Beiersdorfer zurück beim HSV?

André

Admin
Darf man hier bestimmt nicht sagen, aber das ist schon lustig wie sich beim HSV jetzt alles ändert. Erste Amtshandlung: Man bezahlt Ablöse für jemanden den man vor 2 Jahren vom Hof gejagt hat.
Aber wenn der erstmal wieder da ist, dann wird bestimmt alles besser und dann hört sowas endgültig auf. :)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Vielleicht bringt er ja auch gleich Gazprom als "strategischen Investor" von Zenit mit :D
 

Schröder

Problembär
Darf man hier bestimmt nicht sagen, aber das ist schon lustig wie sich beim HSV jetzt alles ändert. Erste Amtshandlung: Man bezahlt Ablöse für jemanden den man vor 2 Jahren vom Hof gejagt hat.
Aber wenn der erstmal wieder da ist, dann wird bestimmt alles besser und dann hört sowas endgültig auf. :)

Wenn der seine Transferbilanz von 2004 bis 2009 wiederholen kann (72 Mio Einnahmen zu 30 Millionen Ausgaben, und trotzdem war der HSV jedes Jahr international dabei) ist der Verein bzw. die AG bald saniert. Da kann er auch ´ne kleine Ablöse kosten.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Darf man hier bestimmt nicht sagen, aber das ist schon lustig wie sich beim HSV jetzt alles ändert. Erste Amtshandlung: Man bezahlt Ablöse für jemanden den man vor 2 Jahren vom Hof gejagt hat.
Aber wenn der erstmal wieder da ist, dann wird bestimmt alles besser und dann hört sowas endgültig auf. :)
Er ist zurückgetreten und nicht entlassen worden. @André langsam kriegt man echt das Gefühl, du willst den HSV nur noch schlecht reden ohne sich aber vorher mal mit den genauen Fakten zu beschäftigen... :motz:
 

André

Admin
Was jetzt der offizielle Grund war ist doch latte. Fakt ist man hat ihn mehr oder weniger vom Hof gejagt.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Was jetzt der offizielle Grund war ist doch latte. Fakt ist man hat ihn mehr oder weniger vom Hof gejagt.
Fakt ist auch, dass von den damaligen Leuten heute keiner mehr im Amt ist und Beiersdorfer daher wieder ruhig seine Arbeit machen kann...

PS: Immer noch falsches Forum.
 

Schröder

Problembär
Ich bin ja gespannt, wann und wie die Frankfurter Eintracht hier ins Spiel kommt.

Wie will der 72 Mio aus der Mannschaft erzielen?
Warum denn jetzt die Eintracht? :gruebel:
Er soll ja nicht soviel Geld aus der aktuellen Mannschaft erzielen, und es müssen auch keine 72 Millionen sein. Günstigenfalls holt er gute Spieler und Talente für wenig Geld, die wir dann später teurer weiterverkaufen können. So ging´s damals ja auch. Im Moment läuft´s ja eher andersrum - Cahlanoglu und Son mal ausgenommen.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Warum denn jetzt die Eintracht? :gruebel:
Er soll ja nicht soviel Geld aus der aktuellen Mannschaft erzielen, und es müssen auch keine 72 Millionen sein. Günstigenfalls holt er gute Spieler und Talente für wenig Geld, die wir dann später teurer weiterverkaufen können. So ging´s damals ja auch. Im Moment läuft´s ja eher andersrum - Cahlanoglu und Son mal ausgenommen.
Was meinst du? :D Markus Berg für 10 Mio gekauft, ablösefrei abgegeben und nun schiesst er gleich in seiner ersten Saison 15 Buden. :undweg:
 

Schröder

Problembär
Ihr wisst auch nicht, was ihr wollt. Wenn er Bedingungen stellt, isser ein Erpresser, jetzt zahlt er mal die Ablöse für den zukünftigen Manager ohne Gegenleistung, isses euch auch nicht Recht.

Mal soll für den Wiederaufbau Ross und Reiter genannt werden, jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht, ist auch wieder falsch.
Wie soll er den Verein also unterstützen?

