Australien verbietet die Glühbirne!

HoratioTroche

Zuwanderer
Wenn diese Salzstein- und Lavalampen dadurch verschwinden ist das doch ne prima Sache. :top:
Was ist mit beleuchteten Wohnzimmertischbrunnen?
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Japp, sehr richtig. Die Dinger sind einfach zu hart geformt. Weiche Übergänge, Kurven so muß das sein. Da schaut die Umwelt auch gleich freundlicher aus in dem Licht.
Deine Energiesparlampen mit Kurven gibt's doch schon :zwinker: Meine im Einsatz sehen jedenfalls nicht anders aus als normale Glühbirnen, sogar in Kerzenform gibt's die schon (schau mal bei Andrés Link vorbei, MegaMan hat da ein recht großes Angebot)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Japp, sehr richtig. Die Dinger sind einfach zu hart geformt. Weiche Übergänge, Kurven so muß das sein. Da schaut die Umwelt auch gleich freundlicher aus in dem Licht.

Ok, André und Du, Ihr beiden habt mich überführt. Hätte mich also schomma umgucken können.

Mach ich getz aber, versprochen.
 
Zu den Lava- und Salzkristallampen sollte man noch mal anmerken, dass deren Anteil an den Leuchtmitteln bundesweit nahezu null ist. Ist also eher am Thema vorbei, das hier als Aufhänger zu benutzen.
Um aber noch mehr Wind aus den Segeln zu nehmen:
Die LED Lampen haben, wie hier schon erwähnt, einen ähnlichen Wirkungsgrad wie Halogen Lampen. Das bedeutet auch, dass sie bei gleicher Lichtabgabe auch etwa die selbe Wärme abgeben, wie Halogenleuchtmittel. Damit kann man also auch Lavalampen etc. befeuern. Zusätzlich könnte man weitere Effekte duch verschiedene Leuchtmittelfarben erzielen. Ein neuer Lavalampenmarkt könnte so geboren werden.

Der Hauptnachteil bei der LED Technik besteht IMHO derzeit darin, dass der Wirkungsgrad der LEDs mit steigender Betriebstemperatur nachlässt. Diesen Nachteil hat man bei Halogenlampen nicht, bzw. es wirkt sich gegenteilig sogar positiv aus.
Auch Spezialfälle wie Höhensonnen und sonstige Infrarotbestrahlungsgeräte fallen hier aus der Diskussion eigentlich komplett raus.
Ein großer Schritt wäre es, die ganzen Glühbirnen, die zur 08/15 Beleuchtung in tausenden von Haushalten eingesetzt werden, durch effizientere Leuchtmittel zu substituieren.
Es lohnt sich nicht, wenn man bundesweit eine Lampe extrem effizienter gestaltet, und die Mio. anderen Lampen, die sich nur weniger optimieren lassen, aussen vor lässt.

Selbst zum Stichwort ESL an Bewegungsmeldern gibt es verschiedene Untersuchungen - das Zünden der Gasentladungslampen durch Stoßionisation benötigt bei weitem nicht mehr so viel Energie wie das noch vor 30 Jahren der Fall war - intakte Zünder natürlich vorausgesetzt.
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Naja, Ilai, zum Thema LED hätte ich noch hinzugefügt, dass das mit dem Wirkungsgrad derzeit noch so ist, und das auch nur bei den starken, weißen LEDs. Die Standard-LEDs in rot und grün (und auch die hellen roten/grünen LEDs) haben schon einen weit höheren Wirkungsgrad, und bei den weißen LEDs wird eben aktuell daran gearbeitet.

Wär ja sonst auch kein wirklicher Energiesparer :zwinker:
 
Im Prinzip hast du Recht, der Wirkungsgrad besonders bei roten LEDs ist deutlich höher, aber nur, so lange die ausgesendete Lichtmenge selber extrem gering ist. Aber genau dieses Kriterium erfüllen Leuchtmittel nun mal einfach nicht.

Dass sich das mit dem Wirkungsgrad in Zukunft bei einem berechtigten Forschungsinteresse ändern kann und wird, hielt ich für selbverständlich und jedem klar.

Bei den Weißen LEDs, welche aber die entscheidende Rolle als Standardleuchtmittel spielen, ist es nun mal derzeit noch so, dass deren einziger Vorteil gegenüber Glühlampen die Lebensdauer ist. Die Effizienz ist nur minimal besser, dafür sind sie auch derzeit noch teilweise erheblich teurer.

PS: wusstest du, dass sogar ein rotes LED nahezu weisses Licht emmittieren kann? allerdings nicht besonders lange... ;-)
 
Ich als Abteilungsleiter der Elektro Abteilung, eines der bekanntesten und
besten Bau- und Hobby Märkte Deutschlands will euch jetzt mal etwas
mitteilen. Ich habe den Eindruck Ihr wollt euch nur hier aufspielen zu diesem
ernsten Thema. Von Leuchtmitteln habt Ihr überhaupt keine Ahnung.
Z.B. was dieser Ilai da von Wikipedia abgeschrieben hat, nur damit er auch
mal etwas schreibt, das ist nur Theorie.
Man muss auch mal zwischen den Zeilen lesen. Die Hersteller geben z.B.
an 11 Watt Sparlampe das entspricht einer Allgebrauchsglühlampe (AGL)
von 60 Watt...
Freunde, das kann nicht sein. Die eigentliche Lichtstärke die das Auge
wahrnimmt wird doch nicht in Watt gemessen. Die Lumenzahl ist doch
wohl entscheident oder meint ihr nicht. Eine 60 Watt Allgebrauchslampe
bietet ja immerhin 742 Lumen, dagegen die 11 Watt Sparlampe nur
712 Lumen, das ist doch ein Betrug oder??? Das kann doch nicht sein.
Wir verkaufen täglich round about 50 Sparlampen, ob alle Verkäufer so
ehrlich gegenüber den Kunden sind und angeben dass die Sparlampen
im Grunde genommen doch dunkeler sind??? Nein es wird nur verkauft.
Und hier im Forum denken doch bestimmt die meisten es gäbe
Glühbirnen. Der richtige Begriff ist Glühlampen. So liebe Kinder und das
nächste Mal erkläre ich euch den Unterschied zwischen Kabeln
und Leitungen
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die eigentliche Lichtstärke die das Auge
wahrnimmt wird doch nicht in Watt gemessen. Die Lumenzahl ist doch
wohl entscheident oder meint ihr nicht.

Lumen? Was willste denn mit dem öden Lichtstrom?
Der Lichtstrom bezogen auf den Ausstrahlungswinkel ist interessant und das ist die Lichtstärke.

*Ende des Klugscheisserns*

Was lernen wir daraus: Obi-Abteilungsleiter sind selten Physiker:floet:
 

lenz

undichte Stelle
Aber kann ganz lustig sein. Hab letzlich beim Discounter gefragt, ob ein bestimmter MP3-Player auch nicht-getagte MP3 abspielen kann. Antwort: wenn nicht, kaufen sie halt die CD nochmals. :vogel:
 
[...]
Z.B. was dieser Ilai da von Wikipedia abgeschrieben hat, nur damit er auch
mal etwas schreibt, das ist nur Theorie.
[...]
Diese Unterstellung wirst du mir jetzt erst mal schön beweisen müssen, denn andernfalls handelt es sich hierbei um Rufmord und Verleumdung deinerseits, was beides strafrechtlich verfolgt wird.

Wie du Abtreilungsleiter geworden bist, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, denn dass du ausser Dummlall, Verleumdung und unqualifiziertem geistigen Dünschiss offensichtlich nichts zubieten hast, hast du ja in nahezu jedem deiner 297 Postings ganz klar unter Beweis gestellt.

[ ] du hast was verstanden
[X] kriech wieder zurück unter den Stein, unter dem du hervor gekrochen kamst
[X] geh woanders spielen
 
Diese Unterstellung wirst du mir jetzt erst mal schön beweisen müssen, denn andernfalls handelt es sich hierbei um Rufmord und Verleumdung deinerseits, was beides strafrechtlich verfolgt wird.

Wie du Abtreilungsleiter geworden bist, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, denn dass du ausser Dummlall, Verleumdung und unqualifiziertem geistigen Dünschiss offensichtlich nichts zubieten hast, hast du ja in nahezu jedem deiner 297 Postings ganz klar unter Beweis gestellt.

