Auch eine Art unerwünschte Fahrgäste zu entsorgen

Ecke75

Erfahrener Benutzer
Eine 20-jährige Frau aus Sachsen hatte ihre 31-jährige Mitfahrerin an der Tankstelle in der Nähe von Hof in Bayern als "Pfand" angeboten, weil sie ihre Rechnung nicht begleichen konnte. Die Kassiererin ging auf den Handel ein.

Angeblich wollte die Autofahrerin nur mal eben zur Sparkasse zum Geldabheben fahren, doch sie kam nicht mehr wieder. Deren Freundin musste schließlich den Zug nehmen. Der Polizei zufolge hat die Fahrerin schon wiederholt ihre Tankrechnung geprellt.
 

André

Admin
:lachweg: Sachen gibts....

Wenn meine Freundin schon desöfteren Tankrechnungen nicht bezahlt hätte, dann hätte ich mich bestimmt nicht als Pfand abgeben lassen! :vogel: :lachweg:
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
allein schon auf so einen Deal einzugehen muss doch bissl "krankhaft" sein...ich meine heut zu Tage würde ich nur Bares nehmen...
 
Oben