Borussia und Hecking beenden Zusammenarbeit

U w e

Moderator
Damit wird sich dann wohl nicht nur auf dem Trainerposten was ändern.
Der neue Trainer wird wohl auch im Kader etwas verändern.
Zum Trainer, wird mal wieder Zeit jemanden zu verpflichten der keinen Stallgeruch mitbringt.
 

Dilbert

Pils-Legende
Das hab ich zu ´nem Kumpel schon am Wochenende nach 16 Minuten Düsseldorf gesagt...

Wenn die Rückrunde wieder in den Sand gesetzt wird, muss man sich mal Gedanken machen ob es nicht besser ist, wenn Hecking ausgetauscht wird.

Schade, irgendwie ist der alte Knurrkopp ja cool, aber seine Ideen nutzen sich anscheinend über die Saison gesehen ziemlich ab, und so ´nen richtigen Pusch konnte er der Mannschaft auch nach dem Erfolgserlebnis in Mainz bisher nicht geben. Woran das liegt, weiß ich echt nicht, aber die Mannschaft die in der Hinrunde soliden und erfolgreichen Fußball gespielt hat, und die die derzeit im taktischen und einsatztechnischen Niemansland zu versinken scheint... das ist wie Stecker raus bei ´ner Carrera-Bahn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Das es noch so lange dauert?

Nö, dass es theoretisch in der nächsten Saison nicht mehr so laufen könnte.

Aber, wie oben schon angesprochen, hat es noch jeder Kader geschafft, gegen den Trainer zu spielen.

Daher, in Herrgott's Namen:

Bitte setzt IRGENDWEN, der anders aussieht, ab Bremen auf die Bank, meinetwegen kann er sich ein Ganzkopfkondom von Berti anziehen, merken würden sie es vermutlich nicht.
 

André

Admin
Gott sei Dank. Aber trotzdem reicht das nicht. Die Mechanismen dieser Truppe, woher auch immer sie kommen, müssen zerstört werden.

Es war ja unter Favre, unter Schubert und jetzt unter Hecking das gleiche Spiel. Da müssen Zöpfe abgeschnitten werden auch wenn sie weh tun. Und auch mal ein paar unbequeme Spieler verpflichten. Aber das hatte Eberl ja letzte Saison schon angekündigt. Die wachsen natürlich auch nicht auf Bäumen, und das braucht Zeit.

Gruzndsätzlich finde ich es gut, dass jetzt öffentlich zu machen. Das beendet erst mal die aktuelle Trainerdiskussion. Die Spieler wissen ab sofort dass sie sich für kommende Saison neu empfehlen müssen, und dass sie nicht mehr bewusst gegen den Trainer spielen müssen, da der in 7 Spielen eh weg ist. ;)
 

Dilbert

Pils-Legende
Gott sei Dank. Aber trotzdem reicht das nicht. Die Mechanismen dieser Truppe, woher auch immer sie kommen, müssen zerstört werden.

Es war ja unter Favre, unter Schubert und jetzt unter Hecking das gleiche Spiel. Da müssen Zöpfe abgeschnitten werden auch wenn sie weh tun. Und auch mal ein paar unbequeme Spieler verpflichten. Aber das hatte Eberl ja letzte Saison schon angekündigt. Die wachsen natürlich auch nicht auf Bäumen, und das braucht Zeit.

Gruzndsätzlich finde ich es gut, dass jetzt öffentlich zu machen. Das beendet erst mal die aktuelle Trainerdiskussion. Die Spieler wissen ab sofort dass sie sich für kommende Saison neu empfehlen müssen, und dass sie nicht mehr bewusst gegen den Trainer spielen müssen, da der in 7 Spielen eh weg ist. ;)
Wichtig ist vorallem, dass man jetzt genug Zeit hat sich um einen Nachfolger zu kümmern, und der sich dann schon mit dem Kader auseinandersetzen und für die neue Saison planen kann.

Einen Wunschkandidaten hab ich jetzt allerdings nicht im Kopf. Keller ist gerade in Ingolstadt rausgeflogen, Tedesco muss nicht unbedingt sein...
 

André

Admin
Favre war zu lange da, Schubert hat vorher und nachher bewiesen das er es nicht kann und Hecking ist schon in Wolfsburg ordentlich gegen die Wand gelaufen.
Ja da strimme ich dir zu. Trotzdem komisch dass es genau 3 mal die gleichen Symptome gab, die man sonst so in der Art nur wirklich selten sieht, und vor allem nicht in der Häufigkeit.

Bin gespannt was der Maxi plant. Vor allem müsste der neue Mann ja auch bald schon sagen was er sich so an Neuverpflichtungen vorstellt.
 

U w e

Moderator
Das nächste Problem wird sein dass man nicht weis wo die Reise hingeht.
Da kann sich der neue Trainer wünschen was er will solange nicht feststeht ob mit oder ohne Europa wird sich nicht viel tun.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Das nächste Problem wird sein dass man nicht weis wo die Reise hingeht.
Da kann sich der neue Trainer wünschen was er will solange nicht feststeht ob mit oder ohne Europa wird sich nicht viel tun.

Bin ich mir nicht sicher. Denke eher: der Nachfolger steht jedenfalls ab 01.07. schon fest.

Mal abwarten, was 17:00 Uhr so bringt...
 

U w e

Moderator
Ich weis allerdings auch nicht wer der Richtige wäre.
Schmidt, Rose, Tedesco, Labbadia, Magath.
Magath würde Stimmung in den Verein bringen.
Tedesco würde so manchen alten Zopf abschneiden.
Mir fällt gerade noch ein Trainer mit Stallgeruch ein der auf dem Markt ist - Heiko Herrlich. :oops:
 

André

Admin
Ich denke dass macht keinen großen Unterschied. CL wäre ne andere Nummer, aber EL ist finanziell ja recht überschaubar. Außerdem sagt Max ja man plane immer so dass man den Kader auch ohne internat. Geschäft finanziert bekommt.

Bei Hazard kann man ja fest mit nem Abganbg rechnen Und ob das jetzt 30, 35 oder 40 Mio werden, macht auch keinen wesentlichen Unterschied.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gerardo Seoane von Young Boys Bern oder Marco Rose vom FC Salzburg sind laut RP die Kandidaten.

Paukenschlag in Mönchengladbach: Borussia und Trainer Hecking beenden Zusammenarbeit am Saisonende
Hört sich beides gut an, also die Kandidaten. Was Rose in Salzburg diese Saison abliefert ist über jeden Zweifel erhaben, und ein Seoane, der sich quasi mit der ganzen Welt unterhalten kann, wäre auch nicht unpraktisch. Wobei ich von dem vorher noch nie was gehört habe, aber ich verfolge die Schweizer Liga ja auch nicht.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Hört sich beides gut an, also die Kandidaten. Was Rose in Salzburg diese Saison abliefert ist über jeden Zweifel erhaben, und ein Seoane, der sich quasi mit der ganzen Welt unterhalten kann, wäre auch nicht unpraktisch. Wobei ich von dem vorher noch nie was gehört habe, aber ich verfolge die Schweizer Liga ja auch nicht.

Autsch.

Lass es Rose werden - sonst redet der Uru mit keinem mehr.
 
Oben