfsburger seinen Kollegen ein paar Jährchen vorraus hat. Verschleisserscheinungen sieht man bei ihm null.

Dortmund wird sich bei Bürkis Verpflichtung etwas gedacht haben, zumal weder Weidenfeller noch Langerak in der letzten Saison restlos überzeugen konnten.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Mir wäre wohler bei dem Gedanken, dass Weide weiterhin die Nr 1 im Tor bleibt. Bürki und der jetzt zum VfB gewechselte Langerak stelle ich auf eine Stufe. Beide sind nicht der grosse Rückhalt für die Abwehr, schliesslich ist Bürki mit dem SC Freiburg abgestiegen. Wenn TT ähnlich wie ich denkt und Weide ins Tor stellt, Bürki als backup, hat er in meinen Augen nichts verkehrt gemacht. Weide stabilisiert die Abwehr.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Naja, Weidenfeller kann ja nicht ewig weiter machen, der BVB ist daher gut beraten, mal langsam eine neue Nummer 1 aufzubauen.

Dass Weidenfeller selbst den back-up macht, was besseres kann dem BVB ja gar nicht passieren! Falls die neue Nummer 1 - Bürki - doch nix taugt ist Weidenfeller da und keine unbekannte Nummer 2 die vielleicht noch weniger taugt als Bürki!

Kann mir nur gerade gar nicht vorstellen, dass Weidenfeller tatsächlich ohne Murren und freiwillig in die zweite Reihe zurücktritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde die Lösung Bürki/Weidenfeller optimal. Langerak zu Verkaufen wäre absolut richtig. Patzer-Mitch machs gut :)
 
Mir wäre wohler bei dem Gedanken, dass Weide weiterhin die Nr 1 im Tor bleibt. Bürki und der jetzt zum VfB gewechselte Langerak stelle ich auf eine Stufe. Beide sind nicht der grosse Rückhalt für die Abwehr, schliesslich ist Bürki mit dem SC Freiburg abgestiegen. Wenn TT ähnlich wie ich denkt und Weide ins Tor stellt, Bürki als backup, hat er in meinen Augen nichts verkehrt gemacht. Weide stabilisiert die Abwehr.

Ui, da gehen unsere Meinungen gerade weit auseinander. Ich weiß nicht was die WM mit Weidenfeller gemacht hat, aber seine Persönlichkeit hat sich so drastisch geändert. So wie der seine Vordermänner regelmäßig (ob zu Recht oder Unrecht lassen wir jetzt mal offen)zur Sau gemacht hat bringt der eher Unruhe in die Verteidigung. Er ist nach wie vor Klasse auf der Linie, ein super Rückhalt im 1:1, aber in der Spieleröffnung zu ungenau und zu langsam. Hängt auch mit seinen fußballerischenDefiziten zusammen.
 
Oben