Ballon d'Or - Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2014

Detti04

The Count
Da lag ich ja voll daneben. Messi und Neuer waren fast gleichauf (15,7%), aber Ronaldo erhielt mehr Stimmen als beide zusammen (37,7%). Fuer mich sowohl langweilig als auch unverstaendlich.
 

fabsi1977

Theoretiker
Langweilig ja, unverständlich eher nicht. Geht schon in Ordnung, obwohl ich es Neuer natürlich gegönnt hätte. Wäre natürlich auch aus deutscher Sicht der perfekte Abend gewesen.
 

Detti04

The Count
Natuerlich hat Ronaldo fuer Madrid viele Tore geschossen, besonders in der 2. Haelfte des Jahres. Aber trotzdem finde ich die Wahl unverstaendlich, weil sie vollkommen zu ignorieren scheint, dass er bei dem wichtigsten Ereignis - der WM - mal wieder nur wenig beizutragen hatte. Neuer und Messi dagegen haben den Ausgang dieses wichtigsten Ereignises ganz entscheidend mitbestimmt.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gääähn.... :gaehn:

eigentlich können die den Scheiss doch von vornherein abblasen und aus einem Lostopf mit den zwei Losen "Messi" und "Ronaldo" ziehen. Jedenfalls bis einer von denen in Rente geht. Und das wird, so füchte ich, noch eine Weile dauern.
 
Gääähn.... :gaehn:

eigentlich können die den Scheiss doch von vornherein abblasen und aus einem Lostopf mit den zwei Losen "Messi" und "Ronaldo" ziehen. Jedenfalls bis einer von denen in Rente geht. Und das wird, so füchte ich, noch eine Weile dauern.
Ich hoffe ja noch auf zB den Müller.

aber mal was anderes am Rande: warum sind Thiago Silva und David Luiz in der Weltelf?! :staun:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Natuerlich hat Ronaldo fuer Madrid viele Tore geschossen, besonders in der 2. Haelfte des Jahres. Aber trotzdem finde ich die Wahl unverstaendlich, weil sie vollkommen zu ignorieren scheint, dass er bei dem wichtigsten Ereignis - der WM - mal wieder nur wenig beizutragen hatte. Neuer und Messi dagegen haben den Ausgang dieses wichtigsten Ereignises ganz entscheidend mitbestimmt.

Genau das schrieb ich eben andernorts. Selbst der kotzende Messi der letzten Saison hat mit seiner zuvor etwas hinkenden Truppe ein saustarkes Finale beim allvierjährlichen Topevent gespielt (und sie erst dahin gebracht).

Was von CR7 nach einer gewohnt starken Saison übrig blieb, kann man hier sehen:

 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Und vor allem, warum ist ein Boateng nicht dabei?
Spätestens da weiß man das es hier nicht um Leistung geht. Hier werden andere Interessen bedient. Und man muss halt auch sehen wer alles wählt.
Für Neuer war es schon super dabei gewesen zu sein. Das die renomierte L'equipe ihn vor Ronaldo zum Weltfußballer gekürt hat werte ich z.b. höher als diese Medienveranstaltung. Und Neuer hat etwas das Ronaldo nie erreichen wird. Er ist Weltmeister.
 

André

Admin
Selbst Lewandowski hat nicht Neuer gewählt. Einige sollten hier mal die Brille absetzen. CR7, ob man ihn nun mag oder nicht, 70 Torbeteilungen haben manche Stürmer im ganzen Leben, er hat das in einer Saison. Und das ist einfach der absolute Wahnsinn. Von daher absolut verdient. Neuer hätte ich aber zumindest vor Messi gesehen und klar hätte ich es Neuer auch gegönnt, aber zu sagen CR7 hätte den Titel nicht verdient zeugt halt nicht von viel Fußballsachverstand. Klar viele mögen ihn nicht, aber selbst da kann man doch Leistung anerkennen,oder?

Lustig finde ich dass diejenigen, die damals am lautesten koan Neuer geschrieen haben, heute rumheulen wieso ihr Super-Manu nicht den Titel bekommen hat. :floet:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Selbst Lewandowski hat nicht Neuer gewählt. Einige sollten hier mal die Brille absetzen. CR7, ob man ihn nun mag oder nicht, 70 Torbeteilungen haben manche Stürmer im ganzen Leben, er hat das in einer Saison. Und das ist einfach der absolute Wahnsinn. Von daher absolut verdient. Neuer hätte ich aber zumindest vor Messi gesehen und klar hätte ich es Neuer auch gegönnt, aber zu sagen CR7 hätte den Titel nicht verdient zeugt halt nicht von viel Fußballsachverstand. Klar viele mögen ihn nicht, aber selbst da kann man doch Leistung anerkennen,oder?

