Borussia Dortmund - FC Schalke 04 (13. Spieltag Fußballbundesliga 2017/18)

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das Derby! Manche sagen ja, wenn der BVB das verliert, kann Bosz seine Koffer packen. Der BVB hat recht häufig verloren in letzter Zeit, insbesondere die Defensive glänzt mit - ich muss es leider schreiben - Unfähigkeiten, die man sonst nur im Amateurbereich zu sehen bekommt. Vielleicht haben sie ihr Trauma noch nicht verarbeitet?

Schalke dagegen hat mich überrascht und steht auf Tabellenplatz 2! Und das mit dem Trainer! Und dem Kader! Kann eigentlich gar nicht sein.

Wer wird gewinnen?

Samstag, 25.11.2017, 15:30 geht's los!
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Plattitüden gefällig ?
  • Die Mutter aller Derbies hat ihre eigenen Gesetze
  • Noch ist Polen nicht verloren ( Kuba spielt leider bei den Radkappen :( )
  • Auch der Gegner kocht nur mit Wasser
  • ein angezählter Gegner ist unberechenbar
  • und vor allem: Am Ende kackt die Ente :jaja:
 
Ich glaube, dass der BVB das Spiel gewinnen wird. Das Schalker Spiel kommt zu sehr aus der Defensive. Offensiv oft viel zu ideenlos und zu harmlos. Das zu defensiv ausgelegte Spiel dürfte den Dortmundern sehr entgegenkommen. Das Spiel der Dortmunder ist sehr offensiv ausgelegt. Wenn die Dortmunder ihre Bude hinten auch nur halbwegs dicht halten können, werden wir kaum eine Chance haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wenn die Dortmunder ihre Bude hinten auch nur halbwegs dicht halten können, werden wir kaum eine Chance haben.
Wenn die Dortmunder ihre Bude hinten auch nur halbwegs dicht gehalten hätten, hätten sie auch nicht so abgekackt in den letzten Wochen.
Und warum soll das defensiv aufgelegte Spiel den Dortmundern entgegenkommen? Da beißen sie sich dann vorne wieder fest und lassen sich auskontern.
Das Gute an einer Niederlage wäre immerhin, dass sie dann wohl den holländischen Eierkopf endlich absägen würden. :huhu:
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Ist Goretzka eigentlich wieder fit? (Wo der wohl nach der WM spielen wird…?)

Weide würde in dem Spiel bestimmt liebend gern antreten…kann Bürki wieder geradeaus gucken nach dem Rumms? Ist noch nicht sicher, oder?

So ein altes Derby ist auch für einen Unbeteiligten schön, gerade wenn sie in der Tabelle so dichtebi sind.

Eigentlich sollte der BVB zuhause gewinnen. Wenn jedoch der Lauf anhält…hui, dann ist’s zwar auch nur ein verlorenes Spiel, aber ich glaube schon, dass es für den Holländer eng werden könnte. Oder dieses Wackelthema ist nur eines der Medien, das vermag ich nicht einzuschätzen. Fraglich wäre ja auch, was sie davon hätten bis auf den kurzfristigen Knalleffekt. Otmar hat ja prophylaktisch schon abgewunken. :zahnluec:
 
Wenn die Dortmunder ihre Bude hinten auch nur halbwegs dicht gehalten hätten, hätten sie auch nicht so abgekackt in den letzten Wochen.
Und warum soll das defensiv aufgelegte Spiel den Dortmundern entgegenkommen? Da beißen sie sich dann vorne wieder fest und lassen sich auskontern.
Das Gute an einer Niederlage wäre immerhin, dass sie dann wohl den holländischen Eierkopf endlich absägen würden. :huhu:

