Bierhoff denkt an Abschied

André

Admin
Gerne. Sein Abschied würde wohl kaum jemandem auffallen ... Zumindest mir nicht. Und mir ist bis heute auch nicht klar, was er da überhaupt genau macht?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich schätze mal das ist der Auftakt zu den Vertragsverhandlungen, die diesmal vor der WM stattfinden, damit Trainer und Manager ganz ruhig ins Tunier gehen können...

handgetappert by Holgy
 
T

theog

Guest
Was war denn seine Aufgabe, falls er eine überhaupt gehabt haben soll? :gruebel:
 

osito

Titelaspirant
...und hirnrissige Prognosen abgeben. Ein Titelgewinn ist unrealistisch in Brasilien. So oder so aehnlich.:D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
...und hirnrissige Prognosen abgeben. Ein Titelgewinn ist unrealistisch in Brasilien. So oder so aehnlich.:D
Und wenn beides zusammenhängt? Er kennt Löw inzwischen und traut ihm keinen Titelgewinn zu, deshalb will er sich jetzt schon vom Acker machen? ;)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Dann müsste er ihn doch rausmobben und das Amt übernehmen.

handgetappert by Holgy
 

osito

Titelaspirant
Nachdem Bierhoff mutmasste, dass der Titel 2014 in Südamerika nicht zu holen sei ("ein Ding der Unmöglichkeit" ), Artikel in der Welt -> Bierhoff am 24.3.13

dagegen Rummenigge den Titel fordert, -> sid und dpa von heute,

ist es besser für Bierhoff, dass er sich ein neues Betätigungsfeld sucht.
-> Ob man ihn in Stuttgart willkommen heisst ? :gruebel:
Nee, oder? Dann wundern sich viele wieso ich dem VfB nix abgewinnen kann, wenn die lauter so Ableger wie Labbadia oder Bierhoff von der Schutthalde holen?!
 
Oben