Lustig finde ich dass diejenigen, die damals am lautesten koan Neuer geschrieen haben, heute rumheulen wieso ihr Super-Manu nicht den Titel bekommen hat. :floet:
Ich glaube hier bestreitet keiner das Ronaldo ein herausragender Fußballer ist. Es gibt aber halt auch viele Argumente pro Neuer. Für mich hätte er es in diesem Jahr verdient weil er mit seiner Art das Torwartspiel komplett verändert und auch aufgewertet hat. Sowas kommt nun wirklich äußerst selten vor und ist für mich höher zu bewerten als all die Tore von Ronaldo. Zumal Tore verhindern nicht weniger wichtig ist als Tore zu schießen.
Und was die "Koan Neuer" Schwachköpfe jetzt damit zu tun haben frage ich mich auch. Wer von den Leuten heult denn jetzt rum? Kennst du da einen?
 

André

Admin
Wie viele Tore hat Neuer denn gehalten die ein anderer Torwart nicht gehalten hätte? 5? Oder vielleicht 10? Aber sicher keine 70. Neuer wurde auch extrem durch die Medien gehypet. Das Ding wo er gegen Frankreich? mit einer Hand den Ball hält. Da kann ich mich noch an das Interview erinnern als der Reporter ihn mehr oder weniger als Übermensch darstellte. Neuer antwortete darauf trocken: Das war ganz normal, halte ich den nicht, bin ich ein schlechter Torwart.

Klar war er richtig gut, aber jede Parade wurde als Werk eines übermächtigen dargestellt was total übertrieben ist. Ich will ihn auch gar nicht schlecht machen. Er war mit Abstand der beste Torhüter im letzten Jahr, da gibt es keine Zweifel, und er hat eine sensationelle WM gespielt. Aber 70 spielentscheidende Szenen hatte er letzte Saison wohl eher nicht, aber da hat ein Torwart es ja generell etwas schwer bei dieser Wahl.
 

fabsi1977

Theoretiker
Also Andre, dann sei aber bitte so nett und bewerte bei Ronaldo nur die spielentscheidenden Torbeteiligungen und ziehe bitte die Tore ab die ein anderer auch geschossen hätte.

Ich glaube das Problem ist dass es am Ende doch gar nicht darum geht sich die Frage zu stellen ob Neuer der Ronaldo besser ist und wer nun wichtiger fürs Spiel ist, die beiden vergleichen kann man eh nicht. Wir wissen weder ob Real auch ohne einen Ronaldo die CL gewonnen hätte oder ob Deutschland ohne Neuer Weltmeister geworden wäre, wir wissen nur dass beide jeweils entscheidenden Anteil hatte. Ich kann die Wahl aus sportlichen Gründen zwar nachvollziehen, lass es mir aber nicht nehmen dass ich es einem Manuel Neuer mehr gegönnt hätte. Ich hätte es letztes Jahr auch Ribery mehr gegönnt.

Und weil du es ansprichst, die "Koan Neuer" Aktion ist im Nachhinein der beste Beweis dafür dass man den Pöbel hintern den Toren nicht so ernst nehmen sollte.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Eine Wahl ohne Zlatan ist ja schon mal keine richtige Wahl.

Und wenn ich dann noch erfahre, dass CR7 gewonnen hat, frage ich mich obs die Wahl zur "Weltturnierversagerin"
war.
 

fabsi1977

Theoretiker
Hexchen hat natürlich Recht, wenn man die Leistungen bei der WM berücksichtigt führt kein Weg an Ibrakadabra vorbei....:floet:
 

Detti04

The Count
[...] Aber 70 spielentscheidende Szenen hatte er letzte Saison wohl eher nicht, aber da hat ein Torwart es ja generell etwas schwer bei dieser Wahl.
Wenn nur spielentschiedende Tore zaehlten, dann koennten wir von Ronaldos neuem Rekord an CL-Saisontoren aber ganz schoen abziehen:

0:3, 0:4 und 1:6 bei Galatasaray (Vorrunde)
o:3 und 0:6 auf Schalke (AF)
1:0 und 2:1 gegen Schalke (AF war ja schon entschieden)
0:3 und 0:4 in Muenchen (HF Rueckspiel, nachem Real schon das Hinspiel gewonnen hatte)
4:1 gegen Atletico (Finale)

Dann blieben von seinen 17 Toren noch ganze 7 uebrig, die tatsaechlich zumindest ansatzweise von Belang waren.
 

