Aufsteiger Frankfurt und Düsseldorf rocken die Liga - Warum?

André

Admin
Die Leistungsdichte in der Fußball Bundesliga ist enorm. Jeder kann jeden schlagen, aber in den letzten Jahren sind immer wieder Aufsteiger mit vermeintlich schwachen Kadern sensationell in die Bundesliga gestartet. z. B. Mainz, in diesem Jahr Frankfurt und Düsseldorf.

Eintracht Frankfurt 5 Spiele, 4-1-0, 14:7 Tore, 13 Punkte
Fortuna Düsseldorf 5 Spiele, 2-3-0, 4:0 Tore, 9 Punkte

Sensationell. Vor allem auch Fortuna. In 5 Spielen noch kein einziges Gegentor.

Woran liegt das?

1. Euphorie, als Aufsteiger hat man das Winner-Gen denkt noch positiv, die Erwartungen sind nicht zu hoch im Umfeld und alle freuen sich einfach nur wieder auf die Bundesliga.

2. Unterschätzt: Die gegnerischen Teams kennen die Aufsteiger noch nicht und gehen teilweise zu überheblich an Ihre Aufgaben ran.

Hat noch jemand weitere Thesen?
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Öhm, also Düsseldorf rockt die Liga nicht - die defensive Spielweise rockt nicht. Wenn ich an das Geduldsspiel VfB-Fortuna denke :isklar:

Frankfurt, die rocken die Liga. Und ich muss Klopp recht geben, das Umschaltspiel der Frankfurter ist richtig richtig gut.
Ich glaube auch nicht dass die Gegner Frankfurt unterschätzen, sie finden nur noch keine probaten Mittel um die Mannschaft wirklich zu stoppen.
 

Rezo

Weeaboo
Rein statistisch ist es bei, na, sagen wir mal neun 'Ferner Liefen' Mannschaften doch recht wahrscheinlich das ein oder zwei davon zufällig mal die richtige Mischung hinbekommen und eine Saison - bevor die Spieler weg sind - ihren Höhenflug haben.

Das es zwei sind, und dazu dann noch zwei Aufsteiger, ist vergleichsweise ungewöhnlich - allerdings möchte man dabei doch nicht unerwähnt lassen das weder Düsseldorf (Vier Tore in fünf Spielen) noch Frankfurt (Sieben Gegentore in fünf Spielen) bislang wirklich als langfristig stabil durchgehen.

Wenn man die beiden kombinieren könnte, 14 : 0 Tore aus fünf Spielen, na, dann wäre das was.

Warten wir mal ab wie es nach der Hinrunde aussieht.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Frankfurt hat einfach ein gutes Stammteam, dass hat Veh schon gut zusammengestellt und lässt es spielen, und das auch noch gut. Zudem hanen sie Takashi Inui, der mann der Saison bisher! Das passt und ein wenig Glück gehört ja auch dazu (Hoffenheim und HSv waren/sind völlig indispuniert). Aber das 3:3 gegen den BVB zeigt, Frankfurt ist einfach gut.

Düsseldorf spielt halt so, wie man als Aufsteiger spielen muss, wenn man sonst nix kann: verteidigen und kämpfen. Klappt bisher ganz gut. 3 mal 0:0 gespielt und 2 Mitabstiegskandidaten 2:0 besiegt. Wird aber nicht mehr lange gut gehen, wage ich mal zu behaupten.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Sind schon ziemliche Gegensätze: der lockere Veh mit seinem Genussfußball, und der hektische Meier mit seinem Pressingfußball.

Trotzdem, so attraktiv die Eintracht spielt: hinten hat sie auch schon ganz schöne Böcke gebaut bisher. Und die Fortuna stellt sich andererseits auch nicht nur hinten rein, die waren gestern auswärts eine Stunde lang die offensivere und gefährlichere Mannschaft.

Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung beider Teams. Sicher kommt da noch ein Einbruch im Laufe der Saison - und zwar bei beiden. Aber ich wäre mir jetzt nicht so sicher, dass die Frankfurter am Ende besser abschneiden als die Düsseldorfer.
 

