Artikel: Chelsea schnappt sich einen Rohdiamant

Der Champions League Sieger FC Chelsea wirft weiter fleißig mit Abramovic-Millionen um sich. Den neusten Coup haben die Blues mit der Verpflichtung eines vermeintlichen Wunderkindes.

21726
Chelsea im Kaufrausch! (Foto: mfprado1073 / flickr / cc by nc sa 2.0)


31,5 Millionen Euro für einen 20-Jährigen

Er ist erst 20 Jahre alt und trotzdem wird der Brasilianer Oscar bereits in den Himmel gelobt. Insgesamt kostete das Talent den FC Chelsea eine Ablöse von rund 31,5 Millionen Euro. Ein weiterer Riesentransfer, nachdem bereits Marco Marin für rund 7 Millionen Euro und der Belgier Eden Hazard für 40 Millionen Euro nach London gelockt wurden.


Ein aufkommender Star?

Bereits bei der U20-WM konnte man sich vom Können Oscars überzeugen, wo er durch seine 3 Treffer im Finale gegen Portugal (3:2 nach Verlängerung) den Titel fast im Alleingang gewinnen konnte. Die Belohnung für diese Leistung folgte prompt, sodass der 20-Jährige im September 2011 das erste Mal für die A-Nationalmannschaft auflaufen durfte. Mittlerweile wird Oscar schon als das größte Talent der letzten Jahre bezeichnet, der neben seinen technischen Fähigkeiten ebenfalls Führungsqualitäten aufweisen soll.


Wie viel wird noch investiert?


Der Youngster kommt nun von Internacional Porto Alegre nach London. Auch die Konkurrenz in Form von Real Madrid, FC Barcelona und Tottenham war an einer Verpflichtung von Oscar dos Santos Emboaba Junior dran, am Ende waren aber wohl die gesponsorten Millionen von Abramovic eine Nummer zu groß. Und offenbar ist noch lange kein Ende in Sicht. Mit Hulk soll der nächste Brasilianer zum FC Chelsea kommen. Der Stürmer würde den Klub immerhin 47 Millionen Euro kosten.

Fragt sich nur, wie sich der ehemalige Bremer Marco Marin bei dieser Konkurrenz durchsetzen will…
 
Oben