[ ] du hast was verstanden
[X] kriech wieder zurück unter den Stein, unter dem du hervor gekrochen kamst
[X] geh woanders spielen

Oh jetzt werden wir aber zornig. Pöhser Pursche Ilai...
Energieeinsparpotential [Bearbeiten] Anschaffungskosten + = Gesamtkosten
+ =
+ =
Einsparpotential =




Lichtstrom Stromverbrauch im Vergleich

Kompakt-
leuchtstoff-
lampe
Glühlampe
150 lm 4 W 20 W
200 lm 5 W 25 W
250–400 lm 6/7 W 30/35 W
450 lm 8/9 W 40 W
500 lm 10 W 50 W
550–700 lm 11 W 60 W
800 lm 14 W 65 W
950 lm 17 W 75 W
1200 lm 20 W 100 W
1500 lm 23 W 120 W
Eine herkömmliche Glühlampe („Glühbirne“) hat eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 1000 Betriebsstunden und ist kostengünstig in der Anschaffung.

Eine Kompaktleuchststofflampe hält dagegen, je nach Fabrikat und Typ, zwischen 5000 und 15000 Betriebsstunden, ist jedoch zunächst deutlich teurer in der Anschaffung. Beachtet man jedoch ihre wesentlich längere Lebensdauer, so sind sogar hochwertige (wie in der obenstehenden Rechnung) Energiesparlampen schon in der Anschaffung bisweilen günstiger als entsprechend viele Glühlampen. Wie die nebenstehende Tabelle zeigt, verbraucht die Energiesparlampe zudem 75-80 % weniger Strom.

Legt man den in Deutschland üblichen Strompreis von 0,18 €/KWh zugrunde, lässt sich die finanzielle Einsparung für den Lebenszyklus einer Kompaktleuchtstofflampe im Vergleich mit den im gleichen Zeitraum benötigten Glühbirnen wie oben stehend berechnen.


Gegenüberstellung zu Glühlampen [Bearbeiten]
Vorteile [Bearbeiten]
Hohe Lichtausbeute und lange Lebensdauer [Bearbeiten]Der Vorteil dieser Lampen ist ihre hohe Lichtausbeute von ca. 60 lm/W. Sie ist somit ca. 5mal höher als bei normalen Glühlampen, das heißt: Energiesparlampen benötigen bei gleicher Helligkeit gegenüber Glühlampen ca. 80 % weniger elektrische Leistung. Energiesparlampen halten etwa 5 bis 15 mal länger als normale Glühlampen (sog. Allgebrauchslampen). Angaben zur Lebensdauer finden sich meist auf der Packung, diese wird in Stunden (h) angegeben und schwankt je nach Qualität zwischen 5000 h und 15.000 h. Somit halten Energiesparlampen bei durchschnittlicher Nutzung etwa 3 bis 10 Jahre.


Einsparpotential [Bearbeiten]Durch die hohe Energieausbeute und lange Lebensdauer sind Energiesparlampen im Vergleich zu normalen Glühlampen wirtschaftlicher: Während der längeren Lebensdauer amortisieren sie sich durch den reduzierten Stromverbrauch trotz höherer Anschaffungskosten
 

André

Admin
Von wo haste das denn kopiert? :suspekt:

Oder hast Du die 10 [Bearbeiten] da extra eingefügt?

Ich denke mal damit wurde bewiesen, wer der wahre wikipedia Kopierer ist... :lachweg:
 
Lieber Pursche Ilai, tut mir so leid, dass ich deine Gefühle mit meiner
Behauptung, du würdest bei Wikipedia kopieren verletzt habe.
Ich hoffe du bist nicht sehr pöse.
Ich nehme also die Behauptung gerne zurück und wandele sie in eine
Vermutung auf, denn Vermuten darf man ja, also ich vermute dass unser
Ilai bei Wikipedia sein Wissen gepimpt hat. Ist ja auch nicht schlimm.
Kann ja nicht jeder so qualifizierte Beiträge wie ich einfach so aus dem
Ärmel schütteln. Ich kann mit ruhigem Gewissen sehr stolz auf mein
Wissen sein. Das macht ein gutes Gefühl wenn man so intelligent ist
wie ich. Und ich bin verdammt stolz auf alle meine Beiträge.
 
Es ist doch immer dasselbe Elend mit unseren großartigen Mächtigen ;)
Gebt mir die gute, alte Glühlampe zurück...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
wenn du taschen füllen als pennen bezeichnest, geb ich dir recht. ;)

Tja, man weiß manchmal nicht so recht, ob bei den Europafuzzis die Gier oder die Inkompetenz größer ist. Vielleicht kam ja sogar beides zusammen...

Zum Glück laufen die Uhren in Spanien noch anders. Hier bekommt man überall noch problemlos die konventionellen Glühbirnen, und bei uns zu Hause haben daher auch die meisten Lampen noch diese Glühbirnen. ;)
 
Oben