Borussia Mönchengladbach CL Saison 2020/2021

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Na das war ja was. Gefühlt wie vor 35 Jahren zuhause 5:1 Madrid geschlagen und in Madrid 4:0 verloren und raus mit Applaus.
Irgendwie ist ab der 70ten Minute der Wurm drin. Vorne läuft nicht mehr viel, abspiele werden ungenau, hinten wackelt man. 4 Punkte verschenkt, wenn man das sagen darf nach Spielen gegen Mailand und Madrid, die unentschieden geendet haben.
Ich dachte mir kurz vor dem 1:2 jetzt betteln die wieder um Gegentore.
Aber genaugenommen hat sich nichts geändert, beide Spiele gegen Donezk mussten wir schon vorher gewinnen um weiter zu kommen.
 
4? Nö, 2! Inter war gegen uns meiner Meinung nach klar besser. Da hatten wir mit dem Elfer in der 63. unseren ersten Torschuss. Das gestern war viel bitterer. Ja, es war am Ende immernoch Real Madrid. Auch wenn die wohlmöglich gerade schlecht in Tritt sind, so bleibt doch immernoch ein Kader mit herausragender Qualität.

Wir müssen es halt nach dem 2:0 viel besser zu Ende spielen. Plea hatte da noch eine richtig gute Chance. Und wie du schon geschrieben hast, war das nach vorne ab ungefähr de 70. teils zu schlampig und überhastet einfach.

Andererseits kann es Anfang der zweiten Halbzeit auch direkt 1:1 stehen. Da hat uns wieder der Pfosten gerettet.

In Gänze dennoch gefühlte Luxusprobleme nach 2 Unentschieden gg. Inter und Real auf dem sehr hohen Niveau zu meckern. Allerdings waren beide Gegentore nach einem identischen Schema und auch dem ersten Tor von Inter nicht so unähnlich. Das ist dann halt auch zu einfach.

Ja, das stiftet immer Unruhe wenn am Ende die beiden IVs mit nach vorne gehen und gerade Ramos ist ja bekannt dafür. Und ja, auch wenn das jeder weiß ist der nunmal schwer zu verteidigen. Aber eben nicht unmöglich. Und da wurden den unsrigen gestern wieder Mal aufgezeigt, woran es noch zur internationalen Klasse fehlt.
 

André

Admin
Schnell vergessen und die guten Dinge rausziehen. Das mit den Kontern zu Ende spielen sage ich ja schon seit Wochen. Es könnte manchmal so einfach sein, aber wir machen es uns lieber schwer, immer wieder. Dabei ist es auch völlig egal ob der Gegner Real, Wolfsburg oder Mainz heißt. Das fehlt mir aktuell noch.

Auf der anderen Seite gegen Inter und Real nen Punkt holen, und sich 2 mal wie ein Verlierer fühlen, das können auch nicht viele von sich behaupten. Die Richtung stimmt, aber es gibt noch einen langen Weg zu gehen und noch viel zu verbessern. Und genau das ist geil, denn wir sind längst nicht am Ende der Etwicklung. Da ist trotz der Leistungen noch Luft nach oben.

Die Ausgangslage ist trotzdem geil. In Donezk wartet die Tabellenführung auf uns. Jedes Spiel 100% abrufen und schauen wozu es dann am Ende langt. In der Gruppe ist alles möglich. Weiterkommen, EL, aber auch Platz 4.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich muss mal meckern:

7 Pflichtspiele, 4mal eine Führung aus der Hand gegeben, gestern gar eine Zwei-Tore-Führung.

Es bleibt wie es ist:

Wichtige Spiele in Ausscheidungswettbewerben gewinnt Gladbach nicht. Schaut auf den Pokal: wenn man mal ins Halbfinale einzieht, scheitert man. Die letzten 3 Male, das letzt Mal, als es klappte, liegt 25 Jahre zurück.

Euro-Lieg: Sechzehntelfinale raus. Ich denk mit besonderem Graus an Schalke zurück. In der Vorsaison war dieses unsäglich überlegen gestaltete Gruppenspiel in der CL gegen Juve zuhause, als man sich ausrechnen konnte, dass ein Punkt nicht reichen wird - so ging es dann auch raus. Von Basaksehir rede ich da gar nicht mehr.

Dieses Mal wird es wieder nicht für Platz 3 reichen, denn wenn ich schon höre, wie viele Donezk als sichere Beute ansehen (ja, DIE haben aber mit dem Messer um ihren Sieg in Madrid gefightet), sehe ich schwarz. Gegen Donezk müssen in der Addition schon 4 Punkte her, um nach dem 4. ST jedenfalls vor denen zu stehen. Und das wird nicht klappen.

Es nervt. Auch wenn ich weiß, wie die beiden Gegner bisher hießen.

Leider hat sich da auch unter Rose immer noch keine Trendwende in der Heransgehensweise, diese Knackspiele durchzubringen, gezeigt.