Einmal sind die knapp 87 % alles Idioten, die für HSVplus gestimmt haben, auf der anderen Seite sollen genau diese Vollpfosten auch weiterhin über Wohl und Wehe des Vereins entscheiden dürfen.

Wie hättet ihr es denn nun gern?

Und NEIN, den Verein einfach komplett in die Insolvenz gehen zu lassen, ist keine akzeptable Lösung. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ihr wisst auch nicht, was ihr wollt.

Doch, wir wissen was, wir wollen. Du mixt nur Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören.

Der HSV kriegt jetzt halt genau das, was anderen Vereinen gerne vorgeworfen wird.
Das wird also gewollt: Das der HSV Geld ausgibt, das er sportlich verdient hat. Machrt er aber nicht. Daher sollen mal alle HSVler aufhören sich über über Hopp, Mateschütz, Abramowitsch, VW oder irgendeinen Scheich aufzuregen oder irgendeine Form von Financial Fair Play zu fordern. Der HSV ist nämlich kein Deut mehr besser.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Doch, wir wissen was, wir wollen. Du mixt nur Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören.

Der HSV kriegt jetzt halt genau das, was anderen Vereinen gerne vorgeworfen wird.
Das wird also gewollt: Das der HSV Geld ausgibt, das er sportlich verdient hat. Machrt er aber nicht. Daher sollen mal alle HSVler aufhören sich über über Hopp, Mateschütz, Abramowitsch, VW oder irgendeinen Scheich aufzuregen oder irgendeine Form von Financial Fair Play zu fordern. Der HSV ist nämlich kein Deut mehr besser.
Mache ich nicht, solange soetwas im Rahmen abläuft und nicht dazu führt das es dem Verein so ergeht wie zum Beispiel dem HSV Handball, dann finde ich es ok. Chelsea, City und auch Paris spielen meistens einen ansehnlichen Fußball. Was man als HSV Fan aber weiterhin darf, ist Kritik an Calhanoglus Verhalten anzuprangern. :motz:Denn das ist etwas vollkommen anderes...
 

Schröder

Problembär
Doch, wir wissen was, wir wollen. Du mixt nur Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören.

Der HSV kriegt jetzt halt genau das, was anderen Vereinen gerne vorgeworfen wird.
Das wird also gewollt: Das der HSV Geld ausgibt, das er sportlich verdient hat. Machrt er aber nicht. Daher sollen mal alle HSVler aufhören sich über über Hopp, Mateschütz, Abramowitsch, VW oder irgendeinen Scheich aufzuregen oder irgendeine Form von Financial Fair Play zu fordern. Der HSV ist nämlich kein Deut mehr besser.

Ich hoffe, du erkennst schon den Unterschied zwischen einem Verein, der sportlich selbst gewachsen ist und einem "Verein", der nur zur reinen Marketingzwecken gegründet wurde. Der HSV hat es aus eigenen Mitteln in die Bundesliga geschafft. Ja, wir haben jetzt finanzielle Probleme und sind im Moment auf Gelder von "auswärts" angewiesen.

Im Gegensatz zum HSV wäre Hoffenheim ohne Hopp nie in die Bundesliga gekommen und RB Leipzig würde es ohne Mateschitz überhaupt nicht geben.
Und wir investieren auch nicht jedes Jahr 50-100 Millionen € in neue Spieler wie Paris z.B. und machen damit den Markt kaputt. Der HSV lässt sich keine Titel von Extern kaufen, sondern beim HSV geht es um vielleicht einen Spieler (van der Vaart) dessen Ablöse komplett von Kühne bezahlt wurde. Oder spielt bei uns ein Ibrahimovic? Ich wette, das allein die Allianz mehr und teurere Bayern-Spieler finanziert hat als Kühne beim HSV. Unterschied ist nur, das sie einfach das Geld gegeben haben ohne den Spieler konkret zu benennen, der dafür gekauft werden soll.

