Bielefeld in finanziellen Schwierigkeiten

Schafft die Arminia es noch, bis zum 2. Juni die nötigen Millionen einzureichen?


  • Umfrageteilnehmer
    13
  • Umfrage geschlossen .

NK+F

Fleisch.
Gut. Man hat die Stadtwerke privatisiert und eine GmbH daraus gemacht. Rechtlich gesehen ist die GEW sogar eigenständig, wirtschaftlich bleibt sie jedoch als Tochtergesellschaft immer noch abhängig von der Stadt und wird auch von ihr kontrolliert. Ich bin streng und für mich sind das öffentliche Mittel.

Nach der Argumentation werden etliche Buli-Vereine durch die öffentlich Hand unterstützt.
Die DB ist bei Hertha, Frankfurt, WOB und Hoffenheim mit im Boot.
Spricht da jemand von Unterstützung durch die öffentliche Hand?
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Nach der Argumentation werden etliche Buli-Vereine durch die öffentlich Hand unterstützt.
Die DB ist bei Hertha, Frankfurt, WOB und Hoffenheim mit im Boot.
Spricht da jemand von Unterstützung durch die öffentliche Hand?

Nö, macht sich auch niemand Gedanken darüber, dass die DB ein Staatsunternehmen und somit ein Unternehmen der "öffentlichen Hand" ist. Welche etlichen Buli-Vereine werden denn noch von einer sochen Unternehmensform unterstützt? Ich lasse mich da gerne belehren.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nö, macht sich auch niemand Gedanken darüber, dass die DB ein Staatsunternehmen und somit ein Unternehmen der "öffentlichen Hand" ist. Welche etlichen Buli-Vereine werden denn noch von einer sochen Unternehmensform unterstützt? Ich lasse mich da gerne belehren.

Wolfsburg, Bayern, beide mittelbar über VW, bei bayern auch über die Telekom (ja auch da hat der Bund noch ein gute Aktienpaket), Schalke hatten wir schon, über die GEW, die genannten 4 hier, nicht zu denken von etlichen kleineren Werbeverträgen, wie z.B. Bandenwerbung.

Ist ja das was ich meine. Wenn ich tatsächlich alle Unternehmen, die in irgendeinem (gesellschaftsrechtlichen) Einfluss der öffentlichen Hand stehen, aus dem Sponsoring entfernen würde, dann wäre m.E. die Buli schnell platt.

Frage nochmal: Von wen ist die GEW in Gelsenkirchen eine Tochter, so dass man sie "Tochtergesellschaft" nennen kann?
 

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Was meint ihr? Schafft es Arminia Bielefeld noch, bis zum 2. Juni die für die Lizenzerteilung für die 2. Liga nötigen 10 Mio. € zusammenzubringen?

Ich denke, wegen dieser doch nicht unerheblichen Summe könnte es ziemlich schwer werden! :rolleyes:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
10 Mios brauchen die noch? Das wird haarig. Noch hoffen ja alle auf öffentliche Gelder.

der kicker schreibt:
Finanzen: Entscheidung am 28. Mai

Derweil darf die Arminia auf ein Darlehen in Höhe von 4,85 Millionen Euro durch die Stadt Bielefeld hoffen. Da die Profiabteilung kein Geld und keine Bürgschaft von der Stadt direkt bekommen darf, wurde nun ein Weg gefunden, die prekäre Situation des DSC zu entschärfen. Eine städtische Tochtergesellschaft stellt dem Verein das Geld zu marktüblichen Zinsen zur Verfügung - wenn der Bielefelder Stadtrat am 28. Mai zustimmt. Ob es dafür eine politische Mehrheit gibt, erscheint allerdings fragwürdig.

Um von der DFL die Lizenz zu bekommen, muss der DSC noch eine Deckungslücke von 10,2 Millionen Euro schließen. 12,2 Millionen waren es ursprünglich, zwei Millionen kürzte die Arminia schon im Etat. Der Anteil der Stadt würde bei einer Zusage 5,1 Millionen Euro (4,85 Millionen plus ein vorheriges Darlehen über 250 000 Euro von den städtischen Kliniken) betragen. Die Wirtschaft aus der Region Ostwestfalen-Lippe soll für drei Millionen Euro geradestehen, die Arminia müsste also weitere zwei Millionen im Etat einsparen. Das dürfte sicher auch mit Kürzungen und Verkäufen beim Spielerpersonal einhergehen.

