Bester Sportler aller Zeiten?

Detti04

The Count
Servus,

erstmal vorab: da ich mir die ganzen weiblichen Versionen sparen will, verwende ich im Folgenden nur die jeweils maennliche Version. Es koennte aber auch eine Frau gemeint sein. (Ich Chauvi, ich!)

Zur Sache: ich suche den vielleicht besten Sportler aller Zeiten. Die angehaengte Grafik vergleicht seine Karrieredaten mit den entsprechenden Daten des zweit- bis fuenfzehntbesten seines Sports; die Laenge der jeweiligen Balken gibt die Verhaeltnisse richtig wieder. Soll heissen: der oberste Balken, d.h. der Balken des Besten, ist deshalb mehr als 1,5-mal so lang wie der des Zweitbesten, weil auch der entsprechende Wert des Besten mehr als 1,5-mal so gross ist wie der des Zweitbesten.

Man kann der Grafik also entnehmen, dass der Unterschied zwischen dem 2. und dem 15. nicht sonderlich riesig ist, der Beste aber total ueber den anderen schwebt. Jetzt die Fragen (wer eine beantworten kann, kann alle beantworten):

- Um welche Sportart gehts?
- Wie lautet der dargestellte Wert?
- Wer ist der gesuchte Sportler?

Noch 2 Hinweise:
- Es geht um die Daten einer kompletten Karriere. Waere der Gesuchte ein Fussballer, ginge es also um die Tore in seiner kompletten Karriere, nicht aber um die Zahl von Toren in einer Saison.
- Die gesuchte Zahl ist so aussagekraeftig, dass eine Suche nach dieser Zahl im englischen wikipedia sofort auf den Eintrag fuer diesen Sportler fuehrt.

Viel Spass beim Suchen!

Detti
 

Anhänge

  • bester.jpg
    bester.jpg
    41,3 KB · Aufrufe: 327

HoratioTroche

Zuwanderer
Zur Sache: ich suche den vielleicht besten Sportler aller Zeiten. Die angehaengte Grafik vergleicht seine Karrieredaten mit den entsprechenden Daten des zweit- bis fuenfzehntbesten seines Sports; die Laenge der jeweiligen Balken gibt die Verhaeltnisse richtig wieder. Soll heissen: der oberste Balken, d.h. der Balken des Besten, ist deshalb mehr als 1,5-mal so lang wie der des Zweitbesten, weil auch der entsprechende Wert des Besten mehr als 1,5-mal so gross ist wie der des Zweitbesten.

- Um welche Sportart gehts?
- Wie lautet der dargestellte Wert?
- Wer ist der gesuchte Sportler?

Noch 2 Hinweise:
- Es geht um die Daten einer kompletten Karriere. Waere der Gesuchte ein Fussballer, ginge es also um die Tore in seiner kompletten Karriere, nicht aber um die Zahl von Toren in einer Saison.
- Die gesuchte Zahl ist so aussagekraeftig, dass eine Suche nach dieser Zahl im englischen wikipedia sofort auf den Eintrag fuer diesen Sportler fuehrt.
Du suchst den besten Sportler aller Zeiten, und machst das an einem statistischem Wert fest? Also z.B. an den gewonnenen Punkten einer Tischtennisspielerin? :suspekt:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Hier eine Aussage zu fällen ist nicht möglich. Wie vergleicht man z.B. Bob Beamons Weitsprungweltrekord 1968 (eine einmalige Leistung) mit Sergej Bubkas (mehrfachen) Leistungen? So gibt es mit Sichheit zig tausende Beispiele. Hier sollen Äpfel mit Birnen verglichen werden und das funktioniert nicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
ich tippe mal auf baseball oder basketball, die amis haben doch so viel statistiken
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Erich Rademacher. Oder vielleicht eher Wilt Chamberlain. In ihren Disziplinen jeweils welche von den ganz Großen, Quervergleiche kann man da aber nicht anstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Indipper

Trink das, Judas Ben Hur
Du suchst den besten Sportler aller Zeiten, und machst das an einem statistischem Wert fest? Also z.B. an den gewonnenen Punkten einer Tischtennisspielerin? :suspekt:

Bei manchen Sportarten ist das durchaus nicht abwegig. Bei ner Tischtennisspielerin müsste das dann aber schon der prozentuale Anteil der gewonnenen Punkte sein.
 

drunkenbruno

Keyser Söze
Gerd Müller könnte es sein...wobei der Unterschied zum 2. Klaus Fischer nicht ganz so groß wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Jesse Owens.

Und Äpfel und Birnen? Nö, ist meine persönliche Meinung und hat nicht viel mit kalter Logik zu tun.
 