André

Admin
Dann können wir bei Neuer auch die Tore abziehen die er gehalten hat als sein Team schon mit 2 Toren Unterschied führte. Vielleicht bleibt dann noch 1 übrig. ;)

Führt also zu nix. Und wie schon gesagt wurde, es ist unmöglich einen Feldspieler mit einem Torwart zu vergleichen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Neuer prägte den Stil des mitdenkenden + mitspielenden TWs, der den Spielaufbau betreibt indem er den Libero wieder aufleben lässt und das Spiel schnell macht. Sein Spiel ist nicht ohne Risiko, aber dies nimmt er in Kauf. Dieses Alleinstellungsmerkmal kann kein anderer TW vorweisen und Neuer ist einzigartig mit seiner Spielweise. Aus diesem Grund hätte er zum Weltfussballer gekürt werden müssen, als erster TW überhaupt.
Aber er ist eben kein "Fuss"baller, weil CR7, Messi usw. den Ball nicht in die Hand nehmen dürfen und wenn es Neuer als TW nicht geworden ist, dann wird nie einer der Torleute den Ballon d'or gewinnen. Das scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein. :weißnich:
CR7 und Messi seit 2008 im Wechsel ist einfallslos, Robben wäre auch eine gute Wahl gewesen. :)
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Neuer prägte den Stil des mitdenkenden + mitspielenden TWs, der den Spielaufbau betreibt indem er den Libero wieder aufleben lässt und das Spiel schnell macht. Sein Spiel ist nicht ohne Risiko, aber dies nimmt er in Kauf. Dieses Alleinstellungsmerkmal kann kein anderer TW vorweisen und Neuer ist einzigartig mit seiner Spielweise. Aus diesem Grund hätte er zum Weltfussballer gekürt werden müssen, als erster TW überhaupt.
Aber er ist eben kein "Fuss"baller, weil CR7, Messi usw. den Ball nicht in die Hand nehmen dürfen und wenn es Neuer als TW nicht geworden ist, dann wird nie einer der Torleute den Ballon d'or gewinnen. Das scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu sein. :weißnich:
CR7 und Messi seit 2008 im Wechsel ist einfallslos, Robben wäre auch eine gute Wahl gewesen. :)
Du bringst es gut auf den Punkt. Ich denke ein Problem ist schon der Modus. Wenn man sich die Liste anschaut wer da alles aus welchen Ländern wählen darf, ohne zu wissen ob und wie er überhaupt den Weltfußball verfolgt, erklärt sich vieles. Ist kein Vorwurf gegen die Leute die wählen, aber die können oft ja z.B. gar nicht so im Thema sein wie z.B. Fachjournalisten, die den gesamten Fußball anders verfolgen. Und dann wird halt der gewählt der am bekanntesten ist. Messi z.B. hätte meiner Meinung nach dieses Jahr gar nicht unter die ersten drei gehört. Da hat z.B. der von dir genannte Robben wesentlich konstanter Topleistungen abgerufen. Messi war ja auch häufiger verletzt und hat einige Durchhänger gehabt. Bei der WM hat ihn meiner Meinung nach z.B. Di Maria im eigenen Team den Rang abeglaufen.
 
Mag alles stimmen. Mag auch stimmen wie ich zB gelesen habe, dass in anderen Ländern auch eher Offensivspieler Beachtung finden als allen voran Torleute. Mag auch stimmen, dass wir alle ein wenig durch unsere deutsche/bayrische Brille Neuer gerne vorne sehen wollen weil er so ein Teufelskerl ist. Mag auch sein, dass er das gar nicht ist weil das nur ein Hype der Medien ist. Mag sein, dass Ronaldo bei der WM versagt hat und Neuer eben nicht und Messi nur so halb.

Ändert aber eh alles nix mehr dran und es ist fraglich ob sich in Zukunft was daran ändern wird.

Ähnlich wie bei Ribery letztes Jahr (der es aus meiner Sicht im Vergleich weniger "verdient"hatte als Neuer dieses Jahr) war der Erfolg der deutschen N11 eine Mannschaftsleistung.

Ich hab mich letztes Jahr auch erst damit schwer getan, aber bei der Weltfussballerwahl zählt ja eindeutig nur die individuelle Klasse.
 
Die Wahl nennt sich immerhin "Fußballer des Jahres" und nicht "Fußballer des Monats". Ronaldo hat keine gute WM gespielt, ansonsten hat er den Titel aber absolut verdient. Auch mit Neuer oder Robben hätte ich gut leben können. Nur Messis zweiten Platz kann ich absolut nicht nachvollziehen. Er hat eigentlich das ganze Jahr über nicht die Leistung gezeigt, die die Wahl zum Vize rechtfertigen würden.
 
Oben