Letztendlich weiß ich nicht, woran das liegt.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Natürlich hätte ich vor den beiden Spielen gesagt 2 Punkte nach den Spielen ist super. Aber so?

klar Mailand war besser trotzdem Führung zum Schluß aus der Hand gegeben kann mal passieren, Madrid war auch besser aber auch hier der Fakt Führung in 10 Minuten verspielt. Diesmal sogar 2 Tore. Das Spiel gegen Union. Führung auf den letztem Minuten aus dei Hand gegeben..

drei von 7 Spielen unterschiedlich Starke Gegner unterschiedlich hohe Spielstände verspielt.
Und mMn immer auf die gleiche Art und Weise. Plötzlich geht nix mehr noch vorne, die einfachsten Zuspiele kommen nicht. Es wird vorne schlampig gepasst und hinten schlampig verteidigt.
Ähnliches war auch gegen Köln, wirklich gut waren wir nur 20 Minuten in denen wir den Sack zu gemacht haben. Auch gegen WOB lief es gegen Ende ähnlich.

Und da bin ich immer noch bei meiner Frage: Warum?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ergänzend dazu: wie oft haben wir in diesem Jahr (nicht Saison) schon zu null gespielt? Gefühlt nicht sehr oft. Das mag auch der positiv gesehen offensive Ansatz von Rose so mit sich bringen. Aber wenn man halt weiß, dass man in fast jedem Spiel mindestens 2 machen muss um überhaupt zu gewinnen, dann kann das halt auch mal nach hinten losgehen.
 

André

Admin
Ich fand es auch ehrlich gesagt nicht ganz clever, eine Wechseloption gar nicht zu nutzen und dann in der 79. Minute einen Doppelwechsel zu machen. Statt einem Wechsel, hätte man also quasi 3 haben können, und hätte somit nochmal locker 2 Minuten von der Uhr nehmen können.

Andere machen das gegen uns so, wir sind irgendwie zu blöd dafür. :floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich behaupte, Ihr hängt das Spiel gegen Madrid zu hoch, denn, wie im anderen Thread gesagt: Das ist ja gefühlt an der Tagesordnung, dass die Bernabeu-Jungs gerne mal so ein Ding noch in der letzten Minute drehen (wenigstens das ist nicht passiert).
 

GaviaoDaFiel

Last Dino Standing
Leider hat sich da auch unter Rose immer noch keine Trendwende in der Heransgehensweise, diese Knackspiele durchzubringen, gezeigt.

Letztendlich weiß ich nicht, woran das liegt.

Ist eigentlich einfach zu erklären: Das ist die Gladbacher Mentalität der letzten 10 Jahre. *Ganz OK* ist *Voll OK*.
Nach 20 Jahren in den unteren Gefilden stehen wir sei einigen Jahren finanziell und sportlich solide gut da. Durchweg obere Tabellenhälfte und immer wieder mal im internationalen Geschäft. 70er Jahre sind sowieso passé und nicht wiederbringbar und HSV 2.0 will bestimmt keiner.

Am Ende sieht der rote Faden wie folgt aus: Was man in der ersten 75 Minuten aufbaut, wird in den letzten 15 Minuten mehr oder minder zur Hälfte verkackt/verschludert/verzittert/verschulterzuckt. Am Ende jibbet Trostpreis und im Jahr drauf isses *rinse & repeat*.

Scheint mittlerweile unsere Spielkultur zu sein, und bis Rose da was ändern kann, isser eh schon bei den Pissgelben.
 

CaptainMorgan

Metalpirat
Also, man muss ja ehrlich sagen dass gestern, ausgenommen vielleicht die letzte Viertelstunde plus Nachspielzeit, Gladbach das bessere Team war. Vor allem in der Offensive war Real harm- und zahnlos. Das änderte sich erst nachdem Modric und Hazard auf das Feld kamen. Von daher sollte ZZ seine Aufstellungspolitik nochmal überdenken.

Fakt ist auch, dass Gladbach unter dem Strich mit dem einen Punkt besser dran ist als Real Madrid.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Also, man muss ja ehrlich sagen dass gestern, ausgenommen vielleicht die letzte Viertelstunde plus Nachspielzeit, Gladbach das bessere Team war. Vor allem in der Offensive war Real harm- und zahnlos. Das änderte sich erst nachdem Modric und Hazard auf das Feld kamen. Von daher sollte ZZ seine Aufstellungspolitik nochmal überdenken.

Fakt ist auch, dass Gladbach unter dem Strich mit dem einen Punkt besser dran ist als Real Madrid.


Dann hab ich ein anderes Spiel gesehen.... Ich hatte nicht den eindruck das wir das bessere Team waren
Schau dir die Statistiken zum Spiel an. Torschüsse, Zweikämpe, usw. überall Real vorne. und genau so hab ich das Spiel auch gesehen.

