Biersorten erkennen

Nun bin ich ja nicht der groesste Bierexperte, aber ich finde, Becks schmeckt ganz anders als alle anderen Pils. Das wuerde ich tatsaechlich blind erkennen.

Mal etwas ab vom eigentlich Thema:

@ Detti

Kennste "Hop Rocer" von MACs Brewery (glaube die kommen aus Nelson)? Wenn nicht: unbedingt probieren - lecker!
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
wie ist es denn ausgegangen?

Es steht noch aus! Ich würde Euch doch informieren!!

Soviel vorweg: am 02.10. ist der erste Test unter Realbedingungen ( bei einem Freund, der nix mit der Wette zu tun hat ). Ich werde dort testweise mit 7 Sorten antreten und mal sehen, wo ich so stehe ...

Selbstredend erfährt das Forum zeitnah, wie es gelaufen ist ...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Es geht in die heiße Prä-Prä-Wettkampfphase.

Die Kandidaten für den "Test unter Realbedingungen" ( mit 7 anstatt 10 Bieren ) stehen nun fest.
Verköstigt werden:

1. Oettinger Pils
2. Budweiser ( CZ )
3. Pilsner Urquell
4. Veltins
5. Becks
6. Warsteiner
7. Jever

Ihr werdet ALLES brühwarm erfahren ... evtl. am selben Abend noch! Auch ein grandioses Scheitern wird nicht verschwiegen - wir Schalker sind da momentan großzügig...
 

Schröder

Problembär
Da drück ich doch mal die Daumen und hoff auf eine günstige Reihenfolge deiner Auswahl. Wenn die dir Oettinger als letzte Flasche hinstellen und vorher 2 der herberen Sorte, könnte es da schon zu Verwechslungen mit anderen eher milden Sorten kommen.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Richtig!

Ein wenig "Losglück" könnte nicht schaden ... Becks, Urquell und Jever hintereinander stelle ich mir ebenfalls problematisch vor...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Das geht schon, weil Bud viel mehr malzige Süße hat.

Seit gestern ( freies Training ) halte ich eher den Unterschied zwischen Becks und Urquell für schwierig. Rein subjektiv kam es mir so vor, als hätte man am Becks-Rezept was geändert...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Seit gestern ( freies Training ) halte ich eher den Unterschied zwischen Becks und Urquell für schwierig. Rein subjektiv kam es mir so vor, als hätte man am Becks-Rezept was geändert...

Exakt so ist es auch gekommen!

Aber der Reihe nach: ich hatte meine 7 Sorten schön gekühlt in einer Kühlbox mit zu meinem Kollegen gebracht. Alles war quasi perfekt vorbereitet - Brot, Wasser, Augenbinde ... es konnte losgehen.

Leider habe ich einen wichtigen Aspekt nicht bedacht: ganz zu Anfang waren die Biere noch zu kalt, das richtge Aroma konnt sich nicht entfalten. Und so machte ich auch gleich zu Beginn einen folgenschweren Fehler!

Hier die Reihenfolge. Hinter der Zahle steht die tatsächliche Sorte, dahinter, was ich genannt habe. Treffer sind blau markiert.

1. Veltins, Oettinger
2. Pilsner Urquell, Becks
3. Oettinger, Veltins
4. Jever, Jever
5. Budweiser, Budweiser
6. Warsteiner, Warsteiner
7. Becks, Pilsner Urquell

Die Verwechslunge Becks / Urquell hatte ich ja schon befürchtet ( testet das mal selbst! ), die andere ist natürlich peinlich ...

Später mehr...
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Damit steht Folgendes fest:

- Veltins und Pilsner Urquell werden aussortiert
- ich suche "neue" Kandidaten, die vor allem Oettinger nicht ähnlich sein dürfen
- beim echten Wettkampf muss das Bier wärmer sein

Ich habe nun mit Budweiser, Jever, Warsteiner, Oettinger und Becks 5 Sorten, die ich erkennen sollte ( wenn die kommenden Kandidaten sich von diesen abheben! ). Nun muss ich nach neuen, geeigneten Bieren Ausschau halten, die möglichst prägnant sind. Eventuell teste ich mal ein paar Export-Biere, Carlsberg und Heineken...
 

Detti04

The Count
...die andere ist natürlich peinlich ...
Muahaha, das ist natuerlich der Super-GAU, das eigene Standard-Bier mit dem Bier des Boesen zu verwechseln. Ist ja fast so, als koenntest du S04 und BVB nicht auseinander halten...

Wie gesagt, probier es mal mit 'nem Foster's oder sowas, das muesste eigentlich erkennbar anders sein als die deutschen Biere. Und vielleicht kannst Du ja auch 'ne belgische Bruehe dazu nehmen.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Muahaha, das ist natuerlich der Super-GAU, das eigene Standard-Bier mit dem Bier des Boesen zu verwechseln. Ist ja fast so, als koenntest du S04 und BVB nicht auseinander halten...

Wie gesagt, probier es mal mit 'nem Foster's oder sowas, das muesste eigentlich erkennbar anders sein als die deutschen Biere. Und vielleicht kannst Du ja auch 'ne belgische Bruehe dazu nehmen.

Tja, und da ich meinem Geschmackssinn eigentlich vertraue, bedeutet das, dass eiskalt Veltins und Oettinger sich zumindest ähnlich sind - das ungute Gefühl hatte ich vorher schon.

Die belgische Trappistenkacke ist glücklicherweise nicht erlaubt, denn davon wird mir so richtig übel. "Fosters" teste ich mal an...

Und für alle, die hier im Forum stets behaupten, "Becks" wäre Weserwasser: nope! Von "Pilsner Urquell" kaum zu unterscheiden! Testet selbst!
 

andon

Glubbsau
Ich hätte nen Vorschlag für ein Bier, das von den Pils-Sorten locker zu unterscheiden wäre und mit ein wenig Glück auch bei euch da oben erwerbbar sein dürfte: Augustiner Hell - und es schmeckt auch gut. Die hiesigen Brauerein sind leider alle zu klein, so dass du davon mit Sicherheit nichts auftreiben könntest. Außer Tucher vielleicht, is aber wenig empfehlenswert. Wobei, falls du es irgendwo findest und es dem Erfolg dienlich sein sollte, probier mal Tucher Übersee.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Gute Idee!

Vielleicht nehme ich wirklich mal ein paar Bayern in die engere Auswahl. "Augustiner Hell" schmeckt wirklich, hatte ich schon im Test ...
 

Schröder

Problembär
Kleiner Tipp noch: Nimm `n Bier mit Bügelverschluss, Flens z. B.. Wenn dir das Ding beim Trinken gegen`s Kinn fällt, haste den Treffer schomma sicher. ;) Außerdem ist da glaub ich oben der Flaschenrand dicker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Logischerweise sind solche Mauscheleien verboten ... die Flaschen kommen alle in einen Krug ( quasi als Halterung ), so dass ein Erkennen der Form unmöglich ist.

Und Bügelverschlüsse verbieten sich ja von selbst ... :))
 
Oben