Arminias verzweifelter Kampf - 2. Liga - kicker online
 
Amateurkick - Arminia Bielefeld fast gerettet

Damit wäre Rostocks Aus besiegelt. Aaaaaaaber, irgendwie bleibt damit ein fader Beigeschmack. Bielefeld wird somit trotz Misswirtschaft politisch aufgefangen. Finde ich nicht gut, ist aber wohl mittlerweile Alltag.

Schlimm,schlimm,was hier für Gerüchte unkontrolliert verbreitet werden dürfen, während der Verbreiter bei jeder neuen Nachricht nach einer vertrauenswürdigen Quelle schreit.
Es ist Bullshit, was du schreibst.
Die Abstimmung ist erst am 28. Mai. Schön, dass du das Ergebnis schon vorher kennst. Aber es geht wohl in die Richtung, dass Hansa Rostock sich für die 2. Liga rüsten kann, da man in Ostwestfalen dem Fußball eher negativ gegenüber steht.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Schlimm,schlimm,was hier für Gerüchte unkontrolliert verbreitet werden dürfen, während der Verbreiter bei jeder neuen Nachricht nach einer vertrauenswürdigen Quelle schreit.

Falsch.

Er schreit nach einer Quelle, nicht nach einer "vertrauenswürdigen" Quelle. Die Vertrauenswürdigkeit zu beurteilen bleibt dem genigten Leser vorbehalten.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Sollte das "Westfalen-Blatt" vertrauenswürdig sein, sieht es so aus, als dürften die Auswärtsfahrer der Zweitligisten in der nächsten Saison die Erlebnisreise nach Rostock wieder antreten.

Zeitung Westfalen-Blatt : Startseite

In BI darf der Letzte dann das Licht ausmachen.
 
Das wars ARMinia...KEIN Geld von der Stadt. Ratssitzung heute Abend beendet. Der Bürgermeister im O-Ton.....Ich gehe von einer Insolvenz aus.....
Liebe Bielefelder......es sind nur 40km bis Paderbornn,ihr seid alle willkommen.

SC Paderborn 07...die Nr. 1 in OWL....................................................................................und weeeeeeg mit ARMinia
 

A-Team MB

Verrückter
das wäre wohl so, wenn ein roter einen löwen einläd, doch zu ihnen zu kommen. ich würd mir eher die beine abhacken!

bin mal gespannt, wie´s weiter geht - das hat ja auswirkungen bis in die niederungen...
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Es ist wunderbar :hail:
...ein Lichtblick in diesen düsteren Tagen... :heul:


...Viel Glück der Arminia für die Zukunft. :rotwerd:

@Paderborner: Dann denkst du also, falls Union iwann insolvenz anmeldet werden die Fans alle zur Hertha abwandern, weil das ja praktisch neben an is'..? :vogel:
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Es ist wunderbar :hail:
...ein Lichtblick in diesen düsteren Tagen... :heul:

Freue dich nicht zu früh. Die Stadt BI hat beschlossen 500.000 € zu geben. Der Rest soll aus der Wirtschaft fließen. Fehlen sollen jetzt noch 2,3 Mio. Ich vermute, dass man die auch noch auftreiben wird.
 

Rise Against

Pokalfinalist
Wenn Dietmar Hopp so ein guter Wohltäter ist wie immer behauptet wird und ihm am Fußball etwas liegt warum spendiert er nicht das Geld? Sind doch nur 2,3 Mio. :floet:

@S.C.Paderborn 07: Liebe kennt keine Liga ;)
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Freue dich nicht zu früh. Die Stadt BI hat beschlossen 500.000 € zu geben. Der Rest soll aus der Wirtschaft fließen. Fehlen sollen jetzt noch 2,3 Mio. Ich vermute, dass man die auch noch auftreiben wird.

Mensch, woher denn noch..? WIe will ein 2. Ligaclub (ohne Mäzen), der bereits Wirtschaft und Stadt angepumpt hat, in weniger als einer Woche über 2 Millionen auftreiben..? :vogel:
 
Vom 28.05.2010

Bielefeld: Fans beerdigen die Arminia :: Fußball - 2. Bundesliga :: RevierSport online

Untergangsstimmung herrscht jedoch schon bei den Fans, die den Verein bereits symbolisch begraben haben. Rund 50 Anhänger stellten nach Angaben von Radio Bielefeld am Donnerstagabend im Stadion der Arminia Kerzen im Mittelkreis auf. Apropos Stadion: Die schmucke Arena auf der Alm bietet 27.000 Zuschauern Platz. Das Finale der U20-WM der Frauen in diesem Jahr könnte damit das letzte größere Ereignis sein, sollte die Arminia von der Fußball-Landkarte verschwinden. Mamerow: "Das wird eine Bauruine, da machen wir uns nichts vor."