Das es iwann wieder bergauf gehen kann, halte ich durchaus für möglich. Auch nach dem Abkacken der vergangenen Wochen. Wenn die Mannschaft wieder in die Spur findet und wieder ihr ehemals gutes Offensivspiel spielt, kommt ihnen dass sehr defensiv ausgelegte Schalker Spiel entgegen. Dazu muss nur der ach so berühmte Knoten mal platzen.:cool:;) Sie haben es lange genug geschafft die Defensive der Mannschaften zu knacken.
So wie z.B. in den ersten 7 Spielen dieser Saison. 21 Treffer sprechen für sich. Selbst der FC Heynck........FC Bayern hat bis dahin nur 16 Tore geschafft.
Aber wenn du meinst, der BVB ist dazu nicht mehr in der Lage, und das wird sich auch nicht mehr ändern, bitte gerne. :D Wenn es denn schon bergauf gehen sollte für den BVB, dann bitte frühestens nach dem Derby.

Wenn du so scharf darauf bist den holländischen Eierkopf loszuwerden, muss der BVB das Derby verlieren.
MMn ist das Fass dann übergelaufen. Dann wird Bosz gehen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Kalle Riedle meldet sich ja auch mal zu Wort!

Zur Trainer Kritik:

"Leute, hört doch mal auf mit so was! Peter Bosz hat eine klare Vorstellung vom Fußball, die Spieler äußern sich ausschließlich positiv über ihn und seine Philosophie."

"Sind Gegentore wie in Nikosia, wie in Stuttgart oder wie gegen Tottenham wirklich eine Frage des Systems? Oder nicht eher individuelle Fehler, die es abzustellen gilt? Für mich zielt die Systemfrage ins Leere – zumal das System gegen Tottenham und auch schon gegen Bayern München ein anderes war als das 4-3-3 der ersten Wochen."

Hatter gar nicht so unrecht.

Und zum Derby:

"Mich stimmt vor allem optimistisch, dass in der Vergangenheit meist keine Rolle gespielt hat, wer in der Tabelle vor dem Derby wo gestanden hat oder wer wie drauf war. Favorit oder Außenseiter – das gibt es in diesem Spiel nicht!"

alte zitate von: Riedle vorm Derby: "Hört doch auf mit sowas!"
 
Natürlich hat er Recht. Aber neben dem Videobeweis brauchen die Medien ja ein weiteres Thema über das sie schreiben müssen, jetzt wo bei Bayern einigermaßen alles ruhig ist.

Und wenn dann der BVB von den letzten 9 Spielen nur 1 gewinnt geht's da halt rund.

Man muss da auch mal bedenken, dass Bosz bisher keinen Eimfluss auf die Kadergestaltung genommen hat. Auch Yarmolenko war wie ich gelesen han ein Zorc-Transfer, wo Bosz den Oberen vertraut hat, dass er was taugt. Wobei der atransfer mMn auch passt.

Die müssen momentan dann einfach mal mehr über Mehreinsatz mal einen dreckigen knappen Sieg holen gg S04, am besten mit nem Tor von Auba, dann rollen die auch wieder.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Stimmt es, dass Watzke den Vertrag vom Bosz in der Halbzeit um 5 Jahre verlängert hat? :D
 
:lachweg::lachweg: Mich hats fast vom Hocker gerissen, als ich dass Ergebnis gesehen habe. Leider konnte ich das Spiel nicht schauen. Muss wohl nix für schwache Nervern gewesen sein. Dem Ergebnis nach in der 2. HZ vor allem für die Dortmunder. Nach der ersten HZ liegen die Dortmunder 4 !!!!! : 0 vorne und kassieren gegen Ende des Spiels noch den Ausgleich.:banane:
Einfach nur saugeil.:):)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Tja, seit 2 Monaten das Gleiche. Wie hat es der blaue König so schön formuliert? Wenn die Dortmunder ihre Bude hinten auch nur halbwegs dicht halten können... Ja, wenn!

