Auslosung der WM-Gruppen für die WM 2014!

André

Admin
Am 6 . Dezember werden die Gruppen für die WM 2014 in Brasilien ausgelost und Deutschland droht eine Todesgruppe oder zumindest sehr starke Gruppengegner:

Die Wahrscheinlichkeit auf ein Duell mit den Niederlanden, Frankreich oder England in der Vorrunde liegt derzeit bei fast 40 Prozent.

Warum droht Deutschland eine WM-Hammergruppe?

Das liegt daran, dass bei der FIFA nach aktuellem Stand Kolumbien und Belgien gesetzt wären. Beide Länder waren bei der letzten WM nicht einmal qualifiziert.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ist doch normal, dass einige starke europäische Länder nicht gesetzt sind. Wobei ich nach den zuletzt gezeigten Leistungen Belgien tatsächlich mindestens so stark einschätze wie Frankreich oder England.
 

André

Admin
Im Artikel steht aber das bisher das Abschneiden bei der letzten WM zählte. Dann hötten Kolumbien und Belgien ja gar keine Chance gehabt.

Kolumbien kann ich nicht beurteilen aber Belgien sehe ich wie Du. de Bruyne, Lukaku, Benteke, Dembélé, Eden Hazard, Fellaini, das ist schon absolute Spitzenklasse!
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ähm, nö, da steht: "Der Weltverband Fifa nimmt die Weltrangliste vom 17. Oktober als einziges Kriterium für sein Setzsystem der WM-Gruppenköpfe." und weiter: "Die weiteren drei Lostöpfe bei der Zeremonie im Ferienort Costa do Sauípe werden nach regionalen und sportlichen Kriterien von der Fifa am 3. Dezember gebildet."
 

André

Admin
Ähm, nö, da steht: "Der Weltverband Fifa nimmt die Weltrangliste vom 17. Oktober als einziges Kriterium für sein Setzsystem der WM-Gruppenköpfe."
Weiter unten:

Früher hatte die Fifa auch das Abschneiden bei vergangenen WM-Turnieren als Kriterium herangezogen.

Ok, ist dann wohl mit eingeflossen war aber nie das alleinige Kriterium.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Habe bei WDR sport inside gestern leider zu spät eingeschaltet. Was ich noch mitbekommen habe ist, dass der Marktwert der bis dato ungeschlagenen Belgier ( brauchen noch 1 Punkt zur Quali ) höher ist als der der deutschen NM. Belgien darf sogar als Geheimtipp für die bevorstehende WM gehandelt werden. Der Architekt ist kein Geringerer als Eurofighter Willi das Kampfschwein.
:schock:
 

André

Admin
Belgien ist wirklich sensationell. Ist das deren goldene Generation wie Portugal sie mal mit Louis Figo hatte, oder haben die so eine enorm gute Jugendarbeit? Die belgische Liga ist ja eher nicht der Hammer und die Clubs sind auch nicht sonderlich aufgefallen, kein Wunder die Jungs spielen ja auch fast alle in England.

Aber irgendwas scheinen sie gerade richtig zu machen.
 
Nach diesem Verfahren wären 4 südamerikanische Teams gesetzt. Ist wohl für die FIFA besser, wenn möglichst viele Mannschaften aus Lateinamerika die Gruppenphase bestehen.
 

Detti04

The Count
Nach diesem Verfahren wären 4 südamerikanische Teams gesetzt. Ist wohl für die FIFA besser, wenn möglichst viele Mannschaften aus Lateinamerika die Gruppenphase bestehen.
Schon bei der letzten WM hatten doch alle Suedamerikaner die Gruppe ueberstanden, obwohl nur die ueblichen Zwei gesetzt waren. Der grosse Vorteil fuer Uruguay und Kolumbien waere, dass man wahrscheinlich nicht gleich zwei europaeische Mannschaften als Gruppengegner hat.

Abgesehen davon waeren die Urus sicher auch gesetzt, wenn das Ergebnis der letzten WM einfliessen wuerde.
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Schon bei der letzten WM hatten doch alle Suedamerikaner die Gruppe ueberstanden, obwohl nur die ueblichen Zwei gesetzt waren. Der grosse Vorteil fuer Uruguay und Kolumbien waere, dass man wahrscheinlich nicht gleich zwei europaeische Mannschaften als Gruppengegner hat.

Abgesehen davon waeren die Urus sicher auch gesetzt, wenn das Ergebnis der letzten WM einfliessen wuerde.

Eben, dass 4 Südamerikaner gesetzt sind, ändert nur marginal was, da bei WM Auslosungen die Töpfe ja regional besetzt werden und praktisch nicht nach Qualität. Der einzige Unterschied ist, dass EINER der Südamerikaner nun einen schwachen und einen mittelprächtigen Europäer statt einem starken und einen mittelprächtigen bekommt. That's it.

5 europäische Gruppenköpfe wären lostechnisch sehr günstig, da sich die Töpfe dann fast von selbst ergeben würden.