Einige Fans haben die Arminia aufgegeben.:rolleyes:
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Sollte das "Westfalen-Blatt" vertrauenswürdig sein, sieht es so aus, als dürften die Auswärtsfahrer der Zweitligisten in der nächsten Saison die Erlebnisreise nach Rostock wieder antreten.

Mal ernsthaft nachgefragt: wäre das so ? Vor Einführung der Relegationsspiele hatte der DFB ja mal festgelegt, daß durch Insolvenzen keine Abstiege mehr rückgängig gemacht werden sollten, sondern davon ggf. zuzsätzliche Aufsteiger profitieren. Das wären in diesem Fall die braunschweiger. Weiß jetzt aber nicht, ob sich seit Einführung der Relegationsspiele daran was geändert hat :weißnich:
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Mal ernsthaft nachgefragt: wäre das so ? Vor Einführung der Relegationsspiele hatte der DFB ja mal festgelegt, daß durch Insolvenzen keine Abstiege mehr rückgängig gemacht werden sollten, sondern davon ggf. zuzsätzliche Aufsteiger profitieren. Das wären in diesem Fall die braunschweiger. Weiß jetzt aber nicht, ob sich seit Einführung der Relegationsspiele daran was geändert hat :weißnich:

Ja wäre so, hat die DFL iwann mal so bekannt gegeben, man kann das ja auch so drehen, dass die Saison offiziell noch nicht zu Ende ist, also Hansa noch nicht abgestiegen ist... ;)
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Es tummelt sich das Gerücht, dass Gerry Weber den Rest zahlt..hat da jemand (am besten ein Bielefelder) nähere Infos..?
 
@Paderborner: Dann denkst du also, falls Union iwann insolvenz anmeldet werden die Fans alle zur Hertha abwandern, weil das ja praktisch neben an is'..? :vogel:
Schönes Beispiel.Wenn wir nach PB fahren dann bestimmt nicht mit einem blau schwarzen schal.

Mensch, woher denn noch..? WIe will ein 2. Ligaclub (ohne Mäzen), der bereits Wirtschaft und Stadt angepumpt hat, in weniger als einer Woche über 2 Millionen auftreiben..? :vogel:
Herr Weber wirds schon richten
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Es tummelt sich das Gerücht, dass Gerry Weber den Rest zahlt..hat da jemand (am besten ein Bielefelder) nähere Infos..?

Hauptgeldeber in BI sind: Schüko, Gerry Weber und Goldbeck (Industriebau).
Die haben bislang 5,35 Mio. gegeben, 2 Mio. wurden von der Bank/Land NRW gestundet, 500.000 gibt es von der Stadt. Gerüchteweise sollen die restlichen 2,35 Mio. von den oben genannte gezahlt werden, als weitere Geldgeber will man sich das Bielefelder Textilunternehmen Seidensticker ins Boot holen.


Ich vermute mal, dass sich meine Vermutung verdichtet, so dass ich nun den Schluss ziehe, dass Arminia die Kurve kriegen wird.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Hauptgeldeber in BI sind: Schüko, Gerry Weber und Goldbeck (Industriebau).
Die haben bislang 5,35 Mio. gegeben, 2 Mio. wurden von der Bank/Land NRW gestundet, 500.000 gibt es von der Stadt. Gerüchteweise sollen die restlichen 2,35 Mio. von den oben genannte gezahlt werden, als weitere Geldgeber will man sich das Bielefelder Textilunternehmen Seidensticker ins Boot holen.


Ich vermute mal, dass sich meine Vermutung verdichtet, so dass ich nun den Schluss ziehe, dass Arminia die Kurve kriegen wird.

