Artikel: FIFA-Eklat: Wird die WM 2022 in Katar neu vergeben?

André

Admin
Was ist bloß bei dem Weltfußballverband FIFA los? Nach diversen Korruptionsvorwürfen im Zuge der WM-Vergabe 2022, scheint die FIFA intern schwer zerissen zu sein. Wird nun sogar die WM 2022 in Katar neu vergeben?

Die Machtkämpfe bei der FIFA sind im vollen Gange, es geht drunter und drüber. Die Präsidentschaftswahlen stehen an, und täglich sickern neue Anschuldigungen und Korruptionsvorwürfe an die Presse durch.

WM Vergabe 2022 in Katar verschoben?

Im laufe des heutigen Dienstag nachmittags sollen auf einer Pressekonferenz, Beweise für einen Stimmenkauf zu Gunsten von Katar vorgelegt werden. Der Vorwurf: 4 Mitglieder des FIFA-Exekutivkomitees sollen insgesamt 20 Millionen Dollar erhalten haben um bei der Abstimmung für den Austragungsort der Weltmeisterschaft 2022 für Katar zu stimmen.

Asiatische Delegation abgereist

Neun bis zehn, der insgesamt 46 Verbände umfassenden Asiatischen Fußball-Konförderation (AFC) haben Ihre Vertreter vom FIFA Kongreß abgezogen.
Grund sei ein Protest gegen das FIFA Ethik-Komitee, welches den Blatter Konkurrenten Bin Hamman suspendiert, und gleichzeitig den noch amtierenden Präsidenten Sepp Blatter von allen Anschuldigungen freigesprochen habe. Somit ist Blatter der einzige Kandidat für die anstehende Präsidentschaftswahl.

England fordert andere Nationen auf die Wahl zu verschieben

Geht es nach David Bernstein dem Präsident des englischen Verbands FA, dann wird die Wahl des neuen FIFA Präsidenten am Mittwoch nicht wie geplant stattfinden, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Bernstein warb für den Weg seines Verbandes und forderte die anderen Nationen auf, den Antrag zu unterstützen. So könne sich noch ein anderer Kandidat positionieren und nur so könne die Glaubhaftigkeit der Wahl gewahrt bleiben.

Blatter sieht keine Krise

Während Sponsoren wie adidas und Coca-Cola sich bereits ernsthaft über die aktuellen Entwicklungen bei der FIFA besorgt zeigen, sieht Joseph Blatter keinen Grund zur Sorge:

"Ich sehe keine Krise, wir haben höchstens ein paar Schwierigkeiten, die wir innerhalb der Fifa-Familie lösen werden."

Nun darf man gespannt sein, was auf der für heute Nachmittag angekündigten Pressekonferenz ansteht. Gibts wirklich konkrete Beweise für eine Bestechung?

Dann dürfte es wohl eng werden für die WM 2022 in Katar, und auch für Baltter wird die Luft immer dünner innerhalb der FIFA.

Jack Warner: Blatter has to be stopped!


[video=youtube;7dEH9Bd5GEU]http://www.youtube.com/watch?v=7dEH9Bd5GEU[/video]
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Gibt's schon irgendwelche konkreten Zwischenergebnisse von Warner's Bombe?

Da erwarte ich nicht viel, solange Blatter und Konsorten weiter am Ruder sind.

"Am Dienstag sollte in einer ominösen Pressekonferenz enthüllt und mit Bankbelegen dokumentiert werden, dass vier führende Fifa-Funktionäre mit zwanzig Millionen amerikanischen Dollar von Qatar bestochen worden seien. Diese Veranstaltung wurde kurzfristig abgesagt." (Quelle)

Das sagt doch schon alles...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Blatter gibt alles zu: "Es herrschen leider kein Respekt und auch kein Fair Play mehr."

Oder hat das anders gemeint?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Zwanziger jetzt doch auch gegen Katar!

"Die Grundvoraussetzungen für ein Gastgeberland sind pervertiert worden. Ich habe nie verstanden, wie ein so kleines Land die wichtigste Sportveranstaltung der Welt ausrichten darf, obwohl Katar vor der Entscheidung im Ranking-Raster an letzter Stelle stand. Das ist mir erlaubt zu sagen. Eine WM braucht andere Grundvoraussetzungen, ich habe meine Zweifel, ob sportliche Dinge ausreichend berücksichtigt wurden."

Fußball - Newsticker - WM - Zwanziger gegen WM in Katar
 
ich habe gestern im zdf gehört, das die wm nicht mehr nach qatar geht. die hohen temperaturen im sommer sollen wohl anlaß zu diesem schritt gewesen sein. ich finde aber nichts im netz dazu. bin ich einem aprilscherz aufgesessen?
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
ich habe gestern im zdf gehört, das die wm nicht mehr nach qatar geht. die hohen temperaturen im sommer sollen wohl anlaß zu diesem schritt gewesen sein. ich finde aber nichts im netz dazu. bin ich einem aprilscherz aufgesessen?
Im Prinzip eigentlich nicht, denn es gab ja auch schon früher heftigen Protest gegen die Vergabe nach Katar. Im Netz gibt es auch was zum Thema:

-> Kritik an der Vergabe

Letzer Abschnitt mit dem Satz:
Der Beschluss für die Neuvergabe der WM 2022 müsste auf dem FIFA-Kongress am 25. Mai 2012 in Budapest erfolgen.[SUP][9][/SUP]
Also nicht wirklich ein Aprilscherz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben