Artikel: Babbels Trainerstuhl wackelt

Bei Hoffenheim hängt der Haussegen schief. Trainer Markus Babbel sitzt mittlerweile alles andere als fest im Sattel. Alles, was ihm jetzt noch helfen wird sind Siege Siege und noch mehr Siege. Am Sonntag wartet allerdings erneut keine leichte Aufgabe auf die Kraichgauer, denn die Werkself aus Leverkusen ist zurzeit in bestechender Form. Zuletzt gab´s für die Elf von Trainer Hyypiä einen 2:0-Sieg gegen die Schalker.


23559


Die nächsten 3 Spiele gegen Leverkusen, Nürnberg und Bremen werden definitiv richtungsweisend sein. Sollte die TSG danach immer noch im Tabellenkeller stehen könnte Babbel noch vor der Winterpause entlassen werden. Der Europameister von 1996 weiß seine eigene Situation derweil gut einzuschätzen: „Die Tabelle lügt nicht, wir haben zu wenig Punkte. In der englischen Woche können wir viel erreichen, aber auch ganz viel kaputt machen. Ich habe keine Angst, bin auch nicht depressiv. Aber ich brauche jetzt natürlich Erfolge“, so der ehemalige Verteidiger von Bayern München.



Die Fakten der aktuellen Saison sprechen jedenfalls gegen Babbel. Von allen Trainern der TSG hat er die schlechteste Sieg-Quote (nur schwache 27 Prozent). Des Weiteren hat Hoffenheim mit 18 Treffern noch eine passable Offensive, jedoch sind die 26 Gegentreffer aktuell der schlechteste Wert aller Bundesliga-Klubs. Das Hoffenheim-Tattoo wird also wohl noch warten müssen. Bislang verewigte Babbel sämtliche Stationen seiner Karriere auf seinem Körper. „Vor der englischen Woche wird es definitiv kein neues Tattoo geben.“
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Leverkusen und Werder zu Hause und Nürnberg auswärts. Mal abwarten, ob Hoffenheim was reißt. Den geht wohl etwas der Arsch auf Grundeis, da es grade Abstiegskampf heißt und nicht EL-Plätze.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wieder verloren! Jetzt muss babbel gegen Werder gewinnen, sonst isser wohl fällig. Das ist eine machbare Aufgabe.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
hin und wieder soll er mal punkten, nicht dass die noch auf die Idee kommen ihn zu entlassen. Das können sie gerne, wenn sie in einem Jahr mit dem Wiederaufstieg nix mehr zu tun haben.

Ich fürchte nur, dass mindestens 2 andere am Ende weniger Punkte haben werden und mit Fürth und Augsburg haben wir da zwei ernsthafte Kandidaten. Aber die steigen eh irgendwann wieder ab, das muss also nicht diese Saison sein.
 
Wahrscheinlich fliegen Babbel und Müller im Doppelpack. Magath wäre dann eine Option.

Wie kann ein Trainer so dämlich sein, und im TV sagen, dass der verletzte Wiese nicht gespielt hätte, wenn er sich nicht verletzt hätte. Da halte ich doch die Klappe, das ist so was von kontraproduktiv. Der Wiese wird jetzt richtig motiviert sein in der Verletzungsphase. Stümperhaft oder ein billiges Ablenkungsmanöver von der eigenen Person.

Den Babbel wird man als Bundesligatrainer nirgend mehr sehen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Nerven liegen Babbel scheinbar schon recht blank: Babbel poltert gegen Spieler - Nachrichten Print - WELT KOMPAKT - Sport - DIE WELT

"Da haben wir wieder gedacht: Das machen wir jetzt so, wie wir meinen, und wenn das nicht funktioniert, hören wir wieder auf den Trainer. Das langweilt langsam. Da fragt man sich natürlich auch, was bei den Spielern in den Köpfen vorgeht", sagte Babbel.

Lesen Sie mehr: Babbel poltert gegen Spieler - Nachrichten Print - WELT KOMPAKT - Sport - DIE WELT


Jetzt versucht er es mal nach der Methode-Höneß. Ob's hilft?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Preisfrage ohne Gewinn: Wer hat die Namensrechte am Stadion, wie heißt es also in Wirtschaftssprache?

Mir war das völlig unbekannt, ich war ja schon immer skeptisch ob diese Namensgeberei bei wirklich vielen Leuten auch ankommt. Ausser es sind jetzt so Leuchtturm-Beispiele wie in München.

Generell müsste ich bei sehr vielen Stadien lange nachdenken.
 

Detti04

The Count
Preisfrage ohne Gewinn: Wer hat die Namensrechte am Stadion, wie heißt es also in Wirtschaftssprache?
Prima, den Namen hab ich noch nie gehoert. Allerdings haette ich auch bei z.B. Freiburg nicht den aktuellen Sponsor gekannt, denn da war mir nur noch Badenova in Erinnerung. Ohnehin kenne ich ein Drittel der Erstligasponsoren nicht, und ich nehme mal an, dass das in den unteren Klassen nicht besser aussieht. Tatsaechlich scheint das Sponsoring des Stadionnamens rausgeschmissenes Geld, aber dafuer kann man es bestimmt von der Steuer absetzen...

Wo wir schon dabei sind: Ich biete 3,80 NZD (also einen kompletten Satz neuseelaendischer Muenzen) fuer die Umbenunng eines Fussballstadions in "JafArena". Wer ist interessiert?
 

Detti04

The Count
Das hätte aber geheissen weiter munter Geld reinzupumpen. Es ging bei dem Streit doch um Gustavo, und darum dass die TSG auch Transfererlöse erzielen muss oder?
Es ging sicher um Gustavo, allerdings kenne ich den genauen Streitpunkt nicht. Ich nehme aber an, dass es dabei eher darum ging, dass Rangnick nicht ohne Not einfach mitten in der Saison einen Stammspieler verkaufen wollte, weil er dadurch den sportlichen Erfolg gefaehrdet sah. Grundsaetzlich duerfte Rangnick aufgestossen sein, dass ihm da jemand reinredete (das mag er eh nicht) und dass die Kurzfristigkeit dieses Reinredens seine langfristige Planung ueber den Haufen schmiss.

Uebrigens hat Hoffenheim gerade veroeffentlicht, dass man zum ersten Mal tatsaechlich einen Gewinn verbucht hat:
Fußball Bundesliga: Hoffenheim verbucht erstmals Gewinn - Handelsblatt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben