Auffällig: Immer wieder schlechte Presse für Südafrika

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
In Australien gibt's ja auch nur zwei Länder, die halbwegs bei einer WM mithalten können. Aber warum nicht mal eine WM in Australien? In den nächsten Jahrzehnten kommt das bestimmt auch noch.

Und was die Antarktis betrifft: Pinguine praktizieren in der Regel keinen Fußballsport, soweit ich informiert bin. ;)
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Natürlich sollte eine WM nicht nur in einem oder zwei Kontinenten ausgetragen werden, sondern weltweit in den Ländern und Kontinenten, in denen der Sport praktiziert wird. Das ist bei den WMs in allen anderen Sportarten und bei den Olympischen Spielen genauso.
Ach ja?
Also wenn ich jetzt an so populäre Sportarten wie Schwimmen, Handball oder Leichtathletik ansehe, dann fallen mir spantan nur wenige Welttitelkämpfe ein, die in Afrika oder auch Südamerika stattgefunden hätten. Beim Schwimmen ohne Nachschauen die WM 82 in Guayaquil.

Von Olympia ganz zu schweigen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ach ja?
Also wenn ich jetzt an so populäre Sportarten wie Schwimmen, Handball oder Leichtathletik ansehe, dann fallen mir spantan nur wenige Welttitelkämpfe ein, die in Afrika oder auch Südamerika stattgefunden hätten. Beim Schwimmen ohne Nachschauen die WM 82 in Guayaquil.

Von Olympia ganz zu schweigen.
Ich schrieb: in denen der Sport praktiziert wird. Und das ist in Afrika und Lateinamerika nun mal hauptsächlich Fußball (auch in der Leichtathletik ist es in Afrika nur der Mittel- und Langstreckenlauf). Außerdem: Olympische Spiele in Mexiko, demnächst in Rio - und Australien hat wohl schon fast in jeder Sommersportart mal eine WM + Olympia veranstaltet.
 
Liebe Fussballfans! Ich arbeite an einer Fachhochschule an einem Projekt über das Markenimage von Südafrika. Genauer gesagt möchte ich herausfinden, was die Leute in Online-Communities von diesem Land halten und ob sich eure Wahrnehmung von Südafrika während oder nach der Fussballweltmeisterschaft 2010 vielleicht ändert. Wäre es ok, wenn ich einige von euch "privat" kontaktiere um ein paar Fragen zu stellen? Ihr wärt mir eine grosse Hilfe! Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz, Flu
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Liebe Fussballfans! Ich arbeite an einer Fachhochschule an einem Projekt über das Markenimage von Südafrika. Genauer gesagt möchte ich herausfinden, was die Leute in Online-Communities von diesem Land halten und ob sich eure Wahrnehmung von Südafrika während oder nach der Fussballweltmeisterschaft 2010 vielleicht ändert. Wäre es ok, wenn ich einige von euch "privat" kontaktiere um ein paar Fragen zu stellen? Ihr wärt mir eine grosse Hilfe! Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz, Flu

Ich glaube hier wäre es ratsam, den Betreiber kontaktieren und ihm das Projekt kurz vorstellen, danach einen eigenen Thread öffnen um dann öffentlich für Deine Projektarbeit zu werben. Andersrum wirst Du nicht viel Erfolg haben, da Dir kaum einer antworten würde.
 
guter Input faceman, danke, ich werde das so machen - nichtsdestotrotz wäre ich auch so dankbar für "Freiwillige" :)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Was die Leute von Südafrika halten bzw. wie sie es wahrnehmen?
Kann ich Dir jetzt schon sagen:
Löwen, Safari, Townships, Kriminalität, Tafelberg

Das dürften die gängisten Schlagworte sein.

Während der WM kommt dazu:
Vuvuzela, Rumgetanze

Langfristige Änderung der WM auf die Wahrnehmung Südafrikas:
keine
 

Rupert

Friends call me Loretta
Gab's die denn deiner Meinung nach bei der letzten WM bezüglich Deutschland?

Nein, gab's auch nicht.
Zwar wird immer von PR-Seiten, meiner Meinung nach, verzweifelt, behauptet: Die Deutschen haben jetzt das Image des rauschende Feste feierenden Volks, das die ganze Welt umarmt aber die Wahrnehmung habe ich gar nicht.

- Die Deutschen sind nachwievor nicht als die Party-Kracher auf der Welt bekannt;
- Nachwievor gilt dieses Ländchen als eines der Länder wo was funktioniert und Ruhe und Ordnung herrscht und das tat's auch schon vor der WM;

Jemand der vor der WM die Deutschen als zu bierernste, spaßfreie Sturschädel ansah, wird das nachwievor tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nein, gab's auch nicht.
Zwar wird immer von PR-Seiten, meiner Meinung nach, verzweifelt, behauptet: Die Deutschen haben jetzt das Image des rauschende Feste feierenden Volks, das die ganze Welt umarmt aber die Wahrnehmung habe ich gar nicht.

- Die Deutschen sind nachwievor nicht als die Party-Kracher auf der Welt bekannt;
- Nachwievor gilt dieses Ländchen als eines der Länder wo was funktioniert und Ruhe und Ordnung herrscht und das tat's auch schon vor der WM;

Jemand der vor der WM die Deutschen als zu bierernste, spaßfreie Sturschädel ansah, wird das nachwievor tun.
Das erinnert mich an einen Spanier, den ich letztens traf, der bei der letzten WM in Deutschland beim Public-Viewing auf der Partymeile gewesen war. Ich fragte ihn, ob die Party geil gewesen sei, und er meinte: "Doch, ja, war gut... war halt Fiesta... aber am meisten beeindruckt hat mich, wie perfekt die Fiesta organisiert war..."
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Das dürften die gängisten Schlagworte sein.

Während der WM kommt dazu:
Vuvuzela, Rumgetanze
Von den Gruppenspielen Südafrikas wird dasjenige gegen Frankreich die grössten Gegensätze hervorbringen, auf der einen Seite bunte Gewänder, fremdes Sprachgewirr, merkwürdige Riten, vielfarbig geschminkte Gesichter und auf der anderen Seite -
Südafrika ! :staun:
 
Oben