Weiterer Unterschied: Im Gegensatz zu Abramovic gehört unseren Geldgebern nicht der Verein - ja nicht mal die Fußball-AG. Sie haben Anteile (sofern diese dann mal ausgegeben werden), die nichtmal eine Sperrminorität ausmachen, mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Im Gegensatz zu Abramovic gehört unseren Geldgebern nicht der Verein - ja nicht mal die Fußball-AG. Sie haben Anteile, die nichtmal eine Sperrminorität ausmachen, mehr nicht.
Im Moment haben wir ja noch nicht mal irgendwelche Investoren. Kühne hat lediglich angekündigt Anteile zu kaufen. Da es aber die AG stand jetzt noch nicht gibt, sind wir im Moment mehr ein Vereins als z.B. die Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH oder die SV Werder Bremen GmbH & Co. KGaA...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich hoffe, du erkennst schon den Unterschied zwischen einem Verein, der sportlich selbst gewachsen ist und einem "Verein", der nur zur reinen Marketingzwecken gegründet wurde.


OK, Rasenball ist noch was anderes. Ich korrigiere also:
Der HSV kriegt jetzt halt genau das, was anderen Vereinen gerne vorgeworfen wird.
Das wird also gewollt: Das der HSV Geld ausgibt, das er sportlich verdient hat. Machrt er aber nicht. Daher sollen mal alle HSVler aufhören sich über über Hopp, Mateschütz, Abramowitsch, VW oder irgendeinen Scheich aufzuregen oder irgendeine Form von Financial Fair Play zu fordern. Der HSV ist nämlich kein Deut mehr besser.
 

Schröder

Problembär
Ich rege mich nicht über Hopp, Abramovic oder irgendeinen Scheich auf, weil die Geld in einen Verein investieren (sofern das noch in einem üblichen Rahmen passiert), sondern weil sie die Vereine komplett kaufen. Abramovic ist 100%iger Eigentümer von Chelsea, der kann da alles im Alleingang bestimmen. Wir verkaufen gerade mal 24,9 % unserer Anteile insgesamt, und das auch nur von der Fußball-AG.

In Hamburg passiert nix anderes als in anderen Vereinen auch, wir suchen externe Geldgeber, um unsere Schulden abzubauen und den Verein auf finanziell gesunde Füße zu stellen. Was wir nicht suchen sind Leute, die anschließend den Alleinherrscher spielen und dann den Laden vor die Wand fahren, wenn sie keinen Bock mehr darauf haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Im Moment haben wir ja noch nicht mal irgendwelche Investoren. Kühne hat lediglich angekündigt Anteile zu kaufen. Da es aber die AG stand jetzt noch nicht gibt, sind wir im Moment mehr ein Vereins als z.B. die Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH oder die SV Werder Bremen GmbH & Co. KGaA...

zZ noch Ja. Aber sobald die AG im Register steht habt Ihr Fans und Mitglieder über die AG nix mehr zu kamellen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Im Moment haben wir ja noch nicht mal irgendwelche Investoren. Kühne hat lediglich angekündigt Anteile zu kaufen. Da es aber die AG stand jetzt noch nicht gibt, sind wir im Moment mehr ein Vereins als z.B. die Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH oder die SV Werder Bremen GmbH & Co. KGaA...

Ja, und vor allem habt ihr einen "Scheich", der euch Geld schenkt, während Gladbach und Bremen nur Geld ausgeben können, dass sie sich sportlich verdient haben.


Aber klar, das ist was ganz anderes. Erinnert mich an huelin und dem Scheich von Malaga. :D
 

Schröder

Problembär
zZ noch Ja. Aber sobald die AG im Register steht habt Ihr Fans und Mitglieder über die AG nix mehr zu kamellen.
Ach wirklich?
http://www.hsvplus.de/die-ziele-der-initiative/wie-soll-struktur-aussehen-ausgliederung/

Die Mitgliederversammlung wählt direkt das Präsidium. Der Präsident wird automatisch im Aufsichtsrat der AG sitzen. Außerdem muss der Wahlauschuss (ebenfalls von den Mitgliedern des eV direkt gewählt) diesem Aufsichtsrat der AG zustimmen.

Für mich persönlich ändert sich übrigens gar nix. Ich bin nur Fan und kein Mitglied und habe jetzt wie vorher 0 Mitspracherecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben