Aubameyang für 70 Mio. zu PSG?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
So wird es in der Gerüchteküche gemunkelt plus dem dazgehörigen Jahresgehalt. Da wird der BVB nicht nein sagen können und Aube sowieso nicht, auch wenn er offiziell nocht mitteilen lässt, das noch nix entschieden sei und ersich nur auf die letzten Spiele und das Pokalfinale konzentriere. Logisch!

Aubameyang versichert: Noch keine Entscheidung gefallen

Man darf gespannt sein, wen der BVB als Nachfolger aus dem Hut zaubert. Aubameyang und Mkhitaryan hatte damals ja auch niemand auf dem Zettel und die haben sich zu Weltklasse-Speilern entwickelt. Das war schon nicht schlecht gemacht vom BVB. Ob das nochmal gelingt? Mit 70 Mios kann man aber natürlich auch einen etwas bekannteren Spieler holen...
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Habe heute irgendwo gelesen, dass der Modeste im Gespräch sein soll...
 
Watzke sagte, dass er von keiner Wechselabsicht weiß. Wenn Aubameyang wechseln will, wird er auf Watzke/den BVB zukommen und das Gespräch suchen. Bis jetzt gab es keines. Das dazu und mal frei nach Watzke........
 
Zuletzt bearbeitet:

Litti

Krawallbruder
Schon klar, Mkhitaryan hat sich zu einem Weltklasse-Speiler entwickelt.......:lachweg:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Auba plaudert ein bisschen aus dem Nähkästchen: Auba über BVB-Verbleib: "Eine Enttäuschung"

PSG wollte ihn, aber als sie dann Neymar und Mbappé kaufen konnten, haben sie natürlich lieber die geholt und nicht Auba.

"Wir hatten ein Übereinkommen mit der Borussia, dass ich gehen dürfe. Aber dazu ist es nicht gekommen. Das ist eine Enttäuschung."

Warum er nicht nach Mailand wollte, verrät er leider nicht. Nur so viel: "Ihr Projekt war sehr interessant für mich. Aber es gab am Ende mehrere Gründe, warum es nicht geklappt hat."

Und wie wäre es mir Real Madrid?

"Ich werde nicht mehr von Madrid sprechen. Sie wollen mich nicht".

:D
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Vielleicht irre ich ja, aber der BVB hat den Moneten-Zenit verschlafen, oder?
Und die Suspendierung? Man munkelt, er war in Spanien feiern. Einerseits für sein Alter zwar verständlich, aus (bestens. bezahlter) professioneller Sicht aber eher untragbar. Zumindest kann der Verein das nicht tatenlos hinnehmen.

Vielleicht sollte man Reisende nicht (mehr) aufhalten. Jeder ist ersetzbar, in der aktuellen Form sowieso.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich las jetzt, es hat nix mit dem Trip nach Barcelona zu tun, denn auch beim BVB könne jeder Spieler in seiner Freizeit hinreisen, wohin ermöchte - Bosz (bestens bezahlt) war übrigens in Holland -, sondern dass er mehrfach zu spät zum Training gekommen sei. Was Auba nicht einsehen könne, weil er ja - im Gegensatz zu sonst - nicht mit Absicht zu spät gekommen sei. :D

Borussia Dortmund: Pierre-Emerick Aubameyang fliegt aus Kader
 

Detti04

The Count
Aubameyang wurde doch vor einem Jahr schon mal genauso suspendiert. Irgendwie scheint er ein bisschen lernresistent zu sein.
 
Damals wurde er gesperrt weil er einen vom BVB nicht genehmigten Flug nach Mailand gemacht hatte. Er ist damals mit seinen Kumpels mit einem Privatjet nach Mailand geflogen. Er war zu spät zurück und kam aufgrund dessen halt zu spät zum Training.


Dieses Mal gab es andere und angeblich mehrere Gründe. Zumindest wenn es nach der BILd geht : Pierre-Emerick Aubameyang: Darum flog er wirklich aus dem BVB-Kader

Hintergrund waren zahlreiche Fehltritte des Gabuners. Nach Informationen von BILD ist Aubameyang mehrfach zu spät zum Training erschienen, zuletzt auch bei der Abschlusseinheit vor dem Stuttgart-Spiel – dabei handelte es sich um eine 35-minütige Verspätung. Das brachte das Fass zum Überlaufen – es folgte die Suspendierung!
Nun enthüllt BILD einen weiteren Zwischenfall, der den BVB-Bossen ebenfalls sauer aufstieß. Am Mittwoch tauchte Aubameyang samt mehrköpfigem Kamera-Team für einen rund dreistündigen Werbe-Dreh auf dem Trainingsgelände auf. Ohne Erlaubnis, denn zwei Tage vorm Spiel sind den BVB-Stars jegliche private Marketing-Maßnahmen untersagt.

Also können die BVB-Stars und Sternchen ihre Werbekohle noch bis 2 Tage vor einem Spiel verdienen. Das ist doch wenigstens eine .....zuvorkommende Zusage des Vereins.
 
Zuletzt bearbeitet:
"Ich wollte nicht zu spät kommen" :banane: Was für eine amateurhafte Aussage. Ich würde ihn im Winter verkaufen oder bis Sommer auf der Tribüne sitzen lassen.
 
Oben