...Da sind wir wieder bei dem Problem des Ostfussballs, wäre Hansa in der Lage hätten wir vllt die Lübzer und die Rostocker Brauerei und ein Paar Windkraftunternehmen...aber so is das ebend :(
 

Rise Against

Pokalfinalist
tm.de schrieb:
Der finanziell angeschlagene Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld glaubt nach positiven Gesprächen am Wochenende wieder fest an die Rettung in letzter Minute. Die Verantwortlichen äußerten sich zuversichtlich, die zuletzt bestehende Finanzlücke von rund 2,85 Millionen Euro rechtzeitig zu schließen. Mehrere Unternehmen und Sponsoren sollen ihre Bereitschaft erklärt haben, den fehlenden Betrag aufzubringen. «Ich spüre, dass es reichen wird. Ich spüre es immer mehr. Wir müsse es schaffen und wir werden es schaffen», sagte Arminias Aufsichtsrats-Vorsitzender Norbert Leopoldseder nach einem arbeitsreichen Wochenende.

«Wir haben ein deutlich besseres Gefühl als noch am Freitag», bestätigte auch Arminia-Sprecher Marcus Uhlig am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Bis spätestens Mittwoch (15.30 Uhr) muss der Club, der die Lizenz für die kommende Saison nur unter Bedingungen bekommen hatte, seine Unterlagen bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) einreichen und diese mit einem schlüssigen Finanz-Konzept überzeugen. Insgesamt muss die Arminia gegenüber der DFL einen Finanzmittelzufluss in Höhe von 10,2 Millionen Euro darstellen.

In abschließenden Gesprächen mit potenziellen Geldgebern sind angeblich nur noch letzte Details zu regeln. «Ich bin guter Dinge, dass wir der DFL schon am Dienstag die notwendigen Unterlagen einreichen können», sagte Leopoldseder der «Bild». Auch der designierte Vereinspräsident Wolfgang Brinkmann berichtete von «sehr positiven Gesprächen» mit Wirtschaftsvertretern: «Zwar ist noch nicht alles durch, aber wir sind zuversichtlich.»

Trotz eines Beschlusses des Stadtrats vom Freitag, dem Club einen Kredit über 500 000 Euro zu gewähren, wollen die Ostwestfalen diese Hilfe nicht in Anspruch nehmen. Laut Brinkmann leiste man damit einen «Beitrag für den sozialen Frieden in der Stadt», nachdem im Rat heftig über dieses Darlehen gestritten worden war.

Insgesamt fehlten dem Verein 10,2 Millionen Euro, um einen Lizenzentzug abzuwenden. Einen Großteil der Summe hatte der Club durch verschiedene Maßnahmen bereits abgesichert. So lagen bereits Zusagen über drei Millionen Euro aus der Wirtschaft vor, rund zwei Millionen Euro brachte der Verein durch Einsparungen selbst auf. Der Rest kommt dadurch zusammen, dass Sparkasse und das Land Nordrhein- Westfalen ein Jahr lang auf die Bedienung laufender Kredite im Zusammenhang mit dem Stadionbau verzichten.

Bielefeld: Glaube an die Rettung wächst - Newsansicht - transfermarkt.de

War ja eigentlich von Anfang an klar, dass Gerry Weber & Co. den Verein noch retten werden. Man hats halt nur noch mal ein bisschen spannend gemacht...
 

Rise Against

Pokalfinalist
transfermarkt.de schrieb:
Der finanziell schwer angeschlagene Fußball- Zweitligist Arminia Bielefeld schöpft im Kampf um die Lizenz immer mehr Hoffnung. Nach Informationen der Zeitung «Neue Westfälische» (Dienstag) will sich ein Unternehmer aus Lübbecke mit einem siebenstelligen Betrag bei dem Traditionsverein engagieren. Damit würde sich die Chance der Ostwestfalen, eine Finanzlücke von zuletzt noch rund 2,85 Millionen Euro rechtzeitig zu schließen, deutlich erhöhen.

Bis spätestens diesen Mittwoch (15.30 Uhr) muss die Arminia, die von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Lizenz für die kommende Saison nur unter Bedingungen bekommen hatte, weitere Unterlagen einreichen und ein nachhaltiges Finanzkonzept präsentieren. Insgesamt muss der Verein einen Geld-Zufluss von 10,2 Millionen Euro darstellen.

Weitere Finanzspritze für Arminia Bielefeld - Newsansicht - transfermarkt.de
 

Dilbert

Pils-Legende
Man kann nur hoffen, dass die Bielefelder aus diesem Denkzettel gelernt haben, und nicht in zwei Jahren wieder kurz vor dem Bankrott stehen.
 
Oben