Bosz raus! Ich bin sicher, das gibt den Ancelotti-Effekt.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Durch die Nichtberücksichtigung von Bürki und die Umstellung in der Abwehr in der 2.HZ bewies der Käskopp, dass er nicht nur keinen Plan hatte, sondern seine Planlosigkeit übertrug sich auf die komplette Mannschaft, angefangen bei Weide. Bürki hätte garantiert mind. 1 von 4 gehalten ! :aua:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Erstaunlich, dass der Bosz das alles verbockt hat, wo es doch die gleichen Spieler waren, die schon 4:0 führten, die sich dann einfach hängen liessen. Ein besonderes Danke würde ich als BVBler ja dem Aubameyang sagen.
 

Litti

Krawallbruder
Seh ich genauso Rupert. Der Omabejang versemmelt vollkommen unnötig das 5:0 und fliegt dann völlig verdient vom Platz. Und der Rest stellt einfach mal das Fußballspielen ein. Echt nicht nachvollziehbar.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Durch die Nichtberücksichtigung von Bürki und die Umstellung in der Abwehr in der 2.HZ bewies der Käskopp, dass er nicht nur keinen Plan hatte, sondern seine Planlosigkeit übertrug sich auf die komplette Mannschaft, angefangen bei Weide. Bürki hätte garantiert mind. 1 von 4 gehalten ! :aua:
Bürki war verletzt, und wenn du das 1. Tor meinst: sah unglücklich aus, war aber kaum zu halten.
Ich glaub eher, es ist ne Kopfsache, Bosz schafft es einfach nicht mehr, die Spieler zu motivieren, egal was er macht.

Was Auba betrifft: der war in der ersten Halbzeit stark, und die erste Gelbe war zu hart. Wenn er aber schon gelb hat, ist die zweite natürlich saublöd.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Erstaunlich, dass der Bosz das alles verbockt hat, wo es doch die gleichen Spieler waren, die schon 4:0 führten, die sich dann einfach hängen liessen. Ein besonderes Danke würde ich als BVBler ja dem Aubameyang sagen.

Den Gottstatus ankratzen? :schock: Auwei, dann würde man ja von Bosz ablenken. Geht gar nicht. :warn:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Naja, ich hab das Spiel ja nicht gesehen, aber wenn man den Spielberichten und den livetickern glauben darf, dann war Dortmund in der ersten HZ nicht so überlegen wie ein 4:0 Glauben macht, sondern hatte einfach auch ziemlich viel Glück mit seinen Toren. Und in der zweiten HZ dann auch nicht schlechter als in HZ 1 nur war der Dusel weg.

:weißnich:

Aber ich glaube auch nicht, dass dem BVB insgesamt die Motivation fehlt. Dem Auba vielleicht, weil er die ganzen lustigen Sachen nicht machen darf, die er so macht. Aber der Rest?
 

Dilbert

Pils-Legende
Jetzt wird hier die Aufstellung von Weidenfeller kritisiert, obwohl Bürki die ganzen Wochen zuvor eher mit "Fliegenfänger"noch lobend betitelt gewesen wäre? Hmmm... :gruebel:

Ich hab keine Ahnung, wie man sich nach der Pause noch vier Dinger fangen konnte. Die Brust war aber bestimmt nach den letzten Spielen nicht sonderlich breit (oder nach dem 4:0 erst zu breit bis zur Überheblichkeit, und nach den ersten beiden Gegentoren ging dann der Kackstift um). Wie sowas laufen kann hat man erst letzte Woche bei Hertha - Gladbach gesehen. Nach 20 Minuten 0:3, und dann denkste der Gegner ist besiegt und der kloppt sich nach dem Motto "Jetzt erst recht" ins Spiel zurück. Die Gladbacher haben sich letztendlich wieder befreien können und zum K.O. das 4:2 gemacht. Die Dortmunder waren wie gelähmt. Da kannste als Trainer glaube ich auch deine Spieler von draußen mit ´nem Wasserschlauch beballern um sie zu wecken, das wird kaum was helfen. Wenn sie die Aubergine dann auch noch so dämlich anstellt...
 
Oben