90.+3! Casemiro lässt Gladbachs Träume platzen

Nur die Punkte Fehlpässe, Foul und Abseits haben wir gewonnen :)
 

U w e

Moderator
Real war klar die bessere Mannschaft, was aber auch nicht anders zu erwarten war. Borussia geht durch 2 Schüsse auf´s Tor 2:0 in Führung und verteiligt dann ordentlich. Am Ende wurde der Ruck dann etwas zu gross. In diesem Fall wie auch schon in Mailand, enttäuschend das die Spiele jeweils eine Minute zu lang dauerten.
 
Der Kommentator von DAZN sprach gestern ja auch an, dass es auf den Tag genau 5 Jahre her ist, dass wir uns letztes und bis dato einziges Heimpiel in der CL gewonnen haben. Da war ich sogar vor Ort. :) Gruß an die Jungs, das muss jetzt aber nicht wieder 5 Jahre dauern. :zahnluec:
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Der Kommentator von DAZN sprach gestern ja auch an, dass es auf den Tag genau 5 Jahre her ist, dass wir uns letztes und bis dato einziges Heimpiel in der CL gewonnen haben. Da war ich sogar vor Ort. :) Gruß an die Jungs, das muss jetzt aber nicht wieder 5 Jahre dauern. :zahnluec:

Du warst ja nicht vor Ort, also ist der Bann gebrochen ;-)
Übrigens DAZN, die Musik von denen geht mir ganz schön auf den Zeiger.......
 

Dilbert

Pils-Legende
Ich finde Dazn wesentlich angenehmer als sky. Können die nicht den Rest was mit Fußball zu tun hat, auch noch machen? :)
Wenn dann wirklich wieder alles bei einem Anbieter ist, bin ich dabei.

Ansonsten finde ich DAZN nicht so gut. Die haben glaube ich weniger Kameras, und strittige Situationen im Strafraum kann man bei denen teilweise echt nicht entschlüsseln. Die Kommentatoren sind auch ziemlich lahm. (Gut, die Quasselkasper von Sky können teilweise echt nerven).
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Wenn dann wirklich wieder alles bei einem Anbieter ist, bin ich dabei.

Ansonsten finde ich DAZN nicht so gut. Die haben glaube ich weniger Kameras, und strittige Situationen im Strafraum kann man bei denen teilweise echt nicht entschlüsseln. Die Kommentatoren sind auch ziemlich lahm. (Gut, die Quasselkasper von Sky können teilweise echt nerven).

Ich finde gerade Gunesch als Co immer geil.

Ich finde überhaupt, dass die Kommentare fachmänischer und wesentlich gelassener sind. Und weniger Kameras - mir ist das nicht aufgefallen.

Auch die Konfis in der EL sind besser, in der sogenannten "Goalzone" kümmern die sich nämlich einen Scheißdreck um offensichtlich scheißlangweilige Spiele, während Sky künstlich bis auf enge Schlußphasen immer bemüht ist, auf allen Plätzen etwa gleiche Zeiten einzuhalten.

Insgesamt empfinde ich DAZN als Glamour-Bremse, echt angenehm.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Du meckerst ja eh gerne über die. Also weshalb nicht auch über die Musik?! :p


Wenn es was zu meckern gibt :)

Für mich wäre das wichtigste, das alles wieder aus einer Hand ist.
Was mich an DAZN stört ist, das man eigentlich keine Vorberichte hat und die Musik im Vorspann, da werd ich kirre von.

findet Ihr das:

nicht nervig?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Was mich an DAZN stört ist, das man eigentlich keine Vorberichte hat (...)

Also gerade das empfinde ich als äußerst angenehm. 20 Minuten reicht.

Kein Erik Meijer, der an einer 200000 € kostenden Wand den Ersatzkurs "Fingerfarben" belegt, kein Loddamaddäus, keine Altinternationalen mit ihren Spieltipps.

So sollte es live eigentlich sein.

Sportschau-like, nur etwas länger.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Also gerade das empfinde ich als äußerst angenehm. 20 Minuten reicht.

Kein Erik Meijer, der an einer 200000 € kostenden Wand den Ersatzkurs "Fingerfarben" belegt, kein Loddamaddäus, keine Altinternationalen mit ihren Spieltipps.

So sollte es live eigentlich sein.

Sportschau-like, nur etwas länger.

Ich rede auch nicht von stundenlangen Analysen wie bei Sky. aber Spielbeginn im 19:00 und übertragungsstart 18:55 finde ich etwas dürftig.
 
Wird ja dann ein spassiges Hin und Her in der nächsten Saison werden.
Bundesliga bei Sky und International bei Dazn.
Habe momentan Abo bei Sky und kann mir in der Buli auch Einzelspiele anschauen, was ich aber nicht mache. Die Konferenz hat schon was.
In der Champions League würde ich gern Einzelspiele schauen, was ich nicht kann.
Werde wohl nach Abschluss der Saison auf Sky-Ticket und Dazn wechseln, preislich gesehen, sogar noch günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben