AUSWERTUNG - - - 10. Runde: GP von Ungarn

Die Auswertung heute wie versprochen wieder etwas zeitnaher als in den letzten Wochen. Das Rennen am Hungaroring erwies sich als schwierige Aufgabe, mit einem erstarkten Alonso im Qualifying hat ebenso keiner gerechnet mit einem Sieger Hamilton oder dem Zweiten Kimi Räikkönen.





:laola:






Auf dem Podest stehen heute drei Kandidaten, die dort nicht oft anzutreffen sind. Aber auch die drei Titelaspiranten können punkten...


(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)








Nix Neues an der WM-Spitze. Tagessieger Paule macht aber einen gewaltigen Sprung und gesellt sich zum Spitzentrio.



(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)










Die Spätentschlossenen fahren immer noch alles in Grund in Boden. Eine Vorentscheidung im Titelkampf scheint schon gefallen, aber man sollte sich ja nie zu sicher sein...



(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)









:danke:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Wie immer super Auswertung :top:

Glückwunsch an Paule! :pokal:
Immerhin wieder Punkte geholt...
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
verstehe nicht warum die Punkte für die Tipper nach der Quali mit 1,5 multipliziert wurden.
 

Fil

Spassbremse
Danke Bundy für die schnelle Auswertung.

Mannmannmann, diese nuller in letzter Zeit gehen gar nicht. :motz:
 

Paule

PTL-Team-Weltmeister 2010
Da war ich noch verzweifelt über den superstarken Alonso und dann fällt der raus, schade für ihn, gut für mich. Ja, endlich mal hat das Gefühl nach dem Rennen - da müsste mal was drin sein... - nicht getrogen. Da ist der erste Urlaubstag umso schöner. Das mit Platz 4 in der Gesamtwertung ist ja noch ein dickeres Ding, aber mal sehen, ob das zu bestätigen ist...
:huhu:
 

Freshi

F1 Doppelweltmeister
Der Automobil-Weltverband FIA hat das Formel-1-Team Renault für den nächsten Grand Prix am 23.August in Valencia gesperrt.

Die Rennkommissare des Großen Preises von Ungarn ahndeten damit drastisch einen Zwischenfall, bei dem Renault-Pilot Fernando Alonso erst eine Radabdeckung und danach das komplette rechte Vorderrad verloren hatte.

Laut einer Mitteilung der FIA habe Renault Alonso nach dem ersten Boxenstopp losfahren lassen, obwohl man gewusst habe, dass die Radmutterbefestigung nicht richtig befestigt war und nicht verhindert, dass er die Boxengasse verlässt.

Quelle:ZDF.de
 
Oben