Detti04

The Count
Naja, bei der Fortuna muss man schon auch sehen, gegen wen die Siege (und damit saemtliche Tore) zustande kamen: Augsburg und Fuerth. Ist zwar sicher schoen fuer die Fortuna, gegen diese Gegner gewonnen zu haben, aber deshalb nicht gleich sensationell. Dazu die 0:0 gegen bisher nicht so schmissige Gladbacher, bisher echt maessige Stuttgarter und den SC Freiburg - auch da ist jedes Ergebnis fuer sich selbst gesehen keine Sensation. Deshalb glaube ich auch, dass am Wochenende erst mal Schluss ist mit der Herrlichkeit, denn irgendwie wird Schalke in Duesseldorf dann wohl doch einen Sieg herauswurschteln.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Leider konnte ich den Spieltag nicht verfolgen, aber alleine die Tatsache 2 x zurückzuliegen gegen den BVB und dann noch einen Punkt zu retten zeigt eine Riesenmoral. Frankfurt ist bis jetzt das Überraschungsteam und ich hoffe, daß das zum Klassenerhalt genügt.
 

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Die Eintracht rockt die Liga; ganz klar!

Europa League wäre mit sicherheit drin! ;)

Die Fortuna dagegen hat die Liga in der Rückrunde sicherlich anders als gerockt! :isklar:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Weil alle anderes diese Saison so schlecht sind, außer die Bazis.
Erinnert mich etwas an diese Bergankunften im Radsport: der Erste mit großem Abstand, dann zwei, die sich etwas vom Pulk gelöst haben, danach der Pulk (Platz 4-13) ziemlich eng beeinander, der Vierzehnte mit etwas Luft auf die nächsten drei, und ganz hinten strampelt das Aschenputtel... ;)
 
Weil alle anderes diese Saison so schlecht sind, außer die Bazis.

Sehe ich auch so.Was die Bazen in dieser Saison gezeigt haben, war schon nicht übel. Aber das selbst der Tabellenzweite und der Tabellendritte so weit hinterherhinken, ist schon aussergewöhnlich.
Und die Bazen verstärken sich auch noch durch 2 Ausnahmetalente des Tabellenzweiten. Die wollen halt keine nationale Konkurrenz.
Was diese Sorge um das Leistungsgefälle der Bundesliga, um das sie sich angeblich sorgen, sehr unglaubwürdig erscheinen lässt.
 
Trotzdem möchte ich den Erfolg der Eintracht nicht unter den Scheffel stellen. Die haben die allgemeine Schwäche vernünftig genutzt und sich weit nach in die Tablle gespielt! :top:

Interview mit Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh: "Barça ist meine Inspiration"

Klar. Die Leistung der Mannschaften wie Frankfurt und Freiburg ist anzuerkennen. Wenn man bedenkt, dass Freiburg am Ende der letzten Saison noch auf dem 14. Tabellenplatz stand und nach dem heutigen Spieltag auf dem 5t. Tabellenplatz steht und nach dem heutigen Spieltag sogar auf dem 4. Tabellenplatz stehen kann, sowieso.

Die Leistung der Eintracht aus Frankfurt ist allererste Sahne. Als Aufsteiger und dann am Ende der Saison so weit oben zu stehen, mit etwas Glück sogar noch auf dem CL-Relegationsplatz erreichen zu stehen, ist schon :top::top::top::top:

Allerdings bin ich der Meinung, dass alle 3 Mannschaften, die nach dem heutigen Spieltag auf dem 4. Tabellenplatz stehen, wenig CL-tauglich sind. Von allen dreien wird man in der CL, wenn sie sie denn überhaupt erreichen, nicht das Meiste erwarten dürfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nestor BSC

Der Hauptstadt-Patriot
Düsseldorf rockte die Liga vielleicht noch in der Hinrunde; aber jetzt ist die Fortuna doch noch direkt abgestiegen, vor allem durch den überraschenden 2:1-Sieg von Hoffenheim beim BVB!
 
Oben