Bakery Jatta oder Bakery Daffeh?

HoratioTroche

Zuwanderer
Dachte ich auch. Ist halt die Frage, ob das glaubwürdiger gewesen wäre, als einfach bei seiner Geschichte zu bleiben.
Vielleicht hatte er auch Angst, für die Schummelei in Afrika nachträglich noch belangt zu werden.
Er muss natürlich auch keine Angaben machen, die ihn selber belasten. Oder wie ist das nochmal. Ich bin da ja Laie.
 

André

Admin
Damit hat sich natuerlich auch die schoene Geschichte, dass Jatta vor seiner Zeit beim HSV noch nie im Verein gespielt habe, als Luege herausgestellt.
Wobei ich das eh nie geglaubt habe. Das mit dem Namen, Herkunft, hätte ja alles sein können, aber dass jemand der noch nie Fußball gespielt, mal eben ein Probetraining macht und es dann ohne taktische Vorausbildung direkt in eine Profimannschaft schafft, ist ja selbst in Hollywood unrealistisch.

Klar kann man vielleicht gut kicken können, wenn man das Leben lang für sich selbst gekickt hat. Aber ohne taktische Ausbildung, ist es imo unmöglich im Profi Fußball Fuß zu fassen. Das geht vielleicht noch in Luxemburg in der ersten Liga noch (wenn man voll der Überflieger ist und die taktischen Defizite mit Einzelaktionen überspielen kann), aber im deutschen Profifußball?
 

Hendryk

Forum-Freund
Wobei ich das eh nie geglaubt habe. Das mit dem Namen, Herkunft, hätte ja alles sein können, aber dass jemand der noch nie Fußball gespielt, mal eben ein Probetraining macht und es dann ohne taktische Vorausbildung direkt in eine Profimannschaft schafft, ist ja selbst in Hollywood unrealistisch.
Bakery war 17 ? , als er beim HSV das Probetraining gemacht hat. Der HSV wollte ihn verpflichten, hat ihn auch ab sofort unterstützt. Evtl auch mit Gelegenheit zum Fußballtraining. Wenn ich es noch richtig weiß, ist Bakery nach dem HSV-Probetraining "sofort" nach Hamburg gezogen. Aber den Profivertrag durfte und hat Bakery erst zu seinem 18.Geburtstag unterschrieben. Ein gutes halbes Jahr später, meine ich.
War er dann gleich in der 1.HSV-Mannschaft?
Den Profivertrag brauchte er, um mit dem Gehalt seinen Lebensunterhalt selber bestreiten zu können.
 

fabsi1977

Theoretiker
Richtig verwundert bin ich da nicht. Die Identität von Flüchtlingen aus Afrika ist immer wieder ein großes Thema. Vor allem wenn dann geheiratet werden soll. Da zieht sich das ganze gerne mal um Jahre bis klar ist dass der XY eben der XY ist und nicht ein ganz anderer.
 
Oben