Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC Berlin - 29. Spieltag 07.04.2012

walter1603

Ein Delbrücker Fohlen
Alles richtig. Wenn man sieht wie sich ein Reus nach mislungenen Aktionen ärgert, oder ein Hermann nach einer Auswechslung ausgepumt auf der Bank sitzt, dann will ich gerne glauben das sie nachwievor alles geben wollen. Nur einfaches Passpiel oder auch mal den Ball entgegen gehen, all das sieht man im Moment zuwenig.

Klar stellt sich der Gegner darauf ein. Wir spielen ja schließlich in der Bundesliga. Aber wenn die Wege zu sind, mal ne Idee entwickeln oder auch mal mit etwas mehr Kampf, das sieht man meistens mehr beim Gegner.

Das sie es aber immer noch können, hat man doch noch beim Pokalspiel gesehen. Bayern war da zwar denke ich etwas besser aber man hat dort den Kampf angenommen. Klar,... das war natürlich Pokal.

Obwohl, und das sage ich hier auch immer wieder, wir sind hier voll im Soll. Aber die Saison für Gladbach verliert etwas den Glanz.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Dass es gegen Bayern anders war, erkläre ich mir damit, dass es a) gegen Bayern ging b) die Chance auf's Finale bestand c) BMG Bayern schon zweimal vorher eins drüber bügelte; sprich: Alle gaben alles.

Herrmann hat beispielsweise gerade auszubaden, dass Favre keine Alternativen hat / oder nicht sehen will. Der Knabe täte besser daran seinen Bruch mal ordentlich auszukurieren.

Und Reus: Keine Ahnung. Kann ich nicht schreiben, ohne dass es heisst: Rupert, halt's Maul ;)
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Von allem ab: in dieser Woche geht es noch gegen zwei Gegner, die in den letzten Wochen ähnlich wie Gladbach nicht überzeugen, eher sogar noch schwächer waren, weil es auch defensiv nicht stimmte.

Wenns Sekt gibt, sprechen wir in exakt 168 Stunden nicht mehr über Platz 5. Wenns Selters gibt, dann wird's schwierig mit noch einem 3 er diese Saison.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich behaupte Einser langen, denn dann müssten Stuggi bzw. evtl. Lev. 5 Spiele in Serie gewinnen um noch vorbeizuziehen.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Stimmt, Ring hat - wie eigentlich immer wenn er denn mal spielt - gut ausgesehen. Allerdings fiel auf das er noch nicht richtig in die Mannschaft eingebunden ist - gab mindestens einen Fall in dem er nach Ballabgabe völlig frei stand, und überhaupt nur ein, zwei Hertheraner auf seiner Seite, aber der Rest hat's dann trotzdem über links versucht.

Allerdings muss man dazu sagen das die Hertha wirklich extrem gut verteidigt hat, auch ständig mit mindestens acht Mann hintern Ball.
Eigentlich so wie man es auch von Gladbach gewohnt ist, nur mit wesentlich weniger Kontern. So schiesst man zwar keine Tore, man kassiert allerdings auch keine. Respekt - das hat sie toll gemacht.
otto weiß, wie man hinten dicht macht. ;)
 
Und wenn man verloren hätte, weil man aufgemacht hätte, wäre die Moral dahin und man hätte keinen Punkt. Der Punkt war im Angesichts der zwei Heimspiele gegen Mitkonkurrenten genau das richtige für den Moment. Mit einem Sieg gegen Augsburg wäre man mit diesen schon punktgleich, und das obwohl Augsburg die Mannschaft der Stunde ist. Die Punktausbeute unter Otto ist gut: 7 Spiele, 7 Punkte.

Da haben wir den Salat.....das ist genau dass was ich Befürchtet und gemeint habe.Im Fußball ist nichts Planbar...und schon gar nicht 3 vermeintlich leichte Punkte gegen einen Abstiegskonkurenten.
8 Spiel 7 Punkte sind zu wenig für Liga 1.
Für Hertha zählen in den letzten 4 Spielen nur noch 3er....
 
Oben