Topf 1: 5x Europa, 3x Südamerika
Topf 2: Rest Europa
Topf 3: Nord-/Mittelamerika/Ozeanien + Asien
Topf 4: 3x Südamerika (bezweifle, dass der Asien 5. den Südamerika 5. schlägt), 5x Afrika

Jetzt mit 4 gesetzten Südamerikanern muss man den letzten Europäer halt in Topf 4 unterbringen, ändern tut das aber praktisch nichts.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... )
Jetzt mit 4 gesetzten Südamerikanern muss man den letzten Europäer halt in Topf 4 unterbringen, ändern tut das aber praktisch nichts.
... der dann keinesfalls in eine Gruppe zugelost werden darf, in der schon 2 Europäer drin sind. Es war bei WMn immer so, dass pro Gruppe max. 2 Europäer vertreten sein durften.
 
Es ist eine Absicherung für alle Fälle. Wäre ja schlecht für den Weltverband, wenn der 'Flair' des Turniers sich erst gar nicht richtig entfalten kann.

Belgien mag momentan gut sein, aber in Topf 1 haben sie einfach nichts zu suchen. Außerdem sind sie ziemlich unerfahren.
 

Schröder

Problembär
Was reden die von Hammer-Gruppe? Viel schwerer als die bei der EM kann sie wohl kaum werden. Und wer Weltmeister werden will, dem sollte auch vor Frankreich, den USA und der Elfenbeinküste nicht bange sein.

Da kommen später noch ganz andere Kaliber.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Genaugenommen ist es doch Latte, wen wir zugelost bekommen. Da wir den Titel im Visier haben. Einen Wunsch hab ich wohl: Italien nicht in einem KO Spiel, da fliegen wir immer raus.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Es drohen ( noch ) Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Albanien, Bosnien-H., Griechenland oder Montenegro. Warten wir noch die 2 Spieltage ab, dann fallen noch einige Länder durch's Raster. ;)
 

Raffelhüschen

Forennutzer
es ist schon absurd, die Niederlande als WM-Finalist 2010, Gruppenleader in der Quali und EM-Teilnehmer 2012 nicht zu setzen und statt dessen Belgien, bei keinem der letzten großen Turniere dabei.
 

Raffelhüschen

Forennutzer
Die 8 Nationalteams, die gesetzt werden sollten, sind:
Spa, Bra, Deu, Arg, Nl, Eng, Ita, Uru. Jedenfalls wenn man das Abschneiden bei den letzten Turnieren und Qualis zu Rate zieht.
 

Detti04

The Count
eventuell Portugal statt England, darüber lässt sich streiten.
Im Vergleich zwischen Portugal und England spricht nichts fuer England. Portugal steht deutlich besser in der Weltrangliste, kam bei der EM weiter als England und schied bei der WM in der selben Runde aus wie England. Ich wuerde sogar die USA noch vor England einordnen.

Ansonsten stimme ich Deiner Liste aber zu, denn mir gefallen Belgien und Kolumbien auch nicht so recht als gesetzte Mannschaften. Vor allen Dingen aber verstehe ich nicht, wie Belgien mit 22 Punkten aus 8 Qualispielen in der Weltrangliste vor den Niederlanden stehen kann, die ebenfalls 22 Punkte aus 8 Spielen aufweisen und im Zeitraum seit der letzten WM auch bei der EM vertreten waren; in der zugehoerigen EM-Quali gewann Belgien schmale 15 Punkte, waehrend die Niederlande 27 Punkte einfuhren. Da muss der Punktunterschied pro Belgien und damit das Ranking aus irgendwelchen Freundschaftsspielen herruehren.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... ) Da muss der Punktunterschied pro Belgien und damit das Ranking aus irgendwelchen Freundschaftsspielen herruehren.
Oder auch wie weit oben in der Weltrangliste die Gegner stehen, gg. die Belgien oder eben die Niederlande gewonnen haben:
der Berechnung der FIFA Weltrangliste schrieb:
Stärke des Gegners
Die Stärke des Gegners basiert auf der folgenden Formel: 200 minus Ranglistenposition des Gegners.
Das Team auf Rang 1 wird stets mit dem Wert von 200 bewertet. Ab Position 150 werden die Teams mit einem Mindestwert von 50 gewichtet. Als Ranglistenposition wird der Rang des gegnerischen Teams in der zuletzt publizierten Rangliste eingesetzt.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ist doch fairer die aktuelle Weltrangliste zu nehmen als Leistungen von vor 4 Jahren. Die Frage ist halt nur wie fair die Wertung für die Weltrangliste ist. Ehrlich gesagt sind mir derzeit z.B. Frankreich oder England als Gegner lieber als Belgien. Letzten Endes ist es aber doch egal. Mit dem Kader braucht sich Deutschland vor keinem zu verstecken. Wenn alle fit sind geht Deutschland als einer der großen Favoriten ins Turnier. Einzig die Besetzung des Trainerpostens macht mir Sorge....
 

osito

Titelaspirant
Kolumbien auf Rang 5? Nicht das ich damit ungluecklich waere, ganz im Gegenteil. Aber, wie kommt das denn zustande? :weißnich:
 
Oben