Bei Transfers deines Vereins mitbestimmen

Würdest du Geld bezahlen, um bei Transfers deines Vereins mitbestimmen zu können?

  • Auf jeden Fall

  • Eher ja

  • Keine Ahnung / egal

  • Eher nein

  • Auf keinen Fall


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
Ich hatte kürzlich mit einem Freund eine Diskussion über Mitbestimmung der Fans bei Transfers. Nun interessiert mich eure Meinung.

Wärst Du bereit Geld auszugeben, wenn Du dafür bei deinem Lieblingsclub bei Transfers mitbestimmen könntest (ähnlich einem Stimmrecht)?
 

André

Admin
Welcher Verein sollte sich überhaupt darauf einlassen.

Zudem ist die Masse in der Regel auch nicht schlau. Gäbe es Volksabstimmungen, wäre hier wohl schon einiger Stammtischquatsch umgesetzt worden. Siehe Brexit.

Insofern ist jeder Club gut beraten einem Sportdirektor zu vertrauen der Ahnung von der Materie hat, als diese Entscheidung in die Hände von Hobby-Möchtegern Trainern zu legen. :)

Aber um die Frage zu beantworten: Nein würde ich nicht.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich würde schon eher die Briefmarke bezahlen, wie sie Calli Calmund einem ausgedienten Profi auf den Hintern klebt um ihn loszuwerden. ( zB Bentaleb, Aubameyang, de Jong ) :isklar:
 
Geld bezahlen ? Mitgliedschaft/Dauerkarte, Trikots und andere Fanutensilien, Speisen und Getränke im Stadion........... . Und das alles Jahr für Jahr.
Ich denke, da bezahle ich schon genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

powerhead

Pfälzer
Eher das Gegenteil, bei schlechten Transfer Rückerstattung oder Ermäßigung für die Dauerkarte. Eintrittsgelder machen ja sowieso nur einen kleinen Teil des Umsatz von BuLi-Vereinen aus.
 

U w e

Moderator
Meine unausschöpfliche Fussballfachkompetenz stelle ich nur zur Verfügung wenn ich dafür auch fürstlich entlohnt werde!
 
Oben