Nano

Oenning_Love
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe könnte es Phelbs sein...
In Peking hat er den Weltrekord in Sachen Goldmedaillen errungen.Vielleicht mein das Diagramm die Medaillen insgesamt für ihn? In Sachen Schwimmen ist der eh Weltspitze.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Das ist ja mal ein Kriterium, ein richtig sportliches. :zahnluec: Bester Sportler aller Zeiten wäre also derjenige, der am meisten Kohle damit verdient hat? Traurig.
:gruebel:
Soll das eine Kritik sein, die an mich gerichtet ist ?
Oder an Detti ?
Oder mehr so 'ne Art rhetorische Kritik ?

Falls du mich meinst, ich habe keine Wertung vorgenommen, sondern versucht, die Fragen zu beantworten. Golf ist ein nichtolympischer, elitärer Sport, mit dem man sehr viel Kohle verdienen kann. Woods ist in seinem Sport seinen Konkurrenten um Längen voraus, und diese Tatsache schlägt sich eben in gewonnenen Preisgeldern nieder. Vllt. wäre es besser gewesen, eine Zahl zu finden, die seine Überlegenheit anders darstellt: wenn man einen Par 72 Platz von 4 Schlägen auf 18 Löchern zugrunde nimmt, dann hat er meinetwegen in seiner Laufbahn bspw. 1000 Runden gespielt und im Schnitt mit 4 unter Par pro Platz abgeschnitten. Das wäre dann sein Rekord, der dann mit -4000 unter Par angegeben würde. Das wäre dann ein Messwert, der nicht in Dollar sondern in Schlägen angegeben wäre. Es geht doch auch nicht um die Dollars, sondern die Überlegenheit seinen Konkurrenten gegenüber. :weißnich:
 

Herthingo

Höha, schnella, Hertha
Hmmm, da würden mir einige einfallen: Mia Hamm, Birgit Fischer, Gordie Howe, Cal Ripken Jr.... aber keiner hat einen derartigen Vorsprung...daher tippe ich auf Ed Moses, der unglaubliche 122 mal hintereinander nicht verloren hat, auch, wenn die Probe mit der Eingabe der Zahl 122 bei Wikipedia nicht funktioniert hat.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Michael Phelps
14 x Gold bei 2 Olympischen Spielen
8 x Gold in Peking

:huhu:
 

NK+F

Fleisch.
Sind aber nicht alles offiziell anerkannte Medaillien.


Athlet (Land)------------------------- Zeitraum ---- Gold -- Silber-- Bronze Total
Michael Phelps (USA) Schwimmen ------ seit 2004 ---14 ------0 ------2----- 16
Larissa Latynina (UdSSR) Kunstturnen -- 1956–1964-- 9 -------5------4----- 18
Paavo Nurmi (Finnland) Leichtathletik ---1920–1928 -- 9 ------ 3------ 0----- 12
Mark Spitz (USA) Schwimmen -----------1968–1972-- 9------- 1------ 1----- 11
Carl Lewis (USA) Leichtathletik --------- 1984–1996 -- 9------ 1------ 0----- 10
Bjørn Dæhlie (Norwegen) Skilanglauf -----1992–1998 -- 8------ 4------ 0----- 12
Birgit Fischer (Deutschland) Kanusport--- 1980–2004-- 8------ 4------ 0----- 12
Sawao Kato (Japan) Kunstturnen-------- 1968–1976-- 8------ 3------ 1----- 12

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Detti04

The Count
Hab ich vorher übersehen. Kann nur der Don mit seiner 99.94 sein.
In der Tat, Sir Donald Bradman ist es. Seinen wikipedia-Eintrag gibt es u.a.hier:
Donald Bradman - Wikipedia, the free encyclopedia

Der angegebene Wert ist seine Durchschnittspunktzahl in Laenderspielen. Der Wert von 99.94 ist deutlich besser als der Wert von 60.97 des Zweitbesten; um den Wert noch besser einordnen zu koennen, will ich noch darauf hinweisen, dass ein Century (also 100 Punkte in einem Spiel) vergleichsweise selten vorkommt. Sir Don hat das aber fast im Schnitt geschafft.

Was die Vergleichbarkeit zwischen Sportarten angeht: klar, das ist schwierig, aber man kann's ja mal versuchen, z.B. mit Mathematik. Ich verweise auf den Abschnitt ueber den "World sport context": Donald Bradman - Wikipedia, the free encyclopedia Als Zitat von dort:
"In order to post a similarly dominant career statistic as Bradman, a baseball batter would need a career batting average of .392, while a basketball player would need to score an average of 43.0 points per game. The respective records are .366 and 30.1."

Sir Don mag also nicht der beste Sportler aller Zeiten gewesen sein, aber vermutlich derjenige, der in einer Sportart staerker herausgeragt hat als jeder andere Sportler in einer anderen Sportart.
 
Oben