Aubameyang zu Arsenal?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Na endlich, ich warte da schon länger drauf. Immerhin hat Aube Lewa schon längst vergessen gemacht, trifft wie am Fließband und führt die Torschützenliste an. Sowas bleibt nicht unbemerkt :D

57 Millionen Euro will Arsenal nun angeblich bieten.

Arsenal plant Mega-Angebot für Aubameyang

Sportlich sicherlich auch interessant. Immerhin steht Arsenal auf Platz 1 und hat mit Özil auch den neuen Messi. Wenn der Vorlagenkönig dem Torkönig auflegen kann: Das gibt Tore ohne Ende!
 
Özil der neue Messi? Ich bin auch grad beim 3. Glas Rotwein Holgy, aber das Zeug was du hast ist anscheinend noch besser. :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Watzke zum Thema Abgang von Aubameyang:

"Als Robert Lewandowski gegangen ist, haben wir auch einen gefunden – und der hat jetzt sogar drei Tore mehr als Lewy auf dem Konto. Wir sind mittlerweile so gut aufgestellt, dass wir immer wieder Ersatzlösungen anbieten können."

"Wir haben nicht so viel Geld wie die Topstars in der Premiere League, aber wir haben eine ganze Menge anderer Dinge zu bieten. Unter anderem konnten unsere Spiele gerade in Ruhe Weihnachten feiern." :D

Watzke: BVB nicht von Aubameyang abhängig

Aubas Vertrag läuft noch bis 2020. Aber soll man nicht verkaufen, wenn der Preis gut ist (siehe Benfica und Porto http://www.soccer-fans.de/forum/threads/transferbilanzen.60350/)?
 
Unabhängig vom Geld will er ggf. auch einfach nur mal eine höhere Wahrscheinlichkeit vorfinden Titel zu gewinnen.

Ein bisserl mehr Gehalt ist da sicherlich auch gern gesehen.
 

Detti04

The Count
Mir war entgangen, dass Arsenal in den letzten beiden Jahren den FA-Cup gewonnen hat, aber auf Pokale kann man sich ja eh nicht verlassen. Den letzten Meistertitel gab es dagegen 2004, und richtig nah dran am Titel war Arsenal in den letzten 10 Jahren eigentlich nicht mehr.
 
Naja, wenn du selbst auch zur Wahl stehst und es ein anderer wird dann bist du auch sauer. Im übrigen hat er wortwörtlich gesagt, dass seine eigene Niederlage eine Schande ist, aber nicht die Wahl von Aubame selber. (Was aber natürlich im Sinn fast das gleiche bedeutet).

Back to Topic:
Ich glaube tatsächlich, dass Arsenal erst der Anfang ist. Es werden bei halbwegs konstanter Rückrunde noch ein paar mehr beim Werben mit einsteigen. Dann werden eventuell auch noch etwas höhere Summen genannt (an viel höhere glaube ich persönlich nicht... wenn der erste 57Mio bietet, sollten vielleicht 70 Mio drin sein???).

Die Frage ist natürlich ob Aubame zu Arsenal will? Oder wenn er wechseln möchte vielleicht nicht doch eher zu einem Spanier? Oder zu PSG?

Weiterhin ist natürlich auch fraglich, ob der BVB ihn gehen lassen wird. Sie haben noch drei!!!! Jahre Vertrag. Also auch noch zwei Jahre, wo eine Ablöse generiert werden kann. Klar kann er sich in fünf Minuten einen Kreuzbandriss zuziehen und sein Wert fällt auf 5 Mio, aber woher möchte man das vorher wissen? Also dann zu verkaufen, wenn der Kurs am höchsten ist, ist wirtschaftlich zwar richtig, aber wenn ich denke, dass ich mit ihm die größte Chance habe sprotlich erfolgreich zu sein nächstes Jahr ist es sportlich gesehen dann nicht mehr so sinnvoll.

Also ich lege mich mal fest:
1. Im Winter kein Wechsel.
2. Kein Wechsel zu Arsenal (egal wann)
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Bringt nix, einzelne Spieler mit dem Verein zu verbinden, weil die sowieso spätigens nach Ablauf ihres Vertrages wech sind. Hab ich bei Lewa nicht gemacht und auch nicht bei Götze. Das Geschrei und die Anfeindungen sind umso grösser, je mehr man den betreffenden Spieler quasi zum Besitzstand oder auch Inventar des Vereines zählt. Für mich sind das alles "durchlaufende Posten" :D
Bestes Negativbeispiel mit grossem Bohei beim Konkurrenzclub seinerzeit: Neuer, weil der und S04 unzertrennlich schienen. Da brachen für den einen oder anderen Welten zusammen.
Aubameyang ? Schneller, wendiger, trickreicher, erfolgreicher aber eben auch "durchlaufender Posten" :weißnich:
 
Das Geschrei und die Anfeindungen sind umso grösser, je mehr man den betreffenden Spieler quasi zum Besitzstand oder auch Inventar des Vereines zählt. Für mich sind das alles "durchlaufende Posten" :D
Bestes Negativbeispiel mit grossem Bohei beim Konkurrenzclub seinerzeit: Neuer, weil der und S04 unzertrennlich schienen. Da brachen für den einen oder anderen Welten zusammen.

Zumindest hat Götze den Fans Hoffnung gemacht. Nix versprochen, aber Hoffnungen gemacht.
Bleibt Mario Götze für immer beim BVB?

Könnten Sie sich vorstellen, für immer bei Borussia Dortmund zu spielen? So wie es Ihr Sportdirektor Michael Zorc gemacht hat? Oder ist das in Ihrem Karriereplan nicht vorgesehen?Götze: (lacht) Wenn ich mal einen Plan hätte. Im Ernst: Ich kann mir das vorstellen. Ich bin in Dortmund aufgewachsen, fühle mich in der Stadt sehr wohl, habe Freunde und Familie dort. Das spricht alles für Dortmund und den BVB. Ob es so kommt, wird die Zukunft zeigen. Erstmal läuft mein Vertrag bis 2016. Deshalb gibt es überhaupt keinen Grund, über etwas anderes nachzudenken.

M.Neuer ist nicht nur ein Ur-Schalker, er gehörte einer S04-Ultra-szene an. Hat nach den Spielen immer mit seinen Ultra-Kumpels in der Nordkurve gefeiert. Das bis zuletzt. Bis endlich ein klares Statement zu seinem Abschied kam.
Von daher waren die Hoffnungen auf einen Verbleib bei S04 wohl sehr hoch.
 
Oben