AufSchalke - Die Knappenkneipe

Schröder

Problembär
Das Holgy meint, weil Schalke hohen Umsatz hat, haben die auch viel Geld zur Verfügung. Der Meinung bin ich eben nicht, weil die Art des Umsatzes ausschlaggebend ist sowie die Höhe der Kosten, um an diesen Umsatz zu kommen.

Wie gesagt: Verein A kauft im Sommer einen Spieler für 30 Mio, merkt dann, das passt nicht und verkauft ihn im Winter wieder für 20 Mio.
Verein B kauft einen im Sommer für 10 Mio, der spielt Bombe und kann im Winter für 15 Mio verkauft werden.

Verein A: Umsatz von 20 Mio, Verein B: Umsatz von 15 Mio. Trotzdem ist Verein B irgendwie besser dran, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Jetzt halte Dich mal nicht am Verkaufen fest, das ist nur der rand des beispiels und nicht der Kern (genau wie das Billiglohnland) - wenn Dich das stört: Der Betrieb wird nicht verkauft, sondern Senior (der Gute) übergibt den Betrieb an den Junior (der Böse). Oder Senior hat im Playboy gelesen, dass es eine neue Yacht gibt, die er nun unbedingt haben will und daher mehr Gewinn aus der Firmen rausholen muss oder oder oder.

Gewinn ist nicht die primär wichtig Größe. Umsatz ist wichtig, darauf kommt es zunächst an. Der ist ja auch viel schwieriger zu generieren. Wenn eine Firma keinen Umsatz (mehr) macht, dann haste wirklich Probleme. Wie soll man den ankurbeln? Wie den vergrößern? Siehe Fußballfirmen: kein CL dieses Jahr? Umsatzeinbruch! Und nu? Einfach mehr Trikots und Karten verkaufen! Tja, so einfach ist das nicht.

Anderes Beispiel: Zalando und Co - Einziges Ziel: Umsatz steigern, Markt vergrößern, Gewinn ist erstmal zweitrangig.

Klar, Gewinn ist auch nicht unwichtig und auf Dauer geht es nicht ohne (zumindest zwischendurch mal), aber als Firmenleiter ist zunächst wichtig, dass der Umsatz stimmt. Und dann kommt der Gewinn.


Das es auch jahrelang ganz ohne Gewinn geht, zeigen aber diverse Fußballfirmen! :D
 

Schröder

Problembär
Richtig. Aber selbst der immer noch (im Vergleich zu den meisten anderen Vereinen) recht hohe Umsatz in der Bilanz 2020 hat trotzdem nicht ausgereicht, um immerhin noch eine schwarze Null zu schreiben. Mit 174 Mio € Umsatz wurde ein Fehlbetrag von über 50 Mio € erwirtschaftet.

Die guten Zahlen davor kamen zum großen Teil aus den Einnahmen der CL zustande, wo sie noch bis zur Saison 2018/ 19 gespielt haben. Die fallen jetzt natürlich alle weg.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

"Es würde nichts bringen, wenn ich große Reden schwinge, dadurch ist noch niemand erfolgreich gewesen. Das bedeutet aber nicht, dass wir nicht extrem ehrgeizig wären. Das sind wir. Der Verein hat kommuniziert, dass man innerhalb von drei Jahren in die Bundesliga aufsteigen möchte. Wenn wir die Chance früher bekommen sollten, wehren wir uns natürlich nicht dagegen - ganz im Gegenteil."

Grammo lässt mal die wahren Saisonziele raus: Aufstieg. Spätestens übernächste Saison.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

"Ich war froh, dass sie mich nicht für tot erklärt haben", sagte der Coach am Donnerstag. Seine Frau habe ihn angerufen, als er im Supermarkt beim Einkaufen war. "Sie hat gesagt: Du bist gerade entlassen worden."

Der TV-Sender "Sport1" hatte bei der Übertragung des Pokalspiels des 1. FC Köln gegen den Hamburger SV (3:4 i.E.) von der angeblichen Entlassung des Trainers berichtet. Dabei war die Redaktion nach eigenen Angaben auf einen Fake-Account bei Twitter hereingefallen. "Ich hätte mir schon gewünscht, dass man besser recherchiert hätte", sagte Grammozis.


🦆 Grammozis geht Einkaufen während die Konkurrenz spielt??? 